Quichotte Klingelstreiche im Niemandsland

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Klingelstreiche im Niemandsland“ von Quichotte

Wenn Quichotte als kleiner Junge Klingelstreiche machte, beschwerten sich sofort die Nachbarn bei seinem Vater. Klar, denn im Dorf gab es kein anderes Kind. Außerdem gab es keine Bushaltestelle, keine Mädchen und keine Abwechslung. Dafür viel Zeit, um Blödsinn zu machen. Zum Beispiel mit Knolle, dem Meister der krude-genialen Bauernweisheiten. Und zum Glück gab es die Sprache, die Quichotte schon früh zum Dichten brachte, auch wenn er damit buchstäblich allein auf weiter Flur war. Dieses Buch erzählt von Freundschaft und Liebe, vom komplizierten Beziehungsstatus mit der Heimat und der hohen Kunst des Kornkreisfahrens: anrührend und sehr komisch.

Stöbern in Biografie

Die Magnolienfrau

Der große Preis der Freiheit

voeglein

MUTIG

Total offen und ehrlich, voll auf die 12, polarisiert auch in mir, doch das mag ich sehr, dass es auch nach dem Lesen nachwirkt. Toll!

MeiLingArt

Wir hier draußen

Spannend und lebendig erzählt. Manches in dem Bericht hat mich irritiert!

wandablue

Wir sind dann wohl die Angehörigen

Wow, tiefgründig und kaum vorstellbar wie schrecklich diese Zeit für Johann Scheerer gewesen sein muss.

Sassenach123

Penguin Bloom

sehr beeindruckend und gefühlvoll

EOS

Ich glaub, mir geht's nicht so gut, ich muss mich mal irgendwo hinlegen

Stuckrad-Barre ist der wohl beste Chronist unserer Zeit.

Marina_Nordbreze

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks