Rachel Gibson Gut geküsst ist halb gewonnen

(109)

Lovelybooks Bewertung

  • 111 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 8 Rezensionen
(33)
(55)
(20)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gut geküsst ist halb gewonnen“ von Rachel Gibson

Es knistert nur so vor erotischer Spannung, als sich die Krankenschwester Lucy Rothschild und der Klempner Quinn endlich gegenüberstehen. Denn kennengelernt hatten sie sich in einem Dating-Chat. Doch Lucy ist in Wahrheit gar keine Krankenschwester, sondern Krimiautorin und Quinn kein Klempner, sondern als Polizist undercover auf der Jagd nach einer Serienmörderin, die ihre Opfer über das Internet aussucht. Obwohl Lucy seine Hauptverdächtige ist, fühlt Quinn sich unwiderstehlich zu ihr hingezogen. Und auch Quinn lässt Lucy nicht kalt ...

Spannend und liebevoll geschrieben. Super Unterhaltung.

— MCM

Hat mir wirklich gut gefallen, trotz kleineren Schwächen

— janah9

Stöbern in Romane

Menschenwerk

Insgesamt ist dieser Roman ein Werk von ungeheurer atmosphärischer Dichte, das einen gnadenlosen Blick auf das Wesen 'Mensch' gewährt.

parden

Wie der Wind und das Meer

ein wunderbares Buch über die Liebe in einer schweren Zeit

hoonili

Und Marx stand still in Darwins Garten

Großartige Idee, sprachlich gut umgesetzt. Die Handlung bleibt jedoch belanglos.

Katharina99

Leere Herzen

starker Anfang, nur das Ende konnte mich nicht mitreissen

vielleser18

Wie man es vermasselt

Gute Ansätze, sehr amerikanisch.

sar89

Highway to heaven

Ein schöner Roman um eine alleinerziehende Mutter, die nach dem Auszug ihrer Tochter, einen neuen Lebensinhalt sucht.

Sigrid1

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rachel Gibson - Gut geküsst ist halb gewonnen

    Gut geküsst ist halb gewonnen

    Chrissy87

    04. December 2017 um 14:28

    Lucy gibt sich beim Online Dating als Krankenschwester aus, obwohl sie Autorin ist und für ihren neusten Krimi recherchiert. Bei einem ihrer "Dates" trifft sie auf Quinn, der sich als Klempner ausgibt, aber in Wahrheit ein Undercoverpolizist ist. Denn er muss eine Mordserie aufklären und Lucy gehört zu seinen Hauptverdächtigen. Womit beide allerdings nicht gerechnet hätten, ist die starke Anziehungskraft die zwischen ihnen herrscht.Im Prinzip war das wieder einmal ein typischer Rachel Gibson Roman, allerdings mit einer ordentlichen Portion Spannung versehen. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen, da ich unbedingt wissen wollte wer denn nun die Mörderin ist. Ich hatte zwar schon 2 bzw. 3 Verdächtige, aber ich musste es einfach schnellst möglich erfahren. Und das macht doch ein gutes Buch aus, dass man es nicht mehr weg legen will bzw. kann.

    Mehr
  • Spannend, romantisch, gut!

    Gut geküsst ist halb gewonnen

    Buchfluestern82

    22. November 2016 um 13:00

    Nicht nur eine Romanze, sondern auch Spannung pur. Mitreissend geschrieben, so dass ich regelmässig den Atem anhalten musste und sogar ab und zu mit den Charakteren gesprochen habe! Kann ich also nur empfehlen.
     

    Auch die anderen Bücher der Reihe sind toll. Am besten gleich alle Bücher bestellen :-)

  • Lügen haben kurze Beine

    Gut geküsst ist halb gewonnen

    MrsFoxx

    07. March 2014 um 15:56

    Das steht unter keinem guten Stern: Als sich die Krimibuchautorin Lucy und Detective Quinn das erste Mal begegnen Lügen beide das sich die Balken biegen. Lucy, auf der Suche nach einem Vorbild für ihr nächstes Opfer im aktuellen Roman, gibt sich als Krankenschwester aus. Quinn, der sich als Klemptner und Witwer tarnt, jedoch die Serienmörderin "Breathless" jagt und glaubt in Lucy die Hauptverdächtige gefunden zu haben. Die sofortige körperliche Anziehungskraft zwischen beiden ist regelrecht magisch. Lucy zieht es mehr und mehr zu dem Undercovercop hin und auch Quinn vergisst seine Angst, von Lucy getötet zu werden, denn Lucy ist auf keinen Fall eine Männermordende Irre.  Rachel Gibson schreibt in wunderbar frischem, flüssigem und witzigem Stil. Es ist ein wahrer Genuß, dieses Buch zu lesen. Und leider ist das ganze viel zu schnell wieder vorbei. Die Schlagabtausche und die romantischen Szenen zwischen den sympathischen Hauptdarstellern heizen der Spannung zudem richtig ein. Natürlich ist klar, wohin das ganze führt, doch der Krimianteil in der Geschichte überrascht dann doch noch.  Dies war mein erstes Buch von Rachel Gibson, aber ganz sicher nicht das letzte!  Fazit: Ein flott zu lesender, erfrischender Liebesroman mit Krimianteil. Unbedingt lesen, es war toll!  P.S.: VIELEN DANK Natalie für dieses Buch!

    Mehr
  • Gut geküsst ist halb gewonnen

    Gut geküsst ist halb gewonnen

    Anne1984

    01. May 2013 um 19:17

    Zu Recherchezwecken trifft sich Lucy in einem Internetcafé mit Männern aus einer Datingplattform. Sie ist Krimiautorin und verhofft sich somit neue Ideen zu erhalten. Doch dann taucht plötzlich der vermeintliche Klemptner Quinn auf, der jedoch als Undercover-Polizist eine Serienmörderin sucht, die sich ihre Opfer auf der gleichen Datingplattform sucht. Lucy scheint perfekt in das Muster zu passen, sodass sich beide öfter treffen, jedoch aus unterschiedlichen Gründen. Witzig und schon in perfekter Thriller-Manier ist dieser Roman von Rachel Gibson perfekt für spannung und erotik.

    Mehr
  • Rezension zu "Gut geküsst ist halb gewonnen" von Rachel Gibson

    Gut geküsst ist halb gewonnen

    evelyn_glatz

    23. April 2012 um 21:30

    es knistert vom Anfang an in der Story und zeigt auf wie es passieren kann wenn man ONLINE auf der Suche nach "Recherche" ist und dann dabei auf etwas trifft das einen umhaut obwohl man bzw. Frau es doch gar nicht vor hatte. Aber so kann es passieren....... Aber nicht nur die beiden Hauptfiguren sind in diesem Buch im Vordergrund sondern auch die Frage "Wer ist die Täterin".....und ich muss sagen, ich hatte alle möglichen Personen unter Verdacht war mir aber sicher das in Guter Rachel Gibson Manier alles Gut wird!! Das ich das Buch innerhalb eines Tages durch hatte und es nicht aus der Hand legen konnte sagt doch alles.......und achja, natürlich bekommt man auch so nebenbei gute Tipps wie Frau Mann um den verstand bringen kann *gg*....

    Mehr
  • Rezension zu "Gut geküsst ist halb gewonnen" von Rachel Gibson

    Gut geküsst ist halb gewonnen

    Danny

    04. March 2011 um 10:00

    Lucy Rothschild ist Krimiautorin und zu Recherchezwecken nimmt sie an Onlinedates teil, um für neue Charaktere zu recherchieren. Dabei gibt sie sich als Krankenschwester aus und trifft auf den überraschend attrakltiven und sympathischen Quinn, der angeblich ein Klempner ist. Was Lucy nicht weiß, ist, dass Quinn eigentlich ein Polizist ist und er nicht zum Spaß an diesen Dates teilnimmt. er ist auf der Suche nach Breathless - einer Serienmörderin, die ihre Männer erst fesselt und dann erstickt. Und Lucy steht ganz oben auf der Liste der Verdächtigen. Doch dieser Umstand kann Quinn nicht davon abhalten, Lucy ausgesprochen attrakriv zu finden. Doch was wird geschehen, wenn Lucy herausfindet, dass Quinns Interesse an ihr keinesfalls romantischer Natur ist? Und ist sie wirklich die Täterin? Bald schon ist Lucy in Gefahr und der einzige, der ihr helfen kann ist Quinn... *** Ich habe inzwischen schon den einen oder anderen Gibson-Roman gelsen und muss leider sagen, dass dies der bisher schlechteste ist. Die Story ist wirklich haarsträubend und dabei auch noch arg langweilig. Spannung kommt trotz der Serienmörder-Thematik nicht auf und bleibt somit eher unspektakilär. Einzig und allein die Protagonisten sind ein Highlight - sympathisch und mitreißend sorgen sie dafür, dass die Sory wenigstens einen gewissen Charme und Witz erhält.

    Mehr
  • Rezension zu "Gut geküsst ist halb gewonnen" von Rachel Gibson

    Gut geküsst ist halb gewonnen

    trinity315

    11. February 2010 um 13:53

    Lucy Rothschild ist eine gefragte Kriminalautorin und für ihren neusten Krimi dead.com betreibt sie Recherche im Internet. Sie meldet sich in einem Chat-Forum an, um sich mit Männern zu treffen, die sie als Vorlage für die Opfer in ihrem Buch nehmen kann. Nach einigen Verabredungen trifft sie sich mit Quinn McIntrye in einem Café. Dieser gibt an ein selbstständiger Klempner zu sein. Doch in Wirklichkeit ist er ein Kriminalpolizist und auf der Suche nach einer Serienmörderin, die Männer mit einer Plastiktüte umbringt beim Sex, also erstickt, und sich ihr Opfer wahrscheinlich über das Internet sucht. Schon als Quinn in das Café kam, fand er Lucy anziehend und es zuckte in seinen Lenden. Sie verstanden sich gleich von Anfang an und mit der Zeit verliebte sich auch Lucy in den überaus attraktiven Quinn. Doch als Quinn ihr erzählt wer er wirklich ist und was er macht und warum er sich wirklich mit Lucy getroffen hat, bricht für sie eine Welt zusammen und sie will ihn nie wieder sehen. Doch dies ist leichter gesagt als getan. Denn sie ist in erster Linie die Hauptverdächtige bei dieser Mordserie. Doch als die Mörderin schriftlichen Kontakt zu Lucy aufnimmt, bleibt ihr nix anders übrig als sich wieder bei Quinn zu melden. Quinn fühlt sich immer noch von ihr angezogen und sein Verlangen nach ihr ist ungezügelt. Trotz der ganzen Lügen fühlt sie sich bei ihm am sichersten und auch Quinn will sie in Sicherheit wissen, deswegen wohnt sie auch ein paar Tage bei ihm und in dieser Zeit werden sich beide bewusst, was sie füreinander wirklich empfinden. Doch wer steckt nun wirklich hinter all diesen gewalttätigen Morden wenn Lucy nicht die Mörderin ist und wird die Beziehung zwischen Lucy und Quinn Bestand haben während dieser schwierigen und gefährlichen Zeit? „Gut geküsst ist halb gewonnen“ ist mein erstes Buch von Rachel Gibson und ich habe es förmlich verschlungen. Sie schreibt mit sehr viel Witz, Spannung und Leidenschaft. Es hat an manchen Stellen vor Leidenschaft und Spannung nur so geknistert zwischen den Seiten. Auch die erotischen Passagen waren sehr gut geschildert. Man wusste wirklich bis zum Schluss nicht wer hinter all diesen Morden steckt. Ein wirklich gutes Buch. Zum Glück habe ich noch mehr Bücher dieser Autorin und ich weis nun, dass es sich schon jetzt gelohnt hat sie zu kaufen.

    Mehr
  • Rezension zu "Gut geküsst ist halb gewonnen" von Rachel Gibson

    Gut geküsst ist halb gewonnen

    muggeline

    18. August 2009 um 23:26

    Lucy Rothschild schreibt Krimis. Auf der Suche nach männlichen Protagonisten ihres neuesten Krimis, in dem eine Serienmörderin ihre Opfer über Dating - Chats kennenlernt, gibt sie sich als Krankenschwester in ihrem Onlineprofil aus und trifft verschiede Männer bei ihren Dates. Sie hat schon drei "Opfer" für ihren Krimi charakterisiert, als sie bei ihrem letzten Date auf Quinn trifft. Sie fühlen sich sofort zueinander hingezogen und ein Knistern liegt in der Luft. Doch Quinn wiederum ist eigentlich kein Klempner, für den er sich ausgibt, sondern Cop. Er ermittelt in einem Fall, der absurder Weise dem Plot von Lucys neuem Thriller entspricht. Eine kuriose Story mit Überraschungen, die sich leicht lesen lässt. Auch sonst habe ich am Schreibstil von Rachel Gibson nichts auszusetzen, außer an ihrer detaillierten Beschreibung der erotischen Szenen, - wusste ich doch zwischenzeitlich beim Lesen nicht mehr, ob ich nun vor Spannung oder vor Scham rote Wangen bekam - Lucy und Quinn können nämlich nicht nur einmal ihre Finger nicht voneinander lassen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks