ROBYN LUMEN

 4,7 Sterne bei 47 Bewertungen
Autorenbild von ROBYN LUMEN (©GertLanser.com)

Lebenslauf von ROBYN LUMEN

Jede Autorin, die etwas von sich hält, hat schon im zarten Alter von zwei Jahren ihr erstes Gedicht geschrieben. Über Mutterliebe, Badeentchen und Windelausschläge.

Nicht so Robyn Lumen. Sie war eine Spätentwicklerin und schrieb ihre erste Kurzgeschichte erst mit sieben Jahren. Noch dazu eine sehr kurze Kurzgeschichte. Sie lautete: "Es war einmal ein Butterbrot, das war grünkariert. ENDE"

Doch es kommt noch schlimmer:

Robyn Lumen mangelte es an künstlerischer Bescheidenheit - sie war sehr stolz drauf! Immer und immer wieder las sie sich die Geschichte vor und lachte sich schlapp. Zu ihrer Entschuldigung: Sie war noch klein und an einer Veröffentlichung nicht interessiert. Tatsächlich war ihr die Meinung anderer vollkommen egal. Es war ihr selbsterschaffenes Universum, ihr grünkariertes Butterbrot.

Erst als Erwachsene versuchte sie, Bücher zu schreiben. Ernsthafte Bücher. Sie verfasste einen Liebesroman und er war voller grünkarierter Butterbrote. Der wurde beinahe von einem der größten deutschen Verlage veröffentlicht. Fast hätte ein grünkariertes Butterbrot die literarische Weltherrschaft angetreten! Bedauerlicherweise verschwand der begeisterte Lektor in einer Raum-Zeit-Falte und ein anderer Lektor hatte plötzlich das Sagen. Und der konnte grünkarierte Butterbrote nicht ausstehen. Aus der Traum von der Weltherrschaft!

Später schrieb Robyn Lumen einen Krimi, der Mörder war ein grünkariertes Monster aus dem All.

An dieser Stelle gab Robyn Lumen auf und tat das, was sie schon immer hätte tun sollen: Einen Fantasyroman schreiben. Bevölkert von hyperaktiven Elfen, lebenslustigen Todesengeln und anderen, sehr ernstzunehmenden Gestalten.

Das Ergebnis ist die Silberblut-Reihe. Es kommt kein grünkariertes Butterbrot drin vor. Noch nicht.

Botschaft an meine Leser

Lieber Fantasy-Fan,

magst du eine fein dosierte Menge an Fantasy, Psychologie und Humor?

Dann könnte die Silberblut-Hexologie etwas für dich sein: Die sechsteilige Romanreihe wird Ende 2020 abgeschlossen sein. (Falls nicht eine dieser Raum-Zeit-Falten Ärger macht, aber es sieht gut aus. Band Sechs kommt am 5. Dezember 2020 raus.)

Falls dir die Idee von einem schrägen Helden gefällt, der in Therapie geht, weil er eine fantasierte Welt sieht und die auch noch retten muss, lade ich dich ganz herzlich in meine fantastische Welt ein!

Neue Rezensionen zu ROBYN LUMEN

Cover des Buches Silberblut - Der Fluch des Drachen (ISBN: B08PQ76RTS)fbagolys avatar

Rezension zu "Silberblut - Der Fluch des Drachen" von ROBYN LUMEN

Ein spannender Urban-Fantasy-Roman mit besonderen Wesen
fbagolyvor 6 Monaten

Das Buch ist der letzte, 6. Teil der Serie – ich würde zuerst empfehlen unbedingt auch die anderen Teile der Reihe zu lesen.

Die Geschichte ist interessant und original, mit viel Humor und mit faszinierenden Charakteren. 

Das Cover ist auch super, Cover und Inhalt passen gut zusammen.

Wir alle brauchen Dinge, die uns von unserem eigenen Leben und von den Geschehnissen der Weltgeschichte ablenken und uns helfen, einfach aus dem hier und jetzt für eine Zeit zu verschwinden. Dazu ist dieses Buch perfekt! 

Ich freue mich riesig über diese Welt, worüber Robin Lumen schreibt. Es ist eine Welt wo Drachen, Sehender, Todesengel, Vampiren und Neue-elfe leben – ein Welt, wo alles passieren kann.

Das Buch geht um die ungewöhnliche und spannende Erlebnisse von Arja und seine Freunde. Während die Abenteuer können wir über Brände, Explosionen und Entführungen lesen. Es ist die Übernatürliche, aber grundsätzlich es geht um Freundschaften und Entscheidungen, um Liebe und Beziehungen.

Ich mag besondere der Schreibstil des Autors.

Dieses Buch hat mir gut gefallen, ich würde es jedem empfehlen, der in einer anderen Welt versinken möchte.

 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Traum des Wandlers: Eine Romantasy-Trilogie. Starke Heldin trifft auf Gestaltwandler mit verhängnisvollen magischen Folgen (ISBN: 9783950467871)CherryFairys avatar

Rezension zu "Der Traum des Wandlers: Eine Romantasy-Trilogie. Starke Heldin trifft auf Gestaltwandler mit verhängnisvollen magischen Folgen" von ROBYN LUMEN

Romantasy- Kann eine WG noch verrückter werden? o.Ô -> Jepp kann sie!
CherryFairyvor 9 Monaten

Cover

Ich liebe dieses Cover, farblich und vom Stil her passend zur Silberblut Reihe gehalten, ist auch diese Reihe im Softcover und samtig weich fühlbar.

Zu sehen ist ein hübsches rothaariges junges Mädchen, welches elegant im Wasser zu tanzen scheint. 

Sie trägt dabei ein weißes ärmelloses Kleid und ihre Augen sind geschlossen.

Mir gefällt das Cover richtig gut, es versprüht etwas elegantes und verträumtes zugleich *.*

385 Seiten


Story/Inhalt

Band 1 der 3 teiligen Rosenfrost Reihe

-Spielt im gleichen Universum wie Silberblut (nach Silberblut), kann aber unabhängig voneinander gelesen werden-

Mina hat es nicht leicht, an ihrer Schule wird sie gemobbt, die Eltern sind unzuverlässig, sodass sie lieber in einem Internat wohnt. 

Als ein neuer Schüler auftaucht kommt ein weiteres Problem dazu, er macht sehr deutlich klar, dass sich Mina von ihn fernhalten soll und bedroht sie.

Mina kann sich nicht erklären wieso, aber dieser neue Schüler strahlt für sie eine gefährliche aber auch anziehende Wirkung aus.

Was hat es mit diesen Schüler auf sich und warum meidet dieser das Wasser? Finde es mit Mina heraus ^-°


Meine Meinung

Vorab ich habe bereits die 6 Bändige Silberblut Reihe gelesen und empfand sie als erfrischend neu! 

Verrückte Charaktere und Wesen, lustige Selbstgespräche und Gedanken, Besuche beim Psychologen oder auch eine Auswahl an Protagonisten, die nicht den "Standard-Helden" entsprachen(super stark, schön, beliebt, Frauenschwarm etc.) sorgten mit einer guten Prise Urban Fantasy für eine unterhaltsame Reihe ^-°

Mit Rosenfrost startet die neue 3 teilige Reihe von Robyn und setzt nach der Silberblut Reihe an, kann aber unabhängig voneinander gelesen werden!

Um Spoilerfrei an Rosenfrost zu gehen, würde ich empfehlen mit Rosenfrost zu starten, da mir als Silberblut-Kenner einige parallelen der Charaktereigenschaften von Mina sehr bekannt vor kamen und Band 1 mit alten Bekannten aus der Silberblut Reihe überrascht. 

Als langjährige Leserin der Silberblut-Reihe kannte ich natürlich diese "Bekannten", was für mich persönlich die Spannung etwas nahm, weil ich diese Bekannten sehr gut einschätzen konnte und der weitere Verlauf dann für mich schon fast wie ein zu Hause ankommen war, allerdings ohne große Überraschungen.

Wer sich dieses Unbekannte erhalten möchte, sollte mit dieser Reihe starten, für Silberblut-Kenner ist das ein Wiedersehen mit alten Bekannten, neuen Ereignissen und Kenntnissen ^-°

Besonders ein Hinweis lässt mich ganz schön grübeln, ich sag mal nur soviel es fehlt eine recht bekannte Persönlichkeit aus gewissen Gründen, worüber ich sehr gerne mehr wissen würde ;D

Der Humor ist ähnlich wie beim Vorgänger, allerdings war es mir an manchen Stellen zu viel. Durch die sehr häufigen Selbstgespräche und Anschmachtungen der Protagonistin, kam die Story leider zu kurz. 

Kurz um da ich den Stil von Robyn bereits kenne, weiß ich das sie bestimmt noch ein dickes Ü-Ei demnächst auspackt, aber für den Start der Reihe passierte mir noch zu wenig, da wäre noch mehr drin gewesen. 

Schön war, dass ich auch in diesen Band einen riesen Lacher losgelassen habe, ich sag nur "Schuppen". xD

Ich liebe diesen Humor ;D


Mein Fazit

Im direkten Vergleich zur Silberblut Reihe konnte mich Mina nicht so begeistern wie damals Arjun aus Silberblut, aber die Reihe hat Potential, schon allein durch die alten Bekannten könnte es noch sehr spannend weiter gehen!

Der 2. Band von Rosenfrost wird voraussichtlich im Sommer 2022 erscheinen. 



Kommentieren0
Teilen

Klappentext:

Sie träumt von zauberhaften Elfen, attraktiven Drachen und heirats­willi­gen Vam­piren. Bis zum bösen Erwachen.

Mina Frost hat ein Problem und es hat einen Namen.

Fynn, der neue Schüler.

Kaum hat Fynn die Schule betreten, ist er bei allen beliebt. Fynn schaut nicht nur gut aus, son­dern duf­tet außer­dem nach Rosen. Mina mag Rosen. Aber sie mag das Mes­ser nicht, mit dem Fynn ihr heim­lich droht.

Er hat es eindeutig auf Mina abgesehen – nur leider nicht auf roman­tische Weise. Mina ist nicht ver­liebt oder gar beses­sen, nein, garan­tiert nicht! Doch irgend­etwas zieht sie magisch an …

Und dann soll sie Fynn auch noch Nachhilfe geben. Bei ihm zu Hause gesche­hen so schräge Dinge, dass Mina an ihrem Ver­stand zu zwei­feln beginnt. Ist Fynn ein gewis­sen­loser Killer oder gar ein übe­rirdischer Psycho­path?

Mina wird in ein gefährliches Spiel hineingezogen, aus dem es kein Ent­rinnen gibt. Der ein­zige Aus­weg führt in ein tod­bringendes Geheim­nis.

Das ist der erste Band der Gestaltwandler-Trilogie ROSENFROST.

Wenn du starke Heldinnen, geheimnisvolle Gestaltwandler und magi­schen Rosen­duft magst, dann atme tief durch und hol dir deine erste Prise Rosen­frost.


Rezension:

Mina lebt im Internat, wo sie die Abschlussklasse besucht. Sie ist eine gute Schülerin, doch bei ihren Mit­schü­lern gilt sie als unbe­liebte Außen­seiterin. Als ein neuer Mit­schüler in die Klasse kommt, ist der sofort bei allen beliebt, ob­wohl Mina ihn als eigen­artig empfin­det. Doch ob­wohl Fynn sie unter­schwellig bedroht, fühlt sie sich irgend­wie zu ihm hin­gezo­gen. Und dann soll sie ihm auch noch Nach­hilfe geben. Bei ihm zu Hause. Dabei ist Fynns Familie fast noch eigen­arti­ger drauf als er selber.

Wer Robyn Lumen kennt, könnte eventuell an merkwürdige und nicht unbe­dingt mensch­liche Lebe­wesen in Wien und Umge­bung denken. Das dürfte zumin­dest auf Leser zutref­fen, die die „Silber­blut“-Hexa­logie gelesen haben. Auch die Prota­gonis­tin dieser Tri­logie lebt am Rande Wiens, und so wun­dert es nicht, dass es gewisse Paral­lelen zu ent­decken gibt. Spätes­tens wenn man dann erfährt, dass die ‚Familien­ange­höri­gen‘ Fynns die Vor­namen Arjun, Gawayn und Agnes tragen, ist wohl jedem „Silber­blut“-Fan klar, dass er in die Welt der Licht­jäger und Co. aus Aerilia zurück­ge­kehrt ist. Aller­dings erreicht die­ser 1. „Rosen­frost“-Band nicht ganz den Humor-Level der „Silber­blut“-Reihe. Statt­des­sen gibt es hier deut­liche Roman­tasy-Ten­denzen. … und natür­lich neue außer­irdische Wesen, die dies­mal nicht ganz so nett sind.

Stilistisch lehnt sich die Autorin an die zugrundeliegende Hexa­logie an, wobei hier der Prota­gonis­tin Mina die Auf­gabe zufällt, ihre Aben­teuer in der Ich-Form zu berich­ten. Viel­leicht liegt es daran, dass Agnes und Gawayn sofort wieder­zu­erken­nen sind, wäh­rend Arjun irgend­wie ver­än­dert wirkt. Wäh­rend letz­terer in „Silber­blut“ der Ich-Erzäh­ler war, lernen wir ihn hier quasi ‚von außen‘ ken­nen. Aller­dings dürfte „Rosen­frost“ auch ganz ohne Vor­kennt­nisse les- und ver­steh­bar sein.


Fazit:

Ein Aerilianer an einer Menschenschule – das kann doch nicht gut­gehen. Aber zum Glück lassen sich viele Pro­bleme ja mit süßer Zunge lösen.


Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog

Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe Silberblütler, endlich sind die Autorenexemplare vom sechsten und letzten Band bei mir eingetroffen und es geht ab in die letzte Leserunde. Dafür verlose ich zehn Printexemplare. Bist du bereits mit Aerilea vertraut und hast die anderen Bände von Silberblut gelesen, freu ich mich auf deine Teilnahme.

Hallo ihr lieben Silberblutleser, es ist kaum zu glauben, aber es geht ab in die letzte Leserunde von Silberblut. Ich freu mich auf euer Feedback. :-)

130 BeiträgeVerlosung beendet
A
Letzter Beitrag von  Amrayvor 2 Jahren

Erledigt! Dankeschön, bis Wiederlesen.

Liebe Silberblütler, es geht ab in die fünfte Leserunde zu Silberblut mit zehn verlosten Exemplaren. Und wieder eine kleine Warnung vorweg: Die Silberblutreihe funktioniert nur in der richtig gelesenen Reihenfolge, sonst verirrt ihr euch hoffnungslos zwischen explodierenden Elfen, teetrinkenden Mäusen und anderen Merkwürdigkeiten. Ich freu mich auf euch!

Hallo liebe Leser, ich starte diese Leserunde vom Süden Englands aus. Ich bin hier für ein paar Monate zwischen Kuh- und Schafweiden zwecks Studium der hiesigen Aerileaner gelandet. Darüber berichte ich in meiner nächsten Reihe!  Der Internetempfang ist hier sehr unberechenbar, habt bitte Geduld, wenn ich mich unregelmäßiger als zuvor zu Wort melde. Die Leseexemplare werden von einem fleißigen Helferchen aus Österreich abgeschickt und sind diesmal deswegen leider ohne Signatur. Wer möchte, bekommt gerne eine Autogrammkarte von mir nachgeschickt. :-) Ich freu mich auf euch!

117 BeiträgeVerlosung beendet
R
Letzter Beitrag von  RobynLumenvor 2 Jahren

Cool, danke dir für dieses Feedback! :-))

Liebe Silberblutleser,

ich verlose 10 Printexemplare vom Band Vier Silberblut. Wer von euch ist wieder mit dabei in der vierten Leserunde um Arjuns verrückte Abenteuer? Wie immer gibt es eine kleine Warnung: Dieses Buch schließt direkt an die Handlung vom dritten Band an. Die Reihe muss in chronologischer Reihenfolge gelesen werden, denn sie ist so schon verrückt genug ;-) Ich freu mich auf euch!


Liebe Leser, da ihr ja schon eine auserwählte Leserschaft seid, brauche ich nicht mehr viel zu sagen. Ihr wisst Bescheid: Jeder macht, was er will - in seinem Tempo. ;-) Ich freu mich auf euch!

312 BeiträgeVerlosung beendet
R
Letzter Beitrag von  RobynLumenvor 2 Jahren

Liebe LeseWolfi, danke dir sehr für dein supertolles Feedback! Und besonders auch für deinen Einsatz auf Amazon. Wir lesen uns bei Band Fünf, auf dass deine Verwirrung Erlösung findet ... für kurze Zeit zumindest ;-)

Zusätzliche Informationen

ROBYN LUMEN im Netz:

Community-Statistik

in 23 Bibliotheken

von 30 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks