Frieda Kratzbürste und ich

Frieda Kratzbürste und ich
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Michicorns avatar

Ein sehr lehrreiches Buch, mit tollen Illustrationen, dass Kindern riesigen Spaß bereitet!

StMoonlights avatar

Blasse Bilder ohne Details.

Alle 30 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Frieda Kratzbürste und ich"

Frieda Kratzbürste, die traut sich was! Anna ist sieben und manchmal ein bisschen schüchtern. Als sie von Marie zum Kindergeburtstag eingeladen wird, weiß sie nicht recht, ob sie sich freuen soll. Frieda, Annas Stoffpuppe, ist sich hingegen absolut sicher: Geburtstage sind super! Denn Frieda hat vor gar nichts Angst, sie ist selbstbewusst, aufmüpfig und vorlaut. Da ist es manchmal ganz gut, dass nur Anna hören kann, was Frieda den lieben langen Tag so von sich gibt.
Der Spitzentitel vom erfolgreichen COOLMAN-Duo ist mit seinen vielen farbigen Illustrationen ideal für Leseanfänger! Mit digitalem Bonus-Material: Frieda begeistert auch auf Tablet und Smartphone!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783789104343
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:96 Seiten
Verlag:Oetinger
Erscheinungsdatum:20.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne24
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    abendsternchens avatar
    abendsternchenvor einem Jahr
    tolle Kindergeschichte

    Bei Frieda Kratzbürste und ich handelt es sich um ein Kinderbuch, welches ich rezensieren durfte.

    Die Kurzbeschreibung sagt schon viel zum Inhalt aus, so dass eine weitere Zusammenfassung in diesem Fall unnötig wäre.

    Anna ist ein schüchternes kleines Mädchen, das durch ihre Puppe Frieda immer wieder ermuntert wird. Welches Kind hätte nicht gern genau solch eine Puppe, die einem ermuntert und auch Mut macht. Denn Frieda ist das genaue Gegenteil von Anna und sehr aufgeschlossen und abenteuerlustig. Daher war es auch gar nicht verwunderlich das sie Anna doch überredet hat zur Geburtstagsfeier zu gehen.

    Die Geschichte wird in der Ich-Form der kleinen Anna erzählt. Der Erzählstil ist hier kindgerecht und durch die Schriftgröße und den Abstand der Zeilen auch für die Erstleser gut geeignet. Auch die Illustrationen von Heribert Schulmeyer untermalten die Geschichte um Anna und Frieda sehr passend. Daher ist das Buch auch gut geeignet um es einfach nur anzuschauen

    Über Frieda konnte man immer wieder lachen. Durch ihre nicht richtig ausgesprochenen Wörter und den kleinen Geschichten die sie Anna erzählte brachte sie immer wieder Witz in die Geschichte. Und so bekam Anna auch immer wieder ein wenig Mut.

    Die Geschichte war sehr schnell gelesen. Ich denke auch die Kinder werden hier ihren Spaß mit Anna und Frieda haben. Vielleicht hilft ihnen Frieda ja auch weiter, dass sie ein wenig mutiger werden und sich trauen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Manja82s avatar
    Manja82vor einem Jahr
    ein Kinderbuch, das sich perfekt für junge Leser ab ca. 6 Jahre eignet

    Kurzbeschreibung
    Frieda Kratzbürste, die traut sich was! Anna ist sieben und manchmal ein bisschen schüchtern. Als sie von Marie zum Kindergeburtstag eingeladen wird, weiß sie nicht recht, ob sie sich freuen soll. Frieda, Annas Stoffpuppe, ist sich hingegen absolut sicher: Geburtstage sind super! Denn Frieda hat vor gar nichts Angst, sie ist selbstbewusst, aufmüpfig und vorlaut. Da ist es manchmal ganz gut, dass nur Anna hören kann, was Frieda den lieben langen Tag so von sich gibt.
    (Quelle: Oetinger)

    Meine Meinung
    Rüdiger Bertram ist ein Autor, der mir bereits gut bekannt war. Gemeinsam mit Heribert Schulmeyer hat er „Frieda Kratzbürste und ich“ herausgebracht. Das Cover und der Klappentext gefielen mir hier richtig gut und da ich auch immer wieder gerne Kinderbücher lese habe ich mich gespannt ans Lesen gemacht.

    Die handelnden Charaktere haben mir richtig gut gefallen. Anna ist 7 Jahre alt und ziemlich schüchtern. Erst nach und nach lernt Anna aus sich herauszugehen und sich etwas zu trauen.
    Immer an Annas Seite ist ihre Puppe Frieda. Sie ist doch ziemlich aufbrausend und herrisch. Da ist der Titel wirklich Programm. Frieda kann aber auch anders, nämlich liebenswert und lustig sein. Auch sie ist wirklich toll beschrieben.

    Neben den beiden genannten gibt es noch andere Charaktere in der Geschichte. Besonders auf die Mütter der Kinder wird hier ein Auge geworfen. Manch eine von ihnen kommt dabei auch nicht besonders gut weg, man muss es aber mit Humor nehmen.

    Der Schreibstil der Autoren ist kindgerecht und gut zu lesen. Es ist alles verständlich gehalten, so dass ich das Lesealter von ca. 6 bis 8 Jahre als sehr passend empfand. Die Geschichte kann sowohl vorgelesen als auch selbst gelesen werden. Von der Schriftgröße her eignet sie sich perfekt dafür.
    Die Handlung ist lustig und wirklich toll. Es passiert einiges, man kann lachen und einfach Spaß haben. Neben dem Geschriebenen gibt es tolle Illustrationen, die das Geschehen wunderbar ergänzen.
    Im Geschehen ist auch eine Botschaft vorhanden. Die Autoren versuchen ihren Lesern auf einfache, leichte Art zu zeigen, dass man auch mal aus sich herauskommen sollte. Das Leben macht Spaß, besonders wenn man ein Kind ist sollte man diesen auch in vollen Zügen genießen. Ängste sind dafür da um sie zu überwinden, auch wenn es schwer scheint.

    Das Ende ist in meinen Augen gelungen. Es passt ganz wunderbar zur Gesamtgeschichte, schließt und rundet sich perfekt ab.

    Fazit
    Insgesamt gesagt ist „Frieda Kratzbürste und ich“ von Rüdiger Bertram & Heribert Schulmeyer ein Kinderbuch, das sich perfekt für junge Leser ab ca. 6 Jahre eignet.
    Sehr gut dargestellte Charaktere, ein kindgerechter leicht zu lesender Stil der Autoren und eine Handlung, die zum einem sehr amüsant und interessant gehalten ist, in der es aber auch eine tolle Botschaft zu finden ist, machen richtig viel Spaß und wissen gut zu unterhalten.
    Absolut zu empfehlen!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Nele75s avatar
    Nele75vor einem Jahr
    Frieda Kratzbürste und ich .... von Bertram und Schulmeyer

    Die fast siebenjährige Anna bekommt eine Einladung zum Geburtstag. Eigentlich ein Grund zur Vorfreude, allerdings möchte diese sich bei Anna nicht so recht einstellen. Eher bekommt sie ein komisches Bauchgrummeln, sobald sie an den Tag der Feier denkt und möchte am liebsten überhaupt nicht hingehen. Denn was ist, wenn dort niemand mit ihr spielen möchte, sie alleine rumsitzt oder sie vielleicht sogar nicht die richtigen Worte findet? Doch es gibt da noch die Puppe Frieda, die ihr vielleicht helfen könnte. Denn diese kann sprechen, was allerdings nur Anna hören kann. Bleibt nur zu hoffen, dass Frieda nicht wieder einen "Kratzbürstentag" hat......

    Schon auf dem Cover von "Frieda Kratzbürste und ich" sieht man Frieda in den unterschiedlichsten Situationen, was neugierig auf den Inhalt werden lässt. Denn warum hält sich Anna den Bauch? Und ist Frieda vielleicht am Ende nicht ganz so mutig und kratzbürstig wie auf einigen Bildern zu erwarten?

    Die gesamte Geschichte wird von zahlreichen farbigen Illustrationen begleitet, was die Handlung noch bildlicher werden lässt. So werden sicherlich auch Kinder, welche vielleicht noch nicht so sicher oder überhaupt nicht lesen können, das Buch zur Hand nehmen und können sich hierdurch die Geschichte selbst ansehen.

    Empfohlen wird das Buch für die Altersgruppe von 6-8 Jahren und durch die kurzen, unverschachtelten Sätze werden sicherlich auch schon Leseanfänger gut mit dem Buch zurechtkommen.

    "Frieda Kratzbürste und ich"  erzählt die Geschichte des schüchternen Mädchens Anna, die vor vielen Situationen ein ungutes Gefühl hat, aber dank ihrer Puppe Frieda ein wenig mehr Sicherheit bekommt und am Ende auch sehr froh darüber ist, auf der Geburtstagsfeier eine glückliche Zeit verbracht zu haben. ein schönes Buch, welches Kindern auf verständnisvolle Art und Weise Mut macht und dazu durch Frieda Kratzbürste noch jede Menge guter Unterhaltung beisteuert.

    Erschienen im Oetiger-Verlag.

    Kommentieren0
    25
    Teilen
    Michicorns avatar
    Michicornvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein sehr lehrreiches Buch, mit tollen Illustrationen, dass Kindern riesigen Spaß bereitet!
    Ein schüchternes Mädchen und eine launische Kratzbürste

    Info: Ein Dank geht an Rüdiger Bertram und an die freudige Leserunde! In dem Buch geht es um die junge Anna, die auf einen Geburtstag eingeladen wird. Sie traut sich anfangs nicht, doch ihre launische Kratzbürste Frieda, die außer ihr niemand sehen kann, überredet Anna und sie geht zum Geburtstag. Auf der Fete passieren viele lehrreiche und lustige Dinge. -- Mir und meiner Nicht hat dieses lustige Buch super Spaß gemacht. Durch die verschiedenen Launen von Frieda hat das Lesen einfach große Freude bereitet und wir durften über bunte Illustrationen staunen! Trau dich auch mal was! Das wird in diesem Buch übermittel und auch: "Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein!". Ich denke, dass viele Kinder leicht daraus lernen können! Fazit: Ein besonders lehrreiches Kinderbuch mit großem Spaßfaktor!

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    StMoonlights avatar
    StMoonlightvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Blasse Bilder ohne Details.
    Eine Einladung kommt selten allein

     In dieser kurzen Geschichte geht es darum, dass Anna zu einer Geburtstagsfeier eingeladen wird. Da sie aber nicht gerne im Mittelpunkt steht, denn sie ist sehr schüchtern, will sie da gar nicht hin. Doch Frida Kratzbürste, ihre geliebte Puppe, findet das Geburtstage toll sind und will auf jeden Fall hin. Das Schicksal will es, das Anna der Einladung folgt – und entgegen ihren Erwartungen eine Menge Spaß hat.

    Der Lerngehalt ist hier gegeben, denn die Geschichte zeigt, dass man sich ab und an einfach mal etwas zutrauen muss. Allerdings ist die Umsetzung nicht besonders spannend.

    Frida ist sehr „speziell“. Die Puppe ist launisch, mag offensichtlich niemanden als sich selbst und erzählt Geschichten die garantiert nicht stimmen, nur um gut dazustehen. – Was sollen die jungen Leser daraus lernen???

    Leider können auch die Bilder nicht überzeugen. Die Farben sind blass und es gibt wenige Details, alles ist irgendwie „verwaschen“ gemalt. Mir gefallen sie nicht – besonders Frida sieht irgendwie gruselig aus …

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    CindyABs avatar
    CindyABvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Besondere mutmachende Freundschaft
    Mit Frieda an der Seite ist alles ein wenig leichter

    Anna ist sieben und ein wenig ängstlich bzw. schüchtern. Sie traut sich nicht so wirlich aus iher Haut. Zum Glück hat sie ihre Freundin Frieda Kratzbürste an Ihrer Seite, eine besondere Puppe. Die ist ganz schön frech und hat flotte Sprüche mit lustigen Versprechern auf Lager.
    Als Anna eine Geburtstagseinladung erhält möchte sie da erst gar nicht hin, denn da sind doch so viele fremde Kinder, doch nicht mit Frieda - denn Anna soll auf jeden fall hingehen. Und dann wird es doch gar nicht so schlimm oder doch....

    Die Geschichte liest sich gut, die Botschaft die vermittelt wird ist auch besonders für ängstlichere Kinder schön das man einfach mal über seinen Schatten springen soll um Dinge zu versuchen und auszuprobieren. Der Schreibstil ist passend für die jungen Leser und die Kinder können der Handlung gut folgen. Besonders sympathsich ist natürlich Frieda mit ihren lustigen Versprechern.

    Begleitet wird das Buch von vielen farbenfrohen Illustrationen, die gut zur Geschichte passen und diese wunderbar begleiten.
    Auf dem Cover sind verschiedene Bildausschnitte besonders viele von Frieda und eines von Anna zu sehen. Der Hintergrund ist in einem sehr schönen Hellblau gehalten.

    Das einzige was wir ein wenig schade finden, das die Geschichte sehr kurzweilig ist, es geht eigentlich fast ausschließlich um den Geburtstag. Da das Ende sehr offen ist - darf man sich wohl auf weitere Bände freuen :-)

    Ein unterhaltsames Buch mit Botschaft und einigen lustigen Momenten, dank der flotten Sprücheklopferin Frieda ;-)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    katze-kittys avatar
    katze-kittyvor 2 Jahren
    Mit Frieda zusammen kann man sich alles trauen !!!

    Anna ist bisschen ängstlich. Sie ist auf einen Geburtstag eingeladen und traut sich nicht so hinzugehen. Es sind auch Kinder da , die sie nicht kennt und denkt, das vielleicht niemand mit ihr spielen will. 
    Doch zum Glück gibt es die freche Frieda ! Frieda ist Annas Puppe und sie spricht nur mit Anna !!! Vielleicht wird der Geburtstag ja doch ein Spaß ???


    "Frieda Kratzbürste und ich " ist ein humorvolles Kinderbuch für Kinder ab 7 Jahren. Es ist ein kunterbuntes Buch für die Kinder, die lesen gelernt haben und nun bisschen üben.
    Die Seiten sind nicht von Text überladen, sondern genau richig für Leseanfänger und ausserdem begleiten große bunte Illustrationen den Text.
    Das Thema "sich was trauen" ist ein Thema in das sich jedes Kind hineinversetzen kann und vielleicht auch schon erlebt hat.
    Das Ergebnis des Ganzen: Es hat Spaß gemacht und war gar nicht so schlimm, wie man es sich erst vorgestellt hat.


    Mir hat gut gefallen, das Frieda Kratzbürste keine reale Person ist, sondern eine Puppe. Sie ist das Gegenteil von Anna- vielleicht so wie sie sich manchmal wünscht zu sein. Total lustig ist Frieda, weil sie manchmal die Buchstaben vertauscht und so wird z.B. aus dem Wort Untertanen das Wort Untertanten und der nächste Lacher ist garantiert. Sie denkt sich Geschichten aus und schimpft vor sich hin. Toll!
    Und Anna- sie traut sich auf einmal auch etwas zu und das lässt alle Leser am Ende des Buches mit einem guten Gefühl zurück !!


    Klare Leseempfehlung von mir für ein tolles Mutmachbuch !

    Kommentieren0
    27
    Teilen
    Bibilottas avatar
    Bibilottavor 2 Jahren
    Frieda Kratzbürste ist der Knaller

    Wer kennt das? Die Kinder haben einen treuen Freund in Form eines Kuscheltieres, einer Puppe … oder wie es bei meiner Tochter der Fall war ein geheimnisvoller und unsichtbarer Freund, der mit Rat und Tat zur Seite steht und immer ein offenes Ohr für die Probleme der Kleinen hat.

    Genauso auch bei Anna. Anna ist 7 Jahre alt und sehr schüchtern. Somit ist sie in vielen Dingen auch einfach unsicher – wie auch mit der Einladung zum Geburtstag, wo sie am liebsten nicht hingehen möchte, da sie ja viele Kinder dort nicht kennt.
    Aber he … Mama sorgt schon dafür, dass Anna zu der Geburtstagsfeier geht …
    Aber Anna ist da nicht alleine … ihre Puppe Frieda Kratzbürste steht ihr mit Rat und Tat zur Seite ….
    Ja – Frieda Kratzbürste ist eine Puppe, die sprechen kann … aber nur hörbar für Anna. Und Frieda Kratzbürste ist ein knallharter Fall für sich *lach*…. sie ist definitiv nicht ohne und kommt auf die schrägsten Ideen …
    Aber nicht nur das … sie bringt Anna auch dazu die Sache klasse zu meistern und in ihrer Selbstsicherheit einen steilen Sprung nach oben zu machen.

     

    Die Geschichte finde ich einfach nur klasse. Anna ist ein Mädchen, das sich einfach nur sehr unsicher ist. Sie steht sich teilweise selber im Weg und traut sich einiges nicht so zu. Aber in Frieda, ihrer Puppe, hat sie einen treuen Begleiter – wenn auch auf schräge und lustige, aber auch peinliche Art und Weise.

    Die Thematik kennt man glaub bei Kindern in dem Alter nur zu gut. Nicht jeder ist einfach nur offen für alles – sondern viele verstecken sich gerne einfach noch hinter Mama & Co. – oder wagen sich an Unbekanntes einfach nicht so ran.
    Doch wie toll ist es dann, wenn man tatkräftige Unterstützung hat, die einfach nur das beste will – *hust* – oder zumindest dafür sorgt, dass Anna einfach nur Spaß und Freude an ihrem Leben hat. Frieda macht aber vor allem das, was Anna gerne machen würde, sofern sie sich  traut. Der Vorteil bei Frieda – es sieht und hört keiner außer Anna.

    Frieda Kratzbürste macht ihrem Namen alle Ehre … denn kratzbürstig kann sie definitiv sein.

    Die Thematik ist einfach toll und unterhaltsam umgesetzt und ich glaube, dass sich hier jeder ein wenig selbst wieder findet … gerade auch die kleinen, schüchternen Leser.

    Die Handlung der Geschichte, die passenden farblich tollen Illustrationen und die Schrift im Buch ist einfach nur stimmig. Gerade auch für Leseanfänger macht es hier gleich doppelt soviel Spaß Lesen zu dürfen. Die Geschichte ist in Kapitel eingeteilt, die eine perfekte Länge haben um abends vor dem Schlafen gehen, oder eben auch Zwischendurch gelesen zu werden.

    Wir haben uns bestens unterhalten gefühlt und fanden es klasse, dass wir Frieda Kratzbürste kennenlernen durften.

     

    Fazit

    „Frieda Kratzbürste und ich“ von Bertram & Schulmeyer ist ein tolles Kinderbuch für Kinder ab 6 Jahre – wobei ich der Meinung bin, dass es auch jüngere Leser vorgelesen bekommen können. Die Thematik ist absolut altersgerecht und lustig und unterhaltsam aufgegriffen und umgesetzt.
    Frieda Kratzbürste ist der Knaller … und zeigt dem Leser auf, dass Freunde besonders wichtig sind
    Gerade auch für Erstleser, durch die große Schrift und die vielen Illustrationen ein tolles Buch.

    Absolute kratzbürstige Leseempfehlung !!!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    ClaudisGedankenwelts avatar
    ClaudisGedankenweltvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine tolle Geschichte, die Mut macht und sehr unterhaltsam ist
    Frieda Kratzbürste

    Inhalt:
    Anna ist sieben Jahre alt und manchmal etwas schüchtern, aber ihre Puppe die Frieda, die Stoffpuppe traut sich so einiges. Als eine Geburtstags-Einladung eintrifft will Anna zunächst gar nicht hin, aber Frieda ist sich sicher, dass Geburtstage toll sind. Frieda hat vor nichts Angst und ist manchmal etwas aufmüpfig und frech. Manchmal ist es gut, dass nur Anna sie hören kann.
    Rezension:
    Das Kinderbuch rund um Frieda Kratzbürste und die kleine Anna ist bereits durch das lustige Cover ein Hingucker bei den kleinen Lesern. Darauf zu sehen ist Anna und natürlich Frieda, die gleich mehrfach in verschiedenen Positionen abgebildet ist. Hier wird sofort klar, dass es sich um ein buntes und lustiges Buch für etwas jüngere Leser handelt.
    Im Buch sind auch ganz viele bunte Bilder und ich mochte die kleine Frieda sofort, denn trotz ihres frechen Mundwerkes hat sie ihr Herz am richtigen Fleck und macht Anna Mut auf die Party zu gehen.
    Anna selbst ist schüchtern, zurückhaltend und hat bis auf Frieda niemanden mit dem sie so recht etwas unternehmen möchte. Als ihre Mutter die Einladung findet und direkt sagt, dass sie anruft um Annas Teilnahme zuzusagen, da bleibt Anna nichts anderes übrig als hin zugehen.
    Doch schon bald merkt sie, dass sie hier sehr schnell Freunde finden kann und das obwohl Frieda auch hier für einige Verwirrung sorgt.
    Die Geschichte ist also nicht nur lustig und macht den kleinen Lesern Spaß, sondern sie macht auch Mut und zeigt, dass man sich auch ruhig mal etwas trauen kann.
    Besonders hervorzuheben ist hier, dass es auch ein digitales Extra gibt auf das man mit Hilfe der Tiger-Books-App zugreifen kann. Was genau das animierte Extra ist, da müsst ihr euch schon überraschen lassen, aber ich bin sicher ihr werdet es genau so lieben wie wir.


    Fazit:
    Eine bunte, lustige und unterhaltsame Geschichte, die auch Mut macht. Greift zu und lernt Frieda genau so wie wir kennen und ich bin sicher ihr werdet sie sehr gern haben diese kleine Kratzbürste….

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    elafischs avatar
    elafischvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Tolle Mut-mach-Geschichte für schüchterne Kinder. Frieda sorgt mit ihrer witzigen Art zusätzlich für einige Lacher!
    Eine Kratzbürste zum gernhaben

    Inhalt:
    Frieda ist Annas Puppe. Anna hat sie schon seit ihrer Geburt uns ist die einzige, die sie reden hören kann. Als Anna eine Einladung zu einer Geburtstagsfeier bekommt ist Frieda gleich Feuer und Flamme, doch Anna möchte eigentlich gar nicht hin, sie fühlt sich nicht wohl unter fremden Kindern.

    Meinung:
    Als dieses tolle Buch bei uns ankam hat es meine 6-jährige Tochter erst einmal eine halbe Stunde durchgeblättert und die Illustrationen betrachtet. Die kamen also schon mal super an!
    Das Buch ist ein Erstlesebuch, mit eher kurzen Sätzen und Abschnitten. Von der Schriftgröße und der Text- und Kapitellänge würde ich es zum Selbstlesen so ab der 2./3. Klasse empfehlen. Es ist aber auch ein wunderbares Vor- und Gemeinsamlesebuch, das ich ab ca. 5 Jahren empfehlen würde.
    Frieda ist eine aufbrausende und auch etwas herrschsüchtige Puppe, eben eine echte Kratzbürste, dabei aber absolut liebenswert und lustig. Sie hilft der schüchternen Anna dabei ihr Schneckenhaus zu verlassen und auch mal etwas zu wagen. Dabei stellt Anna fest wie viel Freude das machen kann. Eine tolle Botschaft, die das Buch hier vermittelt!
    So eignet sich das Buch meiner Meinung nach für schüchterne Kinder oder deren Freunde, oder für Kinder, die einfach nur mit und über Frieda lachen wollen, denn lustige Momente gibt es in dieser Geschichte zuhauf.

    Fazit:
    Meine Tochter und ich hatte viel Freude mit diesem Buch und können es allen jungen Lesern bzw. Zuhörern ab 5 Jahren nur wärmstens empfehlen!

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    NetzwerkAgenturBookmarks avatar

    Frieda Kratzbürste, die traut sich was!

    Das neue Kinderbuch von Autor Rüdiger Bertram und Illustrator Heribert Schulmeyer "Frieda Kratzbürste und ich" steht in den Startlöchern.
    Sei dabei und bewerbe dich für eines von 20 Rezensionsexemplaren zu einer gemeinsamen Leserunde!


    Der Spitzentitel vom erfolgreichen COOLMAN-Duo ist mit seinen vielen farbigen Illustrationen ideal für Leseanfänger

    Frieda Kratzbürste, die traut sich was! Anna ist sieben und manchmal ein bisschen schüchtern. Als sie von Marie zum Kindergeburtstag eingeladen wird, weiß sie nicht recht, ob sie sich freuen soll. Frieda, Annas Stoffpuppe, ist sich hingegen absolut sicher: Geburtstage sind super! Denn Frieda hat vor gar nichts Angst, sie ist selbstbewusst, aufmüpfig und vorlaut. Da ist es manchmal ganz gut, dass nur Anna hören kann, was Frieda den lieben langen Tag so von sich gibt.




    Geboren in Ratingen am letzten Maitag 1967. Heute wohnt Rüdiger Bertram mit seiner Frau und seinen zwei Kindern, die gleichzeitig seine ersten Testleser sind, in Köln, wo er davon lebt, sich Geschichten für Kinderbücher und Drehbücher auszudenken und aufzuschreiben.



    Wir suchen nun mindestens 20 Leser, die gerne in Kinderbüchern schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten.

    Bewerbungsaufgabe: Schreibt uns 2-3 Sätze warum ihr gerne dieses Kinderbuch lesen möchtet

    Viel Spass

    *** Wichtig ***

    Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches.
    E rwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
    Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.
    Merken
    TanyBees avatar
    Letzter Beitrag von  TanyBeevor einem Jahr
    Wow, wie cool!!!
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks