Rachel Cohn , David Levithan Naomi & Ely - Die Liebe, die Freundschaft und alles dazwischen

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 37 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(2)
(16)
(11)
(3)
(3)

Inhaltsangabe zu „Naomi & Ely - Die Liebe, die Freundschaft und alles dazwischen“ von Rachel Cohn

Sie liebt ihn, aber er kriegt ihn! Naomi und Ely sind beste Freunde seit der Kindheit, und zum Schutz ihrer Freundschaft haben sie eine No-Kiss-List erstellt: eine Liste der besonders süßen Jungs, die mit dem absoluten Küssen-Verboten-Bann belegt sind. Dann aber passiert es doch: Ely küsst Bruce, der eigentlich Naomis Freund ist! Das Schlimme: Ely meint die Sache mit Bruce richtig ernst. Noch schlimmer: Naomi merkt erst jetzt, wen sie eigentlich liebt – und das ist nicht Bruce, sondern Ely… • Neue Manhattan-Lovestory vom Kultduo Cohn/Levithan • Eine Geschichte über die Liebe – und den schmalen Grat zwischen Liebe und Freundschaft

Die wechselnden Perspektiven sind interessant, hemmen aber auch den Erzählfluss. Letztlich zu wenig Zauber und zu viel Oberflächlichkeit.

— Christian_Woehl
Christian_Woehl

Stöbern in Jugendbücher

Morgen lieb ich dich für immer

Eine wunderschöne und emotionale Geschichte <3

Chronikskind

Bad Boys and Little Bitches

Guter Auftakt

papaschluff

Und du kommst auch drin vor

Verwirrend und doch begeistern zugleich.

blaues-herzblatt

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Toller Abschluss einer tollen Reihe

Nika1989

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Diese Buch ist mehr als 5 Sterne wert. Rhysand *-* <3

lucnavi

GötterFunke - Liebe mich nicht

Leider enttäuschend... viel zu viel Teenie-Drama

hidingbehindthecurtain

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • seichte Teenager Unterhaltung

    Naomi & Ely - Die Liebe, die Freundschaft und alles dazwischen
    merle81

    merle81

    15. February 2014 um 19:07

    Naomi und Ely sind schon von klein auf Freunde. Und zwar die besten. Und das obwohl Naomi ständig und wegen allem lügt, aber Ely kennt Naomi so gut der er jede Lüge sofort durschaut. Zumindest denkt er das, denn als er Naomi gesteht das er ihren Freund (also den richtigen so im Sinne von Liebhaber) geküsst hat und Naomi Ely versichert das das völlig okay sei und Bruce der zweite ihr eh nicht so viel bedeute glaubt Ely das blind. Und auch als Naomi sich von ihm abwendet kann er weiter nicht verstehen wo eigentlich Naomis Problem ist. Diese wendet sich in ihrer verzeifelten unerwiderten Liebe an ihren Ex, Bruce den Ersten, fühlt sich aber plötzlich noch jemand anderem sehr nahe während zwischen Ely und Bruce dem zweiten zarte Bande geknüpft werden. Klingt verwirrend? Ist es auch.... dabei ist die eigentliche Handlung relativ einfach und man hätte aus dem Stoff so viel machen können. Coming Out, Verständnis oder auch nur geheucheltes, denn  was bedeutet ein Coming Out vor der besten Freundin die eigentlich schon immer von einer Hochzeit mit dir träumt? Es war ganz nett zu lesen, das Büchlein, aber meiner Ansicht nach hat man den Stoff hier mehr verunglimpft als mir als Leser ein gutes Buch zu bieten

    Mehr
  • Rezension zu "Naomi & Ely - Die Liebe, die Freunschaft udn alles dazwischen" von Rachel Cohn

    Naomi & Ely - Die Liebe, die Freundschaft und alles dazwischen
    JulesB

    JulesB

    28. December 2013 um 18:12

    Naomi und Ely sind seit ihrer Kindheit beste Freunde und haben gemeinsam eine Liste erstellt, auf welcher die Namen von Jungs stehen, die sie niemals küssen dürfen. Der Sinn dahinter ist, ihre Freundschaft nicht zu gefährden. Natürlich kommt es, wie es kommen muss und Ely bricht die Regel, indem er Bruce küsst - Naomis Freund. Tatsächlich meint Ely es plötzlich richtig ernst mit Bruce und dieser ist ebenfalls nicht abgeneigt. Das alles stellt für Naomi natürlich eine riesige Katastrophe dar. Nicht nur, dass ihr bester Freund die Regeln gebrochen und ausgerechnet ihren Freudn geküsst hat, sie merkt nun auch noch, was sie daran am meisten verletzt: Naomi ist nämlich nicht in Bruce verliebt, sondern in Ely. Ich fand das Buch leider gar nicht so toll. Von der Thematik und der Idee des Buches her hätte ich mir einfach mehr erhofft. Ich fand, dass der Aspekt Freundschaft zwar schön heraus kommt, aber das Buch dennoch der letzte Schliff fehlt, der es wirklich interessant macht. Zudem haben mich die Sonderzeichen in Naomis Teil sehr gestört, obwohl ich eignetlich gut finde, dass man die Sicht von beiden Protagonisten erfährt. Ich finde, dass Buch ist gut geeignet für Leser in einem frühen Teenageralter, weil das Buch dazu von der Aufmachung sehr gut passt. Es wird ab 13 Jahren empfohlen, was ich nur unterstüzten kann. Eine ausführlichere Info findet ihr auf meinem Blog: www.julesbunteweltderbuecher.blogspot.de

    Mehr
  • Lesemarathon zum Welttag des Buches! (27.&28.04.)

    litschi

    litschi

    Hallo ihr Lieben! Der Welttag des Buches ist der Feiertag für alle Bücherfreunde und solche, die es werden wollen. Um die Welt mit ihrer Begeisterung für Bücher anzustecken, haben sich die Bloggerinnen Dagmar und Christina eine ganz besondere Aktion überlegt: „Blogger schenken Lesefreude!“. Sie haben etliche Blogger zusammengetrommelt, die am Welttag des Buches (23.04.) Bücher verschenken wollen. Mehr Informationen gibts im passenden Streamthema. Wir finden: eine tolle Idee! Und die perfekte Möglichkeit sich noch einmal mit Büchern zu versorgen vor unserem großen Lesemarathon, den wir am Wochende nach dem Welttag des Buches starten!  Was ist ein Lesemarathon? Beim Lesemarathon versuchen wir eine bestimmte Zeit lang so viel wie möglich zu lesen, ohne dabei den Spaß zu verlieren. Jeder kann in seinem eigenen Tempo und mit dem Buch/den Büchern seiner Wahl teilnehmen. Dazwischen treffen wir uns hier und tauschen uns über Bücher aus, quatschen einfach ein bisschen und, weil wir neugierig sind was ihr so lest, haben wir uns auch ein paar Aufgaben ausgedacht, die ihr lösen könnt. Wir starten am Samstag, dem 27.04. um 09 Uhr und posten hier alle 2 Stunden eine neue Aufgabe. Reinschauen lohnt sich also :) Enden wird der Lesemarathon nach 24 Stunden, also am Sonntag, dem 28.04. um 09 Uhr.  Unter allen Teilnehmern, verlosen wir ein tolles Buchpaket! Natürlich könnt ihr auch über Twitter (Hashtag #lblm) oder auf euren Blogs eure Lesefortschritte und Aufgaben posten. Und damit uns das Warten auf den Startschuss nicht so lang wird, können wir die Zeit gleich nutzen und schon ein wenig planen. Also: Was werdet ihr so lesen? Habt ihr euch ein Leseziel für den aktuellen Marathon gesetzt? Warum nehmt ihr teil und wart ihr bereits dabei? :) Aufgabenübersicht: 1. Aufgabe - 9 Uhr: Welches Buch liest du denn gerade und wie gefällt dir das Cover?  2. Aufgabe - 11 Uhr: Aus welchem Genre stammt das Buch, das du gerade liest? Liest du öfter Bücher aus diesem Genre? Wenn ja, was reizt dich besonders daran? Hast du vielleicht sogar besondere Empfehlungen aus diesem Genre für uns?  3. Aufgabe - 13 Uhr: Wir sind unheimlich neugierig… verrate uns doch bitte den 3. Satz auf deiner aktuellen Seite. 4. Aufgabe -15 Uhr: Hast du dich schon mal gefragt wie viele Leute eigentlich gerade das Gleiche lesen wie du? Schau gleich mal auf LovelyBooks nach und berichte uns!  5. Aufgabe - 17 Uhr:  Wo befindest du dich? An welchem Ort spielt das Buch, das du gerade liest? 6. Aufgabe - 19 Uhr:  Schreibe eine Kurzmeinung zu dem Buch, das du gerade liest oder zuletzt gelesen hast. Wir sind gespannt, wie du dein aktuelles Buch findest! 7. Aufgabe - 21 Uhr: Beschreibe den Protagonisten/die Protagonistin deines Buches in drei Worten. 8. Aufgabe - 23 Uhr: Wir lieben gute Rezensionen! Belohne eine gute Rezension zu dem Buch das zu gerade liest oder zuletzt gelesen hast. Das kannst du tun, indem du auf die Rezension und dann rechts auf das ♥ klickst. 9. Aufgabe - 01 Uhr: An alle Nachtleseeulen: verratet uns doch die besten Tipps und Tricks zum Wachbleiben. Wie haltet ihr euch wach, wenn euch die Augen schon zu fallen, ihr aber unbedingt weiterlesen wollt? 10. Aufgabe - 3 Uhr: Hast du eigentlich Gemeinsamkeiten mit einer Person aus dem Buch? Gibt es eine Figur mit der du dich identifizieren kannst? Welche ist das und wieso? 11. Aufgabe - 5 Uhr: Stell dir vor das Buch würde verfilmt werden. Wie müsste die Person sein, die die Hauptrolle spielt? Hast du einen konkreten Schauspieler vor Augen? Was hältst du generell von Buchverfilmungen? 12. Aufgabe - 7 Uhr: Es ist doch immer wieder toll Leser mit einem ähnlichem Buchgeschmack zu finden und sich auszutauschen. Auf LovelyBooks werden dir auf der eingeloggten Startseite in der rechten Leiste etwas weiter unten User mit ähnlichem Buchgeschmack angezeigt. Wie wäre es, wenn du einem von ihnen eine Buchempfehlung oder einfach nur einen netten Gruß an die Pinnwand postest? 13. Aufgabe - 9 Uhr: Wie viele Seiten hast du insgesamt gelesen? Wie hat dir der Lesemarathon gefallen? -- FAQs: a) Muss man wirklich 24h durchlesen?  Nein, natürlich nicht, jeder beteiligt sich in dem für ihn möglichen Rahmen. Das können auch nur 3-4 Stunden am Samstag sein, jeder liest eben wann, wie und wo er Zeit hat. Es geht hierbei um den Austausch und das Lesen zu zelebrieren. b) Braucht man einen Blog, um mitmachen zu können?  Anfangs war das so, dies wollen wir aber ändern. Darum kann man sich nun auch über LovelyBooks und Twitter beteiligen. Selbstverständlich kann man auf einem Blog in größeren Beiträgen länger berichten, Bilder von den Büchern etc. einbauen, aber wir wollen soviele Teilnehmer wie möglich erreichen bzw. zum Lesen bringen - egal auf welcher Website. c) Wie kann ich mich beteiligen?  Grundsätzlich kann jeder mitmachen, spontan einsteigen & kommentieren. Einfach mit der Kommentarfunktion hier posten und los geht's!

    Mehr
    • 1046
  • Rezension zu "Naomi & Ely - Die Liebe, die Freundschaft und alles dazwischen" von Rachel Cohn

    Naomi & Ely - Die Liebe, die Freundschaft und alles dazwischen
    Blondine

    Blondine

    28. February 2013 um 02:03

    Naomi und Ely sind beste Freunde, Naomi ist wunderhübsch und Ely ist schwul. Sie kennen sich seid sie kleine Kinder sind und haben schon viel zusammen erlebt. Zusammen haben sie eine NoKissList erstellt. Als aber Ely Naomis Freund Bruce den Zweiten küsst, beginnt die Freundschaft langsam zu bröckeln. Ein gutes Buch, mir ist nicht langweilig geworden, aber dass immer von anderen Personen erzählt wird, war ein bisschen störend.

    Mehr
  • Rezension zu "Naomi & Ely - Die Liebe, die Freundschaft und alles dazwischen" von Rachel Cohn

    Naomi & Ely - Die Liebe, die Freundschaft und alles dazwischen
    Koriko

    Koriko

    25. July 2011 um 11:19

    Die hübsche Naomi und der selbstbewusste Ely sind mehr als Freunde - sie sind fast Seelenverwandte. Schon von Kindesbeinen an sind sie die besten Freunde, teilen sich all ihre Sorgen, Träume und Wünsche mit und haben so Einiges in dem leicht heruntergekommenen Appartmentblock in New York erlebt. Dazu gehört auch, dass Naomis Vater mit einer der Mütter Elys (er ist bei einem lesbischen Pärchen aufgewachsen) eine Affäre hatte, die einen Schatten über die beiden Familien legte. Naomis Eltern trennten sich, Elys Mütter rauften sich zusammen und dieses Ereignis schweißte die beiden noch enger zusammen. Naomi und Ely sind kaum voneinander zu trennen und für Naomi ist ihr Freund die wichtigste Person in ihrem Leben. Für ihn bewahrt sie ihre Sunschuld auf, hofft ihn irgendwann zu heiraten und mit ihm Kinder zu haben. Doch die Realität sieht anders aus - Ely ist schwul und hat schon etliche Beziehungen hinter sich. Um sich nicht komplett gegenseitig in die Quere zu kommen und um ihre Freundschaft zu bewahren haben sie eine No-Kiss-List erstellt, mit all den Jungen, die sie beide nicht anrühren dürfen. Dass auf dieser Liste Bruce (der Zweite, einem Studenten), Naomis Freund fehlt, sorgt für eine Menge Ärger. Denn als Bruce eines Tages vor Naomis Tür auf seine Freundin wartet, stolpert Ely über ihn und bietet ihm an in seinem Zimmer zu warten. Aus anfänglicher Scheu wird mehr und die beiden Jungen lernen sich kennen. Zum ersten Mal erlebt Ely, wie es ist sich zu verlieben und Bruce ergeht es ganz ähnlich. Da seine Beziehung mit Naomi sowieso stagnierte und diese im Grunde nichts von ihm wollte, beschließt er sich auf Ely einzulassen. Als Ely Naomi gegenüber erwähnt, dass er Bruce geküsst hat, nimmt diese es recht gefasst hin. Ihre Ruhe schlägt um, als sie erkennt, dass Ely ernsthafte Interesse an Bruce hat, anstatt wie sonst die hübschen Kerle flachzulegen und ihnen danach den Laufpass zu geben. Sie fühlt sich betrogen, verraten und verletzt, weniger wegen Bruce, sondern vielmehr, weil sie registriert, dass sie Ely nicht für sich gewinnen kann, egal was sie anstellt. Es kommt zu einem massiven Streit und zu einem kompletten Bruch. Während Ely immer wieder versucht mit Naomi zu reden, versucht diese den Schmerz zu überwinden. Dass ihr der hübsche Nachtportier Gabriel hübsche Augen macht, hilft da weniger und so stürzt sich erst einmal auf die kindliche Schwärmerei von Bruce (dem Ersten, einem Highschoolschüler der Nachbarschaft). Bald wird ihr jedoch selbst klar, wie unfair sie den Jungen behandelt und gibt ihn frei. Und während Naomi versucht ihr Leben wieder auf die reihe zu bekommen und über den Verlust Elys hinwegzukommen, muss ihr bester Freund erst einmal herausfinden, wie es ist eine Beziehung zu führen, die nicht rein auf Sex basiert. Denn aus Angst lässt er Bruce nicht so richtig an sich heran, was schließlich auch dafür sorgt, dass er fast denjenigen verliert, der mit Auslöser für den Streit zwischen ihm und Naomi war... "Naomi & Ely - Die Liebe, die Freundschaft und alles dazwischen" ist ein schönes Jugendbuch und stammt von Rachel Cohn und David Levithan, zwei sehr bekannten amerikanischen Jugendbuchautoren. Es erzählt die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft, die auf eine harte Probe gestellt wird, sowie der Liebe in all ihren Facetten. Dabei wird nicht nur die Liebe zu seinem Partner beleuchtet, sondern auch freundschaftliche Liebe, sowie unerfüllte Liebe. Die Charaktere wachsen an der Auseinandersetzung spürbar, da für sie beide dieser Bruch eine zwingend notwendige Sache war, die sie erst richtig erwachsen macht. Naomi und Ely sind sehr gut dargestellt, man kann beide Parteien nachvollziehen. Es gelingt damit den Autoren eine sehr reales und gefühlsstarke Geschichte aufzubauen, die dem Leser noch näher erscheint, weil sie die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven erzählen. Nicht nur Ely und Naomis Blickwinkel werden beleuchtet, auch Gabriel, Bruce (der Erste und der Zweite) und etliche Freunde kommen zu Wort und berichten über den Streit und den Bruch der Freunde. Natürlich gelingt es den Autoren darüber hinaus noch auf die Probleme der anderen Figuren einzugehen, so dass sich die Geschichte nicht nur um Naomi und Ely dreht, sondern auch um die vielen Nebenfiguren. Das macht das Buch sehr dreidimensional und man kann sich sehr gut mit den Charakteren identifizieren. Der Schreibstil ist sehr jugendlich, modern und locker. Die Autoren bemühen sich um eine unterschiedliche Sprache, je nachdem welcher Charakter dem Leser präsentiert wird. So ist Naomis Sprache durch viele Symbolbilder gekennzeichnet, beispielsweise ist die Wand zwischen Ely und ihr wirklich durch eine Wand dargestellt, die Welt mit einer Weltkugel etc. Dadurch wirkt ihre Sprache sehr fantasiereich und bildlich, während man bei allen anderen fast komplett auf solche Symbole verzichtet. Zu Beginn ist Naomis Sprache ein wenig ungewohnt, doch das ändert sich schnell. Insgesamt ist "Naomi & Ely" ein schönes Jugendbuch, das man binnen kürzester Zeit ausgelesen hat. Es punktet mit interessanten Charakteren, die sehr plastisch und nachvollziehbar gestaltet wurden; einer guten Geschichte, die sogar mit einer Moral aufwarten kann und jeder Menge Beziehungskrisen und Chaos. Wer dramatische, actiongeladene und tiefgreifende Geschichten lesen möchte, ist hier natürlich an der falschen Stelle. Es geht um Die Liebe, die Freundschaft und alles dazwischen". Zu empfehlen...

    Mehr
  • Rezension zu "Naomi & Ely - Die Liebe, die Freundschaft und alles dazwischen" von Rachel Cohn

    Naomi & Ely - Die Liebe, die Freundschaft und alles dazwischen
    Dupsi

    Dupsi

    05. June 2011 um 19:40

    Naomi und Ely sind die besten Freunde. Schon fast ihr ganzes Leben lang wohnen sie jeweils in der Wohung gegenbüber und haben schon alle möglichen Höhen und Tiefen überlebt, die schlimmste Krise war wohl, als Naomis Vater mit Elys Mutter eine Affäre begann. Doch auch das haben sie überlebt. Elys Homosexualität war nie ein Problem. Sie führen eine No-Kiss-List, auf der alle stehen, die tabu sind, um die Freundschaft nicht zu gefährden. Doch eines Tages ist alles anders. Als Ely Bruce küsst, der doch eigentlich Naomis Freund war. Naomi wird eines klar. Sie ist verliebt. Aber nicht in Bruce. Sonden in Ely. Es war das zweite Buch, das ich von dem Autoren-Dou gelesen habe. Diesmal wird die Geschichte nicht nur aus der Sicht der beiden Hauptpersonen erzählt. Auch Naomis und Elys Freunde kommen zu Wort. Obwohl die Geschichte total süß war, ich die einzelnen Charaktere gleich ins Herz geschlossen habe, vor allem Bruce den Zweiten, für mich der heimliche Held der Geschichte, hat sie mich nicht ganz so umgehauen wie "Nick und Norah - Soundtrack einer Nacht" Schmunzeln musste ich, als Bruce der Zeite im Laufe der Geschichte genau auf der Club-Toilette landet, in der Norah einen Spruch für Nick an die Wand gekritzelt hatte. Eine süße Geschichte über die Freundschaft, die Liebe und alles dazwischen.

    Mehr
  • Rezension zu "Naomi & Ely - Die Liebe, die Freundschaft und alles dazwischen" von Rachel Cohn

    Naomi & Ely - Die Liebe, die Freundschaft und alles dazwischen
    Träumerin

    Träumerin

    16. November 2010 um 12:17

    Liebe und Freundschaft und alles dazwischen. Naomi & Ely sind beste Freunde. Sie sind zusammen im selben Hochaus aufgewachsen und wissen alles von einander ... oder vielleicht doch nicht? Den um ihre Freundschaft zu schützen haben sie eine No Kiss List erstellt - eine Liste, mit den Namen, der Jungs, die sie nie küssen dürfen. Doch als Ely dann plötzlich Naomis Freund küsst, stehen Veränderungen an. Und nicht nur Naomi muss erkennen, dass sie sich bisher immer was vorgemacht hat. Wieder genial, wieder mitreißend und genauso authentisch wie "Nick & Norah". I love it!

    Mehr