R.J. Ellory Tag der Sühne

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tag der Sühne“ von R.J. Ellory

Ein grausamer Serienmörder wurde gefasst. Doch die Ereignisse wiederholen sich ... Vor zwanzig Jahren zeichnete ein grausames Ereignis John Costellos Leben für immer: Er und seine Freundin Nadia wurden Opfer eines Serienkillers, der 1984 in New Jersey sein Unwesen trieb. Nadia wurde ermordet, John überlebte schwer traumatisiert. Er zog sich zurück und konzentrierte sich ganz auf seine Arbeit als Kriminalexperte einer Tageszeitung. Als eine neue Reihe von Morden einsetzt, ist John sofort alarmiert. Denn er erkennt, dass die Vergangenheit ihn wieder einholen wird …

Ein sehr spannender Thriller.Super recherchiert.Absolut lesenswert.

— Angelinchen
Angelinchen

Packend- spannend- erschreckend! Alles was ein Thriller sein soll

— cassandrad
cassandrad

Stöbern in Krimi & Thriller

Death Call - Er bringt den Tod

Schade, schon zu Ende und jetzt heißt es wieder warten auf das nächste Buch von Chris Carter ...

anie29

Projekt Orphan

Ein genialer Thriller mit einem genialen und hartnäckigen Killer mit einer helfenden Hand...

Leseratte2007

Finster ist die Nacht

Sehr schön

karin66

Housesitter

Untermauert Winkelmanns Ruf, einer der besten deutschen Thrillerautoren zu sein.

Stuffed-Shelves

SCAR

Eher Drama als Horror...

PeWa

Eine von uns

Die Idee und das Ende des Buches sind sehr gut, bei der Umsetzung finde ich gibt es doch kleine Mankos.

Gelinde

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • So hohe Erwartungshaltung ... und so sehr enttäuscht

    Tag der Sühne
    LEXI

    LEXI

    20. July 2013 um 16:44

    Aufgrund einer begeisterten Rezension setzte ich diesen Thriller sofort ganz oben auf meine Wunschliste und fieberte der Lektüre regelrecht entgegen. Leider war meine Erwartungshaltung hinsichtlich dieses Buches wohl viel zu hoch. Ich war nicht nur vom mangelnden Spannungsaufbau und den flachen Charakteren dieses Romans enttäuscht, sondern auch vom Schreibstil des Autors. DIe vor allem zu Beginn rasant wechselnden Sprünge zwischen Vergangenheit und Gegenwart sind verwirrend und wirken ein wenig chaotisch auf mich - keine Tatsache, die zu meinem Lesevergnügen beitrug.

    Mehr
  • Keine normale Krimikost, sondern ein Juwel

    Tag der Sühne
    Winterzauber

    Winterzauber

    06. June 2013 um 00:54

    Wer hätte das gedacht, dass ich hinter dem null acht fünfzehn Cover und dem nichtssagenden Titel eine Perle verbirgt. Dieses Buch ist nicht nur mein Krimi-Highlight 2013, es wird eins meiner Krimi-Highlights bleiben. Es hat nicht 5 sondern 10 Sterne verdient. John Costello überlebte als 16jähriger einen Serienkiller, der es auf Liebespaare abgesehen hatte, seine Freundin Nadia hatte nicht soviel Glück. Über 20 Jahre später schockt ein Serienmörder die New Yorker Bürger, mehrere scheinbar zusammenhanglose Morde geben der Polizei Rätsel auf. Ein noch zurückgehaltener Artikel einer großen Zeitung erkennt erstmals die Zusammenhänge und läßt die Polizei wie dumme Jungen aussehen. John Costello arbeitet als 20 Jahren als Rechercheur für den Krimisektor und verfügt über ein unglaubliches Gedächtnis. Detective Ray Irving bittet den eher menschenscheuen und sehr zurückgezogenen John um Hilfe. Mehr möchte ich nicht verraten, das Buch kommt ohne blutige Details aus und besticht durch Authentizität. Ein super Polizeithriller, bei dem ich mehr als einmal den Atem angehalten habe. Großartig geschrieben, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Ein amerikanischer Krimi, mal so gar nicht typisch amerikanisch. Total schade finde ich, dass viele Bücher von J.R. Ellroy nicht ins Deutsche übersetzt wurden.

    Mehr