R. L. Stine

 3.6 Sterne bei 4,764 Bewertungen
Autor von Die Stiefschwester, Falsch verbunden und weiteren Büchern.
R. L. Stine

Lebenslauf von R. L. Stine

Robert Lawrence Stine wurde als ältester von drei Kindern in Ohio geboren. In seiner Familie wird er bis heute nur Bob genannt. Mit neun Jahren fand er auf dem Dachboden eine Schreibmaschine und begann seine ersten Geschichten niederzuschreiben. Seine Mutter machte sich Sorgen um ihn, da er tagelang in seinem Zimmer saß und Geschichten schrieb. Stine war nie ein sehr guter Schüler in der Schule, er lernte aber auch nie sehr viel. Er verbrachte seine Zeit lieber mit Schreiben. Er studierte an der Ohio State Universität. Anschließend arbeitete er als Lehrer, schrieb Spaßgeschichten für Kinder und brachte das Bananas Magazin zehn Jahre lang heraus. 1969 heiratete er Jane Waldhorn. Gemeinsam mit ihr schrieb er Bücher und später eröffneten sie ihren eigenen Verlag. 1986 widmete er sich zum ersten Mal, dem Jugendhorror! Drei Jahre später startete er die Fear Street Reihe. Bis heute hat er über 100 Bücher der Fear Street Reihe geschrieben. Seine Bücher wurden in über 32 Sprachen übersetzt. Schrieb früher auch unter dem Autorennamen Jovial Bob Stine

Neue Bücher

Fear Street 34 - Das Geständnis
 (1)
Erscheint am 03.12.2018 als E-Book bei Loewe Verlag.

Alle Bücher von R. L. Stine

Sortieren:
Buchformat:
R. L. StineDie Stiefschwester
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Stiefschwester
R. L. StineFalsch verbunden
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Falsch verbunden
Falsch verbunden
 (80)
Erschienen am 01.06.2001
R. L. StineTödlicher Tratsch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tödlicher Tratsch
R. L. StineDas Skalpell
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Skalpell
Das Skalpell
 (76)
Erschienen am 01.01.1999
R. L. StineGänsehaut - Willkommen im Haus der Toten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gänsehaut - Willkommen im Haus der Toten
Gänsehaut - Willkommen im Haus der Toten
 (64)
Erschienen am 11.01.2016
R. L. StineBesessen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Besessen
Besessen
 (63)
R. L. StineFear Street. Racheengel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fear Street. Racheengel
Fear Street. Racheengel
 (65)
Erschienen am 01.06.2010
R. L. StineSchulschluss
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schulschluss

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu R. L. Stine

Neu
Yoyomauss avatar

Rezension zu "Rache ist..." von R. L. Stine

Leider nicht so gruselig, wie es hätte sein können
Yoyomausvor 5 Monaten

Zum inhalt:
Rache ist süß - aber mit Zauberei ist nicht zu spaßen! Die 12-jährige Wade wird von ihrem Bruder Micah tyrannisiert. Als sie sich mit Hilfe der zwielichtigen Iris an ihm rächen will, geht alles schief. Die für Micah gedachten Qualen treffen sie selbst. 

Cover:

Das Cover fand ich eigentlich recht ansprechend und auch passend zu der Geschichte, da auch dieser Rabe vorkommt. Er wirkt bedrohlich und das passt zu der Gänsehaut-Reihe. Kurz und knackig, in meinen Augen ist das Cover stimmig und perfekt.

Eigener Eindruck:
Wade (im Buch eigentlich mit anderem Namen benannt, aber ich halte mich mal an die Inhaltsangabe) hat es nicht einfach. Immer und immer wieder wird sie von ihrem älteren Bruder gepiesackt. Er lässt einfach keine Gelegenheit aus, um sie zu blamieren, sei es mit der Vorführung ihrer Unterwäsche, wenn ihre Freunde da sind oder bei so manch alltäglicher Situation in der Schule. Es ist einfach nicht mehr zum aushalten! Und scheinbar kennt ihr Bruder keine Gnade. Das ist auch der Grund, warum Wade sich immer mehr an dem Wort "Rache" orientiert. Sie liebt Filme mit diesem Wort und sowieso alles, was damit zu tun hat. Als es ihr Bruder wieder einmal auf die Spitze treibt und Wade einen Zeitungsartikel entdeckt, der richtige "Rache" durch eine Verwünschung verspricht, ist Wade Feuer und Flamme, das ist ihre Chance endlich ihre Rache an ihrem Bruder auszuüben. In einer Nacht- und Nebelaktion macht sich Wade auf den Weg zu einer Magierin, die sie wohl besser nicht aufgesucht hätte, denn all ihre Wünsche scheinen schief zu gehen...

Band 44 der Gänsehaut-Reihe aus der Feder des berühmten Jugendschriftstellers R.L. Stine konnte mich leider dieses mal nicht überzeugen. Zwar ist die Idee zu der Geschichte und die Schreibweise des Autors sehr angenehm, aber die Spannung blieb in diesem Buch einfach auf der Strecke. Viele stellen sollen wohl gruselig sein, sind aber nur stinklangweilig. Dadurch zieht sich das Lesen teilweise dahin wie zäher Kaugummi und auch die finale Szene war mehr als langweilig. Ich konnte gar nicht fassen wie stumpf das abgehandelt wurde. Es war einfach nur enttäuschend. Da fehlen einem fast schon die Worte. Das war definitiv keine Glanzleistung von R.L. Stine, da ist man durchaus bessere Gruselgeschichten gewöhnt. Wirklich schade. Vor allem auch bei der Protagonistin hat der Autor mächtig daneben gegriffen. Wade nervt einfach nur. Durch ihre ständigen Rachegedanken wirkt sie einfach nur unsympathisch und auch zu ihrem besten Freund ist sie durch diese Art einfach ungenießbar. Da gab es einfach nur Minuspunkte auf der Sympathieskala. Eigentlich hätte man wohl Mitleid mit ihr haben sollen, weil sie immer gepiesackt wird, aber so hat man sich eher darüber gefreut. Schade.

Fazit: 
Kann man als absoluter Fan der Reihe mal gelesen haben, ansonsten sollte man hier besser die Finger davon lassen. Das kann R.L. Stine definitiv besser.  

Idee: 5/5
Details: 4/5
Spannung: 2/5
Emotionen: 3/5
Charaktere: 2/5

Gesamt: 3/5

Daten:
Taschenbuch: 128 Seiten
Verlag: cbj (1. Juni 2000)
Sprache: Englisch
ISBN-10: 3570207196
ISBN-13: 978-3570207192
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 1,4 x 18,5 cm

Kommentieren0
4
Teilen
Yoyomauss avatar

Rezension zu "Bruderhass" von R. L. Stine

Spannende Einstiegsgeschichte zu der Reihe Fear Street
Yoyomausvor 5 Monaten

Zum Inhalt:
Meggie nimmt auf dem Landsitz Tanglewood eine Stelle als Gouvernante an. Doch das alte, von Efeu überwucherte Herrenhaus birgt ein schreckliches Geheimnis. Die beiden Söhne Andrew und Garrett scheinen seltsam verstört, und nachts hallen unheimliche Laute durch die finsteren Gänge. Als Meggie ihnen nachgeht, stößt sie auf eine verriegelte Tür. Eine Tür, die zu öffnen ihr verboten wurde...

Cover:

Das Cover zu den Anfangsgeschichten der Fear-Reihe ist recht schlicht gehalten. Auf schwarzem Grund ist eine zerbrochene Flasche zu sehen, die scheinbar mit Gift gefüllt war - das kann man zumindest so aus dem Totenkopfaufkleber der Flasche entnehmen. Ansonsten ist auf dem Cover nur noch der altbekannte Schriftzug der Fear-Street-Reihe zu sehen sowie der Name des Autors. Eher unspektakulär, wer aber die Reihe kennt wird dafür sofort Feuer und Flamme sein, denn es verspricht jede Menge spannenden Lesespaß.

Eigener Eindruck:
An einem Winterabend treffen sich die Jugendlichen der Stadt im Hause Fear zusammen, nachdem sie den Tag draußen verbracht haben. Bei einem warmen Getränk beginnt ihr Gastgeber Timothy eine haarsträubende Geschichte zu erzählen, die die Freunde in ihren Bann schlägt. Selbst die Köchin der Familie scheint sich so sehr vor dieser Geschichte zu fürchten, dass sie vor Schreck fast das Tablett mit den Gläsern fallen lässt.
Timothy erzählt die tragische Geschichte von Meggie, einem Mädchen aus reichem Hause, welcher die Missgunst einer Person zum Verhängnis wird. Eines Tages wird ihr Vater ermordet aufgefunden. Immer mehr verhärten sich die Tatbestände, dass Meggie die Tat begangen hat. Nur sie selbst weiß, dass dies ganz sicher nicht so war, aber niemand will ihr glauben, weshalb man sie ins Gefängnis bringt und zum Tode verurteilt. Nur durch Glück kann Meggie fliehen und muss untertauchen. Auf dem Anwesen Tanglewood soll sie von nun an für die beiden Brüder Andrew und Garrett als Gouvernante arbeiten. Doch bereits bei der Ankunft in Tanglewood scheint einer der Brüder ihr nach dem Leben zu trachten, während der andere hilflos vor Angst nicht weiß, wie er gegen seinen Bruder ankommen soll. Und dann ist da noch die Tür zum Turm, die immer geschlossen bleiben soll, da es sich um das alte Zimmer der verstorbenen Mylady handelt. Doch Meggie ist sich sicher, dass sie nachts Stimmen aus diesem Raum hört. Das kann doch alles nicht mit rechten Dingen zugehen oder?

Die Auftaktgeschichte rund um die FearStreet-Reihe aus der Feder von R.L. Stine hat mich wirklich sehr begeistert. Die Geschichte beginnt damit, dass ein Unbekannter aus Rachegedanken einen Dämon anruft und dieser sich scheinbar in einem Amulett manifestiert. Dass der Unbekannte damit aber all seine Nachfahren dem Verderben ausgesetzt hat, das scheint er zu spät zu bemerken. so legt sich der Fluch und das Übel über die Familie der Fears, die fortan die ganze Familie quälen soll. Mit der Geschichte "Bruderhass" hat R.L. Stine in die sonstig recht fantasyarmen Fear-Street-Bücher eine magische Ader mit eingebracht. Denn hier geht es nicht nur darum, dass jemand aus Rachegedanken jemanden umbringt, sondern es tauchen auch Geister sowie Dämoenn auf, was für die Fear-Street-Geschichten völlig neue Dimensionen sind. Da ist einfach neu und macht vor allem auch Spaß.
Die Geschichte von Meggie allein ist schon spannend genug, aber was dann folgt, setzt dem Ganzen dann noch einmal die Krone auf. Stine beschreibt die Abgründe die einen Menschen bewegen können sehr jugendgerecht, weshalb mir persönlich die Spannung gefehlt hat und auch der Gruselfaktor auf der Strecke geblieben ist. Ich kann mich aber nur zu gut erinnern, wie mich die Geschichten als Teenie in ihren Bann gezogen haben und kann mir gut vorstellen, dass es bei den heutigen Teenagern noch genauso ist. Die Geschichten rund um die Fear-Street aber auch andere Genres des Schriftstellers sind meistens recht zeitlos und lassen sich so in jedem Jahrzehnt interessant lesen.

Fazit:
Wer Fan der Fear-Street-Reihe ist, der sollte die Anfangsgeschichten auf keinen Fall auslassen! Freunde von spannender Jugendliteratur sollten hier ebenfalls zugreifen. Es macht einfach Spaß zu lesen!


Idee: 5/5
Charaktere: 5/5
Spannung: 4/5
Emotionen: 4/5
Gruselfaktor: 3/5

Gesamt: 4/5

Daten:
Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Verlag: Loewe; Auflage: 1., Aufl. (August 2004)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3785551975
ISBN-13: 978-3785551974
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 12,9 x 2,1 x 19,6 cm

Kommentieren0
4
Teilen
GothicQueens avatar

Rezension zu "Gänsehaut - Willkommen im Haus der Toten" von R. L. Stine

Willkommen im Haus der Toten
GothicQueenvor 6 Monaten

"Willkommen im Haus der Toten" ist der erste Band der Gänsehaut Reihe von R.L.Stine. Amanda und Josh müssen umziehen. Nach Dark Falls. Begeistert sind sie nicht, doch jetzt haben ihre Eltern schon das gruselige Haus geerbt. Also versuchen sie das beste draus zu machen. Doch Amanda sieht fremde Kinder im Haus. Die zunächst noch sehr cool wirkende große Schwester von Josh glaubt allmählich verrückt zu werden, da ihr niemand Glauben schenken möchte. Außer Josh, der selbst plötzlich einen Alptraum nach dem anderen hat. Was können die beiden tun, damit die Erwachsenen ihnen glauben? Schaffen sie es, dem Grusel ein Ende zu bereiten? Ich habe die Gänsehaut Geschichten in der Grundschule kennengelernt. Ich habe mehrere davon gelesen und fand sie toll. Was allerdings blöd war, dass man, wenn man mehrere Bücher gelesen hatte, dann wusste, wie die übrigen ausgehen, da sie alle mit dem gleichen Prinzip enden. Das hat mich dann irgendwann dazu bewegt, keine Bücher der Reihe mehr zu lesen. Geeignet sind die Bücher auf jeden Fall für Grundschüler jeden Geschlechts.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Yoyomauss avatar
Ein Herz für Bücher <3


Da meine Weihnachtsaktion dieses Jahr auf dem Fratzenbuch nicht angenommen wurde und auch mein Blog ziemlich verkümmert ist - liest überhaupt noch wer Blogs? - möchte ich wenigstens euch hier eine Freude machen und verlose zur Weihnachtszeit ein paar meiner Bücher.


Was ihr dafür tun müsst?
Sagt mir doch, warum euch dieses Buch unbedingt interessiert?!


Wer mir eine Freude machen möchte, der schreibt auch eine Rezi zu dem Buch, dann stehe ich vielleicht mit den Rezensionen zu den Büchern nicht immer alleine da ;-), denn andere Meinungen interessieren mich ungemein.


Wer möchte kann auch einmal auf meinem Blog oder FB vorbei huschen und ein paar liebe Grüße dalassen :-P


Viel Glück wünsche ich euch und eine schöne Vorweihnachtszeit.


Eure Yoyomaus
Zur Buchverlosung
Yoyomauss avatar
Ein Herz für Bücher <3


Da meine Weihnachtsaktion dieses Jahr auf dem Fratzenbuch nicht angenommen wurde und auch mein Blog ziemlich verkümmert ist - liest überhaupt noch wer Blogs? - möchte ich wenigstens euch hier eine Freude machen und verlose zur Weihnachtszeit ein paar meiner Bücher.


Was ihr dafür tun müsst?
Sagt mir doch, warum euch dieses Buch unbedingt interessiert?!


Wer mir eine Freude machen möchte, der schreibt auch eine Rezi zu dem Buch, dann stehe ich vielleicht mit den Rezensionen zu den Büchern nicht immer alleine da ;-), denn andere Meinungen interessieren mich ungemein.


Wer möchte kann auch einmal auf meinem Blog oder FB vorbei huschen und ein paar liebe Grüße dalassen :-P


Viel Glück wünsche ich euch und eine schöne Vorweihnachtszeit.


Eure Yoyomaus
Zur Buchverlosung
Yoyomauss avatar
Ein Herz für Bücher <3


Da meine Weihnachtsaktion dieses Jahr auf dem Fratzenbuch nicht angenommen wurde und auch mein Blog ziemlich verkümmert ist - liest überhaupt noch wer Blogs? - möchte ich wenigstens euch hier eine Freude machen und verlose zur Weihnachtszeit ein paar meiner Bücher.


Was ihr dafür tun müsst?
Sagt mir doch, warum euch dieses Buch unbedingt interessiert?!


Wer mir eine Freude machen möchte, der schreibt auch eine Rezi zu dem Buch, dann stehe ich vielleicht mit den Rezensionen zu den Büchern nicht immer alleine da ;-), denn andere Meinungen interessieren mich ungemein.


Wer möchte kann auch einmal auf meinem Blog oder FB vorbei huschen und ein paar liebe Grüße dalassen :-P


Viel Glück wünsche ich euch und eine schöne Vorweihnachtszeit.


Eure Yoyomaus
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

R. L. Stine wurde am 07. Oktober 1943 in Columbus, Ohio (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

R. L. Stine im Netz:

Community-Statistik

in 1,154 Bibliotheken

auf 209 Wunschlisten

von 63 Lesern aktuell gelesen

von 30 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks