Rachel Gibson So fühlt sich nur die Liebe an

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(3)
(2)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „So fühlt sich nur die Liebe an“ von Rachel Gibson

Eine herrlich romantische Kurzgeschichte von Bestsellerautorin Rachel Gibson. Seine erste große Liebe vergisst man angeblich nie. Doch Blue Butler aus New Orleans würde nichts lieber vergessen als ihre stürmische Teenageraffäre mit Kasper Pennington, in den sie so schrecklich verliebt war und der einfach verschwand, um zu den Marines zu gehen. Doch plötzlich ist er wieder da – reifer, muskulöser und charmanter. Und auch er hat die Südstaatenschönheit Blue nie vergessen können …

Kurzromane gehen normalerweise nicht so in die Tiefe. Dieser hier schon :-)

— Buchfluestern82

Wunderschöne Geschichte, sehr schade das es nur ein Kurzroman ist.

— ban-aislingeach

Ich bin ein wenig endtäuscht, leider ein seltsames Ende...

— Creative__girl__

Stöbern in Liebesromane

Küstenträume

eine wunderschöne Urlaubslektüre

Buchstabenwurm

After Work

Diese Geschichte hat eine wundervolle Botschaft!

Mirizie

Wenn's einfach wär, würd's jeder machen

Ein unterhaltsamer Roman für entspannte Lesestunden mit einer soliden Geschichte.

Leyla1997

Sommerhaus zum Glück

Für gute Unterhaltung sorgt der neue Sommerroman von Anne Sanders und er zeigt, dass es viele Wege zum Glück gibt.

sommerlese

Die letzte erste Nacht

Gelungener dritter Band!

Chianti Classico

Ein Sommer und ein ganzes Leben

Wunderschön, authentisch, lustig, liebevoll - eine Liebesgeschichte, die das Herz erwärmt. <3 Ein echtes Highlight!

TraumTante

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nur eine Kurzgeschichte

    So fühlt sich nur die Liebe an

    Lesemama

    21. November 2017 um 15:46

    Bewertet mit 3.5 Sternen Zum Buch:  Blue lebt in New Orleans auf der Plantage ihrer Vorfahren, die sie in mühevoller Kleinarbeit restauriert hat. In direkter Nachbarschaft befindet sich die Plantage der Penningtons und damit auch Kaspar, an den hat Blue vor zweiundzwanzig Jahren ihr Herz verloren. Er ging einfach weg, zur Armee, jetzt ist er wieder da und bringt Blues Leben ordentlich durcheinander ...   Meine Meinung:  Es ist leider nur ein Kurzroman. Ich hätte gerne mehr Zeit mit Blue und Kaspar verbracht. Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen, aber dadurch, dass er nur knapp siebzig Seiten hat wird alles im Eiltempo abgehakt. Die Geschichte ist total niedlich und schön und hätte wegen mir gerne noch etwas ausführlicher sein dürfen.  Aber im großen und ganzen genau das, was ich von einer Geschichte von Rachel Gibson erwartet hatte.  Ein netter Zeitvertreib und Lesespaß, nicht mehr und nicht weniger. 

    Mehr
  • Überraschender Tiefgang

    So fühlt sich nur die Liebe an

    Buchfluestern82

    20. January 2017 um 08:57

    Ich lese Kurzromane normalerweise nicht so gern - sondern nur als Überbrückungsbücher -, weil in den wenigen Seiten kaum in die Tiefe der Geschichte gegangen werden kann.

    Dieser Kurzroman ist aber anders: Die Geschichte der Hauptpersonen geht ans Herz, die Umgebung wird detailliert beschrieben und ich konnte mich zu 100% auf den Roman einlassen.

  • Kann es für eine Toussaint und einen Pennington überhaupt ein Happy End geben?

    So fühlt sich nur die Liebe an

    ban-aislingeach

    10. March 2016 um 13:04

    Der Kurzroman „So fühlt sich die Liebe an“ wurde von der amerikanischen Schriftstellerin Rachel Gibson geschrieben und ist 2015 im Goldmann Verlag erschienen. Er umfasst 69 Seiten und 5 Kapitel. Die Familien Toussaint und Pennington hassen sich schon immer. So ist es nicht verwunderlich, dass man die Frauen der Familie Toussaint vor den Männern der Penningtons gewarnt hat und diese vor den Frauen der verhassten Familie. Dennoch lernen sich Kasper und Blue auf einer Party kennen und verlieben sich auf den ersten Blick ineinander. So verliert sie ihre Unschuld an ihm. Am nächsten Tag jedoch erscheint er nicht wie versprochen am Treffpunkt und sie sieht ihn erst 22 Jahre später wieder. Am liebsten würde sie ihm aus dem Weg gehen und die Nacht damals vergessen, aber dies ist deutlich leichter gesagt als getan. Auch sie scheint Kasper nicht kalt zu lassen. Ob die Liebe nun endlich eine Chance bekommt? Um über den Roman nicht zu viel zu verraten möchte ich nur sagen, dass ich beide Hauptcharaktere sehr geliebt habe und mit beiden mitfühlen konnte. Am Anfang habe ich Kasper nicht verstanden und für einen Mistkerl gehandelt, aber am Ende des Buches kommt raus wieso er damals nicht kam. Die Familien der Beiden werden auch kurz erwähnt und was man über diese erfährt, fand ich amüsant. Schade ist natürlich, dass in einem Kurzroman die Nebencharaktere farblos bleiben. Ich hätte gerne mehr über Kaspers Oma herausgefunden. Diese wunderbare Geschichte ist in einem schönen Schreibstil geschrieben, der sich flüssig lesen lässt. Der Kurzroman ist in der dritten Person Singular geschrieben und hauptsächlich aus Blues Sicht. Sehr schade fand ich, dass es sich bei dem Buch um einen Kurzroman gehandelt hat. Ich hätte über die Beiden gerne einen „richtigen“ Liebesroman gelesen. Das Buch empfehle ich sehr gerne weiter. Es lohnt sich vor allem für Leser von Liebesbüchern, die auch gerne mal einen leichten Roman des Genres lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.