Neuer Beitrag

Daniliesing

vor 4 Jahren

Bewerbung als Testleser

Eigentlich sollten sie keine Gefühle haben, sondern sich nur um die Menschen kümmern. Eine eigene Meinung oder Existenz stehen ihnen nicht zu - sie sollen den Menschen dienen. Hierfür wurden sie geschaffen! In ihrer Zukunftsvision "Beta" eröffnet uns die Autorin Rachel Cohn einen spannenden Blick auf das Thema 'Klonen'. Ihr Jugendroman über den geklonten Teenager Elysia ist zugleich aufregend und macht nachdenklich - könnte so unsere Zukunft aussehen?

Mehr zum Inhalt:

Sie hat, was sie nicht haben soll: Gefühle ...

Elysia ist eine Beta, ein geklonter Teenager, und sie lebt als Dienerin der Menschen auf der paradiesischen Insel Demesne. Ihr einziges Ziel ist es, ihren »Eltern« zu gefallen – bis sie entdeckt, dass nichts so ist, wie es zu sein scheint. Die heile Welt auf der Insel wird von Klonen gestört, die Gefühle und eine eigene Meinung haben, sogenannten defekten Klonen. Und dann entdeckt Elysia, dass auch sie Gefühle hat. Sie verliebt sich und hat Erinnerungen an ihre First, den Menschen, von dem sie geklont wurde und der längst tot sein muss. Ist sie selbst defekt? Dies würde ihren Tod bedeuten, doch Elysia ist bereit zu kämpfen, für ihre Freiheit und für ihre Liebe zu dem geheimnisvollen Tahir ...

--> Leseprobe

Wir suchen zusammen mit cbt 35 Testleser, die sich auf eine fesselnde Reise in die Zukunft begeben wollen. Lasst euch von "Beta" und einer gleichermaßen ergreifenden wie romantischen Geschichte mitreißen! Bis zum 03. März 2013 könnt ihr euch für eines der Leseexemplare bewerben - hiervon sind 10 für Blogger reserviert. Bitte gebt bei eurer Bewerbung den Link zu eurem Blog an, wenn ihr einen eigenen Blog habt. Im Gewinnfall sind die zeitnahe Teilnahme am Austausch in den Leseabschnitten sowie eine abschließende Rezension selbstverständlich.

Ihr möchtet euer Glück versuchen? Dann beantwortet nur noch die folgende Bewerbungsfrage:

Könnt ihr euch vorstellen, dass es in Zukunft wirklich menschliche Klone geben wird? Was haltet ihr davon und wie bald könnte das nach eurer Meinung schon passieren?



PS: Ein tolles Gewinnspiel, bei dem man ein iPad mini gewinnen kann, gibt es hier!

Autor: Rachel Cohn
Buch: BETA

KleinerVampir

vor 4 Jahren

Bewerbung als Testleser

Hallo! Das das Buch auf meiner Wunschliste weit oben steht, würde ich mich gerne bewerben. Ich habe mich auch in der anderen Leserunde des Verlags beworben und werde natürlich - sollte ich dort gewinnen - meine Bewerbung hier wieder zurückziehen und löschen.

Ein weiterer Versuch kann aber nicht schaden und da ist ja auch nix dabei.

♦ Könnt ihr euch vorstellen, dass es in Zukunft wirklich menschliche Klone geben wird? Was haltet ihr davon und wie bald könnte das nach eurer Meinung schon passieren?

Ich denke, so viel Verantwortung und Hemmungen wird die Menschheit schon haben und auch in der Zukunft keine Klone von Menschen erschaffen. Ich kann es mir nicht wirklich vorstellen. Es wurde schon heftig diskutiert, als von dem Schaf vor Jahren ein Klon erzeugt wurde (Dolly hies es glaub ich). Und bei Menschen....? Nein. So weit ist die Wissenschaft auch nicht und man experimentiert normalerweise gar nicht mit Lebewesen. Ein bisschen Moralvorstellungen sollte man doch noch behalten, denn es wäre eh nur die Superreichen, die das dann von sich machen lassen könnten. Möglicherweise auch noch als Organspender. Nee, jedes Lebewesen ist einzigartig und das ist auch so gewollt!

Ich bewerbe mich um ein Leseexemplar, ich habe aber keinen eigenen Blog. Eine gewohnt zuverlässige, aktive Teilnahme an der Leserunde und die Streuung meiner Rezension auf 5 Plattformen garantiere ich. Ich wäre gern dabei.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Bewerbung als Testleser

Ich bewerbe mich hier auch vorsorglich nochmal. Das Buch ist bestimmt klasse, also nutze ich auch gern mehrere Chancen :) (Falls ich bei der anderen LR gewinnen sollte, löschen ich diesen Beitrag natürlich auch wieder)

Könnt ihr euch vorstellen, dass es in Zukunft wirklich menschliche Klone geben wird? Was haltet ihr davon und wie bald könnte das nach eurer Meinung schon passieren?

Also ich kann es mir durchaus vorstellen. Ich denke zwar nicht, dass die WIssenschaft so weit ist, aber es wird doch so viel rumexperimentiert, was die Menschheit nicht erfährt. Zwischendurch kommen immer wieder ein paar Skandale ans Licht, aber was die wirklich treiben weiß doch keiner.

Gut fände ich es nicht. Ich würde nicht wollen, dass ein Abbild von mir weiterlebt, nur um den "reichen" Menschen jeden Wunsch von den Augen abzulesen.

Ich hoffe ja, dass es nie soweit kommen wird, aber ich kann es mir durchaus vorstellen.

Da die Leseprobe schon total interessant war und ich unbedingt wissen möchte wie es weitergeht, bewerbe ich mich hier gerne :)

Beiträge danach
837 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Wonder_

vor 4 Jahren

Teil 4: Kapitel 25 - 32 (S. S. 326)
Beitrag einblenden

Diese mehr oder weniger "Love"story ist einfach nur schrecklich, kalt und gefühllos.
Ansonsten passiert ja nicht groß etwas... Ich muss echt sagen, ich hatte wesentlich mehr erwartet....
Naja, vielleicht wird das Ende ja doch noch ganz gut...

Wonder_

vor 4 Jahren

Teil 5: Kapitel 33 - Ende

Das Ende hat mir ehrlich gesagt auch nicht besser gefallen als der Rest :/ Ich hab total die Spannung vermisst. Es wirkt einfach alles viel zu oberflächlich...

Wonder_

vor 4 Jahren

Rezensionen zum Buch

Meine Rezension ist nun auch online:
http://wondersbuecherkiste.blogspot.de/2013/04/rezension-beta.html

sockendiebin

vor 4 Jahren

Teil 3: Kapitel 16 - 24 (S. 244)
Beitrag einblenden

Also der Governor ist ja echt ekelhaft. Xanthe tut mir leid. Für sie hatte ich irgendwie mehr übrig als für Elysia. Dass diese jetzt Rache will, ist mal was Neues.
Ob es ein Hinweis darauf ist, dass Tahir ein Klon ist, wenn Elysia sagt, dass seine Mutter so anders ist als ihr kalter Sohn?

sockendiebin

vor 4 Jahren

Teil 4: Kapitel 25 - 32 (S. S. 326)
Beitrag einblenden

Die plötzliche Beziehung zwischen Tahir und Elysia leuchtet mir nicht so ganz ein. Was finden sie aneinander??? (Außer dass sie beide Klone sind)
Verwunderlich deshalb auch Elysias Aussage "Mit ihm gehe ich überall hin".
Dass Tahir allerdings eine extra Ballnacht für Elysia in diesem Spiel organisiert hat, fand ich ganz süß.

Ich könnte Farzad alles mögliche über Farzad erzählen. S. 291
Farzad findet schnell heraus, DAS ich recht hatte. 293
--> Zwei Fehler, die mir aufgefallen sind (auch wenn das jetzt wohl keinen mehr interessiert ;))

Bei den ganzen Schilderungen, was Tahir und Elysia da am Strand machen, dachte ich längst sie hätten schon Sex gehabt. Aber nee, sie werden es erst tun, wenn sie frei sind. Ist ja toll.

sockendiebin

vor 4 Jahren

Teil 5: Kapitel 33 - Ende
Beitrag einblenden

Dieser Leseabschnitt... der hatte es schon in sich, aber im negativen Sinn.

Dass Ivan Elysia vergewaltigt, ist ja wohl unter aller Kanone!!! Hätte das wirklich sein müssen? Hat das irgendwas zur Geschichte beigetragen? Vielleicht wurde so nochmal deutlich, wie schrecklich die Menschen die Klone behandeln. Aber das hätte man auch anders anstellen können.

Und Elysia wird dann zum abschlachtenden Klon. Oh nee. Auf der einen Seite irgendwie verständlich, andererseits sowas zu lesen ist nicht schön. Beides nicht. Das mit der Vergewaltigung hätte man sich einfach sparen können. Wenigstens hat Elysia Gewissensbisse.

Was ich nicht verstanden hab, hat Ivan das mit seinen Schwestern Astrid und Liesel auch gemacht??? Denn Elysia meinte einmal, dass sie nun verstehen könnte, warum Astrid weg ist und warum Liesels Mutter gesagt hat, dass Ivan sie nicht trösten soll in der Nacht. Außerdem hat Elysia ihr schonmal gesagt, dass sie ihr Zimmer in der Nacht abschließen soll.

Wenn das so wär... oh nee. Schrecklich. Sowohl die Tatsache, als auch überhaupt erst diese Idee. (Wird mir jetzt wohl keiner mehr beantworten)

Na ja,...Tahir wird dann ja schnell wieder vergessen. Alex ist auf Elysia geprägt. Ich kann nur schon wieder sagen: oh nee...!!! Das hat mich total an Jacob und Bella bzw. Renesmee von Twilight erinnert.

Dass Elysia nun schwanger ist - hm, was soll ich dazu sagen?? Oh nee ;)

Und dann taucht plötzlich die First auf. Und ENDE! Ich sag noch einmal oh nee, denn da hätte es bestimmt endlich spannend werden können. Was dann passiert, erfährt man bestimmt in einem nächsten Band, den ich mir aber höchstwahrscheinlich NICHT zulegen, geschweige denn lesen werde!
-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Das ganze Buch hab ich schließlich nur zu Ende gelesen, weil ich es in dieser Leserunde gewonnen hab. Mit viermonatiger Pause. Dann packte mich das schlechte Gewissen (wegen der Leserunde). Sonst hätte ich nicht weitergelesen. So hab ich die Hälfte an zwei Tagen "geschafft". Weniger weil es so spannend oder toll war - nein, ich wollte es mir vom Hals schaffen ;)

Eigentlich bin ich enttäuscht. Ich hab mir viel mehr von dem Buch erwartet. Klonen war immerhin noch nie Thema in einer Dystopie, die ich gelesen habe. Und dann kommt da sowas dabei raus.

sockendiebin

vor 4 Jahren

Rezensionen zum Buch

Besser spät als nie:
http://www.lovelybooks.de/autor/Rachel-Cohn/Beta-1003844315-w/rezension/1053459342/

Neuer Beitrag