R. A. Salvatore Die vergessenen Welten 4 / Das Tal der Dunkelheit

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die vergessenen Welten 4 / Das Tal der Dunkelheit“ von R. A. Salvatore

Die aufwendigste Fantasy-Hörspielvertonung seit "Der Herr der Ringe" - Großartige Stimmen! Phantastische Effekte! Gewaltige Musik! Die erste Vergessene Reiche/Dungeons&Dragons Hörspielproduktion jemals!

Stöbern in Fantasy

Der Schwarze Thron - Die Königin

Eine bildgewaltige Fortsetzung, die ein großes Lesevergnügen mit tollen Charakteren und einer einzigartigen Handlung verspricht!

FireheartBooks

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Toller Einstieg in eine vielversprechende Trilogie im gewohnt frechen Stil. Ich hätte mir etwas mehr Spannung und Tiefe gewünscht.

TheUjulala

Vier Farben der Magie

Eine spannende und interessante Geschichte über die vier verschiedenen London. Ich bin gespannt, wie es weitergehen wird.

Uwes-Leselounge

Wild Cards - Der Sieg der Verlierer

Nicht so spannend wie die anderen Wild Cards Bände aber immer noch lesenswert

phantastische_fluchten

Ein Killer wie du und ich

Sehr guter und passender Abschluss der Reihe! Bin aber ein wenig traurig, dass es keine weiteren John Cleaver-Bücher geben wird.

Ms_Epiphany

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Das Buch hat mich vollends in seinen Band gezogen! Ich freue mich sehr auf den 2.Band!!

Alina9714

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die vergessenen Welten 4 / Das Tal der Dunkelheit" von R. A. Salvatore

    Die vergessenen Welten 4 / Das Tal der Dunkelheit

    sabisteb

    26. August 2010 um 09:42

    Drizzt und seine Gefährten, der Zwerg Bruenor Heldenhammer, der Halbling Regis und der Barbar sind immer noch auf der Suche nach Bruenors Geburtsord Mithrilhalle. Mit Hilde eines Zaubertrangs der Elfin Alustriel von Silbrigmond gelingt es Bruenor sich an Wegmarken zu erinnern, die sie nach Mithrilhalle, in die Zwergenminen führen. Noch immer werden die Gefährten vom Meuchelmörder Artemis Entreri verfolgt, der zusammen mit der Zauberin Sydney und deren Golem Cattie-Brie als Gefangene mit sich führen. Cattie-Brie zu fliehen. In Mithrilhalle erwartet die Gefährten währenddessen eine böse Überraschung. Bruenor scheint der letzte seines Geschlechts zu sein, alle anderen Zwerge liegen tot, noch in ihren Rüstungen in den Höhlen, somit ist Bruenor der König der Zwerge (nur hat er kein Volk um darüber zu herrschen). Prinzipiell hat Lausch nichts falsche Gemacht. Die Sprecher sind immer noch wirklich gut, die Umsetzung hervorragend und die Geräuschkulisse Kino für die Augen. Jedoch kann auch der beste Drehbuchschreiber aus einer schwachen Buchvorlage kein hervorragendes Hörspiel machen. Das Hörspiel hört sich wie einer vertonte AD&D Campagne. Die Gefährten ziehen aus, finden die Miene, schlagen eine Schlacht gegen Dunkelzwerge und Drachen, entkommen nur knapp, sammeln Erfahrungspunkte... Zu wenige gute Dialoge, nahezu keine Handlung zu viele sinnfreie Schlachtenszenen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks