Wonder

von R.J. Palacio 
4,8 Sterne bei75 Bewertungen
Wonder
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

readingfoxs avatar

Wundervoll und berührend zugleich. Ein wirkliches Highlight in meinem Bücherregal!!!

teazs avatar

Buchhighlight des Jahres für mich!

Alle 75 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wonder"

Born with a terrible facial abnormality, this shy, bright ten-year-old Auggie Pullman has been home-schooled by his parents for his whole life, in an attempt to protect him from the cruelty of the outside world. Now, for the first time, Auggie is being sent to a real school. But can he convince his new classmates that he's just like them?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9780370332284
Sprache:Englisch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:320 Seiten
Verlag:Random House Children's Publishers Uk
Erscheinungsdatum:01.03.2012
Das aktuelle Hörbuch ist am 14.02.2012 bei Brilliance Audio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne60
  • 4 Sterne14
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    teazs avatar
    teazvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Buchhighlight des Jahres für mich!
    Absolut lesenswert - mit einem weinenden und einem lachenden Auge

    Der Roman ist in mehrere Kapitel gegliedert, die aus der Sicht der jeweiligen handelnden Person erzählt werden. Es ist eben nicht nur ein Buch für Kinder aus der Sicht von Kindern, sondern vor allem ein riesiges Leuchtschild, auf dem steht, wie man sich in der Gesellschaft und im sozialen Umfeld zu verhalten hat. Wie man menschlich miteinander umgehen sollte, egal, welche Anomalien ein Kindergesicht verunstalten, welche Hautfarbe ein Kind hat oder sonstige Vorurteile in der Gesellschaft vorherrschen. Auf jeder Seite des Buches musste ich vor Wut, Trauer und Scham weinen. Gleichzeitig stecken die Seiten des Romans auch voller Liebe, Mitgefühl und Mut. Ich musste meine eigene Einstellung zu meinen Mitmenschen überdenken, wieder darüber weinen und nach der Läuterung konnte ich zufrieden lächelnd und mit einem reineren Herzen schlafen gehen. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Faancys avatar
    Faancyvor 7 Monaten
    Tiefgründige Geschichte für Groß und Klein

    Wunder erzählt die Geschichte um August, einem ganz besonderen Jungen. Auf den ersten Blick scheint es ein einfaches Kinderbuch zu sein, doch dahinter verbirgt sich viel mehr und ist in meinen Augen eine Lektüre für jedermann. 
    Es handelt sich zwar um ein Kinder-/Jugendbuch und weist daher eine sehr einfache Sprache auf. Das macht die Thematik, die dahintersteckt, jedoch nicht weniger tiefgründig und wichtig. Der leichte Schreibstil sorgt dafür, dass auch wirklich jeder versteht, was die Aussage sein soll.
    Augusts Geschichte wird aus mehreren Perspektiven erzählt, die perfekt aufeinander abgestimmt sind. Manche Ereignisse wiederholen sich aus gewissen Gründen. Doch alles passt am Ende zusammen und ergibt einen Sinn. Es ist außerdem besonders interessant zu sehen, wie außenstehende Personen auf die Situation reagieren. So erhält man nicht nur Einblicke in Augusts Gedankenwelt. Die Geschichte wird somit vielfältiger.
    Insgesamt ist das Buch sehr kurzweilig, aber wirkt keines Falls gehetzt. Die wichtigen Dinge, die gesagt werden müssen, erhalten auf den wenigen Seiten ausreichend Platz. "Wunder" ist ein Buch sowohl für Kinder, als auch für Erwachsen. Denn die Themen, die behandelt werden (u.a. Mobbing, Toleranz) sind überall gegenwärtig und davor sollte man als Erwachsener ebenfalls nicht die Augen verschließen. Kinder wird das Buch aber natürlich auf einer anderen Ebene erreichen.
    Die Geschichte ist humorvoll geschrieben, nimmt allerdings auch kein Blatt vor den Mund, wenn es um unschöne Dinge geht. Manche Szenen werden dem Leser knallhart vor die Füße geworfen. Insgesamt ist die Geschichte sehr emotional – genaugenommen, gleicht sie einer Achterbahnfahrt der Gefühle. Es ist wirklich alles dabei. Die ein oder andere Träne konnte ich mir nicht verkneifen.
    Die Geschichte ist nicht überspitzt oder verharmlost. Sie wird so realistisch, wie es in Augusts Fall sein kann, dargestellt. Und das macht das Buch nicht nur authentisch, sondern zu einer Lektüre, die sich jeder zu Gemüte führen sollte. Es vermittelt Werte, die wichtig sind und die manchmal scheinbar in Vergessenheit geraten. Das Buch regt außerdem enorm zur Reflexion des eigenen Verhaltens an. Alles in allem also eine lehrreiche, emotionale und wunderbare Geschichte.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    WAIBELJacis avatar
    WAIBELJacivor 8 Monaten
    My name's August and I'm an ordinary, extraordinary boy...

    My name's August. I won't describe what I look like. Whatever you're thinking, it's probably worse.

    August doesn't look like other boys in his age. Since he is a Baby he has a deformed face. But althought this he is an ordinary boy. Now that he's ten years old his parents decide to let August go to a normal Middle School. But as kids are they don't treat Auggie like a normal boy. But he has good friends like Jack Will or Summer and together friends can do everything.

    This book is really beautiful. I cried so many times because I felt so sorry for Auggie but he is such a strong and Independent boy who goes through everything with a smile on his face. You have to read this book it's so funny sad and tells you a lot about family and friendship! You will not regret if you read it!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Vaniis avatar
    Vaniivor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Dieses Buch hat mich auf eine emotionale Achterbahnfahrt mitgenommen.. und ich habe es bis zur letzten Seite geliebt!
    Beurteile einen Menschen niemals nach seinem Gesicht.

    Zum Buch:
    Autor: R. J. Palacio (Raquel Jaramillo Palacio)
    Titel: Wonder
    Seitenzahl: 311 Seiten (Englisch)
    Verlag: Corgi Books

     

    Inhalt:
    In seinen eigenen Augen ist der 10-Jährige August ein ganz normaler Junge wie die anderen auch. Er mag Star Wars, ist super wissbegierig, hat eine große Schwester und er hat ein richtig großes Herz.
    Was Auggie auch hat sind zwei Gendefekte die sich mutiert haben und sein Gesicht "entstellt" haben.
    Viele Menschen, vorallem Kinder, erschrecken sich und weisen Ihn deshalb ab.
    Nach langem Überlegen wird entschieden das August in eine richtige Schule gehen sollte (bis dato wurde er von seiner Mutter zuhause unterrichtet).
    Trotz riesen Angst stimmt auch August zu und anfänglich scheint in der Schule auch alles in Ordnung zu sein.. Bis zum ersten Halloween..

     

    Meine Meinung:

    "Wonder" war ja schon ewig lange auf meiner Must-read-Liste und nun da die Verfilmung die Kinos erreicht hat, hatte ich einen guten Grund das Buch vorzuziehen.
    (Regie führte übrigens Stephen Chomsky, bekanntester Film: "The Perks of Being a Wallflower",und war am Drehbuch zu "Die Schöne und das Biest" (2017) beteiligt!)

    Nach den ersten Seiten war ich Hals über Kopf in Auggie verliebt! Am liebsten hätte ich 10 von ihm!
    Ich habe gelacht, geweint und war auch sehr nachdenklich. Einfach quer durch die Bank gefühlt.

    Die Aufmachung vom Buch fand ich super!
    Es ist in ICH-Perspektive verfasst, wechselt aber ein paar mal Perspektiven (Was sehr schön unterteilt ist mit einer kleinen Karikatur und einem Zitat).
    Durch die Perspektiven-Wechsel wird einem auch gezeigt wie andere über Auggie denken und gleichzeitig wird die Geschichte weitergeschrieben.

    Wenn ich mir jedes wunderschöne, zum-nachdenken-anregendes, lustiges oder herzerwärmendes Zitat als Tattoo stechen würde.. Ich hätte keinen einzigen reinen Fleck Haut mehr. Da drinnen sind Zitate nach denen man leben sollte.

    Ich würde das Buch fremden Menschen in die Hand drücken und sie auf die netteste Weise bitten es zu lesen.
    *drückt dir Buch in die Hand*
    Bitte lies es fallst du es noch nicht getan hast!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Larii-Mausis avatar
    Larii-Mausivor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Das Buch hat mich sehr berührt und ich kann es jedem weiterempfehlen!
    "To thine own self be true"

    "Sometimes you don't have to mean to hurt someone to hurt someone."
    (Page 137)


    "My name is August. I won't describe what I look like. Whatever you're thinking, it's probably worse.

    The book is about the 10-year-old boy August Pullman who was born with a birth defect. Because of that his face is totally deformed.
    Auggie never had visit a real school an was home schooled by his mother, because wherever he is, people were afraid for him, when they saw his face.
    When he comes to the fifth grade his parents thought, that he should visit a real school. But there it isn't easy for him, because nobody wants to have to do with him. After some time he finds two friends: Summer and Jack. However because of the friednship with Auggie they become outsiders too.
    August fights for his friednships and for recognition.
    But can he convince his new classmates that he's just like them?

    "Wonder" war mal wieder eine Schullektüre und nach einigen unschönen Erfahrungen mit diesen, fing ich zunächst mit eher gemischten Gefühlen an zu lesen.

    Jedoch geschah gleich ein "Wunder", denn das Buch konnte mich ab der ersten Seite packen und mitreißen. Der Leser begleitet den 10 jährigen August während seines ersten Schuljahres an einer normalen Schule und darf bei seinem Kampf um Anerkennung teilhaben.

    Das Buch hat mich zum Lachen und Weinen gebracht und mich sehr zum Nachdenken angeregt, denn leider ist es ja die erschreckende Realität, dass anders aussehende auch oft Ausgestoßene der Gesellschaft sind.

    Das Buch wird in regelmäßigen Wechseln aus verschiedenen Ich-Perspektiven erzählt.
    So lernt man nicht nur Auggie's Gefühlswelt kennen, sondern auch die seiner beiden Freunde Summer und Jack, die seiner Schwester und deren Freunde Miranda und Justin.

    Ich konnte alle Seiten der Geschichte sehr gut verstehen. Ich verstand, wie August sich fühlte, aber ich verstand auch, dass es für seine Freunde und seine Eltern nicht immer leicht ist.
    August ist sehr reif für sein Alter und es hat mich sehr beeindruckt, wie er als Fünftklässler mit einigen Situationen umgegangen ist. Ich wüsste nichtmal, ob ich heute so cool reagieren würde.


    Das Buch eignet sich perfekt für Leute, die ihre Englischkenntnisse auffrischen wollen, da man nur selten ein Wörterbuch benötigt. Die meisten Wörter kann man sich tatsächlich auch aus dem Zusammenhang herleiten. Ich bin wahrlich nicht perfekt in Englisch, musste aber trotzdem nur eine handvoll Wörter nachschlagen.

    Fazit: Dieses Buch hat mich sehr berührt und zum Nachdenken angeregt. Ich kann es wirklich sehr weiterempfehlen und denke, dass jeder es gelesen haben sollte - egal ob im Original oder auf Deutsch.
    Von mir gibt es daher auch volle 5 von 5 Sternen und eine riesige Leseempfehlung!

    Kommentare: 4
    111
    Teilen
    Miriam0611s avatar
    Miriam0611vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: One of the best books I've ever read! I've been crying and laughing at the same time. This book made me feel everything at once.
    You really are a wonder, Auggie Pullman!

    Plot
    Born with a terrible facial abnormality, this shy, bright ten-year-old Auggie Pullman has been home-schooled by his parents for his whole life, in an attempt to protect him from the cruelty of the outside world. Now, for the first time, Auggie is being sent to a real school. But can he convince his new classmates that he's just like them? Or can he convince his new classmates that being special is better than being ordinary? Can he convince them that standing out is better than blending in?

    My Opinion
    Because I don’t want to give anything of the story away, I’m not going to talk furthermore about the plot. Excuse me, but once you’ve read the book, you’ll understand.
    I can't say anything bad about this book. It made me cry, laugh and happy at the same time. I haven't read such a good book in a while and I'll definitely will read it over and over again. It's that kind of a book to be read by everyone, by all of your friends and family members. When I'm getting older, I'll read this to my kids. In my estimation, there’s nothing more important for a kid to learn than accepting others in whatever way they may come. Auggie showed me how to be a better person with each chapter and not only August grew up, but I did too. For me, he’s like an old friend I’ll always come back to. I’ve never highlighted that many lines in a book before and also never put any post-it notes in a book before and for this one, I needed 136! BEST BOOK EVER! Seriously, go buy that book and read it ASAP!

    Conclusion
    One of my all-time favourites, ‘Wonder’, is never going to get odd. With every time you read it again, you discover a new aspect you haven’t seen before. I loved that book that much that I’m even going to swear: Go and read that fu**ing book!

    Kommentare: 1
    12
    Teilen
    caduceuss avatar
    caduceusvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Einfach toll. Ideal für Englischanfänger. Die Aussage des Buches ist einfach klasse genauso wie die verschiedenen Perspektiven.
    Auf's Aussehen kommt's (nicht) an!

    August ist ein ganz normaler 10jähriger. Naja, zumindest er sieht sich so. Für fremde Menschen ist Auggie das komplette Gegenteil von Schönheit und wird gar als Monster bezeichnet. Sein sicherer Zufluchtsort ist seine Familie, d.h. seine Eltern und seine Schwester Olivia, die meist nur mit Via angesprochen wird und seine Hündin Daisy. Dies sind die Menschen, bei denen Auggie sich geborgen fühlt und von denen er keine komischen Blicke erhält. 

    Wir begleiten August in seinem ersten Jahr an der Middle School in der fünften Klasse. Dabei erfahren wir nicht nur wie August sich fühlt, sondern auch andere Charaktere erzählen in einzelnen Kapiteln wie sie mit manchen Dingen umgehen.

    Mir hat das Buch überragend gut gefallen. Nach sehr langer Zeit habe ich mal wieder ein Buch auf englisch gelesen. In diesem Zusammenhang kann ich erwähnen, dass alle die ihr Englisch festigen bzw. beibehalten möchten zu diesem Buch getrost greifen können. Das einzige, was man vielleicht nachschauen muss, sind ein paar medizinsche Begriffe, aber ansonsten kommt man ohne Wörterbuch super voran. 
    An der Geschichte selber haben mir einfach die verschiedenen Perspektiven gefallen, da man ein und dieselbe Situation aus mehreren Blickwinkeln erzählt bekommt, aber auch immer noch etwas über den jeweiligen Charakter erfährt und keine reine Wiederholung der Situationen ist. 
    Außerdem hat mich die Geschichte berührt, da ich gewisse Gedankengänge, die August hat, nachvollziehen konnte bzw. selber schonmal hatte. Ich denke, dass jeder, der einen äußerlichen Makel hat, August verstehen kann.
    Persönlich konnte ich mich allerdings am meisten mit Jack identifizieren, da ich meinen Charakter genau so einschätzen würde. 
    Wer ein sehr erwachsenes Jugendbuch lesen möchte, das sehr das Denken der Menschen hinterfragt und einen eigentlich gar nicht so erwachsenen Protagonisten hat, der ist mit Wonder bestens beraten. Denn Aussehen ist nicht alles!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Olanas avatar
    Olanavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Eine rührende Geschichte und die englische Sprache im Buch ist super einfach zu verstehen.
    Tolles Buch

    Eine rührende Geschichte und die englische Sprache im Buch ist super einfach zu verstehen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    books_and_sensess avatar
    books_and_sensesvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Rührend von der ersten bis zur letzten Seite.
    Kennt ihr schon August?

    Letzte Woche stand ich (wie schon so oft) vor meinem Regal und habe nach einem Buch gesucht, das ich lesen will. Da ich nebenbei noch am Lernen bin, wollte ich ein möglichst dünnes Buch. Ich dachte, ich komme nicht viel zum Lesen und da hätte das durchaus für ein paar Tage gereicht. Ein Buch hat mich besonders angelächelt. Wonder von R.J. Palacio. Tja, hätte ich gewusst dass dieses Buch mich nachts bis 2 Uhr wachhält und ich es in nicht mal 2 Tagen auslesen würde, wäre meine Entscheidung vielleicht anders ausgefallen.


    Heute schreibe ich keine Rezension dazu. Ich möchte euch einfach nur mal auf das Buch aufmerksam machen und es euch wärmsten Herzens empfehlen. In Wonder geht es um August, der ein sehr deformiertes Gesicht besitzt und sich schon etlichen Operationen unterziehen musste. Die Leute sehen ihn schief an, erschrecken sich sogar wenn sie ihn das erste Mal sehen. Er wurde Zeit seines Lebens zuhause aufgezogen und unterrichet. Nun soll er das erste Mal an eine öffentliche Schule in die 5. Klasse gehen. Man begleitet ihm auf seinen Weg dahin und erlebt all das mit, was diese eine Entscheidung auslöst. Sowohl bei August, als auch bei den anderen Charakteren, aus deren Sicht diese Geschichte erzählt wird.


    Ich kann euch nur sagen, dass mich diese Geschichte wirklich gerührt hat. Ich habe gelacht, geweint und über die wunderschönen Textstellen nachgedacht, die in Wonder vorkommen. Ich fand es so schön, dass ich eines nachts wirklich bis 2 Uhr gelesen habe, bis mir die Augen zugefallen sind. Innerhalb von nur weniger Stunden bin ich August und seiner Geschichte verfallen. Ich bin mir sicher, an sie werde ich mich noch ganz lange erinnern. Mein Fazit lautet: Eine berührende Geschichte, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

    Ein paar meiner Lieblingsstellen:
    “Here’s what I think: the only reason I’m not ordinary is that no one else sees me that way.” 
    "The universe takes care of all its birds."
    “I think there should be a rule that everyone in the world should get a standing ovation at least once in their lives.” 
    “Kinder than is necessary. Because it's not enough to be kind. One should be kinder than needed.”  
    “Now that I look back, I don't know why I was so stressed about it all this time. Funny how sometimes you worry a lot about something and it turns out to be nothing.” 
    “The best way to measure how much you've grown isn't by inches or the number of laps you can now run around the track, or even your grade point average-- though those things are important, to be sure. It's what you've done with your time, how you've chosen to spend your days, and whom you've touched this year. That, to me, is the greatest measure of success.”  
    “Do people look the same when they go to heaven, mommy?"
    "I don't know. I don't think so."
    "Then how do people recognize each other?"
    "I don't know, sweetie. They just feel it. You don't need your eyes to love, right?”
     TEXT UND BILDQUELLE: WONDER VON R.J. PALACIO


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren
    Ein Wunder! :)

    Inhalt:
    I won't describe what I look like. Whatever you're thinking, it's probably worse.
    August Pullman was born with a facial deformity that, up until now, has prevented him from going to a mainstream school. Starting 5th grade at Beecher Prep, he wants nothing more than to be treated as an ordinary kid—but his new classmates can’t get past Auggie’s extraordinary face. WONDER, now a #1 New York Times bestseller and included on the Texas Bluebonnet Award master list, begins from Auggie’s point of view, but soon switches to include his classmates, his sister, her boyfriend, and others. These perspectives converge in a portrait of one community’s struggle with empathy, compassion, and acceptance.
    (Amazon.de)

    Gedanke:
    Unglaublich gutes Buch, so berührend und auch wahr!

    Meinung:
    Uff, ich weiß gar nicht, wo ich bei diesem Buch anfangen soll. Es gibt so viel gutes über das Buch zu sagen... Fangen wir mit etwas Leichtem an. Die Gestaltung des Buches finde ich sehr schön, das Buch ist in Abschnitte unterteilt und vor jedem Abschnitt befindet sich ein Zitat, das immer sehr passend zur Geschichte ist. Der Schreibstil von Raquel J. Palacio lässt sich wunderbar lesen, das Buch ist in sehr einfachem Englisch geschrieben und die Geschichte wird in sehr kurzen Kapiteln erzählt. Da die einzelnen Abschnitte immer aus der Sicht einer anderen Person geschrieben sind, variiert hier der Schreibstil ein wenig, sodass der Charakter der Charaktere gut verdeutlicht wird.
    Die Charaktere waren alle ohne Ausnahme wirklich toll! Alle waren sehr gut beschrieben, hatten eine eigene Geschichte und weil das Buch aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird, bekommt man sehr verständliche Einblicke in deren Leben und Gefühlswelt. Ich habe mit August mitgefühlt, und habe seine  Gedankengänge gut verstehen können. Auch seine Ansichten zu bestimmten Dingen, wie dem Wesen der Menschen, waren unglaublich berührend. Via, Augusts Schwester konnte ich auch verstehen, sie liebt August wirklich, jedoch fühlt sie sich auch oft benachteiligt, weil die Eltern sich so viel um August kümmern müssen. Vias Freund Justin, Augusts Freund Jack, die gemeinsame Freundin Summer und Miranda, eine Freundin von Via kommen auch zu Wort und man erfährt unglaublich viel über Augusts Umfeld und wie die Menschen mit ihm umgehen.
    Das ganze Buch war sehr berührend, August ist reif für sein Alter und wie er die Menschen beobachtet und weiß, was sie von ihm denken, wenn sie ihn das erste Mal sehen, wird einfach wunderbar beschrieben. Man kommt nicht darum herum, sich beim Lesen einzugestehen, dass man teilweise nicht besser als die "bösen" Menschen im Buch ist, so ging es mir jedenfalls. Man überdenkt seinen Verhaltensweisen vielleicht und lernt von diesem Buch auch viel für sich selbst. Das muss jedoch jeder selbst für sich entdecken.
    Beim Ende der Geschichte wurde mir ganz warm, es war einfach so wunderbar, ich habe geweint vor Freude und auch weil ich traurig war, dass das Buch schon zu Ende war. 
    Ich kann gar nicht anders, als dieses Buch mit voller Punktzahl zu bewerten, weil es einfach nur wunderwunderbar, toll, herzerwärmend, berührend und ein Wunder ist! =)

    5 von 5 Sternen

    wanderingthewonderland.blogspot.de

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks