Quichotte Klingelstreiche im Niemandsland

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Klingelstreiche im Niemandsland“ von Quichotte

Wenn Quichotte als kleiner Junge Klingelstreiche machte, beschwerten sich sofort die Nachbarn bei seinem Vater. Klar, denn im Dorf gab es kein anderes Kind. Außerdem gab es keine Bushaltestelle, keine Mädchen und keine Abwechslung. Dafür viel Zeit, um Blödsinn zu machen. Zum Beispiel mit Knolle, dem Meister der krude-genialen Bauernweisheiten. Und zum Glück gab es die Sprache, die Quichotte schon früh zum Dichten brachte, auch wenn er damit buchstäblich allein auf weiter Flur war. Dieses Buch erzählt von Freundschaft und Liebe, vom komplizierten Beziehungsstatus mit der Heimat und der hohen Kunst des Kornkreisfahrens: anrührend und sehr komisch.

Stöbern in Biografie

Der Serienkiller, der keiner war

Ein faszinierender Fall!

Blubb0butterfly

100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche

ein etwas anderer Reisebericht- sehr Lesenswert!

Diana182

Kreide fressen

Eine Biografie, die sehr berührt, aber dadurch vor allem von psychisch erkrankten Lesern mit äußerster Vorsicht zu genießen ist.

Tialda

Slawa und seine Frauen

Unterhaltsam geschrieben :-)

Ivonne_Gerhard

Hallervorden

Einfühlsam und fesselnd. Hallervorden wie man ihn nicht aus den Medien kennt. Tim Pröse weckt Emotionen beim Leser

Bine1970

Für immer beste Freunde

Eine zufällige Begegnung bringt zwei Menschen eine unvorstellbare Horizonterweiterung.

Buchperlentaucher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks