Rachel Crane

 3.7 Sterne bei 38 Bewertungen

Neue Bücher

Rayne - Die Macht der Schatten

Erscheint am 11.03.2019 als Taschenbuch bei cbt.

Alle Bücher von Rachel Crane

Elathar - Das Herz der Magie

Elathar - Das Herz der Magie

 (38)
Erschienen am 08.03.2016
Rayne - Die Macht der Schatten

Rayne - Die Macht der Schatten

 (0)
Erschienen am 11.03.2019

Neue Rezensionen zu Rachel Crane

Neu
Nachtschattenmaedchens avatar

Rezension zu "Elathar - Das Herz der Magie" von Rachel Crane

Elathar - Das Herz der Magie
Nachtschattenmaedchenvor einem Jahr

"Um deine Liebe zu retten, musst du deine Gabe verbergen
Rissa verfügt über Magie, eine verbotene Gabe, die mit dem Tod bestraft wird. Als sie Elathar, dem Bastard des Königs von Tharennia, begegnet, fühlt sie sich unwiderstehlich von ihm angezogen. Nachdem Verrat und Intrigen das Reich ins Unglück gestürzt haben, ist er der Einzige, der ihre Heimat noch retten kann. Mit ihrer Magie könnte Rissa ihm helfen, doch wenn Elathar die Wahrheit über sie herausfindet, wird er sie töten ..."

Das Buch hat mir insgesamt gut gefallen und auch die Idee der Geschichte finde ich interessant und hat mich neugierig gemacht. Bei der Umsetzung hat mir jedoch die Spannung gefehlt. Das Buch war zwar konstant interessant aber es hat nie eine richtige Spannung aufgebaut, bei der ich das Gefühl hatte, es nicht mehr aus der Hand legen zu wollen. Dieses Gefühl hat mir beim Lesen gefehlt. Wenn es dann etwas spannender wurde hat dies nicht lange angehalten und sich meist noch im selben Kapitel geklärt.
Die Welt in der die Geschichte um Elathar spielt fand ich dagegen sehr gut beschrieben und ausgearbeitet. Auch, dass im Buch eine Karte enthalten ist finde ich sehr gut. Genauso toll sind die Charaktere, die ich sofort ins Herz geschlossen habe.
In den einzelnen Kapiteln wechseln die Sichten der Charaktere (vorallem zwischen Elathar und Rissa, allerdings auch anderen), so konnte man die Personen besser kennenlernen und hat auch einen besseren Überblick behalten, denn die Charaktere befinden sich teilweise getrennt voneinander.
Was ich zur Abwechslung toll fand, ist das das Buch in sich abgeschlossen ist und es nicht noch weitere Bände gibt.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der in eine Fantasiegeschichte in eine andere Welt abtauchen möchte umgeben von Intrigen, Magie und Liebe.

Kommentieren0
7
Teilen
Mary-and-Jocastas avatar

Rezension zu "Elathar - Das Herz der Magie" von Rachel Crane

Wenn lieben lügen bedeutet
Mary-and-Jocastavor 2 Jahren

Deine Begegnung mit der Magie wird zugleich eine mit dem Tod sein…

Die junge Rissa ist eine Zauberin. Sie verfügt über Magie, eine Gabe, die in ihrer Welt verfolgt und mit dem Tod bestraft wird. Sie lernt Elathar, den Bastard des Königs kennen und fühlt sich sofort zu ihm hingezogen. Als das Land in Aufruhr gerät und nichts mehr ist, wie zuvor, ist Rissa die Einzige, die Elathar und den Menschen helfen könnte, doch dafür müsste sie ihr Geheimnis preisgeben…

Mit Elathar habe ich seit einer gefühlten Ewigkeit mal wieder einen guten Fantasyroman gelesen, der nicht in einer Trilogie ausgeartet ist. Die darin beschriebene Welt, das Königreich Tharennia, erwacht durch den schönen, bildlichen Schreibstil förmlich zum Leben, wobei die Sprache zwar der mittelalterlich angehauchten Welt angepasst, aber dennoch gut verständlich ist.

Auch die Charaktere wurden sehr liebevoll gezeichnet. Die Protagonisten Elathar und Rissa waren mir sehr sympathisch, besonders weil sie nicht so geradefort waren, sondern beide ihre Ecken und Kanten hatten und Schwächen, die es zu überwinden galt. Gerade deshalb konnte ich ihre Gefühle und Bedürfnisse sehr gut nachvollziehen und habe besonders gegen Ende mit ihnen mitgefiebert.

Jedoch, und das kann ich nicht bestreiten, erwartet einen nach dem rasanten Anfang erst einmal eine Spannungsflaute...

Weiterlesen?

Kommentieren0
3
Teilen
ConnyKathsBookss avatar

Rezension zu "Elathar - Das Herz der Magie" von Rachel Crane

Trotz schöner Schauplätze eher langweilig
ConnyKathsBooksvor 2 Jahren

"Mit deiner Magie, flüsterte die Alte, wirst du das Ende eines Zeitalters besiegeln." (S. 248)

Als das Königreich Tharennia nach dem Verrat seines Halbbruders in die Hände des Feindes fällt, ruht alle Hoffnung auf ihm: Elathar, ungeliebter Bastardsohn und Eisprinz aus dem Norden. Gemeinsam mit seinen Freunden und der jungen Rissa begibt er sich auf die Suche nach dem Herz der Magie, um damit seinen machtsüchtigen Gegner endgültig zu vernichten. Elathar weiß allerdings nicht, dass Rissa über die verbotene Gabe der Magie verfügt, die seit mehreren Jahrzehnten im Königreich mit der Todesstrafe geahndet wird. Doch dann kommen die beiden sich immer näher und bald ist Rissa die Einzige, die noch helfen kann. Kann sie es dennoch wagen, Elathar die Wahrheit über sich zu erzählen?

"Elathar - Das Herz der Magie" ist ein High-Fantasyroman aus der Feder von Rachel Crane; dem Pseudonym der deutschen Autorin Brigitte Melzer. Die Geschichte beginnt zunächst recht vielversprechend mit den dramatischen Ereignissen im Königspalast. Die anfängliche Spannung lässt allerdings rasch nach und bald macht sich gepflegte Langeweile breit. Denn trotz des flüssigen und angenehmen Schreibstils zieht sich die Geschichte doch arg in die Länge. Dazu kommen überflüssige Wiederholungen und Erklärungen, eine unübersichtliche Anzahl von Nebenfiguren und eine gerade gegen Ende vorhersehbare Handlung. Denn Rissa wahres Geheimnis habe ich frühzeitig geahnt. Die einzigen Pluspunkte sammeln der tolle Weltenaufbau mit seinen magischen Schauplätzen inklusive der fantasievollen Namensgebung und die beiden sympathischen Protagonisten Elathar und Rissa. Man fiebert schon ein wenig mit, wann und ob die beiden endlich ihre Gefühle füreinander eingestehen.

Zum finalen Endkampf um das Herz der Magie hoffte ich noch auf eine Steigerung, doch leider vergeblich. Denn der magische Showdown konnte mich ebenso wenig fesseln oder überraschen wie das Geschehen zuvor. Das Ganze ist zwar alles nett geschrieben und auch keine wirklich schlechte High Fantasy, aber für mich einfach zu unspektakulär und nur wenig mitreißend. Da gibt es einfach bessere und komplexere Bücher in diesem Genre.

Insgesamt kann ich "Elathar - Das Herz der Magie" daher nur bedingt empfehlen und vergebe 3 Sterne.

Kommentare: 1
22
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 106 Bibliotheken

auf 39 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks