Rüdiger Bertram Stinktier und Co. – Gegen uns könnt ihr nicht anstinken

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stinktier und Co. – Gegen uns könnt ihr nicht anstinken“ von Rüdiger Bertram

An ihrem 10. Geburtstag schlägt Zora die Augen auf, und da sitzt es: Dieter, das Stinktier. Ihr Totemtier, das sie von nun an überallhin begleiten wird. Zora ist entsetzt, denn Dieter ist vorlaut, verfressen und eingebildet. Außerdem haben andere in ihrer Klasse richtig coole Tiere! Bis auf zwei: Leon und Anna, die mit Ratte Jasper und Faultier Paula zu den Außenseitern zählen. Höchste Zeit, das zu ändern, beschließt Dieter, der zwar frech, aber

auch ziemlich verschmust und zudem äußerst einfallsreich sein kann, wenn es darum geht, Zora zu beschützen. Und so gründen die Freunde den 'Club der doofen Tiere', und das bedeutet tierischen Spaß, bis es den anderen gewaltig stinkt.

Cathlen Gawlich hat eine der wandelbarsten Stimmen im Hörbuch- und Synchronbereich und hat eine Vorliebe für freche Viecher wie Dieter! Sie zischt, quiekt und keckert, dass den 'coolen' Tieren die Luft wegbleibt.

Dieses wirklich großartige Kinderbuch mit Witz und Herz optimal vertont. Für uns eine tolle Sprecherneuentdeckung! Wir wollen mehr!

— danielamariaursula

Ein Hörbuch voller Witz, unsichtbarer tierischer Begleiter, zum Lachen, Träumen und Spaß haben. Vollste Hörbuchempfehlung.

— Buchraettin

Wieder einmal wartet der Autor mit einer coolen und witzigen Geschichte auf, die im Sturm die Herzen der Kinder erobert

— Engel1974

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Zuckersüß! Da ist man direkt total in Weihnachtsstimmung, hehe, einfach toll! :)

EnnaM

Die königlichen Kaninchen von London

Ein wunderschönes Kinderbuch, das sich perfekt zum Vor- und Selber lesen eignet!

pantaubooks

Nacht über Frost Hollow Hall

Spannende Geistergeschichte, perfekt für kalte Wintertage!

Tigerkatzi

Die Macht der verlorenen Träume

Phantasievolles, spannendes, liebevoll konstruiertes Kinderbuch....Könnte auch größeren Kindern gefallen! http://irveliest.wordpress.com

Irve

Luna und der Katzenbär lüften ein Geheimnis

Tolle Illustrationen, super süße Geschichte. Jetzt will ich auch einen Katzenbären haben.

ilkamiilka

Das Wunder der wilden Insel

Das Buch übermittelt so viel – und ist für Groß und Klein geeignet.

Eliza1991

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lege dich nicht mit einem Stinktier an…

    Stinktier und Co. – Gegen uns könnt ihr nicht anstinken

    Normal-ist-langweilig

    Unsere Meinung: Meine Tochter und ich lieben die Reihe „Die Schule der magischen Tiere“ und auch dort gibt es magische Begleiter. Wir waren sehr gespannt, ob diese neue Reihe der schon existierenden Reihe ähnlich sein oder sich grundlegend unterscheiden würde. Als erstes sind meine Tochter und ich froh, dass wir das Hörbuch gehört haben, denn die Sprecherin Cathlen Gawlich verkörpert ein so genial, freches und vorlautes Stinktier, dass wir oft herzlich lachen mussten. Niemals hätten wir das Buch so lesen können und ich glaube auch, dass wir das Buch teilweise nur so gut fanden, weil die Sprecherin sowohl als Kind als auch als Stinktier, Ratte oder anderes Getier perfekt intoniert. Das ist wirklich genial und absolut bewundernswert! Die Geschichte selbst fanden wir sehr eingängig. Vor allem meine Tochter fand sich in der Geschichte und in den dargestellten Problemen sehr gut wieder. Zicken, die sich für etwas Besseres halten, Girlie-Power vom Feinsten, Mobbing und ausgegrenzte Kinder in einer Klasse, das alles sprach meine Tochter sehr an. Neu ist hier, dass das Bekommen eines magischen Tieres in der Familie liegt und nicht, weil man ein Problem hat, für das man das magische Tier braucht. So wohnen bei Zora zu Hause nicht nur Dieter, sondern weitere Tiere, die zu Familienmitgliedern gehören. Zora war uns meist sympathisch. Nur an den Stellen, an denen sie mit voller Absicht gegen Regeln verstößt und das wiederholt, fand sie meiner Tochter doch etwas doof und naiv. „Das hätte sie jetzt nicht tun sollen!“, war die Ansage meiner Tochter zu Zoras Verhalten. Wir beiden fanden die Grundgeschichte gelungen und passend für die Altersklasse. Die Geschichte macht aber auch mit 12 Jahren noch Spaß und auch mit fast 40! Sie ist humorvoll und einfach chillig. Schade, dass wir keine Bilder hatten. Diese werden in anderen Rezension zum Buch immer wieder gelobt. Vielleicht sollten wir dann Band 2 auch mal als Buch kaufen! Dieses ist gerade als Buch erschienen! Für Leser, die die „Schule der magischen Tiere“ nicht kennen: (5 / 5) Für Fans der „Schule der magischen Tiere“: (4 / 5), da es doch von der Idee ein wenig abgekupfert wirkt.

    Mehr
    • 2
  • Wir wollen mitstinken!

    Stinktier und Co. – Gegen uns könnt ihr nicht anstinken

    danielamariaursula

    18. March 2017 um 18:06

    Zora freut sich wie verrückt auf ihren 10. Geburtstag! Wird sie mit 10 Jahren endlich in Jessicas Clique aufgenommen? Mit 10 darf sie endlich länger aufbleiben und vielleicht bekommt sie endlich ein Handy oder ein Haustier! Papa und Schwester Nora sind auch schon ganz geheimnisvoll. Am nächsten Morgen erwacht sie mit einem kuschelig weichen Tier im Bett. Doch oh Schreck! Es ist ein Stinktier! Stinktier Dieter ist sowas wie ihr Seelentier! Ihr Begleiter. Diese tierischen Begleiter erhalten einige wenige spezielle Menschen zum 10. Geburtstag und nur die, die so eines haben können auch die anderen sehen, hören und riechen. Aber wie uncool ist denn ein Stinktier? Noch dazu ist Dieter frech, vorlaut, dreist, verfressen und stinkt! Nur Anna und Leon aus ihrer Klasse haben mit einem Faultier und einer Ratte noch uncoolere Begleiter, aber die zwei waren ja schon immer Aussenseiter! Die zwei sind aber sehr froh mit Zora und Dieter nun schon zu sechst zu sein und wollen den „Club der doofen äh, nein, super Tiere“ gründen. Damit können sie gegen die eingebildeten andern richtig anstinken! Stinktier Dieter ist echt der Hit! Der riskiert ganz schön oft eine dicke Lippe und Zora hat nicht nur mit ihrem Namen einen ganz schönen Schaff! Sie hat ein Stinktier und die schöne und beliebte Jessica ein rosa glitzerndes Einhorn und ihre ebenso hippe Freundin Lili einen Fuchs! Oh Mann, ihre beste Freundin Kati ist noch nicht 10 und kann daher Dieter nicht sehen! Das führt zu allerlei Verwirrung…. Die Geschichte ist vor allem sehr witzig! Dieter ist ein wahres Stinktier, wie aus dem Sprichwort: „klug und schön wie ein Stinktier“. Man kann einfach nicht anders als ihn zu mögen! Aber irgendwie ist mir auch Anna an’s Herz gewachsen, das Mädchen, daß den Mund nur aufmacht, wenn es sich nicht anders vermeiden läßt. Denn Zora muß erkennen, mit diesen angeblichen Langeweilern kann man sehr viel Spaß haben und mutig sind sie auch. Sie stellen mal kurzerhand, eingefahrene soziale Hierarchien auf den Kopf und wir sind sehr gespannt, ob sich das in einem zweiten Band vielleicht noch fürchterlich rächen wird! Neben diesem Stinktier zum Verlieben, macht das Buch aber auch Mut sich die Freunde so auszusuchen, wie man am meisten Spaß hat. Cool sein kann unglaublich langweilig sein. Style ist einfach nicht alles und wer sagt denn, daß man mit 10 Jahren aufhören muß zu spielen? Die vier Kinder gehen ihren Weg, mit viel Humor und Spaß. Das fanden wir total klasse. Im Buch sind die schwarz/weiß Zeichnungen dazu sind einfach zum darniederknien. Diese Gesichtsausdrücke der Tiere, einfach genial. Wir haben das Buch einfach verschlungen und meine Tochter fand es so toll, daß sie ihren Büchergutschein vom letzten Jahr nun in das Hörbuch investiert hat. Die Sprecherin Cathlen Gawlich war mir bis dato kein Begriff, Schade eigentlich. Sie spricht es wirklich genial und das obwohl diese Geschichte wirklich viele Figuren hat. Stinktier Dieter ist einfach göttlich zu hören, rotzfrech und vor Unsinn strotzend und kaum zu glauben, daß es dieselbe Sprecherin ist, wie die Stimme von Zora und ihrer Freundin Kati. Aber auch die übrigen Kinder und das eingebildete Zebra von Schwester Nora sind absolut gelungen vertont worden. Selbst Nora’s Mutter ist wirklich deutlich herauszuhören und völlig mütterlich lebendig. Lediglich Zora’s Vater ist nicht ganz optimal, so richtig männlich tief kommt die Sprecherin wohl nicht hinunter, aber so hat er halt einen netten Tenor. Anders als der brummelige Hausmeister mit seinem eitlen Pfau. Diese Stimme ist wirklich eine tolle Entdeckung! Der bekannte Kinderbuchautor Rüdiger Bertram (Coolman, Rocco Calzone und andere) lebt mit seiner Frau, seinen zwei Kindern und einem unsichtbarem weißen Kaninchen in Köln. Meine Kinder wollen ihn nun unbedingt besuchen ;) Wenn das Kaninchen der Familie Bertram nur halb so cool ist wie Dieter, wollen sie es unbedingt kennenlernen. Riesenspaßfaktor, aber auch mit Herz und Mumm! Hoffentlich wird auch Band 2 noch vertont!  

    Mehr
    • 2
  • Ein Hörbuch voller Witz, unsichtbarer tierischer Begleiter, zum Lachen, Träumen und Spaß haben.

    Stinktier und Co. – Gegen uns könnt ihr nicht anstinken

    Buchraettin

    14. March 2017 um 09:15

    Der 10. Geburtstag ist immer etwas Besonderes. Eine zweistellige Zahl.  Viele neue Dinge, die Kinder mit 10 Jahren dürfen. Da lohnt sich das draufhinhibbeln auf diesen Geburtstag. Manche von uns, die erleben einen ganz besonderen und außergewöhnlichen 10. Geburtstag.  Als Zora endlich am Morgen ihres 10. Geburtstages erwacht, erlebt sie eine Überraschung. In ihrem Zimmer befindet sich ein Stinktier- ein Stinktier namens Dieter. Was nun folgt, sind aufregende Momente, denn sie gehört nun zu den Menschen, die einen unsichtbaren tierischen Begleiter haben. Eine witzige Idee, das manchen Menschen an ihrem 10. Geburtstag eine echte Überraschung blüht- sie werden nie mehr allein sein, sondern immer einen Begleiter haben. Ich mag diese Geschichte, sie hat Witz, Fantasie, erzählt von Freundschaft, Anerkennung bei  Klassenkameraden, Familie- einfach Themen, die Kinder in diesem Alter interessieren und für sie Wichtig sind. Aber es ist eine wirklich fantasievolle Geschichte, die mich sehr gut unterhalten hat. Sehr gut gefallen hat mir die Erzählstimme. Der Erzählerin gelingt es, gerade das Mädchen sehr gut nachzuahmen, so dass ich als Hörer das Gefühl hatte, es ist die Figur, die berichtet. Die erwachsenen Stimmen erzählt sie mit „normaler“ Stimme, da habe ich bei den männlichen Figuren etwas gestockt beim Zuhören, da hätte ich mir auch mehr ein Verstellen der Stimme gewünscht.  Dieter- ein Stinktier- manchmal stinkig, sehr selbstbewusst, ungewöhnlich und der heimliche Begleiter- ein originelle witzige Figur.  Es gibt ein paar Szenen, da spielt der freche Dieter eine geruchvolle Rolle und lässt den Leser immer wieder schmunzeln und lachen. Große Schwestern, erste Liebe, ein wenig ärgern- das kennen Geschwister, vor allem, wenn es sich um unsichtbare Tiere handelt- der Geruch aber manchmal sehr real ist, kommt es zu lustigen Szenen. Habt ihr auch einen unsichtbaren Begleiter? Ich verrate mal mein Geheimnis- ich habe eine Buchratte, die hat eine Schleife im Haar, ist ein Mädchen und hat immer ein Buch dabei. Daten zum Hörbuch. Es enthält 2 CDs. Die Laufzeit beträgt ungefähr 2 Stunden und 37 Minuten. Gelesen wird das Buch von Cathlen Gawlich, die die Stimmen wunderbar umsetzt und die Geschichte lebendig werden lässt. Ein Hörbuch voller Witz, unsichtbarer tierischer Begleiter, zum Lachen, Träumen und Spaß haben. Vollste Hörbuchempfehlung.

