Star Wars™ - Episode II - Angriff der Klonkrieger

von R.A. Salvatore 
4,4 Sterne bei5 Bewertungen
Star Wars™ - Episode II - Angriff der Klonkrieger
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

KiddoSevens avatar

Klar Empfehlung! Dieses Mal hat es mir sogar noch besser gefallen, als der Film.

Buchinas avatar

Tolles Kopfkino.

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Star Wars™ - Episode II - Angriff der Klonkrieger"

Die Prequel-Trilogie – der Beginn der legendären Star-Wars-Saga

Episode II: Angriff der Klonkrieger
10 Jahre sind vergangen, seit Anakin Skywalker in den Orden der Jedi aufgenommen wurde. Er ist erwachsen geworden und die Macht in ihm wird immer stärker. Seine Fähigkeiten werden auf die Probe gestellt, als Anakin und sein Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi nach Coruscant gerufen werden, um Prinzessin Padmé Amidala nach einem Mordanschlag zu beschützen. Doch der Anschlag ist erst der Anfang, die dunkle Seite wird immer mächtiger und verschleiert den Blick der Jedi auf die Zukunft. Sie erkennen die Pläne und das doppelte Spiel des düsteren Darth Sidious nicht …
Gelesen von Philipp Moog, der Synchronstimme von Ewan McGregor (Obi-Wan Kenobi).
(2 mp3-CDs, Laufzeit: ca. 10h 46)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783837136470
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Sonstiges Audio-Format
Umfang:0 Seiten
Verlag:Random House Audio
Erscheinungsdatum:06.03.2017
Das aktuelle Buch ist am 23.11.2015 bei Blanvalet erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Dirk1974s avatar
    Dirk1974vor einem Jahr
    Star Wars für die Ohren II

    Nach dem ich bereits den ersten Teil der Star Wars Saga angehört habe, wollte ich auch die Fortsetzung hören.

     

    Das Cover ist an das des ersten Teils angelehnt und gefällt mir sehr gut. 

     

    Die Fortsetzung wurde von einem anderen Autoren verfasst. Bei einzelnen Begriffen merkt man den Unterschied, aber im großen und ganzen fällt es kaum auf.

     

    Das Buch wird wieder der ruhigen und angenehmen Stimme Philipp Moogs gelesen. Anakin ist mittlerweile ein Jedi geworden und er entwickelt sich zum stärksten aller Jedi. Gleichzeitig ist er aber hoffnungslos in Amidala verliebt. Dies führt zu einem inneren Konflikt, da Jedis keine Bindungen eingehen dürfen.

     

    Auch wenn man bereist die Filme gesehen hat, erfährt man hier viele Hintergundinformationen, die sich in einem Film einfach nicht darstellen lassen.

     

    Es hat wieder viel Spaß gemacht, der Geschichte zu lauschen. 

     

    Ich höre bereits den dritten Teil und werden euch bald darüber berichten.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    KiddoSevens avatar
    KiddoSevenvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Klar Empfehlung! Dieses Mal hat es mir sogar noch besser gefallen, als der Film.
    Topt sogar den Film!

    Die Rezension findet ihr auch auf meinem Blog :)

    Zum Inhalt


    Vor 10 Jahren wurde Anakin Skywalker in den Orden der Jedi aufgenommen. Die Macht in ihm wächst seitdem stetig. Nach dieser langen Zeit trifft er bei einem neuen Auftrag endlich wieder auf Prinzessin Padmé Amidala. Obi-Wan Kenobi und Anakin sollen Padmé beschützen, nachdem ein Mordanschlag auf sie verübt und ihre Doppelgängerin getötet wurde. Der Anschlag ist erst der Anfang und die Dinge nehmen ihren Lauf...
    Eine Reise geht weiter...in einer weit, weit entfernten Galaxis...

    Meine Meinung

    Zur Hülle kann ich nur dasselbe sagen, wie bei meiner vorherigen Rezension zu STAR WARS Episode I. 
    Die CD Hülle gefällt mir sehr gut. Sie ist in einem sehr simplen, metallischen Look gehalten, was dennoch etwas her macht. Auf den einzelnen Episoden ist jeweils ein anderer Charakter abgebildet, in einer jeweils anderen Farbe, ansonsten sehen sie identisch aus. Definitiv etwas für Sammlerherzen.
    Auf STAR WARS Episode II ist ein Klonkrieger abgebildet. Innen befinden sich zwei CDs, ebenfalls mit dem Klonkrieger als Motiv. Innen ist die Hülle einfach nur einer schwarzen Galaxie nachempfunden. Simpel, aber chic. 

    Nachdem ich von Episode I als Hörbuch so begeistert war, kam ich nicht drum herum, mir auch Episode II zu besorgen ( Episode III liegt übrigens auch schon hier, also freut euch schon auf die Rezension :D). Entspannt konnte ich an die Sache heran gehen, da ich nun schon wusste was mich erwartet. Und ich wurde wieder nicht enttäuscht.
    Das Hörbuch war einfach klasse, es hat mir sogar besser gefallen als Episode I, da alles einfach Aktionreicher war. Dennoch kann ich nicht mehr als 5 Sterne/Bücher vergeben. Glaubt mir, ich würde es tun.
    Man bekommt auch hier wieder viel mehr Einblicke und Hintergrundinfos als in den Filmen. Vieles ist einfach ausgearbeiteter, was man im Film teilweise gar nicht mitbekommen hat. Man bekommt zum Beispiel viel mehr Einblick in das Wesen vom jungen Boba Fett, im Film kommt das alles nicht so gut rüber und er tritt viel mehr als Nebenperson auf.
    Ich kann nur jedem ans Herz legen das Hörbuch zu hören, ich habe direkt danach den Film angesehen und wusste beim ansehen viel mehr, dank des Hörbuchs.
    Toll fand ich auch, wie Robert A.Salvatore Anakin noch etwas weiter ausgearbeitet hat. Seine Träume über seine Mutter und sein innerlicher Kampf, als er sie endlich findet... Hat mir im Hörbuch viel besser gefallen!

    Gelesen wurde das Hörbuch wieder von Phillipp Moog, der Synchronstimme von Ewan McGregor, der in Episode 1-3 Obi-Wan Kenobi spielt.
    Nachdem ich nun Episode II gehört habe, kann ich mir gar niemand anderen vorstellen, der diese Hörbücher vorträgt. Phillipp Moog ist wirklich perfekt dafür und setzt alles super toll um. Ich war immer mitten in der Geschichte, da seine Stimme eine sehr tragende Wirkung hat. Es fällt sehr leicht ihm zuzuhören und sich ganz auf die Geschichte zu konzentrieren, was mir manchmal etwas schwer fällt. Zum Glück nicht bei Phillipp Moog! Ich bin begeistert :)

    Fazit

    Meiner Meinung nach ist dieses Hörbuch nicht nur was für Star Wars Fans, sondern auch für all diejenigen etwas, die Fan werden wollen oder sich einfach mal selbst von der Geschichte überzeugen möchten.
    Als Ergänzung zu den Filmen ist dieses Hörbuch einfach perfekt und ich empfehle es wirklich jedem, der die Filme gesehen hat, zumal mir das Hörbuch dieses Mal sogar noch besser gefallen hat, als der Film. 

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Buchinas avatar
    Buchinavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Tolles Kopfkino.
    Wieder Begeistert

    Nachdem mich schon Episode I als Hörbuch begeistert war, bin ich dementsprechend mit hohen Erwartungen an dieses Hörbuch herangegangen. Und was muss ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Ähnlich wie das erste Hörbuch hält sich auch dieses sehr an der Filmhandlung. Es geht zum Teil noch tiefer, vor allem Anakins Entwicklung, seine große Macht, aber auch seine Unsicherheit werden sehr gut dargestellt. Auch erfährt man viel mehr über das Leben von Anakins Mutter, was ich persönlich sehr interessant fand. So werden auch die einzelnen Familienbeziehungen der Familie durchsichtiger, was auch wichtig ist für das Leben von Luke Skywalker.

    Mir hat das Hörbuch sehr geholfen Anakin näher zu kommen, der mir eigentlich durch die Filme eher unsympathisch und zum Teil auch sehr plakativ vorkam. Durch das Buch verstehe ich ihn einfach besser und kann seine Wandlung eher nachvollziehen. Sehr gut ist auch die Liebe zwischen Anakin und Padme beschrieben. Erst ihre Zurückhaltung und dann ihr Kampf gegen alle Vorurteile. Aber auch genug Action bietet das Buch. Der große Kampf in der Arena ist wirklich unterhaltsam und spannend. Dafür sorgt auch die Stimme von Philipp Moog, die Synchronstimme von Ewan McGregor. Er vermag seine Stimme sehr gut der Situation anzupassen, ohne dass es übertrieben wirkt. Die verzweifelte Stimmung in der Arena kann er sehr gut transportieren.

    Das Hörbuch hat mich einfach gut unterhalten. Viele Sequenzen aus dem Film, der nicht zu meinen Lieblingsfilmen zählt, hatte ich immer wieder vor dem Auge. Dazu kann das Hörbuch noch viel mehr als der Film, er kann die Gefühle und Hintergründe sehr gut erklären. Ich kann das Hörbuch für alle Fans von den Filmen, dass Hörbuch ist dazu eine richtige Bereicherung.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    JuliaSchus avatar
    JuliaSchuvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine tolle Mischung aus Abenteuer und Kampf, aber auch großen Gefühlen wie Liebe und Hass! Großartiger Sprecher und viel Hintergrundwissen!
    Abenteuer- und Liebesgeschichte zugleich: Top!


    Es gibt Paare, die beeinflussen uns. Vor allem wir Mädels haben unsere Lieblingsliebespaare die der Literatur oder dem Filmgeschäft entspringen. Zu meinen Favoriten zählen hier ganz eindeutig Anakin Skywalker und Padmé Amidala. Ich war noch ein ziemlich kleines Mädchen, als die drei jüngeren Star Wars Episoden in die Kinos kamen. Aber mein Herz hängte sich an Anakin und mein Heulanfall war groß, als ich Episode III anschauen musste. Und deswegen gucke ich diesen Film seitdem nicht mehr. Stattdessen vergöttere ich Episode II und die Liebesgeschichte, die in ihr erzählt wird. Natürlich ist sie der entscheidende Teil des großen Ganzen, der zur dunklen Seite der Macht führt. Aber das kann man im Film ja ausblenden.
    Nachdem ich Episode I als Hörbuch hörte, musste ich direkt mit Episode II weitermachen. Philipp Moog ist ein wahnsinnig guter Sprecher und ich wollte mich wieder im Star Wars Universum verlieren. Aber Achtung! Episode I und II haben vollkommen verschiedene Handlungsfokusse und sind daher nur schwer vergleichbar. Action gibt es in beiden Hörbüchern eine ganze Menge und das Mysterium der Macht bleibt natürlich bestehen. Doch nun schleichen sich immer wieder die düsteren Züge ein und die Liebesgeschichte nimmt sentimentale Töne in Anspruch – Dinge, die es in Episode I nicht gab. „Angriff der Klonkrieger“ ist ebenso wie sein Vorgänger ein Abenteuer, doch eines, mit einer tieferen Bedeutung. Das Hörbuch ist nicht ganz so spannend, wie das erste. Und dennoch gefiel es mir außerordentlich gut!




    Klappentext
    10 Jahre sind vergangen, seit Anakin Skywalker in den Orden der Jedi aufgenommen wurde. Er ist erwachsen geworden und die Macht in ihm wird immer stärker. Seine Fähigkeiten werden auf die Probe gestellt, als Anakin und sein Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi nach Coruscant gerufen werden, um Prinzessin Padmé Amidala nach einem Mordanschlag zu beschützen. Doch der Anschlag ist erst der Anfang, die dunkle Seite wird immer mächtiger und verschleiert den Blick der Jedi auf die Zukunft. Sie erkennen die Pläne und das doppelte Spiel des düsteren Darth Sidious nicht …


    Meinung
    Dieses Hörbuch hat mehrere Handlungsstränge und die Vorlage ist wieder parallel zum Film geschrieben worden. Das Hörbuch entspricht somit dem Drehbuch in Teilen. Aber denkt nicht, dass deswegen nichts Neues in diesem Hörbuch vorkommt. Robert A. Salvatore, der Autor des dazugehörigen Buches, gibt mit Hilfe von Szenen, die nicht im Film gelandet sind, Einblicke in das Gefühlsleben der Figuren. Wir erfahren viel mehr über Padmés und Anakins Innenleben. Man kann die Handlungen im Film einfach so viel besser nachvollziehen, da man die Gedanken kennt. Das trifft auf alle Figuren zu. Obi Wan ist eine von ihnen, aber selbst Dinge, die um Yoda herum erklärt werden, sind so einleuchtend, dass man sich fragt, wieso man während des Films nie darauf kam. Somit war das Kennen des Hörbuchs für mich eine absolute Bereicherung und ich werde beim nächsten Mal, wenn ich mir den Film ansehe, immer an diese besonderen Einblicke denken. Vor allem was die Liebesgeschichte betrifft, erhellen diese Szenen das Geschehen. 
    Die angesprochene Liebesgeschichte nimmt einen großen, aber relativ ruhigen Teil der Handlung ein. Die Szenen auf Naboo zwischen Anakin und Padmé haben wenig „Star-Wars-Typisches“ und werden deswegen vielleicht auch als langweilig empfunden. Ich habe diese Szenen sehr genossen, da gerade diese Geschichte der Grund für meine Liebe zu Episode II ist. Allerdings ist es schwer für Philipp Moog diese Szenen richtig zum Ausdruck zu bringen. Ich finde, dass er Padmé immer ein bisschen schnippisch liest, aber ich glaube auch, dass es mehr als schwer ist, eine solche Frau als Mann zu sprechen. Das hat mich jedenfalls ein wenig gestört. Anakin und Obi Wan hingegen verleiht Moog wieder unglaubliche Intensität. Bei Obi Wan ist das natürlich auch nahe liegend, da er diese Figur im Film synchronisiert, aber sein Lesen ist dennoch herausragend. Als Ja Ja Bings am Anfang auftritt, musste ich laut lachen, da der Gangen so lustig gelesen wird. Die Emotionen stimmen auf jeden Fall und die Stimme verleiht dem Hörbuch den richtigen Schliff. An einer Stelle musste ich sogar weinen, weil es so traurig und emotional war.
    Aber ich wollte eigentlich auf die Handlungsstränge aus. Da wäre zum einen die Liebesgeschichte. Dann die Geschichte um das Attentat auf Senatorin Amidala, was mit der Klonarmee auf Kamino einhergeht. So kommen wir natürlich zur Geschichte von Jango Fat. Und als wenn das noch nicht genug wäre, tauchen immer wieder Passagen von Anakins Mutter auf, wie sie auf Tattooine lebt. Diese Szenen sind wichtig, aber auch nicht allzu aufregend. Die Geschichte springt viel hin und her und man kann nur den Überblick bewahren, weil man sie bereits kennt. Wie auch im ersten Hörbuch sind es vor allem die spannenden Szenen, die gar nicht so lang sind. Dies ist ein offensichtliches Mittel, damit sie eben auch spannend bleiben. So nimmt zum Beispiel der Kampf in der Arena relativ wenige Hörabschnitte ein. 
    Richtig gut werden aber die Zusammenhänge der Geschichte im Hörbuch deutlich. Wer steckt hinter was und wer beabsichtigt welche Reaktion davon? Im Film scheint das nicht immer klar, doch hier kann man durchblicken. Auch wirklich gut dargestellt sind die Momente, wenn die dunkle Seite auftaucht. Salvator beschreibt diese Szenen sehr gut und man versteht alles einfach viel besser. Aber ich beginne mich zu wiederholen.
    Wer Lust hat, sich in ein Abenteuer zu stürzen, das aber auch einige ruhige Seiten aufweist, ist hier genau richtig! Die Liebe steht absolut im Vordergrund und man kann den Wandel von Anakin nachempfinden. So wird er auf gewisse Weise auch an manchen Stellen unsympathisch, was für mich, als wahren Fan, nur schwer erträglich war. Aber so bleibt die Geschichte authentisch!


    Fazit
    Spannung, Intrigen und vor allem Liebe und Hass sind die Komponenten von „Star Wars Episode II – Angriff der Klonkrieger“. Wer den Film mag, wird das Hörbuch lieben. Zusammenhänge, die dem Zuschauer nicht unbedingt bewusst sind, werden aufgezeigt und die Handlung so viel transparenter. Viel Aufmerksamkeit wird auch Anakin, seinem beginnendem Wandel und vor allem seiner Liebe zu Padmé und seiner Mutter gegeben. Philipp Moog ist ein phänomenaler Vorleser, der den Zuhörer sofort mit in sein Universum nimmt. Lediglich seine Interpretation von Padmé gefiel mir nicht so gut. Dafür interpretiert er andere Rollen grandios. Ich vergebe 4,5 Spitzenschuhe für dieses galaktische Hörbuch. Ob ich mich aber an Episode III wage, ist ungewiss. Schon in diesem Hörbuch hatte ich Tränen in den Augen, als Anakin sich der dunklen Seite nähert. Schaffe ich es, seinen kompletten Wandel mitanzuhören?! Wenn ja, dann nur unter einem Umstand: Die Macht muss mit mir sein!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    brokkolinos avatar
    brokkolinovor 10 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks