Rachel Caine Sturm der Dämonen

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(8)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sturm der Dämonen“ von Rachel Caine

Band 1 der US-Serie Die Wetterwächter

Rasante Story, mit frischen Ideen und interessanten Charakteren!

— Svarta
Svarta

Stöbern in Fantasy

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Netter Auftakt mit ein wenig Magie.

tinca0

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Ein interessanter, aber eher durchschnittlicher Fantasy-Auftakt. Fantastischer Schreibstil, aber auch leider viele unnötige Ausschmückungen.

Stinsome

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Auf geht`s nach Arctica! Wer wird die Silberknochen zuerst in den Händen halten? Ein weiteres spannendes Abenteuer mit den Lichtkämpfern.

Sancro82

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Braucht ein bisschen Zeit bis es an Fahrt gewinnt, aber dann ist es richtig spannend

Sternchenschnuppe

Chicagoland Vampires - Ein Biss von dir

Aufregend, spannend, witzig und romantisch. Ein guter Abschluss einer genialen Reihe, aber ein paar mehr Seiten hätten es gerne sein dürfen.

coala_books

Das Erbe der Macht - Silberknochen

Die Jagd nach den verloren gegangen Artefakten geht weiter. Wieder ein sehr spannender Teil der Reihe "Das Erbe der Macht"

Sancro82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Frischer Wind im Urban Fantasy Genre

    Sturm der Dämonen
    Elwen

    Elwen

    19. March 2014 um 15:36

    Frischer Wind im Urban Fantasy Genre - und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn in dieser Welt wird das Wetter von magischen Wächtern gebändigt und kontrolliert. Die Windwächterin Joanna ist eine der Besten von Ihnen, aber mit einem Makel behaftet der sie zur rasanten Flucht zwingt. Am Anfang ist dies recht verwirrend, da man nichts über die Geschehnisse und die Welt weiss und alles nur aus Rückblicken von Joanna erfährt. Aber das hat durchaus seinen Reiz und so entfaltet sich alles nach und nach und wird zu einer spannenden Verfolgungsjagd mit einer planlosen Heldin, rätselhaften Dschinns(!) und dunklen Geheimnissen... und eine kleine Meteorologiekunde bekommt man gratis noch dazu^^ Flotter Lesespass, der in sich abgeschlossen ist aber Lust auf mehr macht (Teil 1 einer längeren Reihe, die es bislang noch nicht in deutsch gibt)

    Mehr
  • Rezension zu "Sturm der Dämonen" von Rachel Caine

    Sturm der Dämonen
    Letanna

    Letanna

    01. November 2010 um 13:56

    Ich kann nur sagen, Rachel Caine versteht ihr Handwerk. Sturm der Dämonen ist einfach ein geniales Buch. Ich kann nur jedem, der Urban-Fantasy mag, dieses Buch ans Herz legen. Es ist mal etwas anders als die üblichen Vampir oder Gestaltenwandler Romane. Schade nur, dass bisher nur ein Buch der Serie auf Deutsch erschienen ist, dabei gibt es mittlerweile schon 8 englische Bücher. Leider ist die Serie in Deutsch nicht über den 1. Band hinausgekommen, was ich echt schade finde.

    Mehr
  • Rezension zu "Sturm der Dämonen" von Rachel Caine

    Sturm der Dämonen
    Melanie87

    Melanie87

    01. November 2009 um 22:12

    Du denkst, du kennst alles? Und verstehst vielleicht auch was vom Wetter? Dann wird dich dieses Buch eines Besseren belehren… Rachel Caine erschafft mit der Weather Warden Serie eine Welt, die mich unglaublich fesselt und anzieht – Jo ist nicht auf den Mund gefallen und obwohl ihr die Probleme bis zum Hals stehen gibt sie nicht auf sieht nach vorne. Sie ist eine von vielen, die das Wetter beeinflussen können und hilft mit, die Welt vor größeren Umweltkatastrophen zu schützen. „Ill Wind“ beginnt bereits mitten in der Geschichte – Jo ist auf der Flucht oder besser gesagt auf der Suche nach Lewis, einem alten Freund, der ihr helfen soll: ihr wurde ein Dämonenmal übertragen, das sie zwar zeitweise stärker macht, aber im Gegenzug auch innerlich auffrisst. Und als wäre dies nicht genug, ist jemand anders überzeugt davon, dass ihm diese Macht gehört und will Jo töten um diese übernehmen zu können. In „Ill Wind“ fährt Jo in ihrem über alles geliebten Auto ins Landesinnere, verfolgt von einer Sturmwand und liest so nebenbei einen Tramper auf, der ihr Leben noch ziemlich durcheinander wirbeln wird lach. Dieses Buch hat mich sofort in seinen Bann gezogen – dieser Plot ist schließlich längst nicht so weit verbreitet wie Vampire oder Werwölfe – und man sieht das Wetter danach wirklich mit anderen Augen. Da die Geschichte aus Joannes Perspektive erzählt wird und man vieles über Rückblenden erfährt werden leider einige Aspekte dieser Welt nur kurz angeschnitten. Aber dies schadet dem Buch nicht, im Gegenteil – bei so einem Ende will und muss man ja weiter lesen und wird so die Welt der Weather Warden auf jeden Fall noch besser kennen lernen. Also Vorsicht: mit dem 1. Teil hat es sich nicht getan – die Geschichte geht in den nachfolgenden Bänden weiter und ist, was Joanne und David betrifft, noch lange nicht abgeschlossen (erst kürzlich erschien der 8. Teil der Weather Warden).

    Mehr
  • Rezension zu "Sturm der Dämonen" von Rachel Caine

    Sturm der Dämonen
    sparklingmoon

    sparklingmoon

    09. July 2008 um 15:43

    Wer mit Vampir- oder Werwolfbüchern nichts anfangen kann oder wer einfach mal etwas anderes aus dem Urban-Fantasygenre lesen möchte, dem kann ich dieses Buch empfehlen. Manchmal wird die Geschichte etwas in die Länge gezogen und die Zeitsprüngen zwischen Joanne´s Vergangenheit und Gegenwart sind mir vor allem am Anfang schwer gefallen, aber trotzdem habe durchgehalten und wurde nicht enttäuscht. Besonders im letzten Drittel des Buches wird es besonders spannend und diese Spannung bleibt dem Buch bis zur letzten Seite erhalten. Fazit: Trotz des holprigen Anfangs ist "Sturm der Dämonen" empfehlens- und lesenswert.

    Mehr