Rébecca Dautremer

 4,7 Sterne bei 62 Bewertungen
Autor*in von Das Stundenbuch des Jacominus Gainsborough, PUNKT 12 und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Rébecca Dautremer, 1971 in den französischen Alpen geboren, hat an der École nationale supérieure des Arts Décoratifs grafische Gestaltung studiert und hegt eine Leidenschaft für Fotografie. 1996 veröffentlichte sie ihr erstes Kinderbuch. Ihr Stundenbuch des Jacominus Gainsborough wurde 2019 mit dem deutsch-französischen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Rébecca Dautremer

Cover des Buches Das Stundenbuch des Jacominus Gainsborough (ISBN: 9783458178385)

Das Stundenbuch des Jacominus Gainsborough

 (29)
Erschienen am 29.09.2019
Cover des Buches Shi Yu (ISBN: 9783522202800)

Shi Yu

 (25)
Erschienen am 23.02.2022
Cover des Buches Die Bibel (ISBN: 9783649630579)

Die Bibel

 (2)
Erschienen am 17.08.2018
Cover des Buches PUNKT 12 (ISBN: 9783458178958)

PUNKT 12

 (1)
Erschienen am 13.09.2020
Cover des Buches Eine winzig kleine Sekunde (ISBN: 9783458179917)

Eine winzig kleine Sekunde

 (0)
Erschienen am 14.02.2022
Cover des Buches Eine wunderbare Sache (ISBN: 9783458644453)

Eine wunderbare Sache

 (0)
Erscheint am 22.09.2024
Cover des Buches El pequeño teatro de Rebeca (ISBN: 9788426390516)

El pequeño teatro de Rebeca

 (1)
Erschienen am 01.11.2013
Cover des Buches Journal secret du petit Poucet (ISBN: 9782013913713)

Journal secret du petit Poucet

 (1)
Erschienen am 04.11.2009

Neue Rezensionen zu Rébecca Dautremer

Cover des Buches Shi Yu (ISBN: 9783522202800)
PMelittaMs avatar

Rezension zu "Shi Yu" von Davide Morosinotto

Wow!
PMelittaMvor 8 Monaten

Shi Yu ist ein Findelkind. Sie lebt und arbeitet in einem Gasthaus in Kanton, dessen Wirt nicht freundlich zu ihr ist. Als Sechsjährige erhält sie durch einen Zufall die Chance, bei einem Lehrer das Wushu, also die Kampfkunst, der Luft und des Wassers zu lernen. Dies wird die Richtung ihres Lebens für immer verändern.

Yu war mir vom Fleck weg sympathisch, und blieb es bis ich den Roman zugeklappt habe, ihr Leben nimmt viele Höhen und Tiefen, sie lebt in einer brutalen Welt, und ist selbst nicht sehr zartfühlend, sie weiß sich durchzusetzen, und das mit allen Mitteln, die ihr zur Verfügung stehen. Mir hat nicht immer alles gefallen, was sie getan hat, aber ich mochte ihre Klugheit, und dass es sie immer nach Auswegen gesucht hat, sei ihr Leben auch noch so verfahren. Auf diese Weise hat sie es auch geschafft, den Respekt anderer zu erlangen. Ihr Leben zu verfolgen, hat mir sehr gut gefallen, zumal der Roman äußerst spannend ist und man ihn kaum aus der Hand legen mag.

Yus Kampfkunst ist vielleicht nicht für jeden zu greifen, doch wenn man Martial Arts-Filme, wie z. B. „Tiger and Dragon“ gesehen und gemocht hat, wirkt sie nicht eigenartig. Mir als Fan der Phantastik kam es sowieso nicht seltsam vor. Mir hat es im Gegenteil großen Spaß gemacht, die gut durchkomponierten Kampfszenen zu lesen, ich konnte mir alles, nicht nur diese Szenen sehr gut vorstellen, mein Kopfkino hatte viel zu tun.

Auch bei den Charakteren sind dem Autor echte, im Kopf bleibende Typen gelungen, die man sich allesamt sehr gut vorstellen kann. Yu steht im Mittelpunkt, aber es gibt viele andere, die ebenfalls wichtig sind, und dazu sehr klangvolle Namen besitzen wie „Kleiner Zorn“ oder „Goldener Drache“.

Erzählt wird, immer aus Yus Perspektive, anhand der Jahre, die sie alt ist, beginnend mit 6 Jahren, endend mit 46 Jahren, es gibt dadurch immer wieder Zeitsprünge, aber alles wichtige wird erzählt. Vom ersten Satz, und es ist ein guter Satz, nahm mich der Roman gefangen, auch wenn ich wohl eigentlich nicht mehr zur Zielgruppe gehöre, aber, der Roman kann auch Erwachsenen gefallen.

Der Roman ist sehr schön ausgestattet, anhand des Covers erhält man bereits einen gewissen Eindruck von Shi Yu, es stammt von Rebecca Dautremer, während die sehr passende Innenausstattung, einschließlich einer Karte, die sich im späteren Verlauf als sehr nützlich erwies, von Timo Kümmel stammt. Nützlich ist auch das Glossar im Anhang.

Was soll ich sagen, dieser Roman hat mir sehr gut gefallen, mich unterhalten, mir spannende Lesestunden beschert, und mich am Ende traurig gemacht, dass er nun ausgelesen ist. Und natürlich bin ich auch neugierig geworden auf andere Romane Davide Morosinottos.

Cover des Buches Shi Yu (ISBN: 9783522202800)
Schuggas avatar

Rezension zu "Shi Yu" von Davide Morosinotto

Martial Arts Piratin
Schuggavor einem Jahr

Spannend erzählt der Autor vom Leben der Chinesin Shi Yu, welche als junge Waise mit den höheren Kampfkünsten in Berührung kommt und über Umwege zur Befehlshaberin der größten Piratenflotte der chinesichen Meere wird, angelehnt an die einstige Piratin Zheng Yisao.

Durch einen Zufall lernt Shi Yu den Wushu der Luft und des Wassers, eine alte Kampfkunst früherer Piraten, welche stark an Martial Arts Filme erinnert, in denen die Kämpfenden Wände hoch laufen und meterweit durch die Luft fliegen können. Über Umwege wird aus der einstigen Bediensteten einer Schenke eine junge Piratin, deren Mut sie schon bald zu einer erfolgreichen Anführerin werden lässt. Mächtige Gegner, Verrat und Misstrauen begleiten sie auf ihrem Weg, welcher nicht selten steinig ist. Tatsächlich gibt es auch einige grauenvolle Momente in ihrem Leben, welche stets jugendgerecht bleiben und ich als äusserst bewegend empfand. Bewundernswert sind Shi Yus Kampfeswille, ihr Mut und ihr Durchhaltevermögen. Ihre besonderen Kampfkunst-Fähigkeiten wirken manches Mal etwas fantastisch, verleihen dem Ganzen allerdings auch das gewisse Etwas. Trotz einiger von mir empfundenen Längen sehr genial, für Jugendliche sowie für Erwachsene.

Cover des Buches Shi Yu (ISBN: 9783522202800)
EmmyLs avatar

Rezension zu "Shi Yu" von Davide Morosinotto

Piraten, Abenteuer, Spannung und Action
EmmyLvor 2 Jahren

Es heißt in jedem Märchen würde ein Körnchen Wahrheit stecken. Davide Morosinotto versteckt in seinen Abenteuerromanen sehr viele dieser Körnchen, die sich dann im Verlauf der Geschichten zu einem fantastischen Gesamtbild entfalten. Meisterhaft verknüpft er belegte historische Fakten mit seinen spannenden Erzählungen und schafft so außergewöhnlichen Lesestoff, den man auf keinen Fall vor dem Ende aus der Hand legen möchte.

Mit diesem abenteuerlichen Piratenroman begibt sich Davide Morosinotto in die Gewässer der chinesischen Meere. Hier ist er auf die spannende Lebensgeschichte von Zheng Yisao gestoßen, denn der größte Pirat, der je die Meere unsicher gemacht hat, war eine Frau. Auf dem Höhepunkt ihrer Macht umfasste ihre Flotte ca 1.000 Schiffe und nahezu 100.000 Mann. Damit war sie für die Regierungen nahezu unantastbar. Um diese Macht zu zerschlagen wurde ihr Amnestie angeboten, welche sie auch annahm. Schließlich setzte sie sich mit Glücksspiel und Opiumhandel zur Ruhe.

Das vorliegende actionreiche Piratenabenteuer greift auf die Eckdaten dieser aufregenden Biografie zurück, erzählt sie neu und erweitert die Erlebnisse. Die Ereignisse werden mit fantastischen Elementen märchenhaft, spannend ausgeschmückt und durch starke Freunde bzw. Gegenspieler hervorragend ergänzt.

In einem Glossar am Ende sind die im Text erwähnten chinesischen Begriffe wie Dschunke, Lorcha oder Shifu sowie Maßeinheiten und Zeitmessung ausführlich erläutert. 

Die Gestaltung des Vorsatzpapiers bildet einen erzählenden Rahmen. Im vorderen Buchteil ist eine Karte der chinesischen Gewässer mit Inseln in die Illustration integriert, welche eine Dschunke mit Kurs in die Sonne darstellt. Der hintere Buchteil zeigt vor einer Küstenkulisse drei Schiffe in Andeutung auf die große Piratenflotte. Alle Seiten sind leicht geschwärzt. Durch diese rußige Optik entsteht der Eindruck, man hätte ein sehr altes Buch in den Händen, was in letzter Sekunde dem Flammentod entrissen werden konnte. Die Seiten und Kapitelanfänge sind mit kleinen wiederkehrenden Ornamenten versehen, dadurch wird das gesamte Buch aufgelockert und das Lesen zu einem wundervollen Erlebnis.

Dieser wirklich sehr spannende Abenteuerroman ist für Leser*innen ab 12 zu empfehlen.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 101 Bibliotheken

auf 20 Merkzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks