R. Luft CLOUD

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(6)
(3)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „CLOUD“ von R. Luft

Leon, einfacher Wartungsingenieur im Genfer LHC (Large Hadron Collider), wird während einer Versuchsreihe schwer verletzt und fällt ins Koma. Als er erwacht ist er nicht mehr derselbe. Leon erinnert sich an Ereignisse, die er nie bewusst erlebt hatte. Auf der Suche nach Erklärungen trifft er auf Sarah. Sarah vermisst ihren Ehemann, der die Versuchsreihe leitete und seit dem Störfall wie vom Erdboden verschluckt ist. Ihre gemeinsame Suche führt die beiden rund um den Erdball. Sie verstricken sich immer mehr in ein Projekt, das sie an die Grenzen ihrer Vorstellungskraft bringt; in dem die drei zentralen Technologiesprünge unseres Jahrhunderts aufeinanderprallen: Singularität der Technik, weltweit vernetzte Clouds, Quantencomputer. Eine unvorstellbare Machtfülle - Goldstaub für den, der sie beherrscht. Ruben Cohn, CEO eines Waffenkonzerns, hat längst begriffen, dass zukünftige Konflikte nicht mehr mit konventionellen Waffen geführt werden. Ein Spiel mit verdeckten Karten beginnt - gegen die Zeit und einen Gegner, der vor nichts zurückschreckt.

Topaktuelles Thema "CLOUD" in einem perfekten und spannenden Roman. Absolut lesenswert:)

— Lenafassbinder
Lenafassbinder

Unbedingt lesen! Spannend, fesselnd, klasse, hat mir absolut gut gefallen. Egal ob Krimi oder Fantasie, hier ist für jeden was dabei.

— Karinja4711
Karinja4711

Stöbern in Krimi & Thriller

Bald stirbst auch du

Ein spannender neuer Teil der Reihe um die forensische Psychologin Liz Montario. Jetzt heißt es leider wieder warten auf die Fortsetzung.

harlekin1109

Die Brut - Sie sind da

Was für ein Buch - die nächsten Tage wird jede Zimmerecke genau kontrolliert ;-)

Lissy77

Kalte Seele, dunkles Herz

Spannende Story - musste immer weiter lesen...

Sunshine29

Das stumme Mädchen

Eine gute Story die immer mehr Spannung aufbait

Lyreen

Du sollst nicht leben

interessant zu lesen, aber so richtig gepackt hat mich dieser Thriller nicht.

Ekcnew

Kreuzschnitt

Spannender Krimi

Amber144

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für alle die wissen wollen, was nach Facebook und Whatsapp kommt

    CLOUD
    Lenafassbinder

    Lenafassbinder

    03. July 2017 um 08:22

    Die Quantenverschränkung ist schon ein Mysterium für sich, CLOUDS sind omnipräsent und über allem kreist das politische Machtgerangel, um nur ja der Erste und Einzige zu sein, der von neuen Technologien profitiert. Dass man daraus eine perfekte Story machen kann, sieht man an diesem sehr spannenden und interessanten Buch, das ich daher auch mit 5 Sternen bedacht habe. Die Protagonisten wurden einfühlsam beschrieben, man konnte jeden einzelnen fast vor sich sehen. Es bleibt nur zu hoffen, dass Erfindungen wie diese niemals in Hände wie die eines Ruben Cohn gelangen.

    Mehr
  • ... noch näher an unserem Zeitgeschehen geht nicht!

    CLOUD
    Karinja4711

    Karinja4711

    27. April 2017 um 10:59

    Die Quantenverschränkung ist schon ein Mysterium für sich und über allem kreist das politische Machtgerangel, um nur ja der Erste und Einzige zu sein, der von neuen Technologien profitiert. Dass man daraus eine perfekte Geschichte machen kann, sieht man an diesem sehr spannenden und interessanten Buch, das ich daher auch mit 5 Sternen bedacht habe. Der Physiker Neils Trew wurde als ausgekochtes Schlitzohr, das jeden in die Tasche steckt und als genialer Kopf treffend beschrieben. Es bleibt nur zu hoffen, dass solche Erfindungen - sollte man tatsächlich in der Zukunft hinter das Geheimnis kommen - niemals in Hände wie die eines Ruben Cohn gelangen.

    Mehr
  • Pflichtlektüre im Zeitalter von Google, Facebook und Co.

    CLOUD
    LillyScheider

    LillyScheider

    10. January 2017 um 17:09

    Unbedingt lesen! Spannend, fesselnd, klasse, hat mir absolut gut gefallen. Kann ich jedem empfehlen, egal ob Krimi oder Science Fiction dieser Roman hat für jeden Geschmack etwas dabei. Die Handlung ist nicht nur spannend, sie ist auch absolut glaubwürdig. Die geschilderte Welt ist so nah an unserer Wirklichkeit, dass es immer wieder Gänsehaut-Momente gibt. Die Protagonisten sind gut gewählt, die gefühlvollen Dialoge gehen unter die Haut. Pflichtlektüre im Zeitalter von Google, Facebook und Co.

    Mehr
  • Gute Idee, aber sehr schlechte Umsetzung

    CLOUD
    SaintGermain

    SaintGermain

    12. September 2016 um 15:27

    Leon, einfacher Wartungsingenieur im Genfer LHC (Large Hadron Collider), lebt zurückgezogen in seiner Genfer Mansardenwohnung. Während einer Versuchsreihe kommt es zum Störfall. Leon wird dabei verletzt, fällt ins Koma. Danach ist er nicht mehr derselbe. Er erinnert sich an Ereignisse, die er nie bewusst erlebt hatte. Auf der Suche nach einer Erklärung trifft er Sarah, ihr Ehemann leitete das Projekt, seit dem Störfall ist er wie vom Erdboden verschluckt. Ihre gemeinsame Suche führt sie rund um den Erdball. Sie verstricken sich immer mehr in ein Projekt, das sie an die Grenzen ihrer Vorstellungskraft bringt; in dem die drei zentralen Technologiesprünge unseres Jahrhunderts aufeinanderprallen: Singularität der Technik, weltweit vernetzte Clouds, Quantencomputer. Eine unvorstellbare Machtfülle - Goldstaub für den, der sie beherrscht. Ruben Cohn, CEO eines Waffenkonzerns, hat längst begriffen, dass zukünftige Konflikte nicht mehr mit konventionellen Waffen geführt werden. Ein Spiel mit verdeckten Karten beginnt - gegen die Zeit und einen Gegner, der vor nichts zurückschreckt ...Das Cover des Buches ist sehr gut gemacht, sehr auffällig; man möchte sofort mehr über dieses Buch erfahren.Das Buch beginn spannend und konnte mich voll mitnehmen; ich kam gut in die Story rein.Ab dem Tod Igors riss allerdings die Spannung aprupt ab und kam nicht wieder zurück.Die Grundidee des Buches fand ich sehr gut - die Umsetzung leider umso schlechter. Das Ende war zwar wieder versöhnlich, aber dennoch konnte mich das Buch zum Großteil nicht überzeugen.Dazu kamen noch Fehler:- Aus "versenkt" wird auf einmal "versengt";- der Autor macht sich auch 2x auf seinen "Versen" davon,- und von einem Pupillenscan zur Identifizierung habe ich noch nie etwas gehört, nur von einem Iris-Scan..Zudem werden auch zusammengesetzte Wörter grundsätzlich auseinandergeschrieben.Außerdem setzt der Autor sehr hohes Physikwissen voraus; Schrödingers Katze ist zwar noch vielen ein Begriff, aber wenn es in die Tiefen der Quantenphysik geht (die Hauptsache in diesem Buch!), ging es mir wie Sarah, die immer wieder zu Antwort bekam, das sei zu schwierig für sie, um es zu begreifen.Fazit: Eine sehr gute Idee mit gutem Anfang und Ende, dazwischen allerdings ist die Geschichte in der Unendlichkeit des Universums verschwunden. 2,5 Sterne

    Mehr
  • Leserunde zu "CLOUD" von R. G. Luft

    CLOUD
    neobooks

    neobooks

    Leon, einfacher Wartungsingenieur im Genfer LHC (Large Hadron Collider), lebt zurückgezogen in seiner Genfer Mansardenwohnung. Während einer Versuchsreihe kommt es zum Störfall. Leon wird dabei verletzt, fällt ins Koma. Danach ist er nicht mehr derselbe. Er erinnert sich an Ereignisse, die er nie bewusst erlebt hatte. Auf der Suche nach einer Erklärung trifft er Sarah, ihr Ehemann leitete das Projekt, seit dem Störfall ist er wie vom Erdboden verschluckt. Ihre gemeinsame Suche führt sie rund um den Erdball. Sie verstricken sich immer mehr in ein Projekt, das sie an die Grenzen ihrer Vorstellungskraft bringt; in dem die drei zentralen Technologiesprünge unseres Jahrhunderts aufeinanderprallen: Singularität der Technik, weltweit vernetzte Clouds, Quantencomputer. Eine unvorstellbare Machtfülle - Goldstaub für den, der sie beherrscht. Ruben Cohn, CEO eines Waffenkonzerns, hat längst begriffen, dass zukünftige Konflikte nicht mehr mit konventionellen Waffen geführt werden. Ein Spiel mit verdeckten Karten beginnt - gegen die Zeit und einen Gegner, der vor nichts zurückschreckt ... Das ebook gibt es noch bis zum 31.01. kostenlos - deshalb würden wir jeden interessierten Leser gerne zu der Leserunde einladen :) BESONDERES SCHMANKERL: Der Autor stellt für die Leserunde exklusive & signierte epub-Exemplare zur Verfügung!

    Mehr
    • 80
    Lovelybook

    Lovelybook

    04. February 2016 um 08:56
    Beitrag einblenden
    goddessfortuna schreibt Im Moment finde ich die Geschichte sher unglaubwürdig und wenig nachvollziehbar. Die haben die Börsen und Finanzmärkte zusammenbrechen lassen und schieben einfach Ruben alles in die Schuhe? ...

    Das mit dem Weltuntergang war nur eine von vielen Thesen. Was passieren würde, wenn die Menschen weiterhin ungebremst diese Erde ausbeuten. Ich bin ziemlich sicher, dass die Zukunft, und darum ...

  • CLOUD

    CLOUD
    Sporttante

    Sporttante

    02. February 2016 um 11:35

    Leon arbeitet als Ingenieur im Genfer LHC. Während einer Versuchsreihe kommtes zu einem Störfall, bei dem Leon verletzt wird und ins Koma fällt. Nach einiger Zeit kann er aus dem Koma zurückkehren und bemerkt, dass er sich verändert hat. Plötzlich tauchen Erinnerungen auf, die er nie erlebt hat und er hat Fachwissen in Bereichen, die er zuvor nicht hatte. Leon macht sich auf die Suche nach einer Erklärung und glaubt diese durch den Wissenschaftler Igor gefunden zu haben, der das Projekt geleitet hat. Leider ist dieser verschwunden und so begibt sich Leon mit Igors Frau Sarah auf die Suche. Die Beiden geraten dabei in eine Welt der Wissenschaft, in gefährliche Machtspiele und lernen ein Projekt kennen, dass die Welt verändern könnte.   R.G.Luft hat sich inhaltlich in seinem Buch CLOUD in die Welt der Singularität der Technik, weltweit vernetzte Clouds und Quantencomputer begeben und diese in eine spannende Geschichte verpackt. Für den unwissenden Leser, der sich in dieser Materie nicht auskennt, ein wirklich schwieriges Gebiet. Der Autor versucht einen Spagat zwischen der komlexen Wissenschaft und einem Krimi, der bei mir nicht hundertprozentig angekommen ist. Mir ist bis zum Ende des Buches der wissenschaftliche Aspekt nicht wirklich klar geworden, was sehr schade ist denn die Geschichte an sich ist spannend geschrieben und fesselt einem beim Lesen (wenn man über die Wissenschaft "hinwegliest").

    Mehr
  • Gute Idee - die Umsetzung ist verbesserungswürdig

    CLOUD
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. January 2016 um 08:53

    Inhalt: Leon, einfacher Wartungsingenieur im Genfer LHC (Large Hadron Collider), lebt zurückgezogen in seiner Genfer Mansardenwohnung. Während einer Versuchsreihe kommt es zum Störfall. Leon wird dabei verletzt, fällt ins Koma. Danach ist er nicht mehr derselbe. Er erinnert sich an Ereignisse, die er nie bewusst erlebt hatte. Auf der Suche nach einer Erklärung trifft er Sarah, ihr Ehemann leitete das Projekt und seit dem Störfall ist er wie vom Erdboden verschluckt. Ihre gemeinsame Suche führt sie rund um den Erdball. Sie verstricken sich immer mehr in ein Projekt, das sie an die Grenzen ihrer Vorstellungskraft bringt und in dem die drei zentralen Technologiesprünge unseres Jahrhunderts aufeinanderprallen: Singularität der Technik, weltweit vernetzte Clouds, Quantencomputer.  Bewertung: Über eine Leserunde bin ich auf das Buch gestoßen und für mich als Physik-Fan haben die Worte LHC und Quantenphysik gereicht, um mein Interesse zu wecken. Nachdem ich das Buch jetzt gelesen habe, muss ich sagen, dass mir die Grundidee hinter dem Buch und auch die Lösung am Ende gut gefällt, es ist eine spannende Zukunftsvision.  Problematisch ist nur die Umsetzung des Ganzen. Das Buch liest sich an vielen Stellen eher, als wäre es das Manuskript, bevor es gründlich von einem Lektor überarbeitet wurde. Es gibt einige Rechtschreib-, Komma- und Grammatikfehler und das Layout lässt, abgesehen von den Kapiteln, Absätze völlig außen vor. Das erschwert nicht nur das Lesen, sondern hinterlässt auch einen Beigeschmack.  Ebenfalls sind die Figuren stellenweise nicht so ganz greifbar. Es gibt immer wieder beispielsweise direkt blindes Vertrauen gegenüber Unbekannten (Sarah gegenüber Leon), oder komplette Meinungs- und Loyalitätsänderungen innerhalb eines Wimpernschlags (z. B. Samantha). Das macht die Figuren wenig greifbar und teils auch unglaubwürdig. Der wissenschaftliche Hintergrund ist vergleichsweise interessant, nur ist auch hier die Umsetzung verbesserungswürdig: Es werden viele große Begriffe genannt (Doppelspaltexperiment, Higgs-Boson, Viele-Welten-Theorie), aber nicht erklärt - es wird also vorausgesetzt, dass der Leser diese einfach so hinnimmt, oder wirklich fortgeschrittenes Wissen über die Entwicklungen der Quantenphysik hat. Das ist schade - vor allem da Neils ja doch an vielen Stellen das Dozieren anfängt, hätte es gut gepasst, wenn er die Begriffe jeweils noch kurz erklärt hätte. Auch schade ist das, weil sich das Buch dadurch nur wenig von den "esoterischeren" Werken abhebt, die in der Quantenphysik Spuren von Gott etc. erkennen.  Alles in allem ein guter Ansatz mit einer spannenden Grundidee, die aber dringend noch einmal überarbeitet werden sollte, um den Leser am Ende zufriedenzustellen. 

    Mehr