    Mehr
  • coole und witzige Geschichte

    Stinktier und Co. – Gegen uns könnt ihr nicht anstinken

    Engel1974

    23. February 2017 um 12:38

    Stell dir vor, du hättest ein Stinktier als ständigen Begleiter, den nur du und einige wenige sehen können? Klingt schon ziemlich eigenartig und so fühlt sich Zorra aus dem Kinderbuch „Gegen uns könnt ihr nicht anstinken“ von Rüdiger Bertram sicherlich zuerst auch. Denn zu ihrem zehnten Geburtstag sitzt morgens plötzlich ein echtes Stinktier auf ihrer Bettdecken, ein Stinktier mit dem Namen Dieter, der es faustdick hinter den Ohren hat, den ganzen Geburtstagskuchen allein wegfuttert und so ziemlich alles, aber nicht gerade lieb ist. Aber das ist noch nicht alles, Zorra denkt zu träumen, als neben seinem Vater plötzlich ein Eisbär und neben ihrer Schwester eine Giraffe auftaucht. Von ihrem Vater bekommt sie nun eine erstaunliche Erklärung, Dieter ist von nun an ihr tierischer Begleiter, aber nicht alle werden ihn sehen können, denn nur Menschen die ebenfalls einen tierischen Begleiter haben können ihn sehen. Verständlich sind da Zorras Befürchtungen nun ständig von einem muffelnden, frechen Stinktier begleitet zu werden sind nicht gerade gute Aussichten. Doch in der Schule stellt sie schnell fest, dass weitere Kinder einen tierischen Begleiter haben, da sind z. B. Jessica mit einem Einhorn, Anna mit einem Faultier und Jasper mit einer Ratte. Ihre beste Freundin Kati kann leider ihr Stinktier nicht sehen und so steht sie vor der Frage wie sie es ihr erklären soll. Zusammen erleben Dieter und Zorra aber richtig coole und spannende Abenteuer wobei Zorra merkt das manchmal gar nicht so verkehrt ist ein Stinktier an seiner Seite zu haben. Unsere Rezi bezieht sich hier auf das Hörbuch, welches im Argon Verlag erschienen ist. Hörbuchinfo: Inhalt: 2 CD´s Laufzeit: ca. 2 Stunden 37 Minuten Genre: Kinderbuch / - hörbuch ab 5 Jahren Sprecherin: Cathlen Gawlich   Meinung: Der Autor präsentiert uns hier wieder eine tolle und spannende Geschichte über Freundschaft, in der aber auch Mobbing und Ausgrenzung zum Thema werden. Mit dem frechen Stinktier Dieter hat er wieder einmal einen sehr humorvollen und coolen Charakter geschaffen, der nicht nur die Kinder zum Lachen bringt. So konnte uns Rüdiger Bertram, den wir bereits durch andere Geschichten kennen, wieder einmal mit liebenswerten Charakteren, lustigen Dialogen und einer fantasievollen, spannenden Geschichte überzeugen. Einer Geschichte, die man am liebsten immer wieder hören möchte. Denn so erging es meinen Kindern, gespannt hörten sie der Sprecherin Cathlen Gawlich, zu und konnten einfach nicht genug bekommen. Schon die Vorstellung ein Stinktier als ständigen Begleiter zu haben fanden sie amüsant und konnten herzhaft darüber lachen. Verständlich das sich nach dem Hörbuch jedes Kind ein eigenes Stinktier als Begleiter wünscht, aber zum Glück ist diese Geschichte ja der Auftakt einer Serie und so können wir uns auf weitere Abenteuer mit Dieter und Zorra freuen. Was hat den Kindern nun am besten gefallen? Eigentlich alles, meinten Sie, vorab natürlich das Stinktier Dieter mit seinen tollen und coolen Sprüchen, der ist doch einfach der „Hammer“. Spannend fanden sie das es noch andere Kinder mit tierischen Begleitern gibt und die Gründung des „Clubs der doofen Tiere“, einer Clique, die leider keine coolen Tiere als Begleiter haben. Fazit: Wieder einmal wartet der Autor mit einer coolen und witzigen Geschichte auf, die im Sturm die Herzen der Kinder erobert hat.Zudem kommt die tolle Stimme der Sprecherin, die die ganze Geschichte sehr lebendig wirken lässt, wir haben uns stellenweise richtig "gekringelt" vor lachen. Und so soll es bei einem tollen Kinderbuch auch sein.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks