Rüdiger Bertram , Sabine Kraushaar Mika der Wikinger - Das große Turnier

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mika der Wikinger - Das große Turnier“ von Rüdiger Bertram

Ein Wikinger in Ritterrüstung

Mika und Edda staunen nicht schlecht, als ihnen auf ihrer Reise ins Mittelalter plötzlich Knappe Rick vor die Füße plumpst. Der steckt nicht nur in einer verrosteten Rüstung, sondern auch ziemlich in der Klemme – hat er doch ausgerechnet Königssohn Hartmut zu einem Turnier herausgefordert. Ehrensache, dass Mika und Edda ihrem neuen Freund aus der Patsche helfen. Doch wie gewinnt man als kleiner Wikinger gegen einen Königssohn? Da hat Mika eine Idee. Hoffentlich kann er sich auf Hardy und dessen Zauberkünste verlassen.

Stöbern in Kinderbücher

Luna - Im Zeichen des Mondes

eine kleine All Age Perle, die mich total überrascht hat, weil ich eine kindlichere Handlung erwartet habe und ein Abenteuer bekommen habe.

Kumosbuchwolke

Die hässlichen Fünf

Lenkt den Blick auf's Wesentliche: Auf die inneren Werte kommt es an! Da kommen einem die Tränen!

Smilla507

Der Weihnachtosaurus

Ein zuckersüßes Weihnachtsbuch!

Margo

Zarah & Zottel - Die Sache mit der gestohlenen Zeit

Eine wunderschöne Kinderbuchreihe- eine tolle Mischung aus Bilderbuch / Kinderbuch mit schönen Zeichnungen und viel Humor

Buchraettin

Ostwind - Aris Ankunft

Wow! Die Geschichte ist ganz anders als man es erwartet, aber definitiv spannend bis zum Schluss! Einer meiner Lieblingsbände der Reihe!

LeseratteMina

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nun ja...

    Mika der Wikinger - Das große Turnier

    Giselle74

    03. October 2017 um 10:51

    Der kleine Wikinger Mika, seine Freundin Edda und das zaubernde Wildschwein (!) Hardy reisen ins Mittelalter und helfen dort dem Knappen Rick aus einer ziemlich großen Klemme. Zunächst: das Buch ist kindgerecht geschrieben, angenehm vorzulesen und sicher auch zum selbst lesen bestens geeignet. Die Buchstaben sind relativ groß und ein paar ansprechende Bildchen sind ebenfalls vorhanden. Aber: muß man Kinder so wenig ernst nehmen? Da wirft man das beliebte Thema Wikinger mit dem ebenso beliebten Ritterthema in einen Topf, packt ein Quotenmädchen mit dazu, um vielleicht auch ein paar weibliche Leser zu erreichen, rührt ein paarmal um, würzt mit einem Zauberschwein und fertig ist das Kinderbuch? Egal, wie hanebüchen die ganze Story ist? Und weil es so gut funktioniert, wird das Ganze gleich als Serie vermarktet. Im ersten Band taucht unser Zauberschweinchen auf, im zweiten Band reisen Edda und Mika, na wohin? ja, richtig - zu den Piraten! Ein Schelm, wer Böses dabei denkt... Mein Sohn mag die Reihe - und zwar tatsächlich wegen der oben genannten Stichpunkte. Aber mit fünf Jahren nimmt man auch die größten Logikbrüche noch gelassen hin, wenn denn Wikinger beteiligt sind. Das wissen z.B. auch die Macher von Capt'n Sharky und schicken ihn ebenfalls zu den Nordmännern. Ich bin mal gespannt, wann Biene Maja und die Schlümpfe ebenfalls dort eintreffen...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks