Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

cbj_Verlag

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Der schmale Pfad in die Freiheit

Bewegender Roman über die Flucht eines Jungen vor den Nazis

Millionen Deutsche flohen vor, während und nach dem Zweiten Weltkrieg vor Gräueltaten und Unterdrückung in ihrer Heimat. Das Schicksal der betroffenen Kinder ist dabei ein weitgehend unbeachteter Teil der deutschen Geschichte. Dass gerade auch sie großen Gefahren und Strapazen ausgesetzt waren, erzählt Rüdiger Bertram in seinem neuen Roman Der Pfad – Die Geschichte einer Flucht in die Freiheit

Den alten Schmugglerpfad über die Pyrenäen, den die Protagonisten nehmen, gibt es noch heute. Zudem kam er durch den jüdischen Philosophen Walter Benjamin zu Berühmtheit, der den Weg bei seiner Flucht aus Frankreich nutze. Während der Arbeit an Der Pfad ging auch Rüdiger Bertram die beschwerlichen zwölf Kilometer von Banyuls nach Portbou.

Nehmt mit Autor Rüdiger Bertram teil an unserer Leserunde zu Der Pfad. In den Lostopf für eines der 15 Freiexemplare kommt ihr, wenn ihr uns von Eurer prägendsten Wanderung oder bewegendsten Reise schreibt.

Autor: Rüdiger Bertram
Buch: Der Pfad - Die Geschichte einer Flucht in die Freiheit

Wanja

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Vor zwei Jahren waren wir im Allgäu wandern. Die Kinder waren zu dem Zeitpunkt 4 und 7 Jahre und sehr neugierig auf unsere geplanten Wanderungen aus dem Familienwanderführer.
Eine Tour klang sehr spannend, aber ab 8 Jahre. Nach einer kurzen Wanderung durch den Wald gelangt man an einen verwunschenen Wasserfall. Das schien für uns schon spannend genug. Also Picknick eingepackt, Wanderschuhe an, Wanderstock in die Hand und los.
Durch Bäche über Steine hopsen, steile Wege hoch bis zum traumhaften Wasserfall.
Die Jungs waren beeindruckt und kletterten am Bach herum mit ner Schnitte in der Hand. Der Blick ging zum weiterführenden Weg. Ein bisschen könnte man ja noch weiter....
Und tatsächlich. Der Weg wurde streckenweise echt steil. Also den 4jährigen an die Hand nehmen, Wanderstock in die andere. Später führte der Weg über Holzplanken über moorige Abschnitte bis hoch zum Gipfelkreuz.
Beide Kinder mussten kämpfen mit ihren Kräften, aber als eine Hütte auftauchte, die auch noch einen Sandkasten vor der Tür hatte, war der Kleine nicht mehr zu stoppen. Er rannte, was das Zeug hielt.
Und ein großes Glas Almduddler versöhnte die Jungs und uns Erwachsene für die Anstrengung.

RuedigerBertram

vor 1 Jahr

Plauderecke

Hallo, ich freue mich schon sehr auf diese Runde. Für mich ist DER PFAD ein besonderes Buch, auch weil es sich von meinen anderen unterscheidet.
Ich bin diesen Pfad über die Pyrenäen, über den viele deutsche Emigranten 1940/41 geflohen sind, selbst gegangen und das war sehr bewegend.
Wenn Ihr Fragen zum Buch habt, fragt.
Und nun drücke ich erstmal allen Bewerbungen die Daumen, dass wir uns in der Leserunde dann auch wiedersehen.

Beiträge danach
234 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Vampir989

vor 12 Monaten

Fazit / Rezensionen

Danke das ich dieses Buch lesen durfte.Es hat mir sehr gut gefallen.Hier ist meine Rezension die ich auch noch auf anderen Portalen gepostet habe.

https://www.lovelybooks.de/autor/R%C3%BCdiger-Bertram/Der-Pfad-Die-Geschichte-einer-Flucht-in-die-Freiheit-1448971116-w/rezension/1515380889/

connychaos

vor 12 Monaten

Leseabschnitt 1: Anfang - Seite 90
Beitrag einblenden

Es tut mir schrecklich leid, dass ich erst jetzt einsteige. Gelesen haben wir beide Das Buch schon längst, auch Notizen gemacht aber das posten hier ist aus privaten Gründen leider unterblieben.

Den Comic am Anfang fanden wir gut, es lockert das Ganze noch auf. Macht es für die Zielgruppe noch etwas interessanter.

Die Geschichte vermittelt viel historisches, so kommt es im Schulbuch nicht rüber.
Die Großeltern meiner Tochter, die als Kinder aus ihrer Heimat vertrieben wurden, erzählen kaum etwas. Auch auf Nachfrage kommt nichts.
Nur meine Mutter fängt ab und an an, davon zu erzählen. Ihr scheinen eh gerade viele Dinge von früher durch den Kopf zu gehen...

connychaos

vor 12 Monaten

Leseabschnitt 2: Seite 90 - 167
Beitrag einblenden

Oh jeh, nun hat Rolf auch noch seinen Vater verloren.
Meine Tochter war richtig wütend auf den Hund. Andererseits ist der Hund eins der wenigen Dinge, die Rolf noch von daheim und aus guten Tagen geblieben ist.
Wir fragen uns, ob die Mutter wirklich in Amerika ist oder ob der Vater ihn angelogen hat und sie in Wirklichkeit tot oder in einem Lager ist.
Auch Manuels Geschichte berührt uns.

connychaos

vor 12 Monaten

Leseabschnitt 3: Seite 168 - Ende
Beitrag einblenden

Das Buch hat uns sehr gefallen und berührt.
So hätte es wirklich passiert sein können.
Manuel bekam sein Happy End, Rolf leider nur teilweise.
Aber so war die Geschichte auch realistischer.
Zum Glück hat Rolfs Mutter jeden Tag auf ihn gewartet und sie haben sich wiedergefunden.
Könnten wir uns auch gut als Schullektüre ab klasse 7 vorstellen.

connychaos

vor 12 Monaten

Fazit / Rezensionen

https://www.lovelybooks.de/autor/Rüdiger-Bertram/Der-Pfad-Die-Geschichte-einer-Flucht-in-die-Freiheit-1448971116-w/rezension/1515568309/

Und auch auf Amazon und Bücher.de

Es tut mir leid, dass ich erst jetzt zum rezensieren gekommen bin. Es war privat und beruflich zu viel los in der letzten Zeit.

RuedigerBertram

vor 12 Monaten

Fazit / Rezensionen
Beitrag einblenden
@connychaos

Ganz herzlichen Dank und ich hoffe, zum Fest wird es dann auch bei ihnen wieder entspannter. Frohe Weihnachten

RuedigerBertram

vor 12 Monaten

Fazit / Rezensionen
Beitrag einblenden
@Vampir989

Herzlichen Dank und frohe Weihnachten.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.