R. L. Stine Straße der Albträume

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(8)
(4)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Straße der Albträume“ von R. L. Stine

Zwei sehr gute Geschichten in nur einem Buch.!

— ASchmiedi
ASchmiedi

2 richtig gute Fear Street Stories in nur einem Band

— pamN
pamN

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Für kleine und große Fans vom Sams und/oder von Weihnachten

JeannieT

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 2 gute Geschichten in einem Buch

    Straße der Albträume
    pamN

    pamN

    19. July 2014 um 13:15

    Dieses Buch enthält 2 Fear Street Stories in nur einem Band. Story 1 "Die Schlafwandlerin" Mayra fängt plötzlich an zu schlafwandeln. Sie erwacht immer wieder an dem gleichen Ort. Dem Fear Street See. Liegt es an der "Hexe", deren Haus sie beaufsichtigt oder doch an ihrer ehemaligen Freundin? Story 2 "Der silberne Dolch" Ellie wohnt seit kurzem wieder in Shadyside. Sie hat das zweite Gesicht und als ein gutaussehender Junge ihren Weg kreuzt bekommt sie Visionen, die sie zu einer Leiche führen. Die Tote ist die Schwester ihrer guten Freundin, doch was hat der Junge damit zu tun? Das Cover, wie immer bei Fear Street Büchern, hat einen schwarzen Hintergrund, rote, gelbe und weiße Schrift. In der Mitte des Covers befindet sich ein Bild, das in diesem Fall eine Straße bei Nacht zeigt. Ein typisches Fear Street Cover eben ;) Die beiden Stories fand ich richtig gut (wie eigentlich immer bei Fear Street Büchern). Sie folgen dem üblichen Muster und sind einfach gut zu lesen.

    Mehr