R. A. Salvatore Die vergessenen Welten 6 / Der ewige Traum

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die vergessenen Welten 6 / Der ewige Traum“ von R. A. Salvatore

Pascha Pook, der Anführer der Diebesgilde von Calimhafen, hat zwar seinen lange vermissten Rubin zurück, doch gesellen sich auch eine Reihe unvorhergesehener Probleme dazu. Nicht nur, dass sich sein Gehilfe Artemis Entreri mit Pooks neuer Leibgarde, den Werratten der städtischen Kanalisation, nicht arrangieren will, auch ein Haufen Abenteurer aus dem Norden, unter der Leitung eines berühmt-berüchtigten Dunkelelfen, tauchen in der Stadt auf und gefährden Pooks mühsam errichtetes Imperium. Drizzt und seine Freunde wollen den Halbling Regis aus den düsteren Kerkern der Diebesgilde befreien, obwohl sich Pascha Pook noch gar nicht für dessen Betrug rächen konnte. Also fährt er sämtliche Geschütze auf, um die Abenteurer zu vernichten. Er verbannt sie mit Hilfe eines magischen Artefaktes auf die dunkle Ebene Tartarus, von der bisher noch niemand lebend zurückgekehrt ist…

Stöbern in Fantasy

Fehjan - Verbundene Seelen

Spannend aber auch machmal vorhersehbar. Trotzdem gut!

ButterflyEffekt24

Die Magie der Lüge

Eine detailreiche fantastische Geschichte, die ich kaum aus der Hand legen konnte.

jaylinn

Nevernight

Ab der Hälfte stand fest: Mein Jahreshighlight!

CallaHeart

Coldworth City

Eine neue Seite von Mona Kasten. Vielleicht etwas kurz, aber dennoch fesselnd.

Lrvtcb

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Der Schreibstil ist flüssig, es fehlt aber leider der Spannungsbogen. Ansonsten eine nette Geschichte.

SteffiVS

Spinnenfalle

Gin ist wie immer großartig

weinlachgummi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die vergessenen Welten 6 / Der ewige Traum" von R. A. Salvatore

    Die vergessenen Welten 6 / Der ewige Traum
    sabisteb

    sabisteb

    26. August 2010 um 09:44

    Drizzt , Wulfgar und Catti-brie wollen den Halbling Regis aus den Kerkern der Diebesgilde von Calimhafen befreien und auch Drizzt Panter Guenhwyvar aus Pascha Pooks Händen befreien. Dazu müssen sie zunächst die Wüste durchqueren. Die Zustände in Calimhafen sind Drizzt und seinen Gefährten zuwieder, überall Unrat und Leichen in der Kanalisation. Der Meuchelmörder Artemis Entreri hat es jedoch immer noch auf Drizzt abgesehen und versucht ihm eine Falle zu stellen. Artemis will sich mit Drizzt messen, dem einzigen Schwertkämpfer, der es mit ihm aufnehmen kann. Pascha Pook hat mitlerweile Gefallen an Guenhwyvar gefunden und will den Panter dazu benutzen Regis zu töten, nicht ahnend, dass die beiden Freunde sind. Nachdem es Pook Leibwächtern aus Werratten nicht gelingt die Gefährten zu eliminieren versucht er sie mit Hilfe eines magischen Artefakts loszuwerden, das diese in die Ebene Tartarus verbannt. Interessant an diesem Teil war, dass Drizzt endlich erkennt, was er für Cattie-brie empfindet. Zwar kennt er sie von klein auf, aber nun ist sie zu einer jungen Frau herangewachsen und Drizzt erkennt, dass er sie liebt. Wulfgar jedoch liebt Cattie-brie ebenfalls und unser depressiver Dunkelelf macht einen feigen Rückzieher und sonnt sich in seinem Selbstmitleid. Mit diesem Teil wird Drizzt endlich ein wenig "menschlicher". Er ist nicht mehr der depressive Dunkelelf der durch die Gegend zieht, um Freunde zu finden, nun ist er auf der Suche nach der Liebe. Immer noch viele Schlachten, aber auch wieder deutlich mehr Handlung. Das Gefühl einer vertonten Rolenspielesession jedoch bleibt. Das liegt jedoch nicht an der Umsetzung, Lausch hat aus der Buchvorlage sicherlich herausgeholt, was herauszuholen war und das Ganze mit Top Sprechern noch aufgewertet. Mit diesem Teil endet der Handlungsbogen um die Suche nach Mithrilhalle. Es bleibt die Hoffnung, dass der nächste Band der Serie eine bessere Vorlage für das Hörspiel liefert.

    Mehr