Rüdiger Bertram , Heribert Schulmeyer Coolman und ich. Helden des Schulbasars

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Coolman und ich. Helden des Schulbasars“ von Rüdiger Bertram

Wenn Männer werkeln! Kais Klasse bastelt für den Schulbasar. Finn und Kai versuchen sich zuerst an einem Drachen. Klar, dass COOLMAN sich einmischt und alles besser weiß. Sein Drachen ist ein gefährliches, feuerspuckendes Wesen und fliegt natürlich am höchsten. Der Drachen der beiden Jungs erinnert an einen grünen Elefanten, und der schwebt ihnen auch noch davon. Dann versuchen sie es eben mit Kastanienmännchen! COOLMAN überredet sie, stattdessen fiese Monster zu basteln. Und die entpuppen sich beim Basar als Verkaufsschlager! Ein Riesenspaß für alle Grundschulstufen, nicht nur, aber auch und sogar für lesefaule Jungs.

Am Anfang stand dieses Buch. Jetzt haben meine Jungs alle Coolman-Bücher. Und gelesen!

— AlmaBayer
AlmaBayer

Ein total witziges Erstlesebuch mit tollen Bildern, toller Geschichte und großem Leserallyteil

— Kinderbuchkiste
Kinderbuchkiste

Stöbern in Kinderbücher

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Tolles witziges Zwillingsabenteuer. Hat uns noch einen ticken besser gefallen als Band 1.

Schluesselblume

Evil Hero

Eine wundervolle, fulminante und witzige Geschichte, die ich absolut verschlungen habe.

NickyMohini

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das ist erst der Anfang

    Coolman und ich. Helden des Schulbasars
    AlmaBayer

    AlmaBayer

    16. August 2017 um 11:11

    Wenn Erstklässler beim Lesen laut lachen, steckt Coolman dahinter. Für die Größeren gibt es die Fortsetzungen. Zum Glück!

  • Ein total witziges Erstlesebuch mit tollen Bildern, toller Geschichte und großem Leserallyteil

    Coolman und ich. Helden des Schulbasars
    Kinderbuchkiste

    Kinderbuchkiste

    01. August 2017 um 14:43

    Für Leseanfänger nach Abschluss des Buchstabenlehrgangsmit großer LeserallyCoolman ist der imaginäre Freund und übereifrige Superheldenfreund Kai.Kai ist sechs Jahre alt und geht in die Schule, in die ihn natürlich auch Coolman begleitet. Überall wo Kai ist, ist auch er.Heute wird in der Schule nicht gelernt sondern gebastelt. Beim Schulfest sollen die selbst gebastelten kleinen Kunstwerke zu Gunsten einer Schule in Afrika gespendet werden.  Kais Lehrerin hat eine ganze Menge Bastelmaterialien bereitgestellt. Coolmänn möchte eine Racket oder ein cooles Rennauto bauen . Sein Wunsch wird jedoch nicht erhört. Schließlich sollen es ja Sachen sein, die verkauft werden können und nicht für einen selbst.Zusammen mit seinem Freund Finn möchte Kai einen Drachen basteln.Gesagt getan, doch mit dem Ergebnis sind sie gar nicht so zufrieden. Als dann bei einem Probeflug der Drachen auch noch einfach davon fliegt muss Plan B her. Sie holen sich Kastanien und bauen jede Menge kleiner Kastanienmonster.Der Lehrerin gefallen sie nicht so sehr, dafür den Kunden auf dem Schulfest um so besser. Ruck zuck sind alle ausverkauft.Und da das so toll geklappt hat basteln Finn und Kai gleich noch mehr doch dieses Mal verkaufen sie ihre Kastanienmonster einfach so. *Während Kai und Finn konzentriert bei der Arbeit sind wird Kai immer wieder von Coolmans verrückten Ideen und Einlassungen unterbrochen, die quasi eine Geschichte in der Geschichte darstellen. Zwei Handlungsstränge, die ineinander fließen und der Geschichte das gewisse etwas an Witz und Fantasie verleihen. Wie ein kleines Kind  versucht er mit  Unsinn und Tollkühnheit immer wieder den Fokus auf sich zu lenken doch Kai lässt sich so schnell ablenken.*Eine witzige, fantasievolle Geschichte mit ebensolchen Bildern, die die Geschichte begleiten und von Nebenschauplätze berichten, für die in der Geschichte selbst kein Platz gewesen wäre, denn wir haben hier ein Erstlesebuch vor uns, dass schon Leseanfängern nach Kenntnis aller Buchstaben eine leicht zu lesende Geschichte erzählen möchte.Kurze Sätze, kaum schwierige Wörter, große Fibelschrift und ebenfalls großer Zeilenabstand ermöglichen es dem Leseanfänger der Geschichte leicht zu folgen, sie ohne Probleme zu erlesen.Ein hoher Bildanteil lockert das ganze auf.*14 Seiten Leserally nehmen den jungen Leser nach der Geschichte auf eine spannende Entdeckungsreise durch die Geschichte. Wer gut aufgepasst hat kann einiges direkt lösen. Bei anderen Aufgaben wird man konkret aufgefordert im Text nach etwas zu suchen.Diese Auseinandersetzung mit dem bereits gelesenem Text festigt so spielerisch das Leseverstehen und fördert die Lesefähigkeit und somit auch die Lesefertigkeit.Spiele, Fehlersuche, Zuordnungen, Kreuzworträtsel aber auch eine richtige Rally durchs Buch sind anspruchsvoll aber nicht zu schwer, so dass sich das Erfolgserlebnis mit Sicherheit einstellt.Die Lösungen gibt es zum Schluss*Ein Buch, dass auch zeigt wie schön Schule sein kann.Das sie auch aus etwas anderem besteht als nur Lernen..

    Mehr