Qwen Salsbury

 4 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Der Plan und The Plan.

Alle Bücher von Qwen Salsbury

Qwen SalsburyDer Plan
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Plan
Der Plan
 (4)
Erschienen am 15.08.2014
Qwen SalsburyThe Plan
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Plan
The Plan
 (0)
Erschienen am 11.02.2014

Neue Rezensionen zu Qwen Salsbury

Neu
dorothea84s avatar

Rezension zu "Der Plan" von Qwen Salsbury

Der neue Plan
dorothea84vor 4 Jahren

Emma Baker hat noch nie ein Wort mit Alaric Canon gewechselt. Aber sie arbeiten im selben Büro und seit fast einem Jahr beobachtet sie ihn. Alaric ist ein harter, erfolgsverwöhnter Mann – und äußerst gut aussehend. Er ist außerdem der strengste und nachtragendste Mensch, dem sie jemals begegnet ist. Sogar einen Navy Seal hat er schon zum Weinen gebracht, und seine Assistentinnen wechselt er fast täglich. Trotzdem ist Emma unsterblich und völlig hoffnungslos in Alaric verknallt.
Als sie mit ihm auf Geschäftsreise geschickt wird, um einen wichtigen Deal abzuschließen, hofft sie, dass er sie endlich bemerkt. Der Business-Trip nimmt eine interessante Wendung, als Emma sich betrinkt und eines ihrer vielen »Talente« zeigt. Bedauert sie es? Vielleicht. Wird Alaric sein wahres Gesicht zeigen? Ja. Oh ja …

Die Inhaltsangabe hat mich neugierig gemacht. Dann als die ersten Kapital immer wie ein Tagebuch anfing, war am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig aber hat immer einen zum schmunzel gebracht.  Da die verschiedene Pläne irgendwie nicht so richtige aufging und dann wird es richtig interessant …….

Die Schlagabtausche zwischen Emma und Alaric sind sehr interessant und man freut sich dann auf jeden neue Seite, jeden neuen Plan und was passiert als nächstes.

Kommentieren0
0
Teilen
Flohs avatar

Rezension zu "Der Plan" von Qwen Salsbury

Amerikanische Inszenierungen... toll in Szene gebracht! Der Plan geht auf!
Flohvor 4 Jahren

Erst kürzlich habe ich einen Liebesroman gelesen, und ich glaube, so langsam komme ich auf den Geschmack dieses Genre! Roman-Autorin Qwen Salsbury lockt in "Der Plan" mit einer tollen Idee, eine wechselhaften Handlung und viel Esprit mit einem oman, an dem man sich gern erinnert und den man gerne anderen empfiehlt. Amerikanischer Touch verleiht dem ganzen ein besonderen Schliff und erzeugt großartiges Kopfkino!

Zum Inhalt:
"Emma Baker hat noch nie ein Wort mit Alaric Canon gewechselt. Aber sie arbeiten im selben Büro und seit fast einem Jahr beobachtet sie ihn. Alaric ist ein harter, erfolgsverwöhnter Mann – und äußerst gut aussehend. Er ist außerdem der strengste und nachtragendste Mensch, dem sie jemals begegnet ist. Sogar einen Navy Seal hat er schon zum Weinen gebracht, und seine Assistentinnen wechselt er fast täglich. Trotzdem ist Emma unsterblich und völlig hoffnungslos in Alaric verknallt.
Als sie mit ihm auf Geschäftsreise geschickt wird, um einen wichtigen Deal abzuschließen, hofft sie, dass er sie endlich bemerkt. Der Business-Trip nimmt eine interessante Wendung, als Emma sich betrinkt und eines ihrer vielen »Talente« zeigt. Bedauert sie es? Vielleicht. Wird Alaric sein wahres Gesicht zeigen? Ja. Oh ja …"

Schreibstil:
Die Autorin besitzt einen sagenhaft bildhaften, nahen und gefühlvollen Schreibstil. Sie reisst den Leser mit in einen Pool aus Emotionen, Unglaube, Missverständnisse, Gefühl, Verrat, Hinterhalt und turbulenter Dramatik und knisternder Erotik. Mit Liebe gespickt und mit unerträglicher Spannung durch blöde Missverständnissen unter den Protagonisten. Die Autorin Qwen Salsbury spielt hier mit gekonnten Perspektivenwechsel, um einzelne Handlungsstränge zu erschaffen und auch mal einen Blick in das Gefühlschaos zu wagen. Mit "Der Plan" verfolgt die Autorin einen guten Plan, sie hat eine turbulente und knisternde Story erschaffen, die durch Wortgewandtheit und Können überzeugt. Eine sehr kurzweilige Art des Lesens. Es kommt keinerlei Langeweile auf und die Autorin Salsbury nutzt geschickt und pfiffig das Spiel aus Spannung und Endspannung um den bereits verzauberten und infizierten Leser an die Seiten zu fesseln. Ein geschickter Schachzug der Autorin.
Sie trifft den Nerv der Zeit, der Liebesromanleser.

Charaktere:
Die Auswahl der Charaktere, bzw. der Hauptprotagonisten ist der Autorin sehr gut gelungen. Ich fühle mich als Leserin gleich unter die Fittiche vom aussagestarken Chef Alaric Canon genommen. Nur zu gut kann man Emmas Gedanken und Sehnsüchte nachempfinden und ihr Businesstrip nimmt eine unerwartete Wendung. Alarics Ausstrahlung und Aura hat die Autorin wunderbar nahe in Worte gefasst und hüllt den weiblichen Leser direkt ein. Aber auch Emma ist sehr sympathisch und toll gezeichnet. Autorin Qwen Salsbury hat einen Pool aus Figuren erschaffen, die mit viel Sympathie bewegen, aber auch mit Antipathie aufwarten können. Einige Protagonisten nehmen im Laufe der Handlung einen ganz neuen Part ein und werden den Leser überraschen. Salsburys Charaktere warten mit viel Sympathie und Liebe zum Detail auf. Auch die Gedankenwelt um Emma und Alaric und deren Beziehung lässt den Leser unerwartetes erkennen und treibt das Spiel auf den Gipfel der Spannung. Knisternd, prickelnd und aufregend!

Meinung:
Die Autorin hat mich erstaunlicherweise sehr begeistert, mit ihrer Story, mit den sagenhaften bildhaften Schreibstil, mit den authentischen Schauplätzen und zuletzt mit den einmaligen Protagonisten und diese verworrene Handlung und der amerikanischen Würze. Ganz unvoreingenommen habe ich mich an das Buch begeben, und bin sehr positiv überrascht. Gegen Ende der Geschichte, hatte ich an einigen Stellen aber doch das Gefühl, als müsste auf den letzten Seiten noch jedes Romanwerkzeug und Klischee erfüllt werden, daher habe ich einen Stern in meiner Bewertung abgezogen. Dennoch kann ich behaupten, dass mich die Idee, das Kopfkino, diese wunderbar nahen Gefühle und Emotionen sehr berührt haben. Die Charaktere wirken so real, dass man sich als Leser gleich mit ihnen identifiziert und hautnah mitleidet und die vielen liebsamen und unliebsamen Pleiten Pech und Pannen in Kauf nimmt. Ein tolles Tete a Tete. Da ich nicht so sehr die Liebesromanleserin bin, muss ich gestehen, dass mich diese Geschichte dennoch erreicht hat. Zur Abwechslung braucht es halt auch mal Gefühl, Schmalz und Herzflimmern....Mich hat die Autorin als Leserin gewonnen!

Die Autorin:
"Qwen Salsbury wuchs auf dem Bauernhof ihrer Großeltern in Kansas auf. Sie hat einen Bachelor in Creative Writing und einen Doktor in Jura. Der Plan entstand als eine Art Tagebuch, das sie in Echtzeit über die Weihnachtsfeiertage online stellte. Dieses Konzept war bei den Lesern so beliebt, dass sich viele immer noch jedes Jahr an Weihnachten verabreden, um den Text noch einmal zu lesen. "


Cover: Lago Verlag

Cover:
Das Cover gibt einen Vorgeschmack auf die zu erwartende Handlung. Ich hätte mir hier jedoch etwas mehr Herz und Prickeln gewünscht. Dieses Cover ist eher steif und klar. Der Inhalt bietet weit mehr Emotion als das Cover. Versprochen!

Fazit:
Dieser Roman verdient von mir 4 glatte Sterne, da ich dieses Buch uneingeschränkt allen empfehlen kann, die auf der Suche nach prickelnder Love-Story mit Katastrophen aller Sex and the City sind!

Kommentare: 8
91
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Qwen Salsbury?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks