Neuer Beitrag

verlagohneohren

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo ihr Lieben!

Neue Woche, neue Runde. Der Verlag feiert SciFi-Monat und deswegen möchten wir 10 Exemplare des vor Kurzem erschienenen E-Book "ZwischenWelten 1" verschenken. Bei der Anthologie handelt es sich um den Auftakt zu einer Reihe. Vier Geschichten von vier AutorInnen bilden den ersten Teil.

Der Klappentext:

"Warnung! Bewahren Sie Ruhe! Evakuieren Sie das Raumschiff und begeben Sie sich auf einem der vorgegebenen Fluchtwege zu den Rettungsschiffen. Dies ist keine Übung! Bewahren Sie Ruhe, damit niemand zu Schaden kommt!"

Fremde Welten, unbewohnt und furchterregend.
Kolonieschiffe, auf der Suche nach bewohnbaren Planeten.
Verfallene Städte und deren Bewohner.
Geheimnisvolle Melodien zwischen den Sternen.

Vier Geschichten von vier Autoren bilden den Auftakt zu einer Reihe. Persönliche Konflikte, Freundschaft, die Leere des Weltraums und Abenteuer entführen die Fantasie an unbekannte Orte.

Seid ihr bereit für eine Reise zwischen Welten?


Was wir von euch wissen wollen, damit ihr ein Buch gewinnen könnt:
- EPUB oder MOBI?
- Per E-Mail oder als kleine Codekarte auf dem Postweg?
- Stellt euch vor, ihr hättet die Chance, selbst Bewohner eines Kolonieschiffes zu sein. Welche Aufgabe wäre besonders reizvoll für euch?

Eine Rezension am Ende wäre natürlich wünschenswert und hilfreich für einen jungen Verlag und ganz tolle AutorInnen.

Viel Spaß beim Bewerben! Wird sicher wieder eine gemütliche Leserunde. :)

Autor: Qorin
Buch: ZwischenWelten 1

LauraD

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Also da hüpf ich doch als Mit-Ohneohrige mal in den Lostopf! :D

verlagohneohren

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@LauraD

Aber auch der ohneohrige Umstand entbindet dich nicht von der Beantwortung unserer hochinteressanten Fragen. ;)

Beiträge danach
59 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

LauraD

vor 3 Jahren

Geschichte 4 - Die Jhissieri - Verhängnis der Ahnen
Beitrag einblenden

Aha, und hier haben wir wieder eine Verknüpfung!
Geschichte 1 und 2 hängen zusammen und Geschichte 3 und 4 ebenfalls - für mich stellt sich jetzt die Frage, ob es letztendlich zu einer großen "Einheitsgeschichte" zusammenfindet? Also hängen die beiden übergeordneten Geschichten auch zusammen? Noch konnte ich keine Verbindung erkennen, aber das muss ja nichts heißen. :)
Ich mochte den Stil dieser Geschichte unglaublich gerne! Das hatte diesen Weltraum-Western-Charakter, so ein bisschen Firefly-Feeling kam dabei auf. :D
Connel ist ein unglaublich cooler Charakter, und ich war ziemlich überrascht, als klar wurde, dass er zur selben Spezies gehört wie Kes aus der vorherigen Geschichte. Vieles, was mir beim lesen von Geschichte Nr. 3 noch etwas unklar war, hat sich hier jetzt wunderbar gelöst, weil man auf einmal den Blickwinkel eines "Wissenden", eines "Außenstehenden" hatte, der weiß, wie die Hintergründe sind. Und dass die Enmeaner keine Menschen sind (was ich bei der dritten Geschichte zwischendurch schonmal so halb vermutet hatte, dann aber nicht weiter darüber nachgedacht hatte) ist hier ja jetzt auch endlich klar geworden.
Auf jeden Fall bin ich mal gespannt, wie die drei jetzt ihre Flucht bewerkstelligen und was sie bei ihren Nachforschungen über diese schicksalhaften Ereignisse damals herausfinden werden. Und natürlich, ob Geschichte 3 und 4 noch näher zusammenrücken werden. ;)

Melanie_Vogltanz

vor 3 Jahren

Fazit

So, endlich komme ich dazu, ein abschließendes Fazit zu schreiben, und die Rezension folgt natürlich auf dem Fuße. Mir haben die Geschichten insgesamt gut gefallen. Ich fand es sehr schön, dass sie gewissermaßen pärchenweise verknüpft waren und bin gespannt, ob vielleicht alle Geschichten im selben Universum angesiedelt sind. Um das zu erfahren, und so vieles mehr - teilweise gab es ja richtig fiese Cliffhanger -, werde ich mich wohl gedulden müssen, bis der zweite Band erscheint.

Die Stories, ihre Länge, der Fortsetzungscharakter, aber auch die Thematik erinnerten mich an frühere Heftromane, und ich glaube, dass das E-Book das richtige Medium ist, so ein Format umzusetzen.

In jedem Fall machen die Geschichten neugierig auf mehr!

Kaito

vor 3 Jahren

Geschichte 1 - Alpha Tauri
Beitrag einblenden

Die erste Geschichte gefällt mir schon sehr gut.
Wobei der Cliffhanger wirklich fies ist... und noch fieser finde ich, dass es so lange dauert, bis wir erfahren wie es weiter geht.

Die Story um die drei Schwestern ist wirklich interessant geschrieben. Trotz der wechselnden Perspektive hatte ich keine Probleme der Handlung zu folgen.
Man erfährt viel über das Leben an Bord der Kolonieschiffes.
Wirklich ein gelungener Auftackt.

Kaito

vor 3 Jahren

Geschichte 2 - Goldmelodie
Beitrag einblenden

Am Anfang dieser Geschichte war ich wirklich verwirrt.
Ich hätte nicht gedacht, dass die Geschichten miteinander zu tun haben.

Die beiden Jungs sind wirklich sehr unterschiedlich. Aber trotzdem scheinen sie wirklich gute Freunde zu sein.

Ich hoffe dass es Neven doch noch irgendwie auf das Schiff geschafft. Er hat sich so auf dem Planeten gefreut.

Insgesamt ist auch diese Geschichte gut geschrieben. Bis mir die Figuren gefallen haben, hat es allerdings etwas länger gedauert. Tale ist irgendwie schwer zu fassen.

Kaito

vor 3 Jahren

Geschichte 3 - Enmea - Die Götterstadt
Beitrag einblenden

Diese Geschichte hat mir weniger gefallen.
Sie beginnt zwar ziemlich rasant aber danach baut sie stark ab.
Mir fehlen die Hintergründe (Was für Gruppierungen kämpfen da um die Waffen? Warum hasst Niall Mutanten anscheinend so sehr? Woher kommt der Neue Glaube und wieso scheint den Gläubigen egal zu sein, dass die "göttlichen" Städte ihren Planeten zerstört?) und auch die Motivation der Figuren.
Niall will in die Stadt, weil er krank ist. Aber wie kommt er auf die Idee, dass es am Ursprung der Zerstörung Hilfe gibt?

Gut, dass diese Geschichte nicht am Anfang des Buches stand. Dann hätte ich mir evtl. schwerstens überlegt, ob ich weiterlesen will.
Vielleicht wird es ja besser, wenn die Fortsetzung dann da ist. Aber bisher ist die Geschichte nicht besonders gut.

Haben die anderen auch den Eindruck, dass es sich bei den Städten um die Rettungsschiffe der Kolonie handen könnte?
Ich frage mich in diesem Fall wirklich, was bei der Kolonisierung schief gegangen ist...

Kaito

vor 3 Jahren

Geschichte 4 - Die Jhissieri - Verhängnis der Ahnen
Beitrag einblenden

Diese Geschichte hat mir auch wieder besser gefallen.
Die drei Charaktere bilden wirklich ein tolles Team, da kommt sicher noch so einiges interessantes.

Die Wortgefächte zwischen Connel und Lexyon sind einfach zu komisch.
Aber auch Ceena ist super, sie lässt sich nichts so einfach gefallen.

Schade dass das Buch nach dieser Geschichte schon zu ende ist, ich hätte gern noch mehr gelesen.

Kaito

vor 3 Jahren

Fazit
Beitrag einblenden

Mir hat das Buch insgesamt sehr gut gefallen und ich freue mich schon richtig auf den nächsten Teil.
Ich hoffe ihr gebt uns bescheid, wenn es soweit ist ;)

Hier der Link zu meiner LB-Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Qorin/ZwischenWelten-1-1109352776-w/rezension/1110820821/

Ich habe diese auch auf Amazon gepostet.
Hoffentlich bis zum nächsten Mal :)

Neuer Beitrag