Quentin Bell

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(3)
(0)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

Erinnerungen an Bloomsbury

Bei diesen Partnern bestellen:

Virginia Woolf

Bei diesen Partnern bestellen:

Elders and Betters

Bei diesen Partnern bestellen:

Erinnerungen an Bloomsbury

Bei diesen Partnern bestellen:

Charleston

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Virginia Woolf" von Quentin Bell

    Virginia Woolf
    Sokrates

    Sokrates

    21. September 2011 um 12:14 Rezension zu "Virginia Woolf" von Quentin Bell

    Über Virginia Woolf gibt es nicht viele Biographien, aber Quentin Bell gehört zweifelsohne zu den bei-den Standardwerken, die genannt werden müssen (das andere Standardwerk ist m.E. Hermione Lee’s Biographie über Virginia Woolf). . Quentin Bell (* 1910) ist der Sohn von Vanessa Bell, geborene Stephen, Virginias Schwester. Er hat Virginia persönlich gekannt und erlebt und schreibt deshalb als unmittelbarer Zeitzeuge, nicht als ein solcher Biographienschreiber, der über sein Objekt erst recherchieren und interviewen musste. Und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Erinnerungen an Bloomsbury" von Quentin Bell

    Erinnerungen an Bloomsbury
    Sokrates

    Sokrates

    01. March 2011 um 09:27 Rezension zu "Erinnerungen an Bloomsbury" von Quentin Bell

    Ab 1905 entstand im gleichnamigen Londoner Stadtteil Bloomsbury die "Bloomsbury Group", eine lockere Zusammenkunft junger Literaten und Maler. Federführend waren die Schwestern Virginia und Vanessa Bell, von denen erste später durch Heirat mit Leonard Woolf den Namen erhielt, mit dem sie in die Literaturgeschichte eingehen sollte: Virginia Woolf. Die Gruppe wurde ein Beispiel für die sich am Anfang des 20 Jhs. entwickelnde Bohème; ihre Zusammenkunft löste sich zwar schon um die 1920er Jahre, aber viele der dort geschlossenen ...

    Mehr