Rabisch Birgit

 4 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von Duplik Jonas 7.

Alle Bücher von Rabisch Birgit

Rabisch BirgitDuplik Jonas 7
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Duplik Jonas 7
Duplik Jonas 7
 (2)
Erschienen am 01.01.2001

Neue Rezensionen zu Rabisch Birgit

Neu
Zu diesem Autor gibt es noch keine Rezensionen.

Gespräche aus der Community

Neu
LesenLebens avatar

Herzlich willkommen bei dieser Leserunde mit Buchverlosung zu meinem neuen Roman

Putzfrau bei den Beatles.

Er ist gerade im Verlag duotincta erschienen.

50 Jahre 1968!

Ein Grund zu feiern? Ja. Ein Grund zu kritisieren? Durchaus. Ein Grund zu lachen? Oft.

In Putzfrau bei den Beatles heuert die junge Möchtegern-Schriftstellerin Jana als Putzfrau auf dem Yellow Submarine an, um mit Ringo, George, John und Paul in die Vergangenheit ab- und in der Gegenwart wieder aufzutauchen. Doch nichts ist, wie es scheint, und dann entert auch noch ein Zwölfjähriger das Boot, der behauptet, Pauls Enkel zu sein ...

Die Begegnungen, Konflikte und Krisen zwischen der Generation '68 und ihren pragmatischeren Nachkommen werden von Birgit Rabisch seit längerem thematisiert, zuletzt auch in ihren Romanen Die vier Liebeszeiten und Wir kennen uns nicht.

Zu Putzfrau bei den Beatles gibt es einen

Buchtrailer und eine kurze Video-Lesung

Ich freue mich auf die Diskussion mit euch. Ich werde regelmäßig anwesend sein und bin schon sehr gespannt!
Und natürlich freue ich mich besonders, wenn ihr eure Eindrücke in einer Rezension wiedergebt, sei es hier bei Lovelybooks, auf der duotincta-Verlagsseite, bei amazon, buchhandel.de usw. oder in Bücherblogs und Leserforen.


Weitere Infos:

www.birgitrabisch.de

www.duotincta.de

Zur Leserunde
LesenLebens avatar

Herzliche Einladung zu dieser Leserunde mit E-Book-Verlosung!


Der Verlag duotincta stellt 10 E-Books (epub) einer neu bearbeiteten und aktualisierten Fassung meines dystopischen Romans zur Gentechnologie "Duplik Jonas 7" zur Verfügung.

Der Roman ist 1992 erschienen, 1996 als Taschenbuch bei dtv, wurde mehrfach übersetzt, dramatisiert und wird zurzeit verfilmt.

Inhalt:

Jonas Helcken droht nach einem schweren Unfall zu erblinden, doch ihm werden die Augen seines Dupliks Jonas 7 eingepflanzt.
Als künstlich erzeugte Zwillinge dienen die Dupliks „ihren“ Menschen als lebende Ersatzteillager. Sie werden isoliert in Horten gehalten und ahnen nichts von ihrer Bestimmung.
Angestachelt von seiner Schwester kommen Jonas Helcken allerdings Zweifel an der Rechtfertigung der Duplikhaltung und die beiden schmieden einen verwegenen Plan …

Wie sieht eine Gesellschaft aus, in der alles erlaubt ist, wenn es nur der Gesundheit des Menschen dient?
Mit knapp 200000 verkauften Exemplaren präsentiert Birgit Rabisch einen Roman zum Thema Gentechnologie, der in einer Zukunft spielt, die sich bereits in unsere Gegenwart neigt:

"In Duplik Jonas 7 bringt das ein Kinderreim auf den Punkt: „Eins, zwei, drei, du bist frei / bist du arm, stirbst am kranken Darm, / bist du reich, heilt dich Dupliks Leich‘.“ Reich sind natürlich nicht die Kinder, sondern deren Eltern … [Es] kommen hier nur Menschen als Empfänger von Organen in Frage, deren Eltern vor der Geburt dafür gesorgt haben, dass es Klone ihrer Kinder gibt. Diese Entscheidung der Autorin ist ebenso wichtig wie auf den ersten Blick überraschend."
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Informationen zu Duplik Jonas 7 und zu meinen anderen Büchern findet ihr auf meiner Homepage www.birgitrabisch.de

Ich freue mich auf die Diskussion mit euch, eure Leseeindrücke und Rezensionen. Ich werde regelmäßig anwesend sein und bin schon sehr gespannt!


Zur Leserunde
LesenLebens avatar

Herzlich willkommen bei dieser Leserunde mit Buchverlosung!

Ich lade Euch ein, über meinen Roman "Die Vier Liebeszeiten“ zu diskutieren. Er ist im Februar 2016 im Verlag duotincta  als Neuauflage erschienen.

„Die Vier Liebeszeiten“ ist die Lebens- und Liebesgeschichte der Astronomin Rena Reese und des Schriftstellers Hauke Petersen vom Kennenlernen bis zum Tod, durch alle vier „Liebeszeiten“: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Der Roman erzählt von dem, worüber die gängigen Liebesromane schweigen: Was geschieht nach dem Happy End? Er zeichnet ein ungeschöntes Bild einer fesselnden und bedingungslosen Liebe durch alle Höhen und Tiefen, die das Leben bietet: mit dem Zauber des Anfangs, der Hoch-Zeit der Liebe, den Krisen des Alltags, den Freuden und Herausforderungen als Eltern von zwei Kindern, den Wandlungen in der Erotik, der Auseinandersetzung mit dem Alter und der Trauer nach dem Tod des Partners. Zugleich zeichnet er ein Porträt der 68er-Generation jenseits politischer Klischees, erzählt von der Suche nach einer „zweiten Erde“ im Kosmos und nicht zuletzt ist das Buch eine Hommage an die norddeutsche Landschaft, das Wattenmeer und die Elbe, die sich durch alle Szenen "schlängelt".

Hier findet ihr eine Videolesung des Anfangs des Romans.  

Und hier einen Buchtrailer.

Wer Lust hat, mitzulesen kann sich um eins von 15 Leseexemplaren bewerben, die der Verlag duotincta freundlicherweise zur Verfügung stellt.
Die 15 Gewinner der Leseexemplare werde ich am 22.3. auslosen und bekannt geben. Danach wird der Verlag die Bücher an euch verschicken.

Um Verwirrungen vorzubeugen: Es gab 2013 schon eine Auflage im Plöttner-Verlag, der mittlerweile Konkurs ist. Zu meinem großen Glück im Unglück ist das Buch jetzt bei duotincta erschienen, einem jungen, aktiven, dynamischen Verlag mit kompetenten Verlegern und einem tollen Programm! 

Besonders freuen würde ich mich natürlich, wenn die Gewinner nach der Lektüre des Buches ihre Eindrücke in einer Rezension wiedergeben und sie im Internet verbreiten, sei es hier bei Lovelybooks, bei Online-Buchhändlern wie amazon oder in Bücherblogs und Leserforen. Weitere Informationen zu "Die vier Liebeszeiten", zu mir und meinen Büchern findet ihr auf meiner Homepage www.birgitrabisch.de

Ich freue mich auf die Diskussion mit euch. Ich werde regelmäßig anwesend sein und bin schon sehr gespannt!

Aktuelles zum Roman findet ihr auf der Facebookseite "Die vier Liebeszeiten".

Jezebelles avatar
Letzter Beitrag von  Jezebellevor einem Jahr
Die meisten Geschichten, die sich um die Liebe ranken, stellen den Beginn in den Fokus. Etwa, wie man den Einen, die Eine findet, wie man diese Person gewinnt und durch sie einen neuen Blick auf die Welt erhält. Dieses Buch macht das Aachen, aber zeigt auch, wie es weitergeht. Wobei das Dickste, das Leben in Partnerschaft und zum Beispiel die Gründung einer Familie recht ausgespart wird. Schwerpunkt ist dann das Leben immAlter mit der zunehmenden Gewissheit der Endlichkeit einer Liebe oder besser eines Zusammenseins durch den Tod. Geschrieben ist es aus der Sicht der Frau, über deren Großwerden man auch interessante Einblicke gewinnt. Das Buch lebt von einer zarten, nahezu lyrischen Sprache, die nicht nur die Liebe und das Leben verehrt, sondern auch Hamburg und Umgebung so vorstellt, dass man es am liebsten erleben möchte. Alles, was zur Liebe dazugehört, wird so normal und unspektakulär geschildert und trotzdem gibt es stets den Blick für das Besondere im Alltäglichen. Man bleibt als Leser mit einer Sehnsucht nach solcher Ehrlichkeit, Nähe und Vertrautheit zurück, wie sie diese beiden Protagonisten empfinden. Ganz nebenbei erfährt man so Einiges über die Geschichte der Bundesrepublik, aber eben genauso unaufdringlich. Eher wird ein Gefühl wachgehalten, etwa, wie sich die 60er angefühlt haben müssen. Der ein oder andere Insider der Autorin ergeben einen zusätzlichen Schmunzelreiz und Legen die Vermutung nahe, dass doch das ein oder andere persönliche Empfinden und Erleben hier mit eingeflossen ist. Natürlich mit Sicherheit nicht eins zu eins, sondern genauso zart angedeutet. So ist zum Beispiel im Buch der Mann ein Schriftsteller, der auch ein Werk über die Gefahren der Genmanipulation geschrieben hat, wie es die Autorin eben auch tat. Bei mir wird es durch diesen charmanten Schreibstil nicht das letzte Buch gewesen sein, was ich von ihr lese.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks