R. L. Stine The Lost Girl

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Stöbern in Kinderbücher

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Wunderschönes Buch für Nähbegeisterte!

Diana182

Nickel und Horn

Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

pantaubooks

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Witziger, erfrischender und spannender Comic-Roman mit Grusel-Faktor

Melli910

Der Rinder-Dieb

Spannung und Abenteuer mit Thabo und seinen Freunden

Angelika123

Kalle Komet. Auf ins Drachenland!

Das galaktische Lesevergnügen geht in die zweite Runde

Leserin71

Borst vom Forst

Wunderbar genial und skurril; ein absolutes Highlight! Die "Auflösung" ist herzerwärmend; Empfehlung an alle Buch- und Schweinchenliebhaber!

Cailess

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • The Lost Girl

    The Lost Girl
    pamN

    pamN

    01. April 2016 um 18:07

    Michael trifft auf eine neue Mitschülerin Lizzy, die ständig seinen Weg kreuzt. Niemand weiss woher sie kommt.‎ Er laedt sie zu einem Schneemobil-Ausflug ein, zusammen mit seinen Freunden. Dort passiert ein schrecklicher Unfall. Michael und seine Freunde werden daraufhin bedroht. Lizzy scheint einen Ausweg zu kennen.1950 verschwindet Beth spurlos nachdem sie die Ermordung ihres Vaters mit angesehen hat. Ihr geheimen Kräfte konnten die  grausame Tat nicht verhindern. Wie hängen die beiden Geschichten zusammen? Das ist nun die Frage.Das Cover finde ich super. Es fühlt sich rau an, fast wie ein glatter Baumstamm. Das Cover hat etwas gruseliges an sich und passt perfekt zur Story.Ich liebe die Buecher von R.L. Stine und bin deswegen wieder begeistert vom Schreibstil und der Story.Das Buch ist eines der neuen Fear Stret Buecher und ich finde das merkt man beim Lesen. Noch spannender und irgendwie erwachsener.Ich fand die Idee mit den zwei verschiedenen Storylines richtig interessant. Die Zusammenhänge erfährt der Leser erst zum Ende hin, was aber der Spannung sehr gut getan hat. Zum Ende  hin gibt es wieder die Fear Street typische Wendung. Das "offene" Ende finde ich auch gut und ich hoffe es gibt eine Fortsetzung, den diese bietet sich richtig an.

    Mehr