Rilke und Rodin

von Rachel Corbett 
4,3 Sterne bei3 Bewertungen
Rilke und Rodin
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

SomeBodys avatar

Diese Kurzbiografie der auf den ersten Blick ungleichen Künstlerfreunde bleibt trotz der vielen Randfiguren auf's Wesentliche fixiert. Top!

19angelika63s avatar

Faszinierende Freundschaft. Tolles Buch

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Rilke und Rodin"

„Eine einfühlsame Biographie über die Freundschaft zwischen zwei der größten Künstler des zwanzigsten Jahrhunderts.“ The New Yorker

Mitreißend und berührend erzählt Rachel Corbett erstmals die Geschichte einer großen Künstlerfreundschaft, die 1902 in Paris beginnt. Der Bildhauer Auguste Rodin wird zur Vaterfigur für den jungen Rainer Maria Rilke, der sich nach Antworten auf die existenziellen Fragen seines Künstlerlebens sehnt. Es folgen intensive Begegnungen, ein dramatisches Zerwürfnis und eine bewegende Versöhnung. In dieser inspirierenden Freundschaft zweier herausragender Persönlichkeiten spiegelt sich die aufstrebende, künstlerische Moderne zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

„Nach Sonnenuntergang wünschte Rodin mit den Worten Bon courage eine gute Nacht. Das verwirrte Rilke zunächst ein wenig, aber dann glaubte er zu verstehen. Rodin wünschte ihm Mut, weil er wusste, ,wie nötig das ist, jeden Tag, wenn man jung ist'.“ (aus Rilke und Rodin)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783351036874
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:379 Seiten
Verlag:Aufbau Verlag
Erscheinungsdatum:09.10.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    seschats avatar
    seschatvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine durch und durch lesenswertes, weil ungemein lehrreiches Sachbuch.
    Inspirierende Künstler-Freundschaft

    Rachel Corbetts Doppelbiografie namens "Rilke und Rodin" erzählt die Geschichte einer ungewöhnlichen wie außergewöhnlichen Künstler- und Männerfreundschaft.

    Auguste Rodin (1840-1917) und Rainer Maria Rilke (1875-1926) sind zwei Künstler von Weltrang gewesen. Der eine schuf grobe und exaltierte Plastiken, der andere schrieb empfindsame Gedichte. Zudem lagen 35 Jahre Altersunterschied und verschiedene Muttersprachen zwischen ihnen. Und doch verband beide eine Freundschaft, die trotz gelegentlicher Unstimmigkeiten von gegenseitiger Faszination und Abhängigkeit geprägt gewesen ist. Das entscheidende verbindende Element vermag sicherlich die Kunst gewesen sein, die beide Herren stets zulasten ihres Privatlebens und der eigenen Gesundheit bis zum Exzess betrieben. 

    Die französische Autorin hat für ihre detailreiche und kenntnisreiche Darstellung ein intensives Quellenstudium betrieben, das sich m. E. ausgezahlt hat. Denn ihr Buch liest sich spannend und macht Lust auf eine tiefgründigere Beschäftigung mit beiden Künstlern. Darüber hinaus empfand ich die eindimensionale und dann wieder synchrone Betrachtung, die mit steten Wechsel innerhalb der Erzählzeit einherging, recht belebend und aufmerksamkeitsfördernd. Dadurch wird der Leser nicht nur umfangreich in die damalige Bohèmeszene eingeführt, sondern auch mit der Zeithistorie bestens vertraut gemacht. 

    FAZIT
    Eine durch und durch lesenswertes, weil ungemein lehrreiches Sachbuch.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    SomeBodys avatar
    SomeBodyvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Diese Kurzbiografie der auf den ersten Blick ungleichen Künstlerfreunde bleibt trotz der vielen Randfiguren auf's Wesentliche fixiert. Top!
    Kommentieren0
    19angelika63s avatar
    19angelika63vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Faszinierende Freundschaft. Tolles Buch
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks