R.S. Grey

 3.9 Sterne bei 26 Bewertungen
Autor von Tabu, Scoring Wilder und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Tabu

 (7)
Neu erschienen am 06.11.2018 als Taschenbuch bei Montlake Romance.

My Dearest Enemy: Roman

Erscheint am 01.04.2019 als E-Book bei Forever.

Alle Bücher von R.S. Grey

Sortieren:
Buchformat:
Tabu

Tabu

 (7)
Erschienen am 06.11.2018
Die Revanche

Die Revanche

 (2)
Erschienen am 14.08.2018
Die Revanche (Summer Games 1)

Die Revanche (Summer Games 1)

 (1)
Erschienen am 14.08.2018
My Dearest Enemy: Roman

My Dearest Enemy: Roman

 (0)
Erschienen am 01.04.2019
My dearest Enemy

My dearest Enemy

 (0)
Erschienen am 31.05.2019
Scoring Wilder

Scoring Wilder

 (5)
Erschienen am 15.06.2014
With This Heart

With This Heart

 (3)
Erschienen am 06.04.2014
Chasing Spring

Chasing Spring

 (3)
Erschienen am 01.02.2016

Neue Rezensionen zu R.S. Grey

Neu

Rezension zu "Tabu" von R.S. Grey

Feuer und Flamme – Leidenschaft und Gefühlschaos
pinky13vor 2 Monaten

Zum Buch – Klappentext:

Hartes Training, heiße Küsse und ein großes Ziel: olympisches Gold!
Brie Watson ist Kunstturnerin und auf dem Weg nach ganz oben. Kurz vor den olympischen Spielen übernimmt der charismatische Erik Winter das Training ihrer Mannschaft. Zwischen Brie und Erik fliegen von Anfang an die Fetzen, denn Erik ist nicht nur attraktiv wie die Sünde, sondern macht Brie wahnsinnig mit seiner arroganten Art. Doch die zierliche Turnerin weiß, was sie will: olympisches Gold. Und dafür wird sie auch mit einem Erik Winter fertig.
Erik weiß genau, dass für den Erfolg hart trainiert werden muss, und er schenkt den Mädchen nichts. Vor allem Brie nicht, die keineswegs so zerbrechlich ist, wie sie aussieht. Im Gegenteil – Brie hat Biss, ist hochtalentiert und so sexy, dass er den Blick nicht von ihr nehmen kann. Aber das Spiel mit dem Feuer gefährdet nicht nur seinen Ruf als Trainer …
Cover:

Das Titelbild wirkt geschmackvoll und ist sehr ansprechend gestaltet. Es passt perfekt zum Vorgängerband.

Meine Meinung:

Der Handlungsort ist zum einen in Amerika (Seattle) und der überwiegende andere Teil in Rio de Janeiro. Hier hätte ich mir etwas mehr Hintergrundinformation über die faszinierende Hauptstadt Brasiliens gewünscht.

Vorweg sei gesagt, ich liebe Bücher deren Handlungen hauptsächlich im Sportbereich liegen, daher bin ich hier voll auf meine Kosten gekommen. Der 1. Teil hat mir schon super gut gefallen, und der 2. Teil hält wirklich, was der erste versprochen hat.

Es war auch höchst interessant zu lesen, wie es hinter den Kulissen der Olympiade hergehen könnte. Auch das harte und strenge Training wird genau beschrieben und ich konnte nur noch denken: Sport ist Mord. Die Höchstleistungen der Sportler/innen die uns Zuschauern geboten werden, wissen wir eigentlich gar nicht zu schätzen. Viele der Szenen hatte ich wirklich bildlich vor Augen. Genaugenommen, habe ich das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen können.

Schreibstil:

Der Schreibstil der Geschichte ist locker-leicht und flüssig, dadurch lässt sich das Buch in einem Rutsch durchlesen. Zudem kommt der Humor nicht zu kurz. Ich musste das ein oder andere Mal echt lachen.

Das Geschehen wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Brie und Eric erzählt, und ich konnte mich problemlos in ihre Gedanken hineinversetzen.

Charaktere:

Brie ist eine taffe, junge und moderne Frau, die ihr Leben dem Sport gewidmet hat. Dazu ist sie forsch, kess und amüsant. Von Anfang an beherrscht sie das Geschehen. Man erfährt vieles aus ihrem einfachen und oft schwerem Leben, aber sie lässt sich nicht unterkriegen. Alles was sie macht, das macht sie exzessiv – ob in der Liebe oder im Sport. Das führt immer wieder zu sehr unterhaltsamen Wortgefechten.

Eric ist nicht der nette Junge von nebenan, er verkörpert eher den Bad Boy: sexy, impulsiv und unberechenbar. Er versuch seinen Job als Trainer zu bewältigen und scheitert oft an Brie.

Die beiden zusammen sind Feuer und Flamme – Gefühlschaos und Leidenschaft. Die Szenen sind so bildlich dargestellt, dass man die erotische Atmosphäre buchstäblich spüren kann.

Andere bemerkenswerte Handlungsstränge findet man nicht, das ist auch nicht nötig, denn diese Story lebt eigentlich nur von dieser Leidenschaft.

Die Nebencharaktere sind liebenswert, chaotisch und authentisch dargestellt. Ihre Mitkämpferinnen sind eigentlich auch ihre Freundinnen, na ja – bis auf eine. Egal ob die lustige Molly, die sexy Lexi oder die schüchterne Rosie – selbst die zickige June bringen Schwung und Humor ins Geschehen.

Fazit:

Die Autorin hat hier einen tollen, lustigen und erotischen Liebesroman kreiert mit viel Liebe zum Detail. Ich hatte beschwingte vergnügliche Lesestunden.

Daher kann ich das Buch mit gutem Gewissen weiterempfehlen und vergebe 5 Sterne.

Ferner möchte ich mich bei Netgalley sowie beim Montlake Romance Verlag sehr herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Tabu" von R.S. Grey

Leseempfehlung
Priseavor 2 Monaten

Tabu
Summer Games, Band 2
von R.S. Grey
Amazon Publishing Deutschland
Cover:
Farbenprächtig und geheimnisvoll
Rezension:
„Hartes Training, heiße Küsse und ein großes Ziel: olympisches Gold!
Brie Watson ist Kunstturnerin und auf dem Weg nach ganz oben. Kurz vor den olympischen Spielen übernimmt der charismatische Erik Winter das Training ihrer Mannschaft. Zwischen Brie und Erik fliegen von Anfang an die Fetzen, denn Erik ist nicht nur attraktiv wie die Sünde, sondern macht Brie wahnsinnig mit seiner arroganten Art. Doch die zierliche Turnerin weiß, was sie will: olympisches Gold. Und dafür wird sie auch mit einem Erik Winter fertig.
Erik weiß genau, dass für den Erfolg hart trainiert werden muss, und er schenkt den Mädchen nichts. Vor allem Brie nicht, die keineswegs so zerbrechlich ist, wie sie aussieht. Im Gegenteil – Brie hat Biss, ist hochtalentiert und so sexy, dass er den Blick nicht von ihr nehmen kann. Aber das Spiel mit dem Feuer gefährdet nicht nur seinen Ruf als Trainer …“
Ok, ich bin ein riesiger Fan der Olympischen Spiele, ich liebe den Teamgeist und wie jeder als Land zusammenkommt, um sich zu unterstützen. Außerdem hatte ich bereits den ersten Band der Reihe gelesen und fand ihn sehr gut geschrieben. Daher freute ich mich sehr auf dieses Buch.
Brie stammt aus einer nicht ganz so wohlhabenden Familie und hat kein Geld. Sie musste sich durch ALLES in diese Sportart hocharbeiten, aber letztendlich ist sie eine der Besten. In Rio hat sie Gold gewonnen und sie will ihrer Mutter so vieles zurückgeben für die Zeit in der diese ihr alles gab um ihr ihren Traum vom Sport zu erfüllen. Sie will wieder gewinnen. Also muss sie einen Monat lang mit keinem anderen als dem dunklen, hübschen und wütenden Trainer Eric trainieren, der seit dem ersten Tag einen regelrechten Kampf mit Brie führt.
Es gibt hier eine bestimmte Liebe / Hass-Beziehung, und im Grunde hat Eric keine Zeit für eine zweite Chance. Er trainiert die Besten und duldet nicht viel Firlefanz. 
Ich habe die Olympia-Seite geliebt, weil mich ehrlich gesagt die erste Hälfte des Buches wegen Brie und ihre Teamkollegen aufgeregt und nervös gemacht hat. Aber die Charaktere sind durchweg starke Leute. Wir haben eine starke Kick-Ass-Heldin und dann einen wütenden, dunklen Helden, der wirklich eigentlich nur geliebt werden will, wie der Rest von uns. Aber zwei starke Charaktere = einige ziemlich intensive, fesselnde und wütende Sexszenen.
Die Beziehung zwischen den beiden stand auf eine Art und Weise hinter allem anderen zurück. Sie wollten einander, aber irgendwie kämpften sie im ganzen Buch miteinander. Ich habe den Witz und den Kampf zwischen ihnen genossen, aber es war eine langsame Lektüre ... Man konnte es sehen und fühlen, dass sie einfach zusammen gehörten, aber sie selbst konnten es nicht.
Mein Hauptproblem bei der Geschichte ist, dass Erik so grausam ist, dass ich mich oft gefragt habe, warum es Brie schwer fällt, ihn aus ihren Gedanken zu werfen. Brie ist ein kluges Mädchen und ihre Hartnäckigkeit hilft ihr aber manchmal ist sie einfach zu leichtgläubig. Ich muss allerdings zugeben, dass Erik eine wandelnde Werbung für Sexappeal ist, daher ist ihm schwer zu widerstehen.
Es war interessant, mehr über die Disziplin und die harte Arbeit zu erfahren, die von Turnern an Wettkämpfen gefordert wird und ich schätzte die Hingabe und die Härten, die Brie auf ihrem Weg zu den Olympischen Spielen ertragen musste, was sie zu einer starken Persönlichkeit werden ließ. Ich genoss die unvorhersehbare Dynamik zwischen Brie und Erik und die brodelnde sexuelle Spannung. Ihre vehemente Verachtung für einander sowie ihre gegenseitige Anziehungskraft und Bries widerstrebender Respekt für Erik. Bries Beziehung zu ihrer abwechslungsreichen Gruppe verrückter Teamkollegen hat mich auch sehr unterhalten.
Dieses Buch ist ein unterhaltsames und sexy Vergnügen, das die Leser begeistern sollte, die eine befriedigende Sportromantik suchen.
Ich gebe dem Buch 4/5 Sterne.
Danke an Netgalley und Amazon Publishing für das Rezensionsexemplar. 

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Tabu" von R.S. Grey

Hallo Olympia!
danceprincessvor 2 Monaten

Klappentext:

Brie Watson ist Kunstturnerin und auf dem Weg nach ganz oben. Kurz vor den olympischen Spielen übernimmt der charismatische Erik Winter das Training ihrer Mannschaft. Zwischen Brie und Erik fliegen von Anfang an die Fetzen, denn Erik ist nicht nur attraktiv wie die Sünde, sondern macht Brie wahnsinnig mit seiner arroganten Art. Doch die zierliche Turnerin weiß, was sie will: olympisches Gold. Und dafür wird sie auch mit einem Erik Winter fertig.
Erik weiß genau, dass für den Erfolg hart trainiert werden muss, und er schenkt den Mädchen nichts. Vor allem Brie nicht, die keineswegs so zerbrechlich ist, wie sie aussieht. Im Gegenteil – Brie hat Biss, ist hochtalentiert und so sexy, dass er den Blick nicht von ihr nehmen kann. Aber das Spiel mit dem Feuer gefährdet nicht nur seinen Ruf als Trainer …

Meine Meinung:


Ganz lieben Dank an NetGalley für das Rezensionsexemplar.

Ich bin direkt gut in das Buch eingestiegen. Brie war mir sofort symphatisch. Sie ist ehrgeizig, weiß was sie will und ist eine sehr liebenswerte Person. Auch die anderen Mädels aus dem Team fand ich toll. Sie waren alle vollkommen unterschiedlich. Diese Gegensätze passten aber perfekt zusammen und machte das Team einzigartig und großartig. Ich glaube, mit ihnen kann man nur Spaß haben.

Die Story fand ich super schön und auch interessant.
Ich habe vorher noch nie ein Buch über Sportler bzw. Olympia Turner gelesen. Ich fand es super spannend, in den Alltag hinein zu schnuppern und mir ein Bild davon zu machen, wie es hinter den Kulissen abgeht.
Ich habe nun wahnsinnigen Respekt vor den Turnern, da sich ihr ganzen Leben quasi nur um dieses eine Ziel dreht. Und für dieses wird alles getan. Das finde ich auf der einen Seite bemerkenswert, auf der anderen Seite aber auch wahnsinnig traurig.
Natürlich kam die Liebesgeschichte auch nicht zu kurz. Brie und Erik sind wirklich eine Nummer für sich. Sie zoffen sich in einem durch und schmeißen sich Beleidigungen an den Kopf die sich gewaschen haben. Ihr Motto war es quasi, den anderen so tief zu treffen, wie es nur geht.
Das war für mich ehrlich gesagt etwas übertrieben. Man könnte sich wenigstens etwas miteinander arrangieren und nicht ständig beleidigt oder sauer sein.
Auf der anderen Seite war da aber noch die starke Abziehung zwischen den beiden. Sie versuchen alles, um dies zu ignorieren. Wenn Sie den Gefühlen aber nach gehen, geht es ganz schön zur Sache. Ich war ehrlich gesagt etwas schockiert darüber, wie ausgedehnt die Erotik in dem Buch war. Aber bei dem Cover konnte man es eigentlich erwarten.
Ansonsten war die Geschichte aber wirklich spannend und mit jede Menge Drama verbunden.

Der Schreibstil hat mir super gut gefallen. Die Autorin schreibt sehr verständlich und geduldig. Sodass auch wir "nicht Sportler" mit kommen.
Außerdem brachte sie jede Menge Spannung in das Buch und sorgte dafür, das ich es quasi verschlungen habe.

Fazit:

Ein super schönes und spannendes Buch mit einem sehr interessanten Thema.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks