R.J. Palacio Wunder

(710)

Lovelybooks Bewertung

  • 614 Bibliotheken
  • 45 Follower
  • 14 Leser
  • 166 Rezensionen
(485)
(178)
(39)
(6)
(2)

Inhaltsangabe zu „Wunder“ von R.J. Palacio

August ist zehn Jahre alt und lebt mit seinen Eltern und seiner Schwester Via in New York. August ist schlagfertig, witzig und sensibel. Eigentlich könnte also alles ganz normal sein in seinem Leben. Doch eines trennt August von seinen Altersgenossen: Sein Gesicht ist entstellt, und unzählige Operationen hat er schon über sich ergehen lassen müssen. Das ist auch der Grund, warum er noch nie auf einer öffentlichen Schule war und bisher zu Hause unterrichtet wurde. Das neue Jahr aber soll alles ändern. August wird in die fünfte Klasse der Bezirksschule gehen, und natürlich hat er Angst. Angst davor, angestarrt und ausgegrenzt zu werden. Doch August wäre nicht August, würde er nicht auch diese Herausforderung mit Bravour meistern!

Sehr berührendes Buch

— zessi79
zessi79

August ist ein beeindruckender Mensch und es war eine Freude, ein Stück des Wegs mit ihm zu gehen... und wenn es nur im Kopfkino war.

— Lissy
Lissy

Wunder(bar)!!!

— lottehofbauer
lottehofbauer

Ein Buch, das Mut macht, das so anders ist, als andere Jugendbücher - zum Wiederlesen, um neue Wunder zu entdecken.

— petrahillebrand
petrahillebrand

Ich fand das Buch richtig gut, auf meinem Blog gibt es auch eine Rezi dazu

— Hannismile
Hannismile

Das beste Buch der Welt!!

— Lena24
Lena24

... mehr erwartet

— Ernie1981
Ernie1981

Ein Buch, das in Erinnerung bleibt und dabei hilft, Wunder wie Auggi nicht wegretuschieren, sondern fotografieren zu wollen.

— Fossette
Fossette

Ein tolles Buch über Freundschaft und Freundlichkeit

— beyond_redemption
beyond_redemption

Wow! Ein Buch mit ganz viel Herz und tollen Botschaften aus der Sicht einen 10-jährigen Jungen, der etwas "anders" als die anderen ist...

— Bosni
Bosni

Stöbern in Kinderbücher

Saint Lupin´s Academy 1: Zutritt nur für echte Abenteurer!

Eine Aneinanderreihung aus zu gewollten Absurditäten, die mich leider nicht überzeugt hat. Schade.

NicoleGozdek

Frühling im Holunderweg

Mich konnte das Buch nicht so ganz überzeugen. Die Geschichte ist nett, aber die Kinder sind mir für ihr Alter einfach oft zu erwachsen.

CorniHolmes

Lilo auf Löwenstein

Schönes neues Mädchen Abenteuer Buch ;-)

Ivonne_Gerhard

Petronella Apfelmus - Überraschungsfest für Lucius

Schönes Kinderbuch zum Lachen. Mit wundervollen Illustrationen.

Linker_Mops

Anschlag von rechts

Ein sehr interessantes schockierendes Buch!

chiyangkia

Tofu, der Superhund

Meine Jungs konnten der Geschichte nicht so recht folgen und konnten sich daher nur mäßig dafür begeistern.

Flaventus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Berührendes Buch

    Wunder
    zessi79

    zessi79

    10. May 2017 um 14:48

    Inhaltsangabe: August ist zehn Jahre alt und lebt mit seinen Eltern und seiner Schwester Via in New York. August ist schlagfertig, witzig und sensibel. Eigentlich könnte also alles ganz normal sein in seinem Leben. Doch eines trennt August von seinen Altersgenossen: Sein Gesicht ist entstellt, und unzählige Operationen hat er schon über sich ergehen lassen müssen. Das ist auch der Grund, warum er noch nie auf einer öffentlichen Schule war und bisher zu Hause unterrichtet wurde. Das neue Jahr aber soll alles ändern. August wird in die fünfte Klasse der Bezirksschule gehen, und natürlich hat er Angst. Angst davor, angestarrt und ausgegrenzt zu werden. Doch August wäre nicht August, würde er nicht auch diese Herausforderung mit Bravour meistern!   Meinung: Der Schreibstil des Buches ist an sich toll, leider kam ich mit den kurzen Kapiteln und den vielen Zeitsprüngen irgendwie nicht klar. Außerdem wird das Buch aus Sicht mehrerer Personen geschrieben. Irgendwie hab ich nie viel am Stück gelesen. Durch die kurzen Kapitel kam es mir nie wirklich wie eine Geschichte vor, obwohl es das natürlich war. Keine Ahnung warum das so war, ich fand es auf jeden Fall nicht so gut. Dafür muss ich leider einen Stern abziehen. Der Plot hat mir super gut gefallen, auch die Charaktere fand ich klasse und sehr bildlich dargestellt. Man konnte sich in die Charaktere gut hineinversetzen und hat mit ihnen gefühlt. August ist eine großartige Persönlichkeit, von der man wahnsinnig viel lernen kann. Die Entwicklung von August war toll, es war großartig zu lesen, was in diesem einen Schuljahr alles passiert ist. Es gab viele negative Erlebnisse aber auch einige positive. August muss man einfach gern haben. Am Ende des Buches musste ich tatsächlich ein paar Tränen verdrücken. Aber auch August's Familie und seine Freunde waren großartig, wie sie sich gegen die leider immer wieder aufkeimenden Anfeindungen gewehrt haben. August konnte immer wieder auf seine Familie und Freunde zählen. Meiner Meinung nach sollte dieses Buch zur Schullektüre werden, gerade in der heutigen Zeit.   Fazit: Das Buch war sehr berührend und die Geschichte an sich toll. Kann ich das Buch weiterempfehlen!

    Mehr
  • Wunder

    Wunder
    Lujoma

    Lujoma

    11. March 2017 um 20:44

    "Ich heiße übrigens August. Ich werde nicht beschreiben, wie ich aussehe. Was immer ihr euch vorstellt- es ist schlimmer."August ist 10 Jahre alt und lebt mit seinen Eltern und der großen Schwester Via in New York. Er hat noch nie eine Schule besucht, denn er ist mit einem Gendefekt geboren und wurde sehr oft am Gesicht operiert. Aber nun soll er in die fünfte Klasse kommen. August ist es gewöhnt, dass er angestarrt wird, und er weiß, dass die meisten Schüler nicht absichtlich gemein zu ihm sind. Sie sind nur verunsichert. Natürlich möchte August nicht auffallen, sondern einfach nur ein ganz normaler Junge sein, Freunde haben, lernen... aber das ist nicht so leicht... Das Buch begleitet August und seine Mitschüler durch das gesamte 5. Schuljahr. Von den ersten Begegnungen, über Halloween, dass August liebt, weil er unter der Maske ein ganz normaler Junge sein kann... über Projekte und einen Ausflug in ein Camp bis hin zur feierlichen Zeugnisausgabe.... August kommt zu Wort, aber auch seine Schwester Via und deren Freund und August's Freunde Jack und Summer. So ergibt sich ein vielfältiges Bild von dem Schuljahr und allen Entwicklungen.Das Buch lässt sich gut lesen. Es ist witzig und traurig und weise und mutig. Es zeigt, dass Veränderung möglich ist, dass es auf innere Werte ankommt und das immer Wunder möglich sind.MIch hat das Buch bzw. August und seine Freunde beeindruckt und ich kann es nur jedem Jugendlichen und Erwachsenen empfehlen. Von diesen Kindern kann man viel lernen.

    Mehr
  • Schönes Buch, ... aber ich habe mehr erwartet....

    Wunder
    Ernie1981

    Ernie1981

    05. March 2017 um 12:31

    Inhalt: August ist anders. Dennoch wünscht er sich, wie alle Jungen in seinem Alter, kein Außenseiter zu sein. Weil er seit seiner Geburt so oft am Gesicht operiert werden musste, ist er noch nie auf eine richtige Schule gegangen. Aber jetzt soll er in die fünfte Klasse kommen. Er weiß, dass die meisten Kinder nicht absichtlich gemein zu ihm sind. Am liebsten würde er gar nicht auffallen. Doch nicht aufzufallen ist nicht leicht, wenn man so viel Mut und Kraft besitzt, so witzig, klug und großzügig ist - wie August. Persönliche Meinung: Die Geschichte fand ich sehr schön geschrieben. Leider fehlte mir der "Tiefgang". Eventuell habe ich nach den sehr vielen positiven Rezensionen einfach mehr erwartet. 😕 Die verschiedenen Erzähler fand ich sehr gut, aber auch hier hätte man mehr daraus machen können. Eigentlich erzählen bzw. wiederholen alle die selbe Geschichte ... Ausnahme: Mianda und Via. Hier bemerkt man, dass beide in ihrer eigenen Kriese feststecken und den anderen verlieren - ohne den Mut zu finden, etwas dagegen zu tun.

    Mehr
    • 5
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee (23/20) B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)Dirk1974divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFrau-AragornFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalanni (30/30)happytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseLottiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33LimitLesslinda2271lLissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20 (30/30)MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberryMissSweety86mistellormondymonstahasimrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91 N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerleseSnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611Steffi_LeyererSteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeuulrikerabe V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha (34/30) W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 4240
  • Ein ganz besonderes Kind

    Wunder
    LeseJette

    LeseJette

    07. January 2017 um 13:52

    August ist 10 Jahre alt und hat noch nie eine Schule besucht. Der Grund ist nicht, dass August geistig nicht in der Lage wäre. Vielmehr ist Augusts Gesicht entstellt. Aus diesem Grund wurde August bisher daheim unterrichtet und nur behutsam in die Welt entlassen. Dies ändert sich, August wird in die Schule gehen und damit beginnt für ihn mehr als nur ein neuer Lebensabschnitt. So gefällt mir das Buch: Der Roman erzählt die Geschichte des ersten Schuljahres von August aus dessen eigener Sicht, aus der Sicht seiner Schwester Olivia und einiger Freunde, die August in der Schule gewinnt. In allen Erzählungen steht zwar August im Mittelpunkt, doch nicht immer dreht sich alles um diesen so besonderen Jungen. Ein Junge mit einem entstellten Gesicht, der sehr lange nur mit einem Helm den Schutz der Familienwohnung verlassen hat, der fällt sicher überall auf. Kein Wunder ist es also, dass alle Erzähler viel davon berichten, womit August zu kämpfen hat. Dazu gehören nicht nur merkwürdige Blicke, sondern auch verletzende Reaktionen. Wie ein Kind damit umgeht, davon wird sehr viel berichtet. Mich hat jedoch mehr berührt, wie das Umfeld von August von dessen körperlicher Versehrtheit betroffen ist. Da ist zum einen Augusts Schwester Olivia. Sie ist die Ältere der Geschwister und muss in vielen Dingen zurück stecken. Je älter sie wird, desto mehr wird Augusts Makel von ihrem schulischen Umfeld auch als ihr eigener betrachtet. Die Einschulung von August führt aber auch dazu, dass weniger Zeit für Olivia und deren Nöte ist. Augusts Freunde, die versuchen, über Augusts Versehrtheit hinweg sehen wollen. Das ist aber gar nicht so einfach, denn ist nicht nur das Aussehen. So kann August beispielsweise nicht so essen, wie andere Kinder, er spuckt dabei und ihm fallen immer wieder Krümel aus dem Mund. Auch Augusts Sturheit sind so manches Mal Dinge, die seine Freunde echt nerven. Trotz allem halten aber alle in größter Not zusammen und August hat es nach einem Jahr in der Schule endlich geschafft, akzeptiert zu werden. Ein tolle Erfahrung für alle Beteiligten und ein Plädoyer für mehr Toleranz an den Leser – egal welchen Alters. Fazit: Wunder ist ein Jugendbuch, dass aber auch durchaus Erwachsenen die Augen öffnen kann: Oberflächlichkeit, Freundschaft und Mut sind für alle Altersgruppen ein Thema.

    Mehr
  • Total berührend

    Wunder
    Mrs-Jasmine

    Mrs-Jasmine

    05. December 2016 um 11:10

    Eine wundervolle Geschichte über Selbstbewußtsein, Mut, Freundschaft und Humor! Man gewinnt August einfach lieb und freut sich mit ihm, weint mit ihm und überhaupt fühlt man total mit ihm mit! Absolut empfehlenswert!

  • Stark und tiefgründig

    Wunder
    haberland86

    haberland86

    21. November 2016 um 17:27

    “Wunder” von Raquel J. Palacio ist aus vielen Gründen ein tolles Buch. Es ist toll geschrieben. Vermittelt tolle Botschaften. Und hat eine tolle Hauptfigur. Aber von vorne.Ich bin nicht gerade ein Freund von Jugendbüchern. Was zum einen daran liegt, dass ich – altersbedingt – nicht (mehr) zur Zielgruppe gehöre. Zum anderen daran, dass es viel zu viele Jugendbücher gibt, die um die Themen Anerkennung, erste Liebe und Selbstfindung kreisen, die in diesem Alter zwar – ohne Frage – sehr wichtig sind; die ich in ihrer Oberflächlichkeit aber heute nicht mehr auf hunderten von Seiten erörtern muss.“Wunder” gehört glücklicherweise nicht dazu. Vielmehr zählt die Geschichte von August Pullman zu jenen Büchern, für die es keine Altersbeschränkung gibt. Der Schreibstil ist leicht, flüssig und unbeschwert. Eben so, wie das Leben eines zehnjährigen Kindes sein sollte. Gleichzeitig vermittelt die Autorin Lebensweisheiten in kindgerechtem Format und lenkt den Blick der jungen Leser auf wirklich wichtige Dinge im Leben, wie Familie, Freundschaft und innere Werte.Die Hauptfigur August war mir von der ersten Seite an sympathisch und ich las gerne von seinem abenteuerlichen und durch Rückschläge gekennzeichneten Weg, auf dem man sowohl mit ihm fühlen, als auch sich für ihn freuen konnte. Darüber hinaus schaffte es noch kein Jugendbuch, mich so zu berühren, wie es “Wunder” vermochte, das mal lustig, mal traurig und mal so schön war, dass ich mit den Tränen kämpfen musste.Die Geschichte wird in sehr kurzen Kapiteln sowohl aus der Perspektive von August selbst, als auch aus der Perspektive seiner Schwester Via, sowie aus der Sicht einiger seiner Freunde erzählt. Dabei wird auf einfühlsame und gleichzeitig eindringliche Weise gezeigt, wie oberflächlich unsere Welt ist, in der Äußerlichkeiten häufig mehr zu zählen scheinen als Talent und Persönlichkeit. Das dem – zum Glück – nicht so ist, zeigt sich (leider) oftmals erst auf den zweiten Blick. Dass gutes Aussehen ein Türöffner und eine Behinderung oder Anomalie ein Ausgrenzungsgrund ist, daran wird sich vermutlich nie etwas ändern. Aber es ist wichtig aufzuzeigen, dass sich Türen aufgrund schlechten Verhaltens auch wieder schließen und sich – im umgekehrten Fall – durch eine tolle Persönlichkeit, eine funktionierende Familie und richtig gute Freunde, die mit einem durch alle Höhen und Tiefen gehen, auch Türen öffnen können. Denn auch daran wird sich nie etwas ändern – im Endeffekt bekommen die meisten Menschen dann doch das, was sie verdienen.Eine absolute Leseempfehlung. Auch für Erwachsene.Die vollständige Rezension findet sich auf meinem Blog.

    Mehr
  • MUST READ

    Wunder
    sini3197

    sini3197

    09. November 2016 um 19:54

    In dem Buch geht es um einen 10-jährigen Junge, der zum ersten Mal zur Schule gehen soll. Allerdings ist er kein "normaler" Junge, sondern sein Gesicht ist entstellt und muss sich durch sehr schwierige Zeiten in der Schule kämpfen.So viel zum Inhalt.Das Buch ist als Kinder-/Jugendbuch angegeben, aber es ist für jedermann. Das Buch beschreibt die Geschehnisse aus verschiedene Perspektiven, wobei man die Perspektive vom Hauptcharakter am meisten einnimmt. Durch diese Perspektiv wechsel, hat man auch verschiedene Ansichten, was das Buch sehr lebendig macht. Außerdem merkt man auch beim lesen auch die Entwicklung aller Charaktere, inbesondere auf den letzten hundert Seiten. Dort ist einiges passiert, womit man nicht unbedingt rechnet. Durch die ganzen Entwicklungen und auch mehrere Wendungen in der Geschichte, ist das Buch auch sehr spannend. Außerdem ist sehr viel Gefühl und Liebe vorhanden. Das Buch greift auch die Frage auf: "Was ist normal?"  auf, welches  nicht häufig in Kinder- und Jugendbücher behandelt wird, obwohl sehr wichtig ist. Insbesondere in dem Alter.Insgesamt ist es für mich ein Must Read!!!

    Mehr
  • Ein Buch voller Hoffnung und Glück

    Wunder
    dreamily1

    dreamily1

    05. November 2016 um 15:20

    Das Buch wird u.a. aus der Ich-Perspektive des 10-jährigen August erzählt. Wegen eines Gendefektes musste er schon unzählige male am Gesicht operiert werden, ganze 27 Operationen hat er hinter sich. Er selbst würde sein Äußeres in etwa so beschreiben: "Was immer ihr euch vorstellt - es ist schlimmer".August liebt seinen Astronautenhelm und Halloween an denen er eine Maske tragen kann, einfach Tage an denen er nicht auffällt und ein ganz normaler Junge sein kann. Er hat bisher auch noch nie eine Schule besucht, daher ist er zunächst wenig begeistert als sich das ändern soll und er in die 5. Klasse der Middle School kommt. Es beginnt eines der größten Herausforderungen in seinem Leben. Man begibt sich auf die Reise mit August in seinem ersten Schuljahr, das auf eine so bewegende und realistische Art von der Autorin erzählt wird, immer abwechselnd zwischen August, seinen Mitschülern und seiner Schwester Via. Man fühlt, leidet und freut sich mit ihnen. Ein wirklich sehr schönes, berührendes Buch, das wahrscheinlich keine Wunder bewirkt, aber zum nachdenken anregt und einem so viele Momente voller Hoffnung und Glück schenken kann, bei dem sicher auch die ein oder andere Träne kullern könnte!Verdiente 5 von 5 Sternen!

    Mehr
    • 3
  • Ein Wunder!

    Wunder
    somnialee

    somnialee

    01. November 2016 um 20:15

    August, auch Auggie genannt, kommt zum ersten Mal in eine Schule und hat große Angst davor. Verständlich. Er hat schon viele Operationen erleiden müssen und wird stets dumm angeglotzt, wegen etwas, wofür er natürlich gar nichts kann. Raquel J. Palacio zeigt uns eindrücklich, wie erschreckend gemein, zutiefst verletzend und wenig tolerant Menschen auf das Aussehen reagieren können, wie wichtig es ihnen ist und dass sie nur danach beurteilen. Dabei sagt das Äußere meist nichts über den wahren Charakter aus. Das Buch „Wunder“ wird aus Augusts Sicht, der Sicht seiner Schwester und seinen Freunden, die er findet, erzählt. Diese Erzählform gewährt dem Leser unterschiedliche Blickwinkel auf die ganze Geschichte und zeigt, wie sich nicht nur jemand fühlt, der nicht dem „Schönheitsideal“ entspricht, sondern auch, wie andere auf ihn reagieren und lernen, damit umzugehen. Denn letztendlich ist Auggie ja nur ein ganz normaler Junge. Die Autorin erzählt nicht mit erhobenem Zeigefinger über menschliche Abgründe, sondern beschreibt locker, humorvoll und überzeugt auf ganzer Linie mit den gut ausgearbeiteten Hauptfiguren, sodass man gar nicht anders kann als mitzufühlen, mitzulachen, mitzuweinen. Und sie hält dem Leser einen Spiegel vors Gesicht: Wie reagieren wir auf andere Leute, die aus irgendeinem Grund nicht in die sonstigen gesellschaftlichen Schubladen passen? Wie würden wir auf Auggie reagieren? Dieses Buch bringt den Leser dazu, seine Werte noch einmal gründlich zu überdenken und zeigt das wirklich Wichtige im Leben.

    Mehr
  • Anders sein und man selbst sein

    Wunder
    Buchgespenst

    Buchgespenst

    28. October 2016 um 20:03

    August ist anders, doch er entschließt sich es mit der Welt aufzunehmen. Er geht zur Schule, stellt sich den Blicken, den Ausrufen, dem Mobbing und findet dabei eine Welt, von der er geglaubt hat, dass sie sich ihm nie öffnen würde. Doch der Weg ist nicht einfach und es kostet ihn viel Kraft. Aber nicht nur August lernt in diesem Jahr eine Menge, auch seine Familie und Mitschüler stehen vor großen Herausforderungen. Das Buch ist phantastisch! Sprachlich wundervoll mit nicht nur einem starken Charakter. August ist der Protagonist, doch ganze Abschnitte werden aus einer anderen Perspektive erzählt, die dem Leser  immer wieder neue Dimensionen der Geschichte erschließen. Erst fand ich es einfach nur gut geschrieben mit einer interessanten Story, doch der erste Perspektivwechsel löste einen unwiderstehlichen Sog aus. Witzig, überraschend, vielseitig, tiefgründig und einfach nur fesselnd türmt es sich wie eine Welle immer höher auf bis man atemlos auf die letzte Seite gespült wird, es zuschlägt und nicht glauben will, dass es vorbei ist. Dieses Buch werde ich nicht vergessen. Eine warme Leseempfehlung!

    Mehr
    • 3
  • Halloween-Lesemarathon mit LovelyBooks vom 28.10. - 01.11.2016

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Schaurig-schöne Lesestunden mit dem Halloween-Lesemarathon bei LovelyBooks! Unser letzter gemeinsamer Lesemarathon ist schon eine ganze Weile her, deswegen wird es nun höchste Zeit, sich einmal wieder ein paar Tage am Stück explizit Zeit zum Lesen zu nehmen. Und die kommenden Feiertage eignen sich dafür doch perfekt, findet ihr nicht auch? Wenn draußen Herbststürme das Laub von den Bäumen fegen und die Straßen sich in ein buntes Blättermeer verwandeln, können wir es uns drinnen mit einem guten Buch gemütlich machen. Oder vielleicht sogar mit zwei guten Büchern. Oder drei! ;) Und alle, die gern Halloween feiern, finden sicherlich auch bei allen den vielen "Süßes, sonst gibts Saures!"-Rufen Zeit, sich mit einem guten Buch in eine gruselige Stimmung zu versetzen!Deswegen: Macht euch bereit für 5 schaurig-schöne Lesetage mit dem Halloween-Lesemarathon bei LovelyBooks! Was ist ein Lesemarathon?Bei unserem Lesemarathon vom 28.10. bis 01.11.2016 möchten wir uns Zeit dafür nehmen, endlich einmal längere Zeit am Stück zu lesen. Sonst kommt ja doch immer wieder was dazwischen und plötzlich hat man die schöne Lesezeit mit Putzen, Fernsehen usw. verbracht. Natürlich müsst ihr nicht die gesamten 5 Tage durchlesen, sondern es ist so gedacht, dass jeder mitmachen kann, wann und wie er möchte. Hier haben wir dann einen gemeinsamen Platz, an dem wir uns über unsere Lesefortschritte und die gelesenen Bücher austauschen können.Wie kann man mitmachen?Jeder ist herzlich willkommen hier jederzeit mitzumachen. Einfach drauflosschreiben und dabei sein - wir freuen uns über jeden, der uns ein kleines oder auch großes Stück unseres Lesemarathons begleiten möchte. Für die Abwechslung zwischendurch, werden wir hier im Zeitraum der 5 Tage kleine Fragen oder Aufgaben stellen, bei denen ihr gern mitmachen könnt. Natürlich ist das kein Muss, aber es macht immer wieder viel Spaß, auf diese Weise andere Leser kennen zu lernen, neue Bücher zu entdecken und sich sein eigenes Leseverhalten näher anzuschauen. Selbstverständlich könnt ihr gern auch über eure Blogs und Social Media Kanäle teilnehmen. Verwendet hierbei bitte den Hashtag #lblm - so können wir unsere Beiträge leicht wiederfinden.Jetzt heißt es nur noch, ein paar Tage warten und schon gehen wir wieder gemeinsam für den Lesemarathon in die Startlöcher. Wir freuen uns auf viele aufregende, romantische, fantastische, magische, lustige – und am allerwichtigsten – wunderschöne Lesestunden mit euch!P.S.: Sagt auch gern bei unserer Facebook Veranstaltung zu und ladet eure Freunde ein! Je mehr mitlesen, desto besser wird es! https://www.facebook.com/events/1099059300211150/

    Mehr
    • 2132
  • Wunder

    Wunder
    Melli274

    Melli274

    09. October 2016 um 12:23

    Inhalt: Es geht um August. August ist nicht wie alle andern. Er leidet an einem seltenen Gendefekt und wurde 27 mal im Gesicht operiert. Sein Gesicht ist für sein ganzes Umfeld erschreckend. Kinder fürchten sich beim seinem Anblick und er und seine Familie werden immerzu angestarrt. Seine persönliche Beschützerin ist seine große Schwester Olivia, sie geht jetzt auf die Highschool und darf sich dort zusätzlich mit typischen Mädchenkram auseinandersetzen. August wird von seiner Mutter unterrichtet, aber jetzt soll er in eine ganz normale 5. Klasse gehen. Man bekommt aus unterschiedlichen Erzählerperspektiven, aus August Sicht, aus seiner Freundin Summers Sicht, aus seines Freundes Jack und noch anderen verdeutlicht, was es heißt mit einem entstellten Gesicht zu leben und wie das Umfeld darauf reagiert. Mut, Stärke, Freundschaft und Familie sind gefordert und am Ende wird sich genau das auszahlen. Meinung: Ich finde auch, dass es eigene Regel geben sollte, dass jeder einmal im Leben Standing Ovations bekommen muss. Raquel J. Palacio hätte sie für dieses schöne Meisterwerk verdient. Ich bin begeistert und sehr berührt.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Indianische Kalenderchallenge 2016/2017"

    Indianisches Horoskop / Geburtstagskalender (Wandkalender immerwährend DIN A3 quer)
    stebec

    stebec

    Halli Hallo meine Lieben, Vorab: Es handelt sich hier um eine Challenge. Der Kalender kann nicht gewonnen werden!.Wie wir es schon angekündigt haben, möchten kattii und ich euch dieses Jahr auch wieder mit einer Horoskop-Challenge bespaßen. Da wir uns gedacht haben, dass zwei Jahre hintereinander das gleiche Horoskop ziemlich langweilig werden kann, haben wir uns dazu entschlossen dieses Jahr die Chinesischen Sternzeichen durch die Indianischen zu ersetzen. Wir haben auch noch ein paar kleine Änderungen vorgenommen, damit das Punktesammeln nicht mehr so kompliziert ist, wie letztes Jahr und somit das Lesevergnügen ganz im Vordergrund steht. Außerdem gibt es am Ende der Challenge auch eine Kleinigkeit zu gewinnen. Kommen wir also erstmal zu dem wichtigsten. Die Regeln:1. Wir sammeln diesmal Totems und keine langweiligen Punkte ;)2. Jeden Monat bekommt ihr zwei Aufgaben zu einem Tierkreiszeichen. Die Aufgaben beziehen sich immer auf eine negative und eine positive Charaktereigenschaft. 2.1. Für jede gelöste Monatsaufgabe gibt es ein Totem.3. Zusätzlich bekommt ihr von uns 12 Jahresaufgaben, die ihr über den gesamten Challengezeitraum lösen könnt. Die sind sozusagen eure Joker, falls ihr mal eine Monataufgabe nicht lösen könnt. Diese sind dafür etwas aufwändiger bzw. kniffliger.3.1. Für jede Jahresaufgabe gelöste Jahresaufgabe gibt es ein Totem.4. Denn um am Ende der Challenge in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr mindestens 24 Totems gesammelt haben.5. Gerne könnt ihr die Jahresaufgaben auch zusätzlich lösen. Eure Chance auf den Gewinn beeinflusst das jedoch nicht. 6. Wie auch letztes Jahr bekommt ihr die doppelten Totems, wenn ihr die Monatsaufgaben zu dem Tier löst, was euer Sternzeichen ist. ACHTUNG: Die Jahresaufgaben sind hiervon ausgeschlossen. 7. Eine Rezension oder Kruzmeinung zu den Büchern ist diesmal Pflicht und muss in einem Sammelpost festgehalten werden. Ob ihr diesen in dem Thread erstellt oder doch lieber mit eurem Blog teilnehmen wollt, ist euch überlassen. 8. Die Rezensionen oder Kurzmeinungen müssen immer bis zum 5ten des Folgemonats online sein. 9. Die Monatsaufgaben postet katti immer am 20ten des vorherigen Monats.10. Da noch nachträglich viele Anfragen eingehen. Ist die Anmeldefrist aufgehoben. Man kann jederzeit in die Challenge einsteigen, aber die gelesenen Bücher können nicht nachträglich gezählt werden. Es gelten die Bücher die ab Zeitpunkt der Challenge gelesen wurden.11. Sagt uns bitte bei der Anmeldung, wann ihr Geburtstag habt, damit wir die doppelten Totems nachvollziehen können.12. Wir behalten uns vor jeden Teilnehmer, der drei Monate abwesend war/ist, anzuschreiben und ggf. aus der Challenge auszuschließen.Natürlich interessiert euch auch, was es zu gewinnen gibt:Die Gewinne:1. Ein Überraschungpaket im Wert von 20-30€2. Zweimal einen Buchgutschein im Wert von 10 € von der Bockumer Buchhandlung.Ihr seht wir haben einiges geändert, sodass die Challenge etwas einfach und vielleicht auch attraktiver wird. Wir wünschen euch jetzt erstmal viel Spaß und hoffen, auf eine rege Teilnahme.Fragen können wie immer gerne im dazu vorgesehenen Thread gestellt werden.Die Teilnehmer:Ann-Kathrin Speckmann 07.09.1995 => 8 TotemsBücherwurm 25.06.=> 6 TotemsBuchgespenst 07.01.1981 => 16 TotemsFederzauber 20.06.1982 => 10 TotemsInsider2199 26.03.1968 => 15 Totemsjanaka 02.10.1965 => 14 TotemsJisbon 06.09.1994 => 8 TotemsLadySamira091062 09.10.1962 => 8 Totemslouella2209 22.09.1978 => 17 TotemsPaulamybooksandme 18.04.1993 => 4 Totemssomebody 01.03.1980 => 3 TotemsTatsu 08.10.1988 => 16 Totems

    Mehr
    • 360
  • Die Geschichte eines besonderen Jungen

    Wunder
    Babscha

    Babscha

    02. September 2016 um 21:46

    August Pullman ist zehn und lebt mit seiner älteren Schwester und seinen Eltern an der Nordspitze Manhattans. Er ist ein besonderes, gezeichnetes Kind, denn sein Gesicht ist seit seiner Geburt aufgrund einer schicksalhaften genetischen Mutation schwer missgebildet. Er wie auch der Rest der Familie müssen von daher täglich mit dieser Situation und vor allem mit den teils schlimmen Reaktionen anderer Menschen auf seinen Anblick und die oftmals offene Ablehnung ihm gegenüber irgendwie umgehen. Aber die Pullmans halten eisern zusammen und sind eine verschworene Gemeinschaft, die an dem Ganzen noch wächst. Nachdem August bisher von seiner Mutter zuhause unterrichtet wurde, soll er jetzt in die fünfte Klasse einer Middle School einsteigen. Diese Situation entpuppt sich für alle Beteiligten zu einer extremen, belastenden Tortur, zumal auch Via, seine Schwester, zur gleichen Zeit auf die Highschool wechselt. Palacio hat ein gefühlvolles, warmherziges Buch nah am Leben heutiger Kinder und Jugendlicher geschrieben, dessen Reiz vor allem darin liegt, dass nicht nur die Hauptfigur August, sondern auch seine Schwester und seine Klassenkameraden hier in eigenen Kapiteln zu Wort kommen und ihre eigenen Geschichten und Sichtweisen auf die Ereignisse schildern können. Die Story, wenn auch an einigen Stellen typisch amerikanisch in etwas übertriebene Gefühlsduselei abgleitend, hat mir insgesamt sehr gut gefallen, vor allem natürlich der kleine toughe August selbst mit all seinen Problemen, denen er aufgrund seines Äußeren ausgesetzt ist und durch die er sich mit dem felsenfesten Rückhalt seiner Familie immer wieder durchbeißt.

    Mehr
    • 2
  • weitere