R. J. Larson

 5 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von Die Prophetin, Die Prophetin & Der Richter und weiteren Büchern.

Lebenslauf von R. J. Larson

R. J. Larson ist Autorin zahlreicher Andachten in Zeitschriften wie „Women’s Devotional Bible“ und „Seasons of a Woman’s Heart“. Außerdem verfasst sie biblisch-historische Romane. Mit „Die Prophetin“ und der Bücher des Ewigen-Buchreihe debütierte sie im Fantasy-Genre.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von R. J. Larson

Cover des Buches Die Prophetin (ISBN: 9783965880283)

Die Prophetin

 (1)
Erschienen am 14.11.2019
Cover des Buches Der Richter (ISBN: 9783965880405)

Der Richter

 (0)
Erschienen am 16.11.2020
Cover des Buches Die Prophetin & Der Richter (ISBN: 9783965880795)

Die Prophetin & Der Richter

 (0)
Erschienen am 17.11.2020

Neue Rezensionen zu R. J. Larson

Cover des Buches Die Prophetin (ISBN: 9783965880283)S

Rezension zu "Die Prophetin" von R. J. Larson

Toll lesbar und lehrreich
Seelensplittervor einem Jahr


Meine Meinung zum christlichen Roman:

Die Prophetin


Inhalt in meinen Worten:

Ela wurde auserwählt die Prophetin zu werden. Was eine Prophetin ist, nun sie hört Gottes Stimme und muss ihrem Volk mitteilen was Gott zu sagen hat, gar nicht so einfach an das verstockte Herz der Menschen heran zu kommen, doch sie lernt mit ihrer Gabe umzugehen, doch bevor sie das kann, muss sie erst einmal selbst erkennen, wer sie ist mit ihrer Gabe und das sie auf Gott hören muss. Denn Gottes Stimme kann manchmal ziemlich leise sein und dann wieder richtig laut, doch bis sie alles versteht, muss sie auch üben und muss lernen zu vertrauen, auch wenn das schwer ist. 

Wie sie am Ende endet? Ob sie ernst genommen wird oder aufgeben wird, das erfahrt ihr, wenn ihr zu diesem Buch greift.


Wie ich das Gelesene empfinde:

Die Geschichte war anfangs ein wenig verworren für mich, auch zwischendrin, aber dennoch hatte die Geschichte einen deutlichen Faden. Toll fand ich, das ich mir gut vorstellen konnte in einer weit vergangenen Zeit unterwegs zu sein und dort mit Ela zusammen das Leben eines Propheten kennen lernen durfte. Auch Wahrheiten die oft verdreht werden unter Christen, kommen hier richtig stellend  und deutlich zu Wort. Denn was ein richtiger und falscher Prophet ist, ist nicht immer einfach heraus zu finden. So muss Ela auch beweisen, das sie wirklich die ist, für die Gott sie auserwählte. 

Auch wenn mir als Leserin klar war das es um den christlichen Gott geht, ist es hier doch ganz anders geschrieben. Denn es gibt zwar einen Gott im Buch, der Ela einen Auftrag erteilt, aber es wird nicht gesagt welcher - nur wer zwischen den Zeilen liest, erkennt, wer hier gemeint ist - so gibt es zwar einen missionarischen Einsatz, aber doch ganz so, das man nicht missioniert wird, wirklich toll! Denn so ist es einfach ein spannender fantastischer Roman, der einlädt mit Ela ihre Geschichte zu erleben. 


Randthema:

Elas Schwester ist anfangs krank und wird im Laufe der Geschichte nicht zu hundert Prozent gesund, dennoch spielt ihre Krankheit keine Rolle mehr, denn dank dem Vertrauen und der Liebe kann man über das zerbrechliche und nicht so schöne gut hinwegsehen. Dafür wird aber deutlich klar gemacht, was passiert, wenn man auf Dinge nicht achtet und wie schnell etwas in das falsche Licht gerückt wird, wenn man für die Wahrheit nicht aufsteht. So geht es vor allem auch um das Thema Wahrheit. 


Charakter:

Ela war anfangs zaghaft, schüchtern, und leicht panisch, nach und nach lernt sie jedoch auf die eine Stimme zu hören, und dieser zu vertrauen, sie lernt aber auch das Visionen und Prophezeiungen anders enden können, als gesehen, wenn man Schritte in die richtige Richtung geht, aber anders kann man auch nicht aufhalten. Ich hoffe jedoch irgendwie das Ela auch erkennt, das sie ihr Herz jemand anderen noch zusätzlich schenken darf, und das sie nicht völlig allein ihrem Schicksal und Weg ausgehändigt werden muss.

Der liebste Charakter der auch nicht ganz so leicht zu führen ist, ist Pony, das eigentlich auch einen anderen Namen hat. Dieses Wesen ist so cool dargestellt, das ich es richtig lieb gewann. 


Spannung:

Die Spannung ist wirklich hoch im Buch, denn einerseits wollte ich wissen was Ela mit ihrem Glauben, ihrem Vertrauen und ihrer Liebe bewerkstelligen kann, aber auch wie sie die Menschen erreicht mit ihrer Botschaft und wie sie es schafft trotz all den Enttäuschungen die im Buch aufploppten umzugehen wagte. Für mich passte die Spannung. Was mir jedoch in diesem Zusammenhang nicht so gefallen hatte, das ich das Gefühl hatte, es fehlt etwas, bzw. anfangs leicht verworren war, darüber kann ich aber gut hinwegsehen. 


Empfehlung:

Sucht ihr nach guter Lektüre, die nicht unbedingt missionieren will, aber Inhalte vom christlichen Glauben spannend widerspiegelt? Dann solltet ihr zu diesem fantastischen Buch greifen. Denn es hat vieles was man so gar nicht erwartet.

Fantasie, Hinweise zum christlichen Glauben, Ermutigung für alle die sie gerade brauchen und den Hinweis zu Gott ohne zu aufdringlich zu sein. 


Bewertung:

Es gab nur einen einzigen Kritikpunkt für mich, und genau deswegen vergebe ich auch fünf Sterne, denn über diesen Kritikpunkt konnte ich gut hinwegsehen. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil der Reihe!


Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks