R. L. Stine Gänsehaut. Tl.55

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gänsehaut. Tl.55“ von R. L. Stine

Jason ist froh, als seine Eltern endlich damit einverstanden sind, sein Kinderzimmer neu zu möblieren. Als Überraschung haben sie für ihn einen alten Kleiderschrank mit einem wunderschönen Spiegel gekauft. Doch mit dem Spiegel scheint etwas nicht zu stimmen. Buzzy, der Hund der Familie steht immer wieder bellend davor. Und plötzlich verändert er sich: War der Hund früher lieb und verschmust, so ist er auf einmal aggressiv und fällt sogar Jason an. Der Hund muss in die Garage gesperrt werden. Jasons Freund Fred ist von dem neuen Spiegel fasziniert. Plötzlich verändert auch er sich. Er ist unheimlich stark, verprügelt andere Kinder auf dem Schulhof und verhält sich, als sei er besessen. Eines Nachts beobachtet Jason, wie der Spiegel seine Kräfte zeigt. Eine unheimliche Wolke hüllt sein Zimmer ein und er kann eine Gestalt im Spiegel erkennen. Es ist Fred, der in dem Spiegel gefangen ist. Ein anderes Wesen ist an seiner statt herausgetreten und nimmt seinen Platz ein. Auch Jason w ird in den Spiegel hineingezogen. Dort muss er gegen ein schreckliches Monster kämpfen, das den Spiegel beherrscht und sein Gefängnis verlassen will. Schließlich gelingt es Jason und Fred durch einen Trick, wieder in die reale Welt zurückzukehren. Aber hier warten bereits ihre Doppelgänger auf sie, die ihren Platz nicht räumen wollen ...

Ich find´s gelungen

— Yoyomaus

Stöbern in Jugendbücher

Pearl - Liebe macht sterblich

Einfach wundervoll und so voller Hoffnung. Glasklare Leseempfehlung!

Caro2929

Die Banner von Haven

Interessante Krimi-Dystopie, mit einer umfangreichen "Gesellschaftsanalyse". Konnte mich aber leider nicht richtig fesseln.

elafisch

Das Auge von Licentia

EIne wirklich tolle Storyidee- hätte auch ein Zweiteiler werden können. Die Kapitel sind sehr kurz gehalten....mit hat's gefallen

shari77

These Broken Stars - Sofia und Gideon

Ein großartig gelungener Abschlussband der Trilogie. Offene Fragen wurden beantwortet, auch wenn die Geschichte insg. kompakter sein könnte.

domsjaci

Soul Mates - Flüstern des Lichts

Super Auftakt der Reihe!

Jaani

Close to you

Irgendwie ganz typisch und doch total anders. Eine schöne Liebesgeschichte zum Träumen.

Lorbeerchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich find´s gelungen

    Gänsehaut. Tl.55

    Yoyomaus

    30. November 2017 um 08:18

    Zum Inhalt (Booklet):Überraschend bekommt Jason von seinen Eltern einen tollen, alten Spiegel geschenkt. Doch von Anfang an hat er das Gefühl, dass mit dem Spiegel etwas nicht stimmt. Manchmal sind sonderbare Schatten darin zu sehen und eines Tages verschwindet sein bester Freund. Jason kann sich das alles nicht erklären, aber dann kommt auch er dem Spiegel zu nahe...Das Buch:Jason ist zwölf und lebt mit seiner Familie in einem kleinen Häuschen. Seine ältere Schwester Claudia hat es sich zur Aufgabe gemacht ihm immer gruselige Streiche zu spielen oder ihn wegen seinem noch immer kindlich eingerichteten Zimmer aufzuziehen. Da sein Vater seit einem Jahr arbeitslos ist, beschließen seine Eltern ihm trotz Geldmangel das Zimmer ein bisschen aufzupeppen und kaufen ihm eine alte Kommode, die sie aufbereiten wollen und einen alten Spiegel von dem Jason absolut begeistert ist. Als er eines Abends eine geschriebene Warnung auf dem Boden findet, dass der Spiegel Unheil bringt, ist sich Jason sicher, dass Claudia ihm wieder einen Streich gespielt hat. Doch plötzlich glaubt er in dem Spiegel eine Bewegung gesehen zu haben und als sein Hund sich verändert und sein bester Freund Fred plötzlich verschwindet, ist sich Jason sicher, dass der Spiegel etwas damit zu tun hat. Und damit behält er auch Recht, denn bald zeigt sich der Geist, der in dem Spiegel wohnt. Doch wie kann er seinen Freund retten?Eigener Eindruck:Diese Geschichte von R.L. Stine aus seiner Jugendbuchreihe „Gänsehaut“ ist in meinen Augen wirklich gut gelungen. Stine schreibt gewohnt einfach und in jugendlicher Sprache, sodass man die Geschichte schnell begreifen kann, keine Fragen offen bleiben und die Seiten einfach so dahin fliegen. Seinem Schreibstil treu bleibend versucht er in jedem Kapitel mit einer spannenden Stelle zu enden, sodass man gleich weiter lesen möchte, was denn nun passiert ist. Die Geschichte von Jason und Fred ist wirklich gelungen. Man fiebert mit den Jungs mit und hofft, dass sie dem Geist aus dem Spiegel irgendwie entwischen können. Was Jason dabei erlebt ist für junge Leser sicher haarsträubend, für Erwachsene sicher nur ein müdes Lächeln, aber trotzdem interessant. Ich kann mir gut vorstellen, dass junge Leser vielleicht sogar ein bisschen Angst vor Spiegeln bekommen und damit hat Stine in meinen Augen sein Ziel voll und ganz erreicht, nämlich das junge Publikum zum fürchten zu bringen. Trotzdem hätte ich mir vielleicht gewünscht, dass Stine bezüglich der Schwester ein bisschen mehr bei der Realität geblieben wäre, denn bei den Streichen, die sie ihrem Bruder spielt, wäre wohl kein Elternteil so seelenruhig geblieben wie die Eltern von Jason. Trotzdem finde ich das Buch gut gemacht und halte es für eine solide Gruselgeschichte für junge Leser.Charaktere:Fred ist an sich ein ganz sympathisches Kerlchen. Er will stark und mutig sein, hat aber mehr Angst als Vaterlandsliebe. Besonders seiner Schwester scheint es immer wieder zu gelingen ihn zu erschrecken, was ihn wirklich ärgert. Aber er ist auch ein guter freund, das beweist er spätestens dann, wenn er seinen Freund Fred versucht zu unterstützen, obwohl der mehr als unsportlich ist. Trotzdem feuert Jason ihn immer wieder an es weiter zu probieren. Das finde ich, ist ein richtig feiner Charakterzug. Außerdem mag ich seinen Mut den er im Laufe der Geschichte entwickelt.Seine Schwester Claudia hingegen finde ich als Charakter oder besser gesagt vom Charakter her wirklich grauenhaft. Durch die ständigen Streiche und ihre überhebliche Art nervt sie einfach nur und das macht sie nicht sonderlich sympathisch. Eigentlich ein bisschen schade. Außerdem wäre ich der Meinung gewesen, dass man sie vielleicht hätte noch ein bisschen mehr in die Handlung einbauen können, besonders, als Jason wegen dem Geist so richtig in der Klemme sitzt.Cover:Das Cover ist typisch für die „Gänsehaut“-Reihe in einem lilanen Grundton gehalten. Darauf zu sehen ist oben der Titel und darunter ein alter Spiegel aus dessen Glas eine Monster- beziehungsweise Geisterhand herausragt. Das wirkt schon ein bisschen gruselig und ich denke, dass es durchaus neugierig auf die Geschichte macht. Außerdem ist das Cover sehr aussagekräftig bezüglich des Inhalts und somit in meinen Augen wirklich gelungen.Daten:Taschenbuch: 128 SeitenVerlag: cbj (1. Juni 2001)Sprache: DeutschISBN-10: 3570209687ISBN-13: 978-3570209684Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 JahreVerpackungsabmessungen: 18,2 x 12,6 x 1,5 cmIdee: 4/5Charaktere: 4/5Emotionen: 3/5Details: 4/5Gruselfaktor: 4/5Gesamt:4/5 (Rezension hier auf LB bereits bei einer anderen Version veröffentlicht)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks