Rüdiger Achenbach Die Päpste und die Macht

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Päpste und die Macht“ von Rüdiger Achenbach

Keine weltliche Dynastie Europas schaffte annähernd, was den Nachfolgern des Kirchengründers Petrus gelang: ununterbrochene Herrschaft über einen Zeitraum von fast 2000 Jahren. Dabei haben sich die Päpste nicht nur als geistliches Oberhaupt gesehen, sondern durchaus auch weltliche Ansprüche angemeldet. Um das politische Selbstverständnis des Papsttums geht es im vorliegenden Buch, um die zahlreichen Brüche und Veränderungen, etwa die Errichtung des Kirchenstaates und en Investiturstreit.

Stöbern in Sachbuch

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

Die Genies der Lüfte

Erstaunlich und wissenswert. Man lernt eine Menge dazu und sieht die Vogelwelt mit ganz neuen Augen.

leucoryx

Schriftstellerinnen!

Ein sehr gelungenes, sehr empfehlenswertes Buch über Schriftstellerinnen. Ein Must-have für alle schreibenden Frauen und alle Buchliebhaber!

FrauTinaMueller

Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Ein absolut geniales, wichtiges, empfehlenswertes, bezauberndes und verzauberndes, magisches und informatives Buch für alle Austen-Fans!

FrauTinaMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen