Rachel Gibson Küssen will gelernt sein

(100)

Lovelybooks Bewertung

  • 97 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(33)
(47)
(16)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Küssen will gelernt sein“ von Rachel Gibson

Ein Buch so prickelnd wie ein Flirt!

„Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“, denkt sich Delaney Shaw und beschließt, die Zähne zusammenzubeißen und ihrem verstorbenen Stiefvater Henry seinen letzten Willen zu erfüllen. Um an ihr Erbe zu kommen, muss sie für ein Jahr in ihre verhasste Heimatstadt zurückkehren. Doch damit nicht genug, denn auch der stadtbekannte Gigolo Nick, Henrys unehelicher Sohn, erbt nur unter einer Bedingung: Er muss in dieser Zeit die Finger von Delaney lassen. Und schon bald merken beide, wie unglaublich lang ein Jahr sein kann …

Sexy, lustig und spannend!

— Frau-Aragorn

Wunderschöne Geschichte mit allem, was ein Liebesroman haben muss!!! Hat mir sehr gut gefallen! TOP!

— MCM

Es ist die perfekte mischung aus wirbelnden Emotionen, knisternde Erotik und tollen Witzen. Ich bin 100 prozentig überzeugt!

— rebell

Einwandfreie Unterhaltung für einen verregneten Sonntag auf der Couch! Wunderbar!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Nette Unterhaltung für Zwischendurch.

— Tintenelfe

Stöbern in Liebesromane

Ein Sommer und ein ganzes Leben

Wunderschön, authentisch, lustig, liebevoll - eine Liebesgeschichte, die das Herz erwärmt. <3 Ein echtes Highlight!

TraumTante

Berühre mich. Nicht.

Berührend und sehr emotional

Sina_Si

Strandkorbträume

Gabriella Engelmann hat es wieder geschafft, dass ich mich beim Lesen fühle, als wäre ich mit auf der Insel!

Julchen77

Sommerhaus zum Glück

Der neue Sommer-Wohlfühlroman von Anne Sanders hat mich gut unterhalten.

sommerlese

The Goal – Jetzt oder nie

Bestes Buch dieser Reihe! Einfach nur großartig

Kirajtz

Die Inselgärtnerin

Eine bezaubernde Liebesgeschichte mit einem tollen Urlaubsfeeling!

Gina1627

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sexy, lustig und spannend

    Küssen will gelernt sein

    Frau-Aragorn

    01. April 2018 um 19:37

    Rachel Gibson trifft in diesem Roman genau den gesunden Mittelweg zwischen Humor und Schmalz, zwischen Erotik und guter Storyline.  Beide Hauptprotagonisten, Delaney und Nick sind sympathisch und lustig. Die Geschichte, die sich zwischen ihnen abspielt ist gut aufgebaut, dabei aber kurzweilig und sexy. Die Nebencharaktere find ich richtig spitze. Vor allem die Dame mit der Wasserwelle ist super.  Alles in allem super gute Unterhaltung für Zwischendurch 

    Mehr
  • Küssen will gelernt sein

    Küssen will gelernt sein

    Anne1984

    18. July 2013 um 16:22

    Delaney kehrt zur Testamentseröffnung ihres Stiefvaters nach Truly zurück. Mit diesem hatte sie sich nach der High-School zerstritten nicht zuletzt wegen des leiblichen aber uneheliche Sohn ihres Stiefvaters - Nick. Zwischen beiden herrscht eine erotische Spannung welche sofort wieder entfacht wird, als sich beide auf der Beerdigung begegnen. Doch beide erben nur, wenn sie sich an harte Regeln halten. Zum Beispiel dürfen beide keinen Sex haben. Ein romantisch, witziger Roman für die eher leichte Unterhaltung.

    Mehr
  • Rezension zu "Küssen will gelernt sein" von Rachel Gibson

    Küssen will gelernt sein

    Danny

    14. February 2011 um 11:41

    Wer gute Unterhaltung mit spritzigen Dialogen und viel Situationskomik sucht, ist mit Rachel Gibson gut bedient. *** Als Delaney Shaw in ihre Heimatstadt Truly / Idaho zurückkehrt, glaubt sie den ihr so verhassten Ort schnell wieder verlassen zu können. EInst verließ sie die Stadt, um sich fernab der Herrschaft ihres Stiefvaters Henry ein selbstbestimmtes Leben aufbauen zu können. Doch nun, bei der Testamentsverlesung, wird ihr schnell klar, dass sie noch eine Weile in Truly gefangen sein wird. Henry hat in seinem Testament festgelegt, dass Delaney nur dann ihren Anteil erhält, wenn sie ein Jahr lang in Truly bleibt. Und sein unehelicher Sohn Nick, den er dessen ganzes Leben zu ignorieren versucht hat, soll erst dann sein Erbe erhalten, wenn er sich ein Jahr lang von Delaney fernhält. Doch auch wenn beide meist wie Hund und Katz sind, fällt es ihnen zusehends schwer, die Finger voneinander zu lassen. Welchen Plan hat Henry mit seinem Testament verfolgt? *** "Küssen will gelernt sein" ist ein sehr unterhaltsamer Roman, der ein wenig an die Story von Romeo und Julia erinnert...Nick und Delaneys Beziehung ist geprägt durch die Abneigung ihrer Eltern gegen den jeweils anderen. Henry wollte seine Bindung zu Nick am liebsten leugnen und Nicks Mutter hasste Delaney bereits als Kind, weil sie die Aufmerksamkeit und finanzielle Zneigung von Henry bekam, die ihrer Meinung nach eher seinem leiblichen Kind vorbehalten sein sollte. Auch jetzt noch, nach all den Jahren, hassen sich die Familien. Wie immer ist der Roman sehr humorvoll und leidenschaftlich geschrieben. Mir hat jedoch hier und da ein wenig Spannung gefehlt, so dass es "nur" 4 Sterne gibt.

    Mehr
  • Rezension zu "Küssen will gelernt sein" von Rachel Gibson

    Küssen will gelernt sein

    Emma.Woodhouse

    05. November 2009 um 01:25

    Ein sehr gelungener Liebesroman mit viel Erotik. Es gibt genug fürs Herz und die pure Leidenschaft. Was ich ausgesprochen toll fand war der Sarkasmus und überhaupt der Schlagabtausch der Hauptpersonen. Man wurde einfach mitgerissen was auch durch den flüssigen Erzählstil der Autorin bedingt war. Ich hatte viel Spaß beim lesen und habe dem Ende entgegengefiebert. Natürlich ist bei solchen Romanen das Ende immer voraussagbar aber man liest ja so ein Buch auch nicht weil man ein überraschendes Ende erwartet sondern wegen dem was zwischen dem Anfang und Ende steht und das war wirklich gut. Ich kann das Buch wirklich empfehlen an alle die Liebesromane mögen und knisternde Erotik.

    Mehr
  • Rezension zu "Küssen will gelernt sein" von Rachel Gibson

    Küssen will gelernt sein

    Lulu94

    21. October 2009 um 19:51

    Delaney war auf der Beerdigung ihres Stiefvaters in Truly. Sie war schon seit Jahren nicht mehr dort gewesen. Sie hasste diese Stadt und auch ihre Familie. Ihr Stiefvater (Henk) sowie ihre Mutter, kontrollierten ihr Leben. Das Testament von Henk besagt, dass Delaney die Hälfte des Erbe bekommt, wenn sie für ein ganzes Jahr in Truly lebt. Schafft sie das nicht, geht das Erbe an Nick über. Nick, der uneherlich Sohn von Henk, erbt ebenfalls. Er bekommt Immobilien von Angel Beach und Silver Creek. Dafür darf er ein ganzes Jahr keine sexuelle Beziehung mit Delaney eingehen, ansonsten geht das Erbe an sie über. Ein sehr spannende Roman, den man gut lesen kann. Er ist humorvoll geschrieben und an vielen Stellen erotisch. Ich habe das Buch in 4 Tagen gelesen. Ich bin überzeugt, dass auch anderen Leuten das Buch gefallen wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Küssen will gelernt sein" von Rachel Gibson

    Küssen will gelernt sein

    kimiii123

    07. April 2009 um 19:45

    totaaaaal witzig und heiß!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.