Rachel Bateman

 4.2 Sterne bei 98 Bewertungen

Alle Bücher von Rachel Bateman

Glücksspuren im Sand

Glücksspuren im Sand

 (98)
Erschienen am 26.06.2017

Neue Rezensionen zu Rachel Bateman

Neu
Alina1011s avatar

Rezension zu "Glücksspuren im Sand" von Rachel Bateman

ein schöner Roadtrip mit Anna und Cameron
Alina1011vor 16 Tagen

„Glückspuren im Sand“ ist ein Jugendroman von Rachel Bateman und erschien im Heyne>fliegt  Verlag.


Inhalt:
Anna Schwester Storm ist bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt. Das einzigste was von ihrer Schwester geblieben ist, ist eine Liste die Storm in diesem Sommer erfüllen wollte. Nun möchte Anna ihre letzten Wünsche  erfüllen und beginnt einen spannenden und lustigen Roadtrip mit dem Nachbarsjungen Cameron.

Cover:
Das Cover zeigt einen Teenager am Strand stehen. Die Farben sind hell und freundlich gehalten. Die Gestik der Person zeigt Unbeschwertheit. Mich hat das Cover sehr angesprochen, deswegen habe ich mir auch das Bich gelkauft.

Themen:
Es geht um Trauer und Tod. Es ist ein sehr trauriges Thema, zumal es um einen sehr jungen Menschen geht. Aber leider ist Soetwas nicht aus der Luft gegriffen. Der zweite große Themenschwerpunkt ist ein Roadtrip.

Meinung:
Die Inhaltsange hat mich sehr neugierig auf dieses schöne Buch gemacht. Eine Schwester möchte die Liste ihrer verstorbenen Schwester abarbeiten und so ihre letzten Wünsche erfüllen. Am Anfang des Buches sieht man die Liste mit 15 Aufgaben. Diese Idee in Verbindung mit dem schwierigen Thema Tod und Trauerbewältigung hat die Autorin sehr schön umgesetzt. 
Am Anfang musste ich mich etwas an den Schreibstil gewöhnen, aber dies geling mir recht schnell. 
Die Autorin beschreibt ihr Buch bildreich mit einer klärend Struktur. Manchmal ging mir die Handlung etwas zu schnell, gerade der Rodtrip war mir zu schnell vorbei.
Die Hauptpersonen sind gut vorgestellt, die Nebenfiguren sind mir allerdings etwas zu blass dargestellt.

Fazit:
Alles in allem hat mir das Buch gut gefallen. Das Buch beinhaltet zwar ein trauriges Thema, aber es sprüht von neuem Lebenswillen und gibt den Leser Hoffnung.
Ich vergebe 4,5 von 5 Sternen

Kommentieren0
62
Teilen
lilias avatar

Rezension zu "Glücksspuren im Sand" von Rachel Bateman

Zwei Schwestern mit einer starken Verbindung
liliavor 4 Monaten

Auch wenn das Buch sehr traurig anfängt- nämlich mit der Beerdigung von Anna. Konnte es mich sofort fesseln. Storm mochte ich sofort. Und auch wenn ich das Buch als locker leichten Roman bezeichne, bleibt es auf jeden Fall im Kopf. Ich mochte die Liste, die Storm abarbeitet und so ein toller Roadtrip entsteht. Die Punkte auf der Liste sorgen für Abwechslung und sind sehr unterhaltsam umgesetzt.  Ein bisschen in den Hintergrund ist dann das Thema Tod gerutscht, ich finde es ein wichtiges Thema und die Autorin hätte dazu gerne noch ein paar Seiten füllen könne, ein kleiner Kritikpunkt von mir!

Kommentieren0
0
Teilen
Anna_Naumanns avatar

Rezension zu "Glücksspuren im Sand" von Rachel Bateman

Glücksspuren im Sand
Anna_Naumannvor 5 Monaten

Ich habe nach dem Cover gegriffen, weil ich nach einem schönen Sommerbuch für meinen Urlaub gesucht habe. Nachdem ich festgestellt hatte, dass die Protagonistin auch Anna heißt, war es quasi eingetütet :D Und ich liebe Bucket-Listen. Und ich habe gefühlt hunderte verschiedene, die ich wohl nie alle erfüllen kann. Trotzdem schreibe ich immer wieder neue.

 

Der Roman beginnt mit dem Tod von Annas Schwester Storm. Ich habe mich schwer getan, mich in Anna hinein zu versetzen. Ihre Trauer war mir irgendwie zu weit weg. Vielleicht liegt das daran, dass ich noch nie wirklich einen Menschen an den Tod verloren habe und keine eigenen Erfahrungen habe, was es heißt, um eine wichtige Person zu trauern.

 

Nachdem Anna jedoch Storms letzte Sommerliste findet, nimmt ihr Leben eine Wendung. Sie möchte diese Liste für ihre Schwester erfüllen und begibt sich mit dem Nachbarsjungen (der Storms bester Freund war) auf einen Roadtrip.

Auf dieser Reise lernt sie nicht nur ihren Reisepartner mehr kennen, sondern hinterfragt auch ihr eigenes Leben. Waren wirklich alle ihre Entscheidungen richtig? Möchte sie so weiter leben, wie bisher? Das sind Fragen, die sich jeder von uns immer wieder stellt und jeder muss seine eigenen Antworten darauf finden. Anna hat sich entschieden und ich konnte das durchaus nachvollziehen.

War sie mir am Anfang noch etwas fremd, hat sich das doch mit Fortschreiten der Geschichte gebessert und ich konnte richtig mit ihr mitfiebern.

Bis dann die große Bombe platzt. Da stand ich dann irgendwie ziemlich verloren da und hätte ihr am liebsten einmal einen Eimer kaltes Wasser über geschüttet, damit sie die Augen aufmacht! Doch zum Glück war jemand anders dann nicht kindisch und hat nicht locker gelassen.

 

Mein Fazit: Ein schöner Sommerroman, der nicht so in die Tiefe ging, wie ich es erhofft hatte. Trotzdem hat er mich gut unterhalten und zum Nachdenken gebracht. Ich vergebe vier von fünf Sternen und empfehle den Roman jeden, der Lust auf einen emotionalen Roadtrip hat.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 218 Bibliotheken

auf 59 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks