R.K. Ryals The Story of Awkward

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Story of Awkward“ von R.K. Ryals

Book ONE in the stand-alone EMBRACE YOURSELF series. A poignantly humorous New Adult romance with a twist. Embrace your awkward. Be unique. Change your fairytale ... If you are looking for a happy book about beautiful people, this is the wrong story. If you are looking for a narrative without emotion, without regrets, and without mistakes, this is definitely the wrong story. This is by no means an uncomplicated tale about uncomplicated people. It is by no means sweet or light. This story is ugly. This story is complicated. This story is emotional. This story is tragic. In short, this story is about being awkward. Peregrine Storke is an artist with an odd sketchbook full of pictures she’s drawn since she was a child. It is a book full of strange sketches and awkward characters, for there is no better way to hide from bullying and life than to create a world of your own. With a stroke of her pencil, she has given life to a spectacled princess, a freckle-nosed king, a candy loving troll, a two-horned unicorn, and a graceless fairy. At nineteen, Peregrine leaves her home, her sketchbook, and awkwardness behind. But what happens when something goes wrong in the world of Awkward? Trapped inside of her complex realm with the bully she thought to leave behind, Peregrine discovers there is nothing worse than falling for your own villain.

Zauberhaft, etwas ganz Besonderes mit einer wichtigen Botschaft.

— Anna91
Anna91
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Awkward - mit märchenhaftem Charme!

    The Story of Awkward
    Deengla

    Deengla

    31. December 2014 um 16:21

    Kurzmeinung Ganz nette Geschichte mit viel märchenhaftem Charme, in dem es aber nicht unbedingt so abläuft, wie man es von Märchen kennt. Unterhaltsam! Inhalt Perri wurde auf der High School ziemlich gehänselt und der Typ, der sie am meisten gepiesackt hat, war der Bruder ihrer besten Freundin: Foster. Dazu kommt, dass sie auch zu Hause ziemliche Probleme hatte, da ihr Vater Alkoholiker und ihre Mutter medikamentenabhängig war. Doch Perri hat sich immer in ihrem Zeichenblock verkrochen und, künstlerisch begabt und kreativ wie sie ist, eine Traumwelt erschaffen: das Land von Awkward. Wo Leute wie sie eben etwas "awkward", also unbeholfen, linkisch und uncool sind. Doch eines Tages landet sie in Awkward - ausgerechnet mit Foster! Als sie ihm erklärt, dass sie sich in einer Welt befinden, die sie geschaffen hat, kann er es zunächst noch glauben. Dann geschieht einiges und es bleibt ihm gar nichts anderes übrig. Sowohl Perri als auch Foster erkennen, dass mehr hinter dem jeweils anderen steckt, als sie vermuten haben. Blöd nur, dass Perri für den Bösewicht in Awkward Foster als Inspiration und Vorlage genommen hat. Und sie sind die einzigen, die das Land vor dem Verschwinden retten können. Schaffen sie es, bevor Awkward und die beiden verschwinden? Meine ausführliche Meinung Normalerweise stehe ich kostenlosen eBooks auf Amazon mit erstaunlich vielen guten Bewertungen skeptisch gegenüber, aber hier wurde ich tatsächlich überrascht. Die eigentliche Haupthandlung ist ziemlich geradlinig und bietet wenig Überraschungen, aber dafür hat die Autorin mit Awkward eine ziemlich einzigartige Welt geschaffen, in der es einige faszinierende Vorkommnisse und Wendungen gibt. Mir hat es prima gefallen, dass die Figuren recht vielschichtig waren und viele typische Märchenelemente abgewandelt oder völlig umgekehrt wurden. Dafür großes Lob! Auch der Schreibstil war äußerst angenehm und Rechtschreibfehler und ähnliches waren recht selten, dafür ebenfalls Pluspunkte! Einzig die Beziehung zwischen Perri und Foster und welche Wandlung sie im Laufe der Geschichte erfährt war für mich ein klein wenig unbefriedigend. Hier hätte ich mir auch mehr Mut und Kreativität gewünscht, um von Schema F abzuweichen. Die Autorin hat mit den Märchenfiguren doch gezeigt, dass sie es kann! Fazit Eine wirklich nette und unterhaltsame Geschichte, für Fans von Märchen und einigen Märchenabwandlungen ähnlich wie bei Shrek. Werde sicherlich wieder etwas von der Autorin lesen, da sie meiner Meinung hier noch nicht ihr volles Potenzial ausgeschöpft hat, sie aber großes Talent und Kreativität bewiesen hat.

    Mehr