R. L. Stine Gänsehaut. Tl.54

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(5)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gänsehaut. Tl.54“ von R. L. Stine

Aus Spiel wird Ernst. Als Connor und seine Freunde mit dem Kartenspiel "Fürchte dich sehr!" beginnen, können sie nicht ahnen, dass es seinen Namen zu Recht trägt. Die Spieler tauchen in eine geheimnisvolle Welt voller Zauberer,Drachen und hinterhältiger Trolle ein, wo jeder Spielzug zur Realität wird. Schon bald geraten die Freunde in eine aussichtslose Situation, aus der sie nur ein neuer Mitspieler retten kann ... Eine etwas andere "unendliche Geschichte" - spannend, voller Überraschungen und ganz schön gruselig!

Richtig gut gemacht

— Yoyomaus

Stöbern in Fantasy

Die dreizehn Gezeichneten

gut durchdachte und verzweiget Geschichte mit vielen Überraschungen und unvorhersehbaren Wendungen!

Diana182

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Sehr sehr gute Geschichte und mega spannend

Bebe88

Vier Farben der Magie

Die Welten, die Magie, die Charaktere, alles in einer überraschenden Handlung verpackt, aber so ganz mitreißen konnte es mich trotzdem nicht

Aleshanee

Palace of Glass - Die Wächterin

Wunderbarer Auftakt einer Trilogie in einer einzigartigen Welt und mit interessanten Charakteren. Definitiv Potential zum Jahreshighlight.

CaroLisa

Die Dämonenkriege

Ein toller Auftakt der mich von Beginn an begeistern konnte. Ein MUSS für HIgh Fantasy Fans

Sakle88

Nevernight - Das Spiel

Grandioser zweiter Band!

Chianti Classico

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Richtig gut gemacht

    Gänsehaut. Tl.54

    Yoyomaus

    04. March 2018 um 12:53

    Zum Inhalt (Booklet):Aus Spiel wird Ernst. Als Georg und seine Freunde mit dem Kartenspiel "Fürchte dich sehr!" beginnen, können sie nicht ahnen, dass es seinen Namen zu Recht trägt. Die Spieler tauchen in eine geheimnisvolle Welt voller Zauberer,Drachen und hinterhältiger Trolle ein, wo jeder Spielzug zur Realität wird. Schon bald geraten die Freunde in eine aussichtslose Situation, aus der sie nur ein neuer Mitspieler retten kann ... Eine etwas andere "unendliche Geschichte" - spannend, voller Überraschungen und ganz schön gruselig! Cover:Wie alle Cover der Gänsehautreihe passt auch dieses sehr gut zu der Geschichte. Zu sehen ist hier ein Drache, der das gesamte Cover einnimmt und scheinbar versucht den Betrachter in Angst und Schrecken zu versetzen. Das finde ich sehr stimmig und passend zu der Reihe.Eigener Eindruck:Georg und seine Freundin Emily wissen vor langer Weile nicht mehr, was sie in den Sommerferien tun sollen. Da erfahren sie, dass der gemeine Nachbar Mr. Zerwid einen Garagenflohmarkt betreibt und wollen sich die Sache genauer ansehen. Doch Mr. Zerwid ist Kindern gegenüber sehr unfreundlich und beschuldigt die beiden bald, dass sie etwas stehlen wollen. Deshalb gehen die beiden wieder heim. Um es Mr. Zerwid heimzuzahlen, dass er so gemein war, hat Georg doch etwas geklaut. Ein Kartenspiel mit dem Titel: „Fürchte dich sehr“. Als ihr Kumpel Kevin zu den beiden stößt und erklärt, dass er das Spiel kennt, beginnen die Freunde damit das Spiel zu spielen. Als Georg die erste Karte zieht, geht plötzlich das Licht aus. Als nächstes hören die Freunde wildes Hufgetrappel und Schlachtrufe bis schließlich ein Drache in ihrem Vorgarten steht. Das kann nicht mit rechten Dingen zugehen, da sind sie sich sicher. Schon bald müssen die Freunde feststellen, dass das Kartenspiel gefährlich ist und wollen es so schnell wie möglich loswerden. Doch das ist einfacher als gedacht...Der 54te Band der „Gänsehaut-Reihe“ aus der Feder von R.L. Stine hat mich persönlich sehr begeistert, auch wenn es zum Ende hin etwas verwirrend wurde – wenn man dann eine Weile darüber nachgedacht hat, dann muss man schon zugeben, dass die Story ein kleiner Geniestreich ist, aber ich denke, dass jüngere Leser durchaus noch verwirrter sein könnten. Was mir an diesem Band gut gefallen hat war die Tatsache, dass die Freunde in ein Rollenspiel gezogen werden. Das ist einmal etwas völlig anderes, dazu kommt noch die Tatsache, dass die Geschichte in scheinbar verschiedenen Dimensionen spielt. Die Schreibweise des Autors ist gewohnt einfach und somit ist der Einstieg in die Geschichte recht einfach. Die Kinder hangeln sich von Kapitel zu Kapitel durch ihr Abenteuer, wobei jedes Kapitel mit einem Schreckmoment endet, welcher im nächsten Kapitel aufgelöst wird. Die Länge der Kapitel ist recht angenehm, sodass junge Leser sich das Buch sehr schön einteilen können. Die Umschreibungen der Geschichte sind sehr detailliert, sodass man sich die Figuren, die darin vorkommen, sehr gut vorstellen kann. Was ich jedoch etwas schade fand war, dass der Zwerg, der als erstes aus dem Spiel kommt, keine weitere Rolle erfahren hat. Man hätte da sicher noch etwas einbauen können. Im Großen und Ganzen ist das Buch wieder sehr gelungen und hat einfach Spaß gemacht.Empfehlen möchte ich das Buch allen Gruselfreunden, ob jung oder alt. Hier kommt man auf seine Kosten, wenn man sich immer wieder vor Augen führt, dass es sich hierbei um ein Kinderbuch für Kids im Alter von 10 Jahren handelt.Idee: 5/5Charaktere: 4/5Details: 4/5Emotionen: 4/5Lesespaß: 4/5Spannung: 3/5Gesamt: 4/5

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks