R.J. Palacio

 4.6 Sterne bei 1.115 Bewertungen
Autorin von Wunder, Wonder und weiteren Büchern.

Lebenslauf von R.J. Palacio

Die Autorin Raquel J. Palacio lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen in New York. Zwanzig Jahre lang gestaltete sie als Art Director die Cover für die Bücher anderer Leute und wartete auf den richtigen Moment, ihr eigenes Buch zu schreiben. Dann traf sie eines Tages vor einem Eisladen einen ganz besonderen Jungen, und der Moment war gekommen. Wunder ist ihr erster Roman.

Alle Bücher von R.J. Palacio

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Wunder (ISBN:9783423086547)

Wunder

 (976)
Erschienen am 08.12.2017
Cover des Buches Wunder - Wie Julian es sah (ISBN:9783446248212)

Wunder - Wie Julian es sah

 (8)
Erschienen am 01.10.2014
Cover des Buches Wir sind alle ein Wunder (ISBN:9783446256934)

Wir sind alle ein Wunder

 (3)
Erschienen am 21.08.2017
Cover des Buches Wunder - Charlottes Auftritt (ISBN:9783446253544)

Wunder - Charlottes Auftritt

 (2)
Erschienen am 02.03.2016
Cover des Buches Wunder (ISBN:9783867427029)

Wunder

 (13)
Erschienen am 24.01.2013

Neue Rezensionen zu R.J. Palacio

Neu

Rezension zu "Wunder" von R.J. Palacio

Warmherzige Geschichte eines Jungen mit missgestaltetem Gesicht
Federfeevor 2 Monaten

Hach, was für eine zu Herzen gehende Geschichte! Ich muss zwar zugeben, sie schrammt hart am Rande des Kitsches entlang, aber ich habe sie trotzdem gerne (und schnell) gelesen.


August, genannt Auggie, ist ein kleiner Junge, der durch einen Gendefekt mit einem missgestalteten Gesicht zur Welt gekommen ist. Daran haben auch die Operationen nicht viel geändert, aber immerhin hat er überlebt und ist ansonsten ein ganz normales Kind.

So sieht ihn auch seine liebevolle Familie, die Eltern, die Schwester und der Hund. Doch irgendwann ist die Konfrontation mit der realen Welt nicht mehr zu vermeiden. Nach jahrelangem Unterricht zu Hause wird Auggie in eine Normalschule gehen. Er trifft auf richtig gute Lehrer, menschlich und fachlich, aber nicht alle Mitschüler treten ihm freundlich gegenüber.

Sie spiegeln die ganze Bandbreite der möglichen Verhaltensweisen wieder und wir erfahren einiges aus ihrer Sicht, wenn die Autorin die Erzählperspektive wechselt. Auch die Schwester kommt zu Wort und die Problematik, in einer solchen Familie aufzuwachsen, wo sich alles um den einen dreht, der besonderer Fürsorge bedarf.

Wie wird sich Auggie in der Schule bewähren? Wird er die Blicke, das Tuscheln aushalten? Wird er Freunde gewinnen? Wie wird es mit ihm ausgehen?

Dies ist ein Jugendbuch - vielleicht All-Age - und in Inhalt und Stil entsprechend geschrieben, vielleicht ein wenig zu rührselig, aber dennoch ein gutes Buch, das ich gerührt gelesen habe.

Kommentare: 2
13
Teilen

Rezension zu "Wunder" von R.J. Palacio

Wunderschön
UweKrauservor 2 Monaten

Uff... Ich habe den Roman „Wunder“ gerade zu Ende gelesen und bin immer noch total berührt. Ich weiß wirklich nicht, wann ich bei einem Buch das letzte Mal so mitgelitten habe. Zur Story: Der 10jährige August leidet unter einem extrem seltenen Gendefekt, der seinen Kopf komplett entstellt hat. Nachdem er die ersten vier Schuljahre daheim unterrichtet wurde, soll er nun auf eine öffentliche Schule gehen. Er stößt dort zunächst aufgrund seiner Entstellung auf Ablehnung und Vorurteile, schafft es jedoch durch seinen wundervollen Charakter, die Herzen seiner Mitschüler nach und nach zu erobern. Ich habe das Buch an nur zwei Tagen durchgelesen und hatte wirklich Schwierigkeiten, es zur Seite zu legen. Die Geschichte wird von den verschiedenen Charakteren in der ersten Person erzählt, was die Handlung sehr lebendig gestaltet. Der Schreibstil ist eher einfach aber wunderschön - ich würde „Wunder“ am liebsten gleich noch einmal lesen. Fünf Sterne und Daumen hoch!

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Wunder" von R.J. Palacio

Wunder - Raquel J. Palacio
bouquinvor 2 Monaten

Inhalt:
August ist zehn Jahre alt und lebt mit seinen Eltern und seiner Schwester Via in New York. August ist schlagfertig, witzig und sensibel. Eigentlich könnte also alles ganz normal sein in seinem Leben. Doch eines trennt August von seinen Altersgenossen: Sein Gesicht ist entstellt, und unzählige Operationen hat er schon über sich ergehen lassen müssen. Das ist auch der Grund, warum er noch nie auf einer öffentlichen Schule war und bisher zu Hause unterrichtet wurde. Das neue Jahr aber soll alles ändern. August wird in die fünfte Klasse der Bezirksschule gehen, und natürlich hat er Angst. Angst davor, angestarrt und ausgegrenzt zu werden. Doch August wäre nicht August, würde er nicht auch diese Herausforderung mit Bravour meistern!

Bewertung:
Dies ist eine einzigartige Geschichte, die zeigt was Oberflächlichkeit und Mobbing mit einem Kind anstellen kann. Das Ziel des Buches ist also, Toleranz und Akzeptanz zu fördern. Die Geschichte wird aus der Sicht von vielen verschiedenen Personen beschrieben und trotzdem steht immer Auggie im Mittelpunkt. So wird gezeigt, wie er von anderen Personen wahrgenommen wird und gleichzeitig wird deren Lebensgeschichte erzählt.
Der Film dazu ist auch sehr empfehlenswert.

Fazit:
Ein Buch, dass den Leser/innen wieder ins Bewusstsein ruft, dass Äußerlichkeiten nicht von Belangen sind. 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

R.J. Palacio im Netz:

Community-Statistik

in 1.652 Bibliotheken

auf 265 Wunschlisten

von 22 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks