R. A. Salvatore Die vergessenen Welten 7 / Das Vermächtnis

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 38 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(16)
(10)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die vergessenen Welten 7 / Das Vermächtnis“ von R. A. Salvatore

Drizzt Do'urden und seine Gefährten haben ihr Ziel erreicht: Die Zwerge haben die Herrschaft über Mithril-Halle zurückgewonnen, und Bruenor sitzt als rechtmäßiger Köinig auf dem Thron. Da dringt ein alter Feind aus den ungezähmten Tiefen der Erde in Mithril-Halle ein – und in seinem Hass auf Drizzt und dessen Gefährten ist er schier unaufhaltsam.

Stöbern in Fantasy

Eisige Gezeiten

Eine noch spannendere Fortsetzung! Unglaublich gutes Buch!

Leoniexoxoxo

Die Magie der Lüge

Ein wundervoll ruhig geschriebenes Buch mit einigen interessanten Wendungen. Sehr empfehlenswert!

Monkberg

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Freundschaft, Zusammenhält und Liebe - eingebettet in eine magische Geschichte

Buchverrueggt

Wédora - Schatten und Tod

Faszinierendes Setting

momkki

Ruf der Versuchung

Drei Sterne sind noch sehr wohlwollend für diese platte, abgedroschende Story.

Saphir610

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die vergessenen Welten 7 / Das Vermächtnis" von R. A. Salvatore

    Die vergessenen Welten 7 / Das Vermächtnis
    Draco_Tenebris

    Draco_Tenebris

    21. September 2010 um 19:22

    Band 7 war meiner Meinung nach bis jetzt der spannendste und aufregendste aus der "Vergessenen Welten"-Reihe! Von Anfang bis Ende vollgepackt mit den härtesten Kämpfen, welche die Gruppe um Drizzt Do'Urden je überstehen musste. Alles beginnt damit, das der heldenhafte Dunkelf Drizzt Do'Urden von seiner rachsüchtigen und besessenen Schwester Vierna gekidnappt wird. Doch schon viel früher beginnt der Verrat an ihm, von all dem ahnt dieser für eine lange Zeit nichts - doch von Kampf zu Kampf und von Streit zu Streit mit seinem ihm verhassten Volk, den gnadenlosen Drow, wird ihm alles immer klarer. Drizzt befindet sich in Lebensgefahr! Denn Vierna will nur eines: ihren unglaubwürdigen Bruder der großen Göttin Lloth opfern! Dazu ist ihr jedes Mittel Recht. Sie foltert nicht nur Drizzt auf grausame Weise, sondern verhext auch seine Freunde, führt sie in die Irre, als diese ihn retten wollen - doch die Helden sind nicht alleine, denn die Menschenfrau Cattie-Brie, der Barbar Wulfgar und sowie Regis, der Halbling erhalten Hilfe von den wagemutigen Zwergen, die keine Wunde und keine Anstrengung scheuen, um den legendären Dunkelelfen vor seinem Untergang zu bewahren. "Das Vermächtnis" ist ein wahres Fantasy-Abenteuer, wie es kein anderer beschreiben könnte. Nur R.A. Salvatore schafft es in diesem Band, den Lesern den Atem zu nehmen und jedes Kapitel gekonnt zu steigern. Für mich war dies bis jetzt der beste Band von allen und hat mir sehr gut gefallen! Ich freue mich auf mehr von R.A. Salvatore!

    Mehr
  • Rezension zu "Die vergessenen Welten 7 / Das Vermächtnis" von R. A. Salvatore

    Die vergessenen Welten 7 / Das Vermächtnis
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. May 2009 um 18:41

    Erstmalig umfasst ein Band der "vergessenen Welten" sogar 380 Seiten (statt der bisherigen 200-250). Das hat mich zunächst gefreut, habe ich die bisherigen Bände doch geradezu "verschlungen". Leider sind die zusätzlichen Seiten zu viel für endlose Kampfszenen verwendet worden, die sich oft sehr ähneln und derer man irgendwann überdrüssig wird. Der Kampf zwischen Drizzt und Entreri scheint wieder einmal kein Ende zu nehmen. Die Handlung indes ist aber trotzdem wieder sehr spannend und eröffnet die Wege für die Fortsetzung.

    Mehr