Rüdiger Safranski Goethe - Kunstwerk des Lebens

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 3 Rezensionen
(10)
(7)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Goethe - Kunstwerk des Lebens“ von Rüdiger Safranski

Das Goethe-Buch für unsere Zeit: Rüdiger Safranski nähert sich dem letzten Universalgenie aus den primären Quellen – Werke, Briefe, Tagebücher, Gespräche, Aufzeichnungen von Zeitgenossen. So wird Goethe ungewohnt lebendig: Ein junger Mann aus gutem Hause, dem Studentenleben zugetan und dauerverliebt, wird Bestsellerautor, bekommt eine gutdotierte Stellung, dilettiert in Naturforschungen, flüchtet nach Italien, lebt in wilder Ehe – und bei alledem schreibt er seine unvergesslichen Werke. Doch er wollte noch mehr: Das Leben selbst sollte zum Kunstwerk werden. Safranskis souverän geschriebenes Buch macht uns zu Zeitgenossen dieses Menschen und schildert eindringlich, wie Goethe sich zu Goethe gemacht hat.

Eine ausführliche Biographie, die uns Goethe und seine Zeit lebendig wiederauferstehen lässt.

— Bellis-Perennis

Einfach genial! Leicht, flüssig und spannend wie ein Leben selbst! Einfach super Safranski!

— MissWatson76

So muss eine Bio sein!

— Aristotela

Mit Vergnügen gelesen: Unterhaltsam, gut recherchiert, angenehmer Schreibstil - ich kenne keine bessere Goethebiographie...

— Elydrasil

Stöbern in Biografie

Penguin Bloom

Eines der wunderbarsten Bücher, die ich gelesen habe. Die Fotos sind wundervoll, die Geschichte dahinter berührend, traurig und mutmachend.

Buecherhexe

Unorthodox

Berührend, beeindruckend, beklemmend...

Germania

Nachtlichter

Eine schöne Geschichte über Selbstfindung und die heilenden Kräfte der Natur.

La_Stellina

Im Himmel wurde ich heil

Die Geschichte von Steven holt für mich den Himmel auf Erden. Tief berührend. Dieses Buch wird dein Leben verändern.

Lieblingsbuch

Die amerikanische Prinzessin

Wow, was für ein Leben!

Tine13

Ein deutsches Mädchen

Kindheit im braunen Sumpf----eigentlich unvorstellbar - aber leider wahr.

makama

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 06.01.2018: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   294 Punkte Astell                                           ---    20 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  893 Punkte Beust                                          ---   424 Punkte Bibliomania                               ---   285 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  515 Punkte ChattysBuecherblog                --- 316 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   192 Punkte Code-between-lines                ---  199 Punkte DieBerta                                    ---   88  Punkteeilatan123                                 ---   96 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   343 Punkte Frenx51                                     ---  127 Punkte glanzente                                  ---   104 Punkte GrOtEsQuE                               ---   94 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   207,5 Punkte Hortensia13                             ---   199 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  222 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    109 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   153 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   116 Punkte Katykate                                  ---   130 Punkte Kerdie                                      ---   259 Punkte Kleine1984                              ---   190 Punkte Kuhni77                                   ---   155 Punkte KymLuca                                  ---   149 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   306 Punkte Larii_Mausi                              ---    154 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   331 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte miau0815                                 ---   71 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   263 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  163 Punkte Nelebooks                               ---  310 Punkte niknak                                       ----  328 Punkte nordfrau                                   ---   162 Punkte PMelittaM                                 ---   283,5 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   165 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   87 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 80 PunkteSandkuchen                              ---   300 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   209 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   361 Punkte SomeBody                                ---   207,5 Punkte Sommerleser                           ---   244 Punkte StefanieFreigericht                  ---   263,5 Punkte tlow                                            ---   178 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   147 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   202 Punkte Yolande                                       --   233 Punkte

    Mehr
    • 2656
  • Ein ewig Suchender - Johann Wolfgang von Goethe

    Goethe - Kunstwerk des Lebens

    Bellis-Perennis

    20. July 2017 um 09:16

    Diese Goethe-Biographie ist mein erstes, aber bestimmt nicht letztes Buch von Rüdiger Safranski. (Der Schiller scharrt schon in den Startlöchern und noch gespannter bin ich auf „Goethe und Schiller – Geschichte einer Freundschaft).Goethes Leben im Zeitraffer:Aus einer gut situierten Frankfurter Familie stammend soll Jus studieren, doch längst schon schreibt er Gedichte, die er an seine Schulkollegen und Angebeteten verteilt und liebt das pralle Studentenleben (Leipzig, Straßburg). Dann, die ersten Erfolge als Schriftsteller, er erhält eine gut bezahlte Stelle am Hof des Herzogs von Weimar und ist nach wie vor ständig verliebt. Doch Goethe ist damit noch nicht zufrieden. Er leidet am Amtsschimmel (Burnout würde man heute sagen) und flieht nach Italien. Der zweijährige Aufenthalt bescheren uns Werke wie Torquato Tasso, Iphigenie und Egmont. Nach seiner Rückkehr nach Weimar wird seine Tätigkeit für den Herzog auf Repräsentationspflichten reduziert. Er geht mit Christiane Vulpius eine Liebesbeziehung, die er erst achtzehn Jahre später (1806) legalisieren wird.Während ein Großteil seiner intellektuellen Zeitgenossen wie Herder, Beethoven oder Forster) die Revolution in Frankreich begrüßten, lehnt Goethe diese ab. Er ist, als Befürworter der Aufklärung, für langsame Reformen. Besonders die Gewaltexzesse stoßen Goethe ab. Er erlebt die Revolution als ein Elementarereignis wie einen Vulkanausbruch des Sozialen und Politischen. Dass er sich in dieser Zeit mit dem Naturphänomen des Vulkanismus beschäftigt, ist wohl kein Zufall.Safranski greift die Goethes Freundschaft mit Schiller und Goethes persönliche Bekanntschaft mit Napoleon ebenso auf, wie die Auswirkungen des „Sturm und Drang“.Goethe ist ein Nonkonformist, der häufig aneckt, der selten den Leuten nach dem Mund redet, der unabhängig ist, ein Womanizer, der seinen Charme ausspielt wie kein zweiter. Doch auch er ist ein Mensch, ein Mensch mit Widersprüchen, oft rastlos immer eine Suchender.Goethe hat nicht nur Bewunderer. Er hat auch Feinde. Der Redakteur Menzel aus Stuttgart wird Goethes Tod mit keiner Silbe in seinem „Literaturblatt“ erwähnen. Goethe war ihm keine Notiz wert.Meine Meinung: Rüdiger Safranski bringt uns Johann Wolfgang von Goethe anhand von zahlreichen Primärquellen (des Meisters Werke, Briefe, Augen(Ohren)Zeugenberichten, Tagebücher und viele Gesprächsnotizen) näher. Er pirscht sich an Deutschlands größtem Dichter in 32 Kapiteln an. Gelungen finde ich die kurze Zusammenfassung zu Beginn jedes Kapitels. Z. B.: 20. Kapitel: Die Revolution „dieses schrecklichste aller Ereignisse“ Wider die allgemeine Politisierung. Goethes Lob der Beschränkung. Im Krieg. Goethes neuer Realismus. Zurück in Weimar. Revolution als Farce „Der Bürgergeneral“ und „die Aufgeregte“ Die Gräuel von Mainz und „Reineke Fuchs“.Durch diese Vorschau kann sich der Leser mit dem einen Kapitel mehr oder mit einem anderen weniger intensiv beschäftigen. Ganz wie die Interessen liegen. Das hat mir besonders gut gefallen.Mit dieser Biographie setzt Rüdiger Safranski dem wohl letzten Universalgenie ein Denkmal, das wahrscheinlich zu einem Standardwerk über Johann Wolfgang von Goethe werden wird. "Für die ererbte Freiheit gilt, dass man sie erst wieder erwerben muss, um sie zu besitzen. Goethe hat seine Freiheit schöpferisch gebraucht. Er ist ein Beispiel dafür, wie weit man damit kommen kann, wenn man es als Lebensaufgabe annimmt, zu werden, der man ist" (Zitat Safranski: S. 650).Fazit:Eine ausführliche Biographie, die uns Goethe und seine Zeit lebendig wiederauferstehen lässt. Safranski hat sich hierfür 5 Sterne redlich verdient.

    Mehr
    • 4
  • Sehr schöne Darstellung

    Goethe - Kunstwerk des Lebens

    Aristotela

    10. August 2015 um 13:01

    Rüdiger Safranski, den ich schon von vielen anderen Büchern kenne, gelingt hier eine sehr schöne Darstellung des Lebens und Wirkens Goethe. Von mir eine Empfehlung.

  • Safranski's beste Leistung: Goethes Lebensdarstellung

    Goethe - Kunstwerk des Lebens

    Sokrates

    20. August 2014 um 17:20

    Mit diesem Buch hat Rüdiger Safranski nach meiner Meinung seine bislang beste Biographie abgeliefert. Brilliant geschrieben, an nicht einer Stelle langatmig, nie allzu sehr der Interpretation von Goethes Werken verfallend, sondern immer stringend das Ziel der Lebensbeschreibung verfolgend. Besser als in seiner "Goethe & Schiller"-Biographie schafft es Safranski hier, die Vielschichtigkeit einer Persönlichkeit darzustellen. Bestens gelingt ihm die Verflechtung von Briefen und Tagebucheinträgen mit dem historischen Kontext, in den Goethe eingeflochten war. Brilliant gelingt auch die Verortung im "Zirkus Weimar" - wie ich die Welt um 1800 in Weimar einmal nennen möchte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks