Die Hochzeitskapelle

von Rachel Hauck 
4,7 Sterne bei9 Bewertungen
Die Hochzeitskapelle
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Sunrise11s avatar

Absolutes Highlight für mich! Wunderschöner tiefgründiger Familienroman!

Smilla507s avatar

Ein intensiver, emotionaler Roman über ein großes Familiengeheimnis. Gänsehaut!

Alle 9 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Hochzeitskapelle"

60 Jahre lang stand die Hochzeitskapelle leer und verlassen da. Jimmy "Coach" Westbrook, einst erfolgreicher Footballtrainer, errichtete sie in jungen Jahren für seine große Liebe. Von Hand, Stein für Stein. Seine Colette verlor er schon vor langer Zeit. Die Kapelle aber blieb - als zauberhafttes Denkmal für die wahre Liebe und Beweis dafür, dass auch der größte Schmerz geheilt werden kann.
Die Liebe triftt die Fotografin Taylor, Großnichte der berühmten Seifenoperndiva Colette Greer, unvorbereitet, als sie in New York Jack Forester begegnet. Jack hat wie sie das Städtchen Heart's Bend verlassen, um den Schatten seiner verkorksten Kindheit zu entfliehen. Ihre stürmische Begegnung führt zu einer spontanen Heirat - doch dunkle Schatten bedrohen die junge Liebe ... Als Taylor einen Fotoauftrag in Heart's Bend annimmt, kreuzen sich ihre Wege mit denen von Coach Jimmy. Unverhofft entdecken die beiden ein großes Geheimnis. Wird die Wahrheit der Liebe einen Weg bahnen?
Eine bewegende Familiensaga über den Wert der wahren Liebe.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783865069344
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:416 Seiten
Verlag:Brendow, J
Erscheinungsdatum:24.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne6
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Buchbloggerins avatar
    Buchbloggerinvor 10 Monaten
    Rezension: Die Hochzeitskapelle von Rachel Hauck

    Rachel Hauck ist für mich eine relativ neue Autorin, da ich von ihr bisher noch nicht viel gelesen habe. Aber das Wenige, was ich schon kenne, hat mich bereits davon überzeugt, dass ihre Bücher es wert sind, gelesen zu werden. Dazu hat auch Die Hochzeitskapelle beigetragen, ich freue mich also schon darauf, weitere ihrer Romane zu lesen!

    60 Jahre lang stand die Hochzeitskapelle leer und verlassen da. Jimmy „Coach“ Westbrook, einst erfolgreicher Footballtrainer, errichtete sie in jungen Jahren für
    seine große Liebe. Von Hand, Stein für Stein. Seine Colette verlor er schon vor langer Zeit. Die Kapelle aber blieb – als zauberhaftes Denkmal für die wahre Liebe und
    Beweis dafür, dass auch der tiefste Schmerz geheilt werden kann.
    Die Liebe trifft die Fotografin Taylor, Großnichte der berühmten Seifenoperndiva Colette Greer, unvorbereitet, als sie in New York Jack Forester begegnet. Jack hat wie sie das Städtchen Heart’s Bend verlassen, um dem Schatten seiner verkorksten Kindheit zu entfliehen. Ihre stürmische Begegnung führt zu einer spontanen Heirat –
    doch dunkle Schatten bedrohen die junge Liebe …
    Als Taylor einen Fotoauftrag in Heart’s Bend annimmt, kreuzen sich ihre Wege mit denen von Coach Jimmy. Unverhofft entdecken die beiden ein großes Geheimnis. Wird die Wahrheit der Liebe einen Weg bahnen? Eine bewegende Familiensaga über den Wert der wahren Liebe.

    In dieser Geschichte geht es vordergründig um Taylor und Jack sowie ihre Tante Colette und Jimmy. Taylor kennt ihre Tante kaum, da diese die Familie sehr früh verlassen hat. Kaum einer weiß jedoch, warum.
    Die ganze Zeit hing diese Frage nach dem Warum? über der Geschichte, wenn es um Colette ging, denn ich konnte mir nicht vorstellen, dass sie ihre Familie aus eigennützigen Gründen verlassen hätte. Ihre wahre Liebe Jimmy hat auch keine Erklärung dafür, doch aus seinen Erinnerungen an seine jungen Jahre, als er und Colette sich ineinander verliebten und später planten, einander zu heiraten, bekam ich eine ungefähre Vorstellung davon, wie Colette gewesen ist – ein großer Gegensatz zu der Frau in der Gegenwart 60 Jahre später.
    Zum Ende hin wird das Geheimnis gelüftet und man erfährt, wie es zu den aktuellen Zuständen gekommen ist. Das war übrigens auch einer der Gründe, der mich das Buch nicht aus der Hand legen ließ, ich musste einfach weiterlesen, um zu erfahren, was da vor so vielen Jahren vorgefallen war.

    Es geht aber auch um Taylor und ihren Mann Jack. Beide kennen sich noch aus der Highschool, doch Jahre später laufen sie sich zufällig in New York über den Weg. Sehr kurze Zeit später heiraten sie – überstürzt. Sechs Monate vergehen und beide fragen sich mittlerweile, ob sie nicht ein Fehler mit ihrer Heirat gemacht haben. Man hat schnell gemerkt, dass, beide Angst hatten, sich völlig aufeinander einzulassen. Beide waren sich außerdem der gegenseitigen Liebe nicht bewusst oder sicher.

    Währenddessen kommt Taylor endlich ihrer Tante Colette näher. Beide kehren nach Heart’s Bend, den Heimatort, zurück – aus demselben Grund,  nämlich der Hochzeitskapelle, die Jimmy einst für Colette baute, doch mit verschiedenen Motiven – obwohl keine der beiden sich bei dem Gedanken an eine Rückkehr wohlfühlt. Colette hatte damals direkt vor ihrer überstürzten Abreise ein Versprechen abgegeben, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen, Taylor kehrte nicht mehr zurück, da sie seit Jahren nicht mehr mit ihrem Vater klarkam.

    Trotz ihrer widerspenstigen Gefühle fahren die beiden nach Heart’s Bend und plötzlich kommt nach und nach Licht in die Dunkelheit – das Geheimnis um Colettes Verschwinden wird gelüftet. Dies hat auch zur Folge, dass Taylor und Jack durch die räumliche Trennung Zeit zum Nachdenken haben und es schließlich zu einer Aussprache kommt – was beide bitter nötig hatten.
    [Achtung, kleiner Spoiler: Schlussendlich habe ich mich für beide sehr gefreut, auch wenn es mir ein wenig zu einfach schien, dass beide „plötzlich“ ihre Fehler eingesehen haben und bereit waren, für ihre Ehe zu kämpfen, denn, wie man sich denken kann, entscheiden die beiden sich, zusammen zu bleiben.]

    Nach 60 Jahren kommt es außerdem wieder zu einer Begegnung zwischen Colette und Jimmy, der ich nicht weniger angespannt entgegen gefiebert habe. Und es platzt eine noch größere Bombe. Da war man natürlich richtig baff.

    Es ist schon richtig, dass der Roman unter die Kategorie „christlicher Roman“ fällt, doch dafür haben sich die Charaktere meiner Meinung nach viel zu „menschlich“ und nicht so sehr auf Gott und den Glauben bedacht verhalten. Sehr schade, denn in dem Fall hätte der Roman mir noch mehr gefallen.

    Abgesehen davon, dass es kleinere Schwachstellen gab, finde ich diesen Roman sehr gelungen. Um ehrlich zu sein, habe ich definitiv nicht damit gerechnet, aber der Unterhaltungswert war so hoch, dass ich das Buch ungern aus der Hand legte, solange ich es nicht durchgelesen hatte.
    Alles in allem habe ich Die Hochzeitskapelle mit 5 von 5 Sternen bewertet!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sonnenblume1988s avatar
    Sonnenblume1988vor einem Jahr
    Tiefe Liebe und Romantik

    Seit Jack Forester und Taylor Branson aus Leidenschaft ihre Ehe spontan am Strand von Martha`s Vineyard geschlossen haben, ist ein halbes Jahr vergangen. Langsam verblasst die Liebe und die beiden werden einander fremd. Als gefragte Fotografin bekommt Taylor den Auftrag, eine Zeitung bei einer Serie über alte Kapellen in Amerika zu unterstützen. Für die Fotos macht sie sich auf den Weg in ihre alte Heimat Hearts Bent und fotografiert die Hochzeitskapelle, die Jimmy Westbrook als junger Mann für seine große Liebe Colette erbaut hat. Nun steht die Kapelle bereits 60 Jahre leer…

    Die Geschichte wird aus Sicht von Jack, Taylor, Colette und Jimmy erzählt. In jedem Kapitel wird die Handlung vorangebracht und schnell beginnen sich erste Rätsel und Überraschungen abzuzeichnen. Neben dem Haupterzählstrang, der im Jahr 2015 spielt,  gibt es Rückblicke in die Jahre um 1948 bzw. um die Zeit, in der Jack und Taylor geheiratet haben. Trotzdem ist die Handlung immer leicht zu verstehen.

    Das Thema „Kommunikation“ spielt eine große Rolle. Jack und Taylor können ihrer Liebe zueinander keinen Ausdruck verleihen und erleben Missverständnisse und Schmerz. Manchmal  war es schwer, dass man beim Lesen nicht in die Geschichte eingreifen und Ratschläge geben konnte. Auch Colette und Jimmy erleben durch ihre gemeinsame Vergangenheit großen Schmerz. Beide sind ein Leben lang alleine geblieben und konnten die Vergangenheit nicht überwinden. Dass Jimmy die Hochzeitskapelle nie genutzt hat, zeigt von tiefer Liebe und Romantik.

    Wer das Buch „Vier Frauen und ein Hochzeitskleid“ oder „Der Hochzeitsladen“ von Rachel Hauck gelesen hat, dem kommt die Stadt Hearts Bent als Schauplatz sicher bekannt vor. Auch dieser Roman erzählt eine romantische Liebesgeschichte, ist aber mit den anderen Romanen kaum zu vergleichen, denn er ist von allen drei Romanen insgesamt der tiefgründigste.

    Insgesamt ein toller, sehr romantischer und leicht zu lesender Liebesroman, der für seinen guten Unterhaltungswert zu Recht den Christy Award 2016 gewonnen hat.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    LEXIs avatar
    LEXIvor einem Jahr
    EIN DENKMAL DER LIEBE


    „Meine wahre Liebe hat eine Hochzeitskapelle für mich gebaut. Welches andere Mädchen kann das wohl von sich sagen?“

    Die reizende junge Engländerin Colette Greer ist außer sich vor Freude, als ihr Freund James ihr sein großes Geheimnis offenbart: er hatte mithilfe seines Vaters damit begonnen, eine Hochzeitskapelle für seine zukünftige Ehefrau zu bauen. In dieser wunderschönen kleinen Kapelle sollten nicht nur Jimmy und Colette, sondern in Folge auch deren Nachkommen, Verwandte und Freunde getraut werden. Doch das Leben meinte es nicht gut mit den Liebenden, es kam alles anders als geplant. James‘ und Colettes Wege trennten sich unvermittelt, die Hochzeitskapelle blieb viele Jahrzehnte lang verwaist und Jimmy und Colette bis ins hohe Alter alleine und unverheiratet.


    Als Jimmy Westbrook im Alter von dreiundachtzig Jahren sich letztendlich dazu entschloss, seine Kapelle zu verkaufen, wurde eine Werbefotografgin aus New York damit beauftragt, gefällige Bilder für den Immobilienmakler zu liefern. Die Nachricht vom geplanten Verkauf der Hochzeitskapelle erregte jedoch nicht nur die Aufmerksamkeit potenzieller Käufer, sondern erreichte auch Colette, die seit ihrer überstürzten Flucht aus Heart’s Bend in New York lebte und eine jahrzehntelange große Karriere als Seifenopern-Diva hinter sich hat, die Liebe ihres Lebens jedoch niemals vergessen konnte. Ob es nach so vielen Jahren doch noch ein Happy End für Jimmy und Colette geben kann?

    Das aussagekräftige Cover von Rachel Haucks neuestem Werk „Die Hochzeitskapelle“ weist bereits klar und deutlich auf den Inhalt hin. Es geht um die Liebe – und zwar in diesem Fall um die große und einzige wahre Liebe im Leben der Protagonisten dieses Buches. Die vorliegende Geschichte ist in zwei Handlungsstränge aufgeteilt, die in zwei verschiedenen Zeitebenen spielen, aber dennoch eng miteinander verwoben sind. Im ersten Erzählstrang sind Jimmy Westbrook und Colette Greer die Hauptfiguren. Ihre Lebens- und Liebesgeschichte beginnt im Jahre 1948 in Heart’s Bend, Tennessee und wird behutsam nach und nach aufgerollt. Der zweite Erzählstrang stellt die Gegenwart, das Jahr 2015 dar und beginnt mit den Ereignissen in Brooklyn Heights, New York. Bei den Protagonisten handelt es sich in diesem Fall um Jack Forester und Taylor Branson, die ihre Kindheit ebenfalls in Heart’s Bend verbrachten, gemeinsame Erinnerungen an die Schulzeit teilen, sich in New York nach vielen Jahren erstmals wieder begegnen und heiraten.

    Alle vier dieser Hauptpersonen im Buch tragen eine Last auf ihren Schultern und haben mit Problemen der Gegenwart, die zum Teil auf dramatische Ereignissen aus deren Vergangenheit begründet sind, zu kämpfen. Rachel Hauck erzählt in einnehmendem Schreibstil von den Sorgen, Nöten, Problemen – aber auch Hoffnungen - von Jimmy, Colette, Taylor und Jack. Die Figuren und deren emotionale Entwicklung sind sehr überzeugend dargestellt und ich konnte mich sehr gut in sie hinein versetzen. Auch die Nebenfiguren wirkten authentisch und einnehmend. Ich muss jedoch zugeben, dass das Buch mich erst ab der Hälfte des Inhalts voll und ganz in seinen Bann zog, möchte aber dazu anmerken, dass es ab diesem Zeitpunkt auch ganz besonders emotional wurde.

    Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine sehr bedeutende Rolle, die Augenblicke in der Kapelle, wo bestimmte Personen für den Bruchteil von Sekunden „Gottes Herzschlag hören“, sind wirklich lesenswerte Passagen. Rachel Hauck vermittelt auf vortreffliche Weise Überzeugungen, Glaubensinhalte und vor allem tiefe Emotionen und hat mich mit ihrem Buch restlos begeistert.


    Ich habe diese Lektüre wirklich genossen und kann diese tief berührende, wunderschöne Liebesgeschichte mit den teilweise tragischen Hintergründen uneingeschränkt weiter empfehlen.

    Kommentieren0
    24
    Teilen
    danzlmoidls avatar
    danzlmoidlvor einem Jahr
    Die Hochzeitskapelle

    Inhalt:
    60 Jahre lang stand die Hochzeitskapelle leer und verlassen da. Jimmy "Coach" Westbrook, einst erfolgreicher Footballtrainer, errichtete sie in jungen Jahren für seine große Liebe. Von Hand, Stein für Stein. Seine Colette verlor er schon vor langer Zeit. Die Kapelle aber blieb - als zauberhafttes Denkmal für die wahre Liebe und Beweis dafür, dass auch der größte Schmerz geheilt werden kann. Die Liebe triftt die Fotografin Taylor, Großnichte der berühmten Seifenoperndiva Colette Greer, unvorbereitet, als sie in New York Jack Forester begegnet. Jack hat wie sie das Städtchen Heart's Bend verlassen, um den Schatten seiner verkorksten Kindheit zu entfliehen. Ihre stürmische Begegnung führt zu einer spontanen Heirat - doch dunkle Schatten bedrohen die junge Liebe ... Als Taylor einen Fotoauftrag in Heart's Bend annimmt, kreuzen sich ihre Wege mit denen von Coach Jimmy. Unverhofft entdecken die beiden ein großes Geheimnis. Wird die Wahrheit der Liebe einen Weg bahnen? Eine bewegende Familiensaga über den Wert der wahren Liebe.

    Meine Meinung:
    Bei diesem Buch fällt es mir ein wenig schwer, meine Meinung niederzuschreiben. In letzter Zeit hab ich immer wieder mal solch einen Fall. Ich weiß nciht, ob es an mir liegt, oder an den Büchern. Somit werde ich hier nicht ganz so kritisch unterwegs sein.

    Der Einstieg in das Buch fiel mir wahnsinnig schwer. So hatte ich von Anfang an ein Problem alle Informationen sauber aufzunehmen. Vor allem die Zeitsprünge und die Masse an verschiedenen Personen hat mich wirklich ein wenig überfordert.

    Die Geschichte an sich ist echt schön. Hier wäre wahnsinnig viel Potenzial vorhanden. Ich hatte allerdings ein wenig das Gefühl, dass wir hier zwar eine tolle Geschichte vorliegen haben, diese aber extrem in die Länge gezogen wird, um Spannung aufzubauen. Leider wurde bei mir genau das Gegenteil bewirkt, so empfand ich einige Stellen wirklich ein wenig zu langatmig.

    Weiterhin war mir die Anzahl der Geheimnisse, mit denen wir es hier zu tun haben, fast ein wenig zu viel. Kaum wurde eins abgeschlossen, kommt schon das nächste um die Ecke...

    Neutral gesehen, und die oben angesprochenen Punke ausblendend, hat mir der Schreibstil gut gefallen, ich bin gut mit der Sprache klar gekommen, hatte keinerlei Probleme alles zu verstehen. Hier könnte ich mir sogar vorstellen, ein weiteres Buch dieser Autorin zu lesen, ich denke ein anderes Thema könnte viel besser behandelt werden.

    Die Personen habe ich wirklich ins Herz geschlossen. Vor allem der Couch hat es mir angetan, da er ein total liebevoller Mensch ist, der es einfach nur verdient hat glücklich zu sein.

    Wie gesagt bin ich  mir nicht sicher, ob meine Eindrücke dem Buch geschuldet sind, oder doch eher meiner aktuellen Stimmung. Ich gehe fast von letzterem aus, wodurch meine Bewertung doch noch gut ausfällt.

    Fazit:
    Wenn jemand auf Geheimnisse steht, ist er hier richtig.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Sunrise11s avatar
    Sunrise11vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Absolutes Highlight für mich! Wunderschöner tiefgründiger Familienroman!
    Liebe für immer! Wundervolle und tiefgründige Familiengeschichte!

    Die Geschichte spielt in zwei Zeiten und an zwei Orten. Zum einen in Heart‘s Bend/Tennessee vor 60 Jahren und in New York im aktuellen Jahr.

    In dem Roman „Die Hochzeitskapelle“ geht es zum einen um die junge Fotografin Taylor, die den erfolgreichen Jack Forester spontan geheiratet hat und nun um ihr Eheglück fürchten muss. Beide sind in Heart’s Bend aufgewachsen und wollten Karriere in New York machen, dann hat es gefunkt und schon haben sie geheiratet. Doch nun erreicht Taylor ein ungewöhnlicher Auftrag, denn sie soll Fotos von einer Hochzeitskapelle machen, die in Heart’s Bend steht und verkauft werden soll. Ihr Interesse ist geweckt, denn nach dem Tod ihrer Großmutter hat sie dort noch einiges zu erledigen. Auch Jack muss sich mit den Gespenstern seiner Vergangenheit auseinandersetzen bevor die Schatten die Ehe bedrohen.

    Zum anderen geht es um Jimmy, der noch immer seiner verlorenen Liebe Colette nachtrauert. Für sie hat er die Hochzeitskapelle gebaut und danach war das Glück verloren gegangen. Colette ist in New York eine bekannte Schauspielerin geworden aber immer einsam geblieben. Als sie hört, dass die Hochzeitskapelle verkauft werden soll, will sie sich ein letztes Mal ihrer großen Liebe stellen.

    Als Taylor die Hochzeitskapelle und Jimmy kennenlernt, merkt sie sofort, dass es hier noch ein altes Geheimnis gibt und sie damit unweigerlich betroffen ist.

    Ich habe schon einige von Rachel Haucks Büchern gelesen aber dieses hier hat mich besonders fasziniert. Der Einstieg in die Geschichte war durch die verschiedenen Zeiten etwas ungewöhnlich aber nach ein paar Seiten konnte man schnell alles überblicken und zuordnen. Innerhalb der Erzählung wechseln dann noch die Perspektiven von den Hauptprotagonisten. Mir hat das sehr gut gefallen, denn es hat meine Gedanken in die richtige Richtung gelenkt. Die Geschichte trieft nur so von kleinen und großen Geheimnissen, ungesagten Worten und zurückgehaltener Scham und Gefühlen. Aber trotzdem steckt hier so viel Liebe im Detail, dass es mich einfach überwältigt hat. Die Protagonisten muss man einfach sofort ins Herz schließen, denn einige haben es nicht immer leicht gehabt und haben sich von falschen Worten leiten und verführen lassen. Die Autorin hat ein sehr großes Talent, die Protagonisten gut zu beschreiben. So lernt man die Personen gut und tiefgründig kennen und kann mit ihnen mitfühlen. Das finde ich bei einer guten Geschichte immer sehr wichtig.

    Hier bekommt der Wert der Kindheitsstube und der eigenen Wurzeln auch eine wichtige Bedeutung. In einem bestimmten Lebensabschnitt möchte man diesem ausweichen aber es ist schön, wenn man sich seiner Wurzeln wieder besinnt und zurückkommt. Hier haben die Worte Gottes den Protagonisten geholfen, wieder zu sich zu finden und vor allem den richtigen Weg einzuschlagen.

    Das besonders Schöne an diesem Roman ist die dichte Vernetzung der Geschichte mit der ereignisreichen Vergangenheit, die in der Gegenwart eine tragende Rolle spielt. Das hat mir besonders gut gefallen. Ich mag sehr gerne schicksalsreiche Romane, die eine gute Handlung mit sehr viel Liebe, Gefühle und mit einem abschließenden und gerne guten Ende haben.

    Für mich persönlich war dieses Buch ein weiteres Highlight in diesem Jahr und es hinterlässt bei mir eine wirklich schöne Erinnerung an diese Geschichte.

    Rachel Hauck ist eine hervorragende Autorin, von der ich sehr gerne weitere Bücher lesen werde!

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Dominikas avatar
    Dominikavor einem Jahr
    Zwei Liebesgeschichten - Ein Familiengeheimnis

    Rachel Hauck hat ein sehr interessantes Buch geschrieben!

    In der Geschichte geht es um zwei Paare. Jimmy und Colette, Taylor und Jack.

    Am Ende der 40. Jahre lernen sich Jimmy und Colette kennen. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Diese Liebe zwischen den beiden ist so echt, dass Jimmy eines Tages für Colette eine Kapelle baut. Dort will er sie heiraten. Doch Colette zieht ganz unerwartet nach New York und Jimmy kann nicht nachvollziehen - warum. Colette wird zu einer berühmten Seriendarstellerin und Jimmy versucht seine erste Liebe für immer zu vergessen. Es vergehen über 60 Jahre, bis Jimmy den Entschluss fasst, die Hochzeitskapelle zu verkaufen.

    Taylor und Jack heiraten viel zu schnell, überstürzt, und stellen bald fest, dass sie sich nicht mehr lieben. Beide arbeiten in Vollzeit, nehmen keine Zeit füreinander, und leben in dem Glauben, dass der Partner ihn nicht liebt. Trotzdem laufen sie nicht, wie das von anderen Paaren gewohnt ist, auseinander. Sie bleiben zusammen.

    Erst als Taylor in ihre Heimatstadt zurückkehrt, um Jimmys Hochzeitskapelle für den Verkauf zu fotographieren, kommen ungeahnte Geheimnisse hoch, die einen total fesseln.

    Meinung über das Buch:


    Das Buchcover ist sehr schön geworden! Eine schöne, ansehnliche Braut von hinten. Passend zum Titel.

    Die Geschichte hat mir gut gefallen. Ich musste mich etwas an die Zeitsprünge gewöhnen, von Vergangenheit in die Gegenwart, dann wieder zurück. Aber trotzdem fügten sich die Abschnitte nach und nach zusammen, und irgendwann fand ich das Buch richtig spannend. Das Familiengeheimnis kam nach und nach heraus.

    Am sypathischsten fand ich Taylor und Jack. Ich weiß nicht, aber für ihre Ehekrise empfand ich Mitleid und irgendwo auch Verständnis für den einen, wie auch den anderen.

    Der Schreibstil ist flüssig und angenehm. In der Geschichte geht es um viel Gefühle und Gott. Menschen lernen verzeihen und spüren, wie ihre Verletzungen wieder verheilen.

    Es ist das erste Buch, das ich von Rachel Hauck gelesen habe und es hat mir sehr gefallen. Ich kann es allen empfehlen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    heaven4us avatar
    heaven4uvor 2 Jahren
    Wenn eine Lüge ein ganzes Leben verändert

    Als Taylor Jack trifft, ist es Liebe auf den Ersten Blick. Diese stürmische Begenung endet in einer sponanten Hochzeit, die sie nun ein halbes Jahr später fast bereuen. Beide sind in ihre Arbeit vertieft und die erste Verliebtheit ist verschwunden. Wollen sie wirklich an ihrer Ehe arbeiten? Denn eigentlich lieben sie einander. Doch das ist schwieriger als gedacht. Als Taylor einen Auftrag bekommt, die Hochzeitskapelle von Jimmy Westbrock zu fotografieren, damit dieser sie verkaufen kann, werden Geschichten aufgedeckt, mit denen sie gar nicht gerechnet hat. Warum wurde in dieser wunderschönen Kapelle nie geheiratet? Warum will Jimmy diese jetzt verkaufen, obwohl so viel Herzblut darin steckt? Ist diese Kapelle eine Möglichkeit umd ihre Ehe zu retten?


    Rachel Hauck ist für mich immer ein Garant für locker, leichte Lesestunden. So ist ihr dies auch mit Die Hochzeitskapelle gelungen, doch diesmal gibt es ein wenig mehr Tiefgang als sonst. So werden alte Wunden aufgerissen und es zeigt sich, dass man mit einer Lüge nie weit kommt, auch wenn das Geheimnis erst 60 Jahre später aufgedeckt wird. Leider konnte ich das Geheimnis diesmal ab der Hälfte schon erahnen und trotz netter Lektüre, dachte ich manchmal ob Menschen sich wirklich so blöd anstellen, wenn sie ihrem Patner etwas sagen müssen, es aber immer wieder aufschieben. Das hat mir leider nicht gefallen. Aber der Gesamteindruck der Geschichte kann das wieder ausgleichen, denn die Liebesgeschichte von Jimmy hat mich sehr berührt, die von Taylor und Jack dagegen nicht so sehr.


    Wie immer schreibt die Autorin sehr flüssig, so dass man das Buch fast in einem Rutsch lesen kann. Der Glaube spielt eine erstaunlich große Rolle ohne dass ich es aufgesetzt fand. Dass sie für diesen Roman 2016 dem Christy Award bekommen hat, kann ich auf jeden Fall nachvollziehen und freue mich auf weitere Romane der Autorin. Als kleine Zugabe taucht auch ein Name aus der Royal Wedding Serie auf, wenn man aufmerksam liest.


    Eine locker, flockiger Unterhaltungsroman, der trotz kleiner Schwächen überzeugen kann und den Leser mitnimmt in zwei schöne Liebesgeschichten.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Smilla507s avatar
    Smilla507vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein intensiver, emotionaler Roman über ein großes Familiengeheimnis. Gänsehaut!
    Ein intensiver, emotionaler Roman über ein großes Familiengeheimnis

    Nach einer Wirbelsturmromanze und einer Spontanhochzeit fallen Taylor und Jack von Wolke 7. Unzufriedenheit macht sich in der jungen Ehe breit, die Kommunikation zwischen den beiden bereitet Probleme. Da bekommt Taylor den Auftrag, in ihrer Heimatstadt Heart’s Bend eine Hochzeitskapelle für ein Architekturmagazin zu fotografieren. Während Jack für seinen Job im Marketingbereich unterwegs ist, kümmert sich Taylor außerdem um das Haus ihrer kürzlich verstorbenen Großmutter.

    Jimmy, der die Hochzeitskapelle gebaut hat, um darin seine große Liebe zu heiraten, steht vor dem Entschluss, zu verkaufen. Collette, der er damals den Antrag gemacht hatte, verließ ihn und zog nach New York, wo sie eine namhafte Seriendarstellerin wurde. 64 Jahre sind seitdem vergangen, doch mit dem Auftauchen von Taylor werden bei Jimmy Erinnerungen an die Vergangenheit wach. Soll er wirklich verkaufen?

    Aufgrund der 4 Handlungsstränge aus Taylors, Jacks, Jimmys und Collettes Perspektiven, die teilweise auch Sprünge in die Vergangenheit machen, musste ich mich anfangs in den Roman einlesen. Aber Stück für Stück entfaltet sich ein großes Familiengeheimnis, Verletzungen müssen heilen.

    Irgendwann hat mich das Buch total gepackt, die Romanfiguren wuchsen mir ans Herz und ich litt förmlich mit ihnen. Gegenwart und Vergangenheit setzen sich zu einem großen Mosaik zusammen, die Spannung wird geschürt, indem die wirklich ausschlaggebenden Entscheidungen und Szenen erst am Ende preisgegeben werden. Ab dem letzten Drittel ungefähr jagte eine Gänsehaut die andere, so emotional und berührend wurde es zum Schluss!

    Für Leser des vorigen Hauck-Romans gibt es übrigens ein kleines »EasterEgg«: Eine Romanfigur aus dem 3. Royal Wedding Band wird einmal erwähnt.

    Der Herzschlag Gottes hat eine besondere Rolle in der Hochzeitskapelle. Und trotz einiger Fehlentscheidungen zieht sich der Glaube durch die Handlung, das Thema Vergebung sticht am Ende deutlich hervor.

    Dieser Roman hat den Christy Award zurecht gewonnen!

    Kommentieren0
    33
    Teilen
    Arwen10s avatar
    Arwen10vor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Arwen10s avatar
    Hier nun der neue Roman von Rachel Hauck aus dem Brendow Verlag. Ich danke dem Verlag für die Unterstützung der Leserunde.

    Rachel Hauck Die Hochzeitskapelle




    Zum Inhalt:


    60 Jahre lang stand die Hochzeitskapelle leer und verlassen da. Jimmy „Coach“ Westbrook, einst erfolgreicher Footballtrainer, errichtete sie in jungen Jahren für
    seine große Liebe. Von Hand, Stein für Stein. Seine Colette verlor er schon vor langer Zeit. Die Kapelle aber blieb – als zauberhaftes Denkmal für die wahre Liebe und
    Beweis dafür, dass auch der tiefste Schmerz geheilt werden kann.

    Die Liebe trifft die Fotografin Taylor, Großnichte der berühmten Seifenoperndiva Colette Greer, unvorbereitet, als sie in New York Jack Forester begegnet. Jack hat wie sie das Städtchen Heart’s Bend verlassen, um dem Schatten seiner verkorksten Kindheit zu entfliehen. Ihre stürmische Begegnung führt zu einer spontanen Heirat –
    doch dunkle Schatten bedrohen die junge Liebe ...


    Als Taylor einen Fotoauftrag in Heart’s Bend annimmt, kreuzen sich ihre Wege mit denen von Coach Jimmy. Unverhofft entdecken die beiden ein großes Geheimnis. Wird die Wahrheit der Liebe einen Weg bahnen? Eine bewegende Familiensaga über den Wert der wahren Liebe. Der neue Roman von Erfolgsautorin Rachel Hauck!


    Link zur Leseprobe:

    http://www.brendow-verlag.de/index.php/die-hochzeitskapelle.html




    Falls ihr eines der 3 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 17. März 2017, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ?






    Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



    Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
    Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


    Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

    Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

    Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


    ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!



    LEXIs avatar
    Letzter Beitrag von  LEXIvor einem Jahr
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks