Ptolemy Tompkins Im Weisheitsbasar

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Weisheitsbasar“ von Ptolemy Tompkins

Hineingeboren in die New-Age-Bewegung, als die Weisheitsmaschinerie auf vollen Touren lief, fand Ptolemy Tompkins sich einem Markt gegenüber, auf dem die mystischen Quellen überreich sprudelten. Er hatte die Wahl zwischen iranischem Sufismus, japanischem Zen, indianischem Schamanismus, tibetischem Buddhismus, empfing die messianischen Botschaften aus den Büchern Henry Millers und wurde mit der Sehnsucht und Einsamkeit der Suchenden in den Romanen J. D. Salingers konfrontiert. Hin- und hergerissen zwischen Hoffnung und Zweifel, machte er sich selbst auf, um jene Dinge zu erfahren, die zu wissen sich für sein Leben wirklich lohnte. Mit leiser Ironie beschreibt er diesen Weg. Entstanden ist ein sehr persönliches Buch und ein bewegendes Dokument geistiger Erkenntnis. §

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen