Rachel Caine

 4,2 Sterne bei 1.590 Bewertungen
Autorin von Verfolgt bis aufs Blut, Der letzte Kuss und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Rachel Caine

Rachel Caine ist das Pseudonym der US-amerikanischen Autorin Roxanne Longstreet Conrad. Conrad wurde 1962 geboren und betätigt sich in den Genres Science Fiction, Fantasy, Mystery, Thriller und Horror. Unter dem Pseudonym Julie FOrtune verfasst sie außerdem Romane zu Fernsehserien. Caine wuchs in Texas auf, ging auf die Socorro High School in El Paso und studierte anschließend an der Texas Tech University BWL und Buchhaltung und schloss dort 1985 mit einem Bachelor ab. Bereits seit 1990 veröffentlicht sie regelmäßig Kurzgeschichten. Sie lebt in Nord-Texas zusammen mit ihrem Ehemann und einer Katze und bezeichnet sich selbst als »fernsehsüchtig«. Irisches Guinness bevorzugt sie im Gegensatz zu amerikanischem. Ihre Werke entstehen in einem Coffeeshop bei Caramel Macchiato und Musik. Caines bekanntesten Serien sind »Die Wetter-Wächter«, auf deutsch erschienen im Festa Verlag sowie »Haus der Vampire«, auf deutsch erschienen im Arena-Verlag.

Alle Bücher von Rachel Caine

Cover des Buches Verfolgt bis aufs Blut (ISBN: 9783401800356)

Verfolgt bis aufs Blut

 (311)
Erschienen am 01.06.2012
Cover des Buches Der letzte Kuss (ISBN: 9783401800363)

Der letzte Kuss

 (215)
Erschienen am 01.06.2012
Cover des Buches Rendezvous mit einem Unbekannten (ISBN: 9783401800370)

Rendezvous mit einem Unbekannten

 (163)
Erschienen am 01.06.2012
Cover des Buches Ball der Versuchung (ISBN: 9783401801599)

Ball der Versuchung

 (130)
Erschienen am 26.08.2013
Cover des Buches Der Nacht geweiht (ISBN: 9783401803012)

Der Nacht geweiht

 (95)
Erschienen am 02.09.2013
Cover des Buches Die Angst schläft nie (ISBN: 9781503900400)

Die Angst schläft nie

 (95)
Erschienen am 09.01.2018
Cover des Buches Schwur für die Ewigkeit (ISBN: 9783401803029)

Schwur für die Ewigkeit

 (79)
Erschienen am 21.07.2013
Cover des Buches Bittersüßer Verrat (ISBN: 9783401803036)

Bittersüßer Verrat

 (64)
Erschienen am 07.07.2013

Interview mit Rachel Caine

Beschreibung

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Rachel Caine

Cover des Buches Wer die Furcht kennt (ISBN: 9782919803989)
Prinzesschns avatar

Rezension zu "Wer die Furcht kennt" von Rachel Caine

Zu viele Zufälle
Prinzesschnvor 7 Monaten

Gwen ist die Ex-Frau des berühmten Serienkillers Melvin Royal, der mehrere junge Frauen zu Tode quälte, ohne dass seine Familie davon mitbekommen hat. Und das, obwohl die Opfer sich nebenan in der Garage befanden. Gwens Unschuld wurde jedoch schon längst bewiesen.
Doch jetzt ist Melvin aus dem Gefängnis ausgebrochen und er hat ein einziges Ziel: Gwen. Sie weiß, dass sie und die beiden gemeinsamen Kinder nirgendwo jemals sicher sein werden, deswegen hat sie eine Entscheidung getroffen. Sie möchte nicht länger weglaufen und sich verstecken. Sie möchte kämpfen und dem Albtraum endlich ein Ende setzen. Doch auch Melvin wird nicht kampflos aufgeben.

Die Geschichte wird aus den verschiedenen Perspektiven der Familienmitgliedern, Gwen, Lanny, Connor und auch Sam erzählt. Einerseits war das für die Geschichte an sich wirklich bereichernd, weil man somit nicht nur verschiedene Blickwinkel, Gedanken und Emotionen der verschiedenen Charaktere mitbekommen hat, sondern die Geschichte auch eine ganz andere Dynamik angenommen hat. Andererseits hatte ich wirklich Schwierigkeiten mit Connors Sicht. Ich bin kein Fan von Kapiteln aus Kindersicht, weil zwanghaft versucht wird, eine kindliche Sprache und Gedanken rüberzubringen, was für mich immer sehr konstruiert wirkt. Da die Kapitel in diesem Fall aber einen inhaltlichen Mehrwert brachten, kann ich hier ein Auge zudrücken.

Der Charakter von Gwen ließ mich ein wenig zwiegespalten zurück. Einerseits merkt man, dass sie eine starke Entwicklung durchmacht, nicht immer die starke Persönlichkeit ist, die sie vorgibt zu sein und somit nicht ganz so unbesiegbar ist, wie sie zunächst dargestellt wird. Den Wandel von "ich laufe weg" zu "ich greife auf einmal an" empfand ich zunächst sehr irritierend, weswegen ich ganz froh darüber bin, hin und wieder zu sehen, dass sie doch strauchelt.

Was mich am meisten störte, waren die ganzen Informationen, die den beiden auf ihrer Jagd nach Absolon und Melvin ganz easy zugeflogen kommen. Scheinbar sind sie immer genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort, um immer den nächsten Hinweis zu finden. Beim ersten Mal war's noch ein glücklicher Zufall, beim zweiten Mal ein wenig arg zufällig, beim dritten und bei allen folgenden Malen einfach nur noch konstruiert.
Ebenso der Fakt, dass ihnen ein FBI-Agent hilft, der aber nie Verstärkung anfordert? Alles ein wenig seltsam. 

Die Geschichte an sich find ich wirklich super, spannend, blutrünstig, lässt tief in Abgründe blicken und ich werd die Reihe definitiv weiter verfolgen, aber dieser Teil war mir teilweise einfach zu gewollt, um authentisch zu sein.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Angst schläft nie (ISBN: 9781503900400)
Nicole_Thoenes avatar

Rezension zu "Die Angst schläft nie" von Rachel Caine

Teil 1
Nicole_Thoenevor 9 Monaten

Rachel Caine - Die Angst schläft nie (Stillhouse Lake, 1)

Die Protagonistin Gina ist eine pflichtbewusste Hausfrau und Mutter zweier wundervoller Kinder in einem schönen Haus Ihr charismatischer Ehemann Mel kümmert sich gut um sie und die Kleinen. Sie sind der Inbegriff einer perfekten Durchschnittsfamilie. Zumindest bis zu dem Tag, an dem Mels schreckliches Doppelleben offengelegt wird.

Infolgedessen wird Gina zu Gwen, der Ex-Frau eines Serienmörders, die mit ihren traumatisierten Kindern unter einer neuen Identität lebt, während Mel im Gefängnis sitzt. Doch sogar aus dieser Entfernung bedroht er sie und versucht, sie über Mittelsmänner einzuschüchtern. Aber Gwen wappnet sich und zeigt außergewöhnliche Stärke – physisch wie mental.

Der Schreibstil ist mega gut und hat einen sofort in den Bann gezogen. Sehr flüssig von der Autorin verfasst worden. Sehr spannend, hat mich emotional berührt und zum Nachdenken angeregt.

Dieses Buch ist verdammt spannend. Was mir besonders gut gefallen hat, dass man dem Täter auf der Spur ist, dann plötzlich eine Wendung kommt und der Täter wieder in weiter Ferne ist.

Die Charaktere sind gut beschrieben worden und man kann sich gut in sie hineinversetzten. Haben mir sehr gut gefallen.

Es bleiben tatsächlich am Ende des Buches ein Paar Fragen offen, die wohl dann erst am Ende der Reihe beantwortet werden.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Rendezvous mit einem Unbekannten (ISBN: 9783401063621)
Blog_Geschichtens avatar

Rezension zu "Rendezvous mit einem Unbekannten" von Rachel Caine

Tolle Reihe - Langweiliger Teil
Blog_Geschichtenvor 10 Monaten

Irgendwie erwartet man in der Reihe ja schon das wieder irgendwoher irgendwer kommt und irgendwas böses macht. Im Prinzip ist es ja wie in allen anderen Teilen auch.

Wir haben unsere Gruppe, die immer noch wahnsinnig toll ist.
Wir haben die Stadt, die es immer schafft das Geheimnis um die Vampire zu wahren.

Wir haben immer irgendwelche Bösen.
Und am Ende holt Claire doch alle aus der Gefahr und ist wieder die Heldin.


So ist es auch dieses mal wieder aber irgendwo hat mir in diesem Teil die Spannung gefehlt. Ich weiß nicht ob ich für die Reihe einfach so langsam zu alt werde oder ob dieser Teil einfach nichts für mich war

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks