RaShelle Workman Undercover Empath: Werewolf

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Undercover Empath: Werewolf“ von RaShelle Workman

Kara is a good girl from a good family. But her violent transformations leave a grisly mark on her life. Still, a friend is a friend - even if she occassionally goes to the dogs. And Rose could really use a friend. Rose badly needs a break in her friend, Jack's, kidnapping case. Between Kara's nose and Jack's gifrlfriend Hikari's even spookier talents, they just might crack this nut before more blood gets spilled. But when they take measures to save his life, will he end up thanking them or will his and Rose's friendship be irrevocably broken - along with her career?
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rose wird mit Werwölfen und Vampiren konfrontiert

    Undercover Empath: Werewolf
    annlu

    annlu

    31. December 2015 um 11:28

    It was like the ground under the sweet town of Blush Valley had been torn out and replaces by something wholly new and paranormal. Undercover empath Band 4 Rose hat gerade erst erfahren, was Vincent wirklich ist. Doch ihr bleibt keine Zeit sich näher damit zu befassen, da die spinnenartige Mörderin immer noch ihr Unwesen treibt und nun auch noch ihr Partner Jack verschwunden ist. Zum Glück erhält sie unerwartete Hilfe von ihrer Freundin Kara. Dieser Band steigt genau dort ein, wo der letzte unterbrochen wurde. Wie im ersten und zweiten Band scheint es sich hier im dritten und vierten Band um eine einzige Geschichte zu handeln. Die Gefahr geht wiederum von der Joroguma (der menschlichen Spinne) aus. Zudem kommen hier aber noch Werwölfe und Vampire vor. Dieses Mal haben mich aber die neuen übernatürlichen Wesen nicht gestört, da sie in die Geschichte eingebaut waren und ohne langwierige Erklärungen aber auch nicht ohne Zusammenhang daherkamen. Die Geschichte konzentriert sich hier auf die Joroguma und lässt das Thema BITA und den Mord an Roses Eltern, das sich durch die ganze Serie zieht, links liegen. Der Fall wird hier wieder abgeschlossen. Die Ereignisse am Ende des Buches haben mich aber überrascht. Dies ist nicht der Abschlussband der Serie, sondern lässt noch einiges für zukünftige Bücher offen.

    Mehr