R.L. Stine Fear Street – Rache ist tödlich

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(5)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Fear Street – Rache ist tödlich“ von R.L. Stine

Honey taucht wie aus dem Nichts auf und drängt sich mit voller Wucht in Beckas Leben. Sie will um jeden Preis die neue beste Freundin sein! Was anfangs nur nervt, wird schon bald zur tödlichen Bedrohung. Denn Honey duldet keine Konkurrenten. Gefährlich leben auch Janie und ihre Freundinnen. Sie wetten darum, wer als erste ein Date mit Ross hat – diesem Traumtyp mit den dunklen, geheimnisvollen Augen. Die glückliche Gewinnerin ist Eve. bis sie am Tag danach tot aufgefunden wird.

Hat mir ganz gut gefallen, ich fand es nur an manchen stellen komisch aber ansonsten war es spannend!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Jugendbücher

Ein bisschen wie Unendlichkeit

Interessant aber für mich etwas zu verworren

Nachtschwärmer

Snow

Die Geschichte war nicht ganz nach meinem Geschmack.

Avirem

Nalia, Tochter der Elemente - Der Jadedolch

Eine actionreiche Geschichte mit der Magie von 1001 Nacht!

Meritamun

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Es fühlt sich etwas gestreckt an

TheVanniK

Hundert Lügen

Richtig spannend und trifft tief ins Herz. Einfach ein richtiger Spannungsjugendroman =) ich will mehr

EnysBooks

Verlorene Welt

Sehr schönstens Ende von der Reihe BItter&Sweet.

lucnavi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Rache ist tödlich" von R.L. Stine

    Fear Street – Rache ist tödlich
    Woodwoman

    Woodwoman

    11. March 2011 um 16:40

    Dieser Band enthält die beiden Einzelbände: “Tödliche Lüge” und “Tödlicher Beweis”. Ich war sehr erstaunt, als ich feststellen musste, dass ich keines der beiden Bände bisher gelesen hatte. Tödliche Lüge Honey taucht wie aus dem Nicht auf und drängt sich mit voller Wucht in Beckas Leben. Sie will um jeden Preis die neue beste Freundin sein! Was anfangs nur nervt, wird schon bald zur tödlichen Bedrohung. Denn Honey duldet keine Konkurrenten… Diese Honey ging mir vielleicht auf den Senkel. Das Mädel ist unglaublich nervtötend und ich wäre ihr wahrscheinlich sofort an die Gurgel gesprungen. Im Gegensatz zu Becka, hätte ich sie nicht so ewig lang hingehalten, auch nicht als Mitleid. Hier war die Übeltäterin sofort im Visier des Lesers und Stine hat keinen Zweifel daran gelassen, dass Honey Böses im Schilde führt. Zum Schluss bricht sie Beckas Wiederstand. Eine typische Fear Street Geschichte wie man sie kennt. Zwar nichts besonderes, aber sie hat mich ziemlich wütend gemacht. Also eigentlich die Charaktere… Tödlicher Beweis Gefährlich leben auch Janie und ihre Freundinnen. Sie wetten darum, wer als Erste ein Date mit Ross hat – diesem Traumtypen mit den dunklen, geheimnisvollen Augen. Die glückliche Gewinnerin ist Eve… bis sie am Tag danach tot aufgefunden wird. Diese Geschichte hatte es auch endlich mal wieder in sich gehabt. Ross wäre eigentlich der perfekte Täter. Er ist neu und geheimnisvoll. Es kursieren Gerüchte über ihn, die eine alte Mitschülerin über ihn in die neue Schule trägt. Geld verschwindet, Ross verschwendet, Ross taucht wieder auf und dreht völlig am Rad. Ich denke aufgrund seiner Art wird er recht schnell in das Mörder-Schema gedrängt. Das ist einfach zu offensichtlich. Hier war wieder einmal großes Rätsel raten angesagt. Obwohl Eve sehr beliebt war hätte es von den vorgestellten Charakteren eigentlich jeder sein können. Und genau das liebe ich an dieser Geschichte. Man grübelt und grübelt und grübelt… und wenn man glaubt, man hat den Mörder, wird derjenige umgebracht, verschwindet oder der wahre Mörder zeigt sein Gesicht. Beide Daumen hoch!

    Mehr