Rachel Hauck Vier Frauen und ein Hochzeitskleid

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(13)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vier Frauen und ein Hochzeitskleid“ von Rachel Hauck

Ein Kleid. Vier Frauen. Vier bewegende Geschichten.

Charlotte Malone steht kurz vor der Hochzeit. Dennoch will es der jungen Frau einfach nicht gelingen, das passende Brautkleid zu finden. Als sie in einer Truhe ein altes, aber dennoch erstaunlich neu aussehendes Kleid findet, ist ihre Neugier geweckt. Wo kommt es her? Wem hat es gehört?

Bei ihren Nachforschungen stößt sie auf die Geschichten dreier Frauen, die es in den vergangenen hundert Jahren getragen haben. Emily im Jahr 1912, Mary Grace 1939 und Hillary im Jahr 1968. Und von jeder der Frauen lernt Charlotte etwas über die Liebe und was es bedeutet, sein Leben mit einem anderen Menschen zu teilen.

Es ist eine schöne, spannende, intessante Geschichte über vier unterschiedliche Frauen und ein wunderschönes und magisches Brautkleid.

— Sunny Rose

Zutiefst bewegt und mit Tränen in den Augen konnte ich das Buch beenden und mir dabei bewusst machen, wie sehr Gott unser Leben führt.

— MelE

Das ist ein so wundervolles und fesselndes Buch. Ich konnte es nicht aus der Hand legen. UNBEDINGT LESEN!!!!

— 22an08

Wunderschön geschrieben und bezaubernd, wenn man sich auf das Thema "Ehe" und "Heiraten" einlassen möchte

— kathaeiapopeia

Stöbern in Romane

Claude allein zu Haus

Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte mit Herz. Genau das Richtige für Tierliebhaber.

Sissy0302

Die Außerirdischen

"Die Ausserirdischen" ist ein spitzes Portrait unserer heutigen Gesellschaft.

Jari

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Witzig, chaotisch einfach unwiderstehlich!

Chriiku

Rocket Boys. Roman einer Jugend.

Eine unterhaltende und gut erzählte, spannende Geschichte einer Jugend im Zeichen von Sputnik und den Anfängen der Weltraumforschung.

misery3103

Die Schatten von Ashdown House

Mischung aus historischer Wahrheit, Mystik und Erforschung der eigenen Familiengeschichte - dramatisch und spannend

schnaeppchenjaegerin

Die Melodie meines Lebens

Gut, aber der Titel verspricht mehr....

buchstabensammlerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu Vier Frauen und ein Hochzeitskleid

    Vier Frauen und ein Hochzeitskleid

    Sunny Rose

    02. August 2015 um 09:18

    Ein ganz besonderes Brautkleid… . Charlotte Malone wird bald heiraten, doch ihre zukünftige Schwägerin macht ihr das Leben schwer. Sie liebt Tim, aber ist das wirklich genug? Um Nachzudenken fährt sie an ihren persönlichen Rückzugsort, doch statt Ruhe und Einsamkeit findet dort eine Wohltätigkeitsauktion statt… Charlotte will schon wieder gehen, doch von einer alten hässlichen Truhe wird sie quasi magisch angezogen. Sie kauft diese Truhe für viel zu viel Geld… Emily ist ein junges Mädchen aus gutem Hause, das 1912 kurz von ihrer Verlobung mit dem Sohn eines reichen Unternehmer steht, als sie ihre Jugendliebe wieder trifft. Sie freut sich sehr Daniel zu sehen, doch es ist für die beiden zu spät, auch wenn sie sich absolut nicht erklären kann wo all die Briefe geblieben sein könnten, die Daniel ihr angeblich geschrieben hat… . Das Cover finde ich wunderschön und geheimnisvoll. Ein wunderschönes altes Brautkleid, das an einem alten Schrank hängt. Die Charaktere sind sehr liebevoll und tief gestaltet. Mir sind vor allem Charlotte und Emily sehr ans Herz gewachsen. Mir fehlen allerdings ein paar kleine Fehler an den einzelnen Charakteren, sie sind mir ein bisschen zu perfekt, trotz der Fehler, die die Protagonisten bereits haben… Die Grundgeschichte ist, dass Charlotte ein Brautkleid kauft, das scheinbar alt ist, aber wie neu aussieht. Sie möchte herausfinden woher es kommt und wer es getragen hat. Sie macht sich auf die Suche nach der Geschichte des Kleides… Parallel wird Emilys Geschichte erzählt… Die Geschichte ist im personalen Erzählstil geschrieben, aus der Sicht verschiedener Protagonisten. Der Perspektivwechsel ist immer deutlich gekennzeichnet. Diese Perspektivwechsel beinhalteten oft auch einen Cliffhanger. Der Schreibstil ist flüssig und sanft. Ich konnte gut in die Geschichte eintauchen. Die Geschichte ist nicht nur schön, sondern auch mal traurig und spannend. Es ist ein christliches Buch. Dies bedeutet, dass Gott und der Glaube in dem Buch eine Rolle spielen, allerdings keine übergeordnete Rolle. Er wird ab und zu mal erwähnt und die Protagonisten gehen in den Gottesdienst. Es ist eine wunderschöne Geschichte über vier interessante Frauen und ein tolles, wunderschönes und magisches Brautkleid, das eine spannende Geschichte erzählen kann. Es ist ein ruhiges und gefühlvolles Buