R. L. Stine

 3,7 Sterne bei 6.112 Bewertungen
Autorenbild von R. L. Stine (© 2008 Larry D. Moore)

Lebenslauf von R. L. Stine

Robert Lawrence Stine wurde als ältester von drei Kindern in Ohio geboren. In seiner Familie wird er bis heute nur Bob genannt. Mit neun Jahren fand er auf dem Dachboden eine Schreibmaschine und begann seine ersten Geschichten niederzuschreiben. Seine Mutter machte sich Sorgen um ihn, da er tagelang in seinem Zimmer saß und Geschichten schrieb. Stine war nie ein sehr guter Schüler in der Schule, er lernte aber auch nie sehr viel. Er verbrachte seine Zeit lieber mit Schreiben. Er studierte an der Ohio State Universität. Anschließend arbeitete er als Lehrer, schrieb Spaßgeschichten für Kinder und brachte das Bananas Magazin zehn Jahre lang heraus. 1969 heiratete er Jane Waldhorn. Gemeinsam mit ihr schrieb er Bücher und später eröffneten sie ihren eigenen Verlag. 1986 widmete er sich zum ersten Mal, dem Jugendhorror! Drei Jahre später startete er die Fear Street Reihe. Bis heute hat er über 100 Bücher der Fear Street Reihe geschrieben. Seine Bücher wurden in über 32 Sprachen übersetzt. Schrieb früher auch unter dem Autorennamen Jovial Bob Stine

Alle Bücher von R. L. Stine

Cover des Buches Fear Street 3 - Die Stiefschwester (ISBN: 9783732008339)

Fear Street 3 - Die Stiefschwester

 (96)
Erschienen am 15.09.2016
Cover des Buches Fear Street 2 - Tödlicher Tratsch (ISBN: 9783732008735)

Fear Street 2 - Tödlicher Tratsch

 (87)
Erschienen am 15.09.2016
Cover des Buches Fear Street 8 - Falsch verbunden (ISBN: 9783732008698)

Fear Street 8 - Falsch verbunden

 (83)
Erschienen am 15.09.2016
Cover des Buches Gänsehaut - Willkommen im Haus der Toten (ISBN: 9783570225912)

Gänsehaut - Willkommen im Haus der Toten

 (75)
Erschienen am 11.01.2016
Cover des Buches Fear Street 5 - Das Skalpell (ISBN: 9783732008667)

Fear Street 5 - Das Skalpell

 (79)
Erschienen am 15.09.2016
Cover des Buches Fear Street. Racheengel (ISBN: 9783785544259)

Fear Street. Racheengel

 (72)
Erschienen am 01.06.2010
Cover des Buches Besessen (ISBN: 9783785538470)

Besessen

 (68)

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu R. L. Stine

Cover des Buches Das magische Amulett (ISBN: 9783785540251)
Yoyomauss avatar

Rezension zu "Das magische Amulett" von R. L. Stine

Wunderbarer Lesespaß
Yoyomausvor 15 Tagen

Ein Diebstahl mit fatalen Folgen,

ein Fluch der scheinbar nicht gebrochen werden kann,

und ein Geheimnis, das deine Welt völlig aus den Fugen hebt.

 

 

Zum Inhalt:

Was soll schon an einem Amulett gefährlich sein? Wendy schlägt alle Warnungen in den Wind. Das grünlich schimmernde Amulett mit dem Katzenkopf zieht sie einfach magisch an. Doch dann lässt es sich nicht wieder von ihrem Hals lösen. Und noch in derselben Nacht nimmt eine unheimliche Verwandlung ihren Lauf: Wendys Fingernägel verformen sich zu langen, gebogenen Krallen, und ihre Zähne fühlen sich seltsam spitz an ...

 

Cover:

Das Cover gefällt mir ganz gut und zeigt ein paar grüne Augen in einer Art Busch die glühend hervorzugucken scheinen. Das macht neugierig und man fragt sich, ob es sich hier um ein Monster handelt. Unter den Augen sieht man zwischen den Blättern noch etwas hervor blitzen, was ich als das magische Amulett definiere. Das passt also sehr gut und somit ist das Cover für mich absolut gelungen. 

 

Eigener Eindruck:
 Wendy liebt Katzen über alles und als sie mit ihrer besten Freundin auf einem Katzenmarkt ein Katzenamulett sieht, ist es sofort um sie geschehen. Dass die alte Frau Wendy das Amulett nicht verkaufen will und es ihr scheinbar grundlos vorenthält, bewegt Wendy dazu das Amulett zu stehlen – wenn sie auch das Geld für das Amulett am Marktstand zurücklässt. Schon bald muss Wendy feststellen, dass die Warnungen der alten Frau kein Humbug waren, denn fortan verwandelt sie sich nachts in eine Katze und stromert durch die Straßen. Dass aber Werkatzen und normale Hauskatzen Todfeinde sind, das hat sie sich gemerkt und muss sie bald am eigenen Leib erfahren, als sie immer mehr mit anderen Katzen aneinandergerät und diese sie sogar verfolgen. Wendy ist klar, dass sie den Fluch loswerden muss, doch wie soll sie die alte Frau nur finden und vor allem wird sie ihr helfen?

 

Die Geschichte von Wendy stammt aus der Feder des Jugendbuchautors R.L. Stine, welcher mit seinen vielen Werken bereits Kultstatus erreicht hat. In seinem typischen Schreibstil erleben wir mit Wendy erst ein Hochgefühl, bevor es immer wieder zu Ereignissen kommt, die das Mädchen in Schwierigkeiten bringen, bis sie schließlich einsieht, dass der Diebstahl keine gute Sache war und sie es schlussendlich sogar bereut. Neben dem Gruseleffekt, den die Geschichte also mit sich bringt, haben wir auch eine Lehre, die der junge Leser aus diesem Buch ziehen kann, was ich sehr wichtig bei solchen Geschichten finde, auch wenn sie an sich Elemente enthalten die der Fantastik zuzuschreiben sind. Stine begeistert einfach immer wieder mit seinem Stil, der einfach, aber nicht unter dem Niveau ist und ich möchte gern auch behaupten, dass Stine mit seiner Art auch Leser begeistert, die eher nicht für Bücher zu haben sind beziehungsweise Bücher im Allgemeinen als recht schwere Literatur empfinden.

 

Fazit:

Eine etwas andere Geschichte aus der Welt von R.L. Stine mit einem doch recht belehrenden Hintergrund und einer ordentlichen Prise Fantasie, wenngleich hier der Horror etwas zu kurz kommt, kann sich diese Geschichte aber dennoch sehen lassen und wird von mir gern weiterempfohlen.

 

 

Idee: 5/5

Charaktere: 4/5

Logik: 3/5

Spannung: 4/5

Emotionen: 3/5

 

 

Gesamt: 4/5

 

Daten:

ISBN: 9783785540251

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Gebundenes Buch

Umfang: 125 Seiten

Verlag: Loewe

 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Das Tagebuch des Grauens (ISBN: 9783570215340)
Yoyomauss avatar

Rezension zu "Das Tagebuch des Grauens" von R. L. Stine

Wieder richtig gut gemacht
Yoyomausvor 15 Tagen

Wetten sind dein Leben,

aber leider verlierst du immer,

bis du ein geheimnisvolles Buch findest, welches dir die Zukunft voraussagt,

nur dieses Buch ist böse…

 

 

Zum Inhalt:

Für den 12-jährigen Alex vergeht kaum ein Tag ohne eine neue Geldwette. Als er aber eine 100-Dollar-Wette mit Tessa um das bessere Tagebuchprojekt für den Englischunterricht abschließt, entwickelt sein Tagebuch ein ungewöhnliches Eigenleben: Abend für Abend erscheinen, wie von Geisterhand geschrieben, Eintragungen über den nächsten Tag. Unheimlich, schauerlich, unvorstellbar - das Grauen erreicht eine neue Dimension.

 

Cover:

Das Cover gefällt mir ganz gut und orientiert sich meiner Meinung nach recht passend an dem klassischen Gestaltungsstil, wie man ihn von den Büchern von R.L. Stine gewöhnt ist. Wir sehen hier den Protagonisten Alex, welcher mit erschrockenem Blick auf ein Buch starrt, aus dem eine Monsterhand zu kommen scheint, die nach ihm greifen will. Das passt an sich ganz gut, auch wenn die Monsterhand eher nicht zum Tragen kommt. Trotzdem macht es neugierig und ist für Fans von R.L. Stine einfach ein Muss.

 

Eigener Eindruck:
 Alex liebt es Wetten abzuschließen und besonders macht es ihm Spaß mit der Schülerin Tessa zu wetten, wenn auch er gegen sie kaum eine Chance hat. Als er mit ihr eine Wette abschließt, bei der er um viel Geld wettet, dass er ein viel spannenderes Tagebuch führen kann als sie, scheint schon klar zu sein, dass er verliert. Kurz darauf bekommt er von seinen Eltern einen neuen Schreibtisch geschenkt, in dem er ein altes, aber leeres Buch findet. Er beschließt darin zu schreiben und traut wenig später seinen Augen kaum, als das Buch plötzlich doch beschrieben ist und zwar mit den Geschehnissen des darauffolgenden Tages. Alex kann fortan alle Wetten für sich gewinnen und scheint vom Glück geküsst. Doch als das Buch schreckliche Dinge vorhersagt und diese auch geschehen, beginnt für Alex eine regelrechte Horrorzeit.

 

 Die Geschichte von Alex ist der fünfte Band der Reihe „Gruselfieber“ aus der Feder des Jugendkultautors R.L. Stine. In seinem urtypischen Schreibstil schickt der Autor den Jungen auf ein Abenteuer, das sich gewaschen hat und sogar erwachsene Leser begeistert. Mit jedem Kapitel schreibt der Autor eine spannende Passage, die in einem Schockmoment endet, zumeist aber im nächsten Kapitel aufgelöst wird, bis zum Ende des Buches dann wirklich kuriose Dinge passieren. Das hält junge Leser bei der Stange und man schwingt sich von einem zum nächsten Kapitel, um zu wissen, was denn mit den Figuren in der Geschichte passiert. Das ist raffiniert gemacht und ehe man sich versieht, hat man das Buch auch schon beendet. Einige Passagen sind in dem Buch recht vorhersehbar, aber trotzdem macht es eine Menge Spaß dieses Buch zu verfolgen. Einfach wieder klasse gemacht.

 

Fazit:

Wieder ein ganz tolle Jugendgeschichte aus der Gruselwelt von R.L. Stine, welche Fans und jene, die es werden wollen begeistert. Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

 

 

Idee: 5/5

Charaktere: 4/5

Logik: 3/5

Spannung: 4/5

Emotionen: 3/5

 

 

Gesamt: 4/5

 

Daten:

ISBN: 9783570215340

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Taschenbuch

Umfang: 124 Seiten

Verlag: cbj

Erscheinungsdatum: 24.05.2005

 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Schattenwelt. Ich krieg dich doch (ISBN: 9783785540275)
Yoyomauss avatar

Rezension zu "Schattenwelt. Ich krieg dich doch" von R. L. Stine

Spannend
Yoyomausvor 16 Tagen

Eine neue Stadt,

ein Fluch der dich den Verstand kosten könnte

und ein falscher verhängnisvoller Verdacht…

 

 

Zum Inhalt:

Randy rennt, so schnell sie kann. Denn Pete ist hinter ihr her. Pete, der Geisterjunge, mit dem alle Kinder aus Shadyside einmal im Jahr Verstecken spielen müssen. Wenn er sie fängt, hat er ein Jahr lang die Kontrolle über ihren Körper. Aber Randy will auf keinen Fall schleimige Würmer essen. Und schon gar nicht auf dem Friedhof wohnen ...

 

 

Cover:

Das Cover dieses Buches gefällt mir sehr gut. Wir sehen, in typischer Aufmachung der Romane rund um die Fear Street die Silhouette von Beinen, welche wegzurennen scheinen sowie ein undefinierbares Wesen, welches hinter den Beinen hinterherrennt sowie den Umriss eines Friedhofs. Das verspricht gruselige Geschichten und wieder einen feinen Lesegenuss aus der Welt von R.L. Stine, so wie man es gewohnt ist.

 

Eigener Eindruck:
 Randy ist neu in Shadyside, der Stadt, in der sich ihre neue Straße befindet – die Fear Street. Viele Geschichten gibt es zu ihrem neuen Wohnort und viele davon sind unglaublich und gruselig. Als Randy in ihrer neuen Schule ankommt, glaubt sie an einen schlechten Scherz, denn Schüler als auch Lehrer bereiten eine Geburtstagsfeier für einen scheinbar toten Jungen vor und je mehr Randy rund um diese Geschichte forscht, umso unglaublicher scheint das alles. Doch schon bald muss Randy feststellen, dass die Geschichte wohl wahr ist, denn sie selbst bemerkt in ihrem Umfeld eigenartige Dinge. Gibt es wirklich diesen Geisterjungen mit dem alle Jugendlichen einmal im Jahr Geburtstag feiern und Fangen spielen? Und nimmt dieser Geist wirklich Besitz vom Körper des Verlierers? Randy ist sich sicher, dass die Geschichte stimmt und muss bald um ihr Leben und ihren Verstand fürchten…

 

In typischer Gruselmanier kommt dieser Roman aus der Welt des Autors R.L. Stine daher. Mit der Reihe der „Schattenwelt“ schafft der Autor eine Schnittstelle zwischen den „Gänsehaut“-Romanen und denen der „FearStreet“-Romane, bei denen es sich hauptsächlich um Jugendthriller handelt. Vor allem Kinder der 90er und 2000er werden die Bücher noch kennen und haben vielleicht auch die Filme beziehungsweise Serie zu den Büchern von Stine gesehen. In diesem Buch treffen wir auf die zwölfjährige Randy, die neu in die Stadt gezogen ist und die Gruselgeschichten rund um die Fear Street noch nicht kennt, jedoch schon bald fürchten lernt. Gemeinsam mit Randy erlebt der Leser, dass das Grauen rund um den Fluch durchaus real sein kann und dass man nicht allen Kindern in Shadyside vertrauen kann. Für Randy beginnt eine regelrechte Horrorzeit, die sie von einem zum nächsten Kapitel regelrecht hetzen. Dabei bleibt vor allem Autor Stine seinem Stil treu, bei dem man immer zum Ende eines Kapitels einen richtigen Schockmoment hat, den er dann im nächsten Kapitel erst einmal wieder auflöst, bis der Protagonist wortwörtlich in der Falle sitzt. Raffiniert gemacht, ohne Frage. Und für Freunde der Reihe ein Hochgenuss.

 

Fazit:

Kurzweilig und definitiv etwas für Freunde des Jugendbuchautors R.L. Stine. Er bleibt seinem Schema treu. 

 

 

Idee: 5/5

Charaktere: 4/5

Logik: 3/5

Spannung: 4/5

Emotionen: 3/5

 

 

Gesamt: 4/5

 

Daten:

ISBN: 9783785535158

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Gebundenes Buch

Umfang: 124 Seiten

Verlag: Loewe

 

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Mit GÄNSEHAUT 2: GRUSELIGES HALLOWEEN wird ab dem 25. Oktober 2018 das schaurigste Fest des Jahres auf der Kinoleinwand lebendig. Im zweiten Teil der spannenden Abenteuerkomödie, die auf der über 400 Millionen Mal verkauften Bestsellerbuchreihe des legendären amerikanischen Jugendbuchautors R.L. Stine basiert, müssen sich die Protagonisten erneut diversen Monstern aus dem GÄNSEHAUT-Universum stellen.

Passend zum Film verlosen wir 2x den ersten Band der GÄNSEHAUT-Reihe, sprich den perfekten Einstieg. Um teilzunehmen, müsste ihr uns nur verraten, vor welchem Monster ihr euch besonders fürchtet. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück.

Mehr zum Film findet ihr hier:

Nur mit Mühe und Not konnten die real gewordenen Monster im ersten Teil durch den Schriftsteller R.L. Stine (Jack Black) und seine jugendlichen Mitstreiter (darunter Dylan Minnette und Odeya Rush) wieder ins Reich der Fiktion verbannt werden. Doch das war erst der Anfang. Als die beiden Freunde Sonny (Jeremy Ray Taylor) und Sam (Caleel Harris) in einem verlassenen Haus nämlich auf ein verstecktes Buch Stines stoßen und es öffnen, entfesseln sie damit erneut das Böse… 
Regie führte Oscar®-Preisträger Ari Sandel („West Bank Story“). Das Drehbuch stammt von Rob Lieber („Peter Hase“). In den Hauptrollen sind Wendi McLendon-Covey („Brautalarm“), Madison Iseman („Jumanji“), Jeremy Ray Taylor („Es“), Caleel Harris („Denk wie ein Mann“), Chris Parnell („21 Jump Street“) und Ken Jeong („Hangover“) zu sehen. 
74 BeiträgeVerlosung beendet
Schnicks avatar
Letzter Beitrag von  Schnickvor 4 Jahren
Herzlichen Glückwunsch und viel Grusel-Spaß!
Ein Herz für Bücher <3


Da meine Weihnachtsaktion dieses Jahr auf dem Fratzenbuch nicht angenommen wurde und auch mein Blog ziemlich verkümmert ist - liest überhaupt noch wer Blogs? - möchte ich wenigstens euch hier eine Freude machen und verlose zur Weihnachtszeit ein paar meiner Bücher.


Was ihr dafür tun müsst?
Sagt mir doch, warum euch dieses Buch unbedingt interessiert?!


Wer mir eine Freude machen möchte, der schreibt auch eine Rezi zu dem Buch, dann stehe ich vielleicht mit den Rezensionen zu den Büchern nicht immer alleine da ;-), denn andere Meinungen interessieren mich ungemein.


Wer möchte kann auch einmal auf meinem Blog oder FB vorbei huschen und ein paar liebe Grüße dalassen :-P


Viel Glück wünsche ich euch und eine schöne Vorweihnachtszeit.


Eure Yoyomaus
14 BeiträgeVerlosung beendet
maulwurf789s avatar
Letzter Beitrag von  maulwurf789vor 5 Jahren
Vielen Dank nochmals für den Gewinn. Leider hat mich das Buch nicht ganz überzeugen können. Anbei meine Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/R.-L.-Stine/G%C3%A4nsehaut-Die-Schule-des-Schreckens-142440010-w/rezension/1528533362/1528536802/
Ein Herz für Bücher <3


Da meine Weihnachtsaktion dieses Jahr auf dem Fratzenbuch nicht angenommen wurde und auch mein Blog ziemlich verkümmert ist - liest überhaupt noch wer Blogs? - möchte ich wenigstens euch hier eine Freude machen und verlose zur Weihnachtszeit ein paar meiner Bücher.


Was ihr dafür tun müsst?
Sagt mir doch, warum euch dieses Buch unbedingt interessiert?!


Wer mir eine Freude machen möchte, der schreibt auch eine Rezi zu dem Buch, dann stehe ich vielleicht mit den Rezensionen zu den Büchern nicht immer alleine da ;-), denn andere Meinungen interessieren mich ungemein.


Wer möchte kann auch einmal auf meinem Blog oder FB vorbei huschen und ein paar liebe Grüße dalassen :-P


Viel Glück wünsche ich euch und eine schöne Vorweihnachtszeit.


Eure Yoyomaus
20 BeiträgeVerlosung beendet
Yoyomauss avatar
Letzter Beitrag von  Yoyomausvor 5 Jahren
Ich hoffe ihr hattet ein paar schöne Tage und habt euch entspannt. Glückwunsch dem Gewinner. LG

Zusätzliche Informationen

R. L. Stine wurde am 07. Oktober 1943 in Columbus, Ohio (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

R. L. Stine im Netz:

Community-Statistik

in 1.469 Bibliotheken

von 28 Leser*innen aktuell gelesen

von 42 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks