R Scott Reiss Todesspiel

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(7)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Todesspiel“ von R Scott Reiss

Der brasilianische Leibwächter Rubens kann den tödlichen Anschlag auf seinen Arbeitgeber, den Gouverneur, nicht verhindern. Als kurz darauf noch Rubens’ Frau grausam ermordet wird, weiß er: die Täter haben auch ihn im Visier. Gemeinsam mit seiner kleinen Tochter Estrella begibt er sich auf eine halsbrecherische Flucht – getrieben vom Gedanken an Rache und gejagt von Verbrechern, für die ein Menschenleben nichts wert ist.

Stöbern in Krimi & Thriller

Hologrammatica

Spannender Detektiv-scifi-Thriller.

Miss_Cooper

Flugangst 7A

Die Spannung steigert sich anfangs langsam, aber stetig. Am Ende mochte ich das Buch gar nicht mehr weg legen. Überraschende Wendungen!

Somaya

Tante Poldi und der schöne Antonio

Namaste, Poldi, für diese erneute amüsante Unterhaltung. Ein bisschen superschräg und sehr liebestoll ging es aber schon zu, gell ;-)

Irve

Totenweg

Authentisch und spannend. Ein überzeugender Kriminalroman.

Givemeabook

Aisha

Ein spannender Thriller - ein Mordfall, der seine Wurzeln in der Vergangenheit hat - Axel Steen ist wieder im Einsatz

Magicsunset

Seelenspiel

Der Beginn war klasse, aber dann hat mich die Autorin verloren ...

MissNorge

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Todesspiel" von R Scott Reiss

    Todesspiel

    lunartec

    25. March 2011 um 11:33

    In die Geschichte kommt man relativ leicht rein. Die Charaktere werden detailreich beschrieben. Die Handlung ist recht spannend und wird zu keinen Zeitpunkt langweilig. Allerdings finde ich ein paar Handlungsabläufe zweifelhaft. Darf ein Inhaftierter von seinen Wärtern mit Waffen versorgt werden?! Wer das Buch liest, weiß, welche Situation ich meine (große Schießerei!). An für sich ein spannendes Buch mit einem etwas unerwarteten Ende.

    Mehr
  • Rezension zu "Todesspiel" von R Scott Reiss

    Todesspiel

    simonfun

    24. March 2011 um 11:01

    Im Prinzip ein simpler Racheroman. Du tötest meine Familie, ich töte deine. Die Hintergrundrecherchen des Autors sind dürftig, als hätte er Angst ein Tabuthema genauer zu beschreiben. Der Schreibstil ist flüssig und die Protagonisten gut beschrieben. Die Szenenwechsel sind dermaßen abrupt, sodass ich öfters den letzten Absatz zweimal lesen musste, um wieder den roten Faden zu finden. Insgesamt ein recht guter Roman mit Tendez zum mittleren Niveau. Wie auch immer - ganz nett, aber kein "musthave".

    Mehr
  • Rezension zu "Todesspiel" von R Scott Reiss

    Todesspiel

    Jolanda

    01. May 2009 um 20:51

    Der brasilianische Leibwächter Rubens kann einen Anschlag auf seinen Chef, den den Gouverneur, nicht verhindern. Daraufhin fährt er zu seiner Frau und Tochter . Am nächsten Tag wird seine Frau grausam ermordert und er er flieht mit seiner Tochter in die USA. Dort sinnt er auf Rache und ist den Mördern auf der Spur.
    Rasant und spannend. Vom gejagten zum Jäger, spannend und flüssig geschrieben.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks