R. L. Stine Vorsicht: Grusel!

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vorsicht: Grusel!“ von R. L. Stine

Gruselspaß der Meisterklasse<br> Aufwendig ausgestattet mit Illustrationen und Schmuckelementen<br> Jede Geschichte mit einem Vorwort des Gruselmeisters R. L. Stine

Stöbern in Kinderbücher

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Thabo. Detektiv und Gentleman. Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 19 Mal Gruseln - ein schauerhaftes Lesevergnügen

    Vorsicht: Grusel!
    Legeia

    Legeia

    23. October 2015 um 20:00

    Klappentext: Gruselspaß der Meisterklasse In dieser Anthologie sind die ganz Großen des Gruselgenres versammelt: R.L. Stine, Bram Stoker, Roald Dahl und viele andere. Von Comics, Gedichten und fantastischen Erzählungen aus der Gegenwart bis hin zu uralten Schauergeschichten, findet sich hier alles, was das Herz des Grusel-Fans höher schlagen lässt. Versehen mit fantasievollen Illustrationen und einem Spinnendaumenkino – also ein echter Hingreifer. R. L. Stine holt sich Verstärkung bei den ganz Großen des angenehm schüttelnden Grusels: Ray Bradbury, Patricia McKissack, Bram Stoker, William Sleator, Roald Dahl (in der Übersetzung von Sybil Gräfin Schönfeldt), Shel Silverstein (in der Übersetzung von Harry Rowohlt) und viele andere steuern Texte zu seiner Anthologie bei, die selbstverständlich auch Kurzgeschichten des Gänsehaut-Meisters enthält. Dabei entsteht ein Kaleidoskop unterschiedlichster Genres, denn gruselig geht es nicht nur in fantastischen Erzählungen wie „Hexen hexen“ zu, die im Hier und Jetzt verankert sind, sondern auch in den uralten Schauergeschichten wie zum Beispiel dem „Golem“, den R. L. Stine kongenial nacherzählt. Die in dieser Anthologie versammelten Kurzgeschichten, Gedichte und Comics verdeutlichen die Vielfältigkeit der meist nicht zarten Gruselverführung. Die besondere Ausstattung dieses Prachtbandes mit Illustrationen ausgezeichneter Grafiker und liebevollen Schmuckelementen (Spinnendaumenkino) heben das Lesevergnügen! Meine Meinung: 19 Schauer- und Gruselkurzgeschichten, darunter auch ein paar Gedichte und sogar ein Weihnachts-Comic, der das ansonsten anheimelnde Fest wahrhaft Grauen erregend darstellt, haben in dieser Anthologie ein Zuhause gefunden. R. L. Stine, der mit seiner "Gänsehaut"-Reihe für Aufsehen sorgte, hat es sich nicht nehmen lassen, zu jeder Geschichte ein Vorwort zu schreiben, und auch einige Erzählungen stammen von ihm. "Das schwarze Riesenrad" von Ray Bradbury zeigt, dass kleinen Jungs ihre Schnüffelei zum Verhängnis werden kann, denn sie schleichen sich nachts auf einen Jahrmarkt, der gerade in ihre Stadt gekommen ist. Und dort hütet der Direktor ein dunkles Geheimnis. "Der Fahrstuhl" lernt einem Jungen, der im 17. Stock wohnt, das Fürchten. An Halloween muss Tony erkennen, dass "Der Überraschungsgast" sogar in einem Kostüm lauern kann. "Mister Eiskalt" ist kein netter Eisverkäufer, der die Kinder mit seinen kühlen, bunten Köstlichkeiten im Sommer verwöhnt, sondern jemand, der nicht nur Eis in seinem Wagen kühlt. Außerdem spielen noch eine Vogelscheuche, ein Golem, Ratten und ein Tiger eine große Rolle in den Geschichten. Besonders gefreut hat mich, dass es einen langen Auszug aus Roald Dahls "Hexen hexen" gab. Jede Geschichte ist auf ihre Art gruselig und überrascht mitunter mit einer raffinierten Wendung. Nicht immer gibt es ein Happy End, wie man sich denken kann. Das Buch ist die perfekte Halloween-Lektüre, und auch an dunklen Herbst- und Winterabenden und Nächten kann man "Vorsicht, Grusel" mit einer Portion Adrenalin genießen. Die Illustrationen sind mit ganz viel Liebe zum Detail gezeichnet, und verleihen dem Buch, samt dem hochwertigen Cover, den besonderen Touch. 5 grauenvolle Sterne.

    Mehr
  • Frage zu "Vorsicht: Grusel!" von R. L. Stine

    Vorsicht: Grusel!
    Sergej

    Sergej

    ich meine eine Zusammenfassung wer kann mir helfen?

    • 6
  • Frage zu "Vorsicht: Grusel!" von R. L. Stine

    Vorsicht: Grusel!
    Sergej

    Sergej

    ich such die Inhaltsangabe vom diesen buch weil ich eine Präsentation halten werde!"

    • 2
    daniel

    daniel

    06. June 2011 um 14:30