Grass. Hundejahre

von Rüdiger Bernhardt 
3,6 Sterne bei18 Bewertungen
Grass. Hundejahre
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Grass. Hundejahre"

Inhaltsverzeichnis 1. Autor: Leben und Werk 1.1 Biografie 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken 2. Textanalyse und -interpretation 2.1 Entstehung und Quellen 2.2 Inhaltsangabe 2.3 Aufbau 2.4 Personenkonstellation und Charakteristiken 2.5 Sachliche und sprachliche Erläuterungen 2.6 Stil und Sprache 2.7 Interpretationsansätze 3. Themen und Aufgaben 4. Rezeptionsgeschichte 5. Materialien 6. Literatur

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783804418271
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:131 Seiten
Verlag:Bange, C
Erscheinungsdatum:11.09.2006

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Hipsters avatar
    Hipstervor 8 Jahren
    Rezension zu "Hundejahre" von Günter Grass

    Teil drei der Danzig-Trilogie.
    Grass erzählt die Geschichte dreier Jungs. Eddi Amsel, Harry Liebenau und Walter Matern. Opfer, Zeuge und Täter.
    Was bei Die Blechtrommel und Katz und Maus ein steter Lesefluss ist, ist leider bei Hundejahre am Anfang eine arge Anstrengung sich in den Stoff rein zu fuchsen. Denn Eddie Amsel ist noch sehr zurückhaltend mit den Informationen. Aber sobald man die Liebesbriefe Harry Liebenaus an seine Cousine Tulla ließt erschließt sich die ganze Bandbreite. Und wenn man mit den Materniaden abschließt ist man auch teilweise froh das man es geschafft hat, denn leider ist der Abschluß das langatmigste Buch im ganzen Buch. Zwar fügt sich hier alles zusammen das ist relativ belanglos erzählt.
    Wenn man sich natürlich damit auseinander setzt sind die Scheuchen als Bildnisse für den Menschen zu sehen aber die Moral ist zu direkt und zu sehr gewollt als das man einen Aha-Effekt bekommt.
    Aber doch hat mir das Buch gefallen. Und das wegen der Liebesbriefe. Grass schafft es jugendliche Sehnsucht aufkommen zu lassen. Sehnsucht nach der großen weiten Welt, sehnsucht nach Liebe, sehnsucht nach Anerkennung. Auch die Überleitungen zu den anderen Teilen der Danzig-Trilogie sind wunderbar in Szene gesetzt.

    Alles in allem ist Hundejahre ein solides aber nicht überwältigendes Werk. Aber es ist auch schwer in die Riesen Fußstapfen des Erstlings zu treten.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Jahren
    Rezension zu "Hundejahre" von Günter Grass

    Fand das Buch zum Ende hin zu langatmig. Zumal mir die benutzte Symbolik sehr aufgesetzt erschien. Davon abgesehen, waren viele Passagen hervorragend erzählt, so wie man es von Grass gewohnt ist. Die beiden Vorläufer der "Danziger Trilogie" fand ich konzentrierter, fesselnder.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Zoubas avatar
    Zouba
    Ein LovelyBooks-Nutzer
    Higuitas avatar
    Higuita
    Ein LovelyBooks-Nutzer
    Joshy2s avatar
    Joshy2
    Ein LovelyBooks-Nutzer
    eifel48s avatar
    eifel48
    madrapuruss avatar
    madrapurus

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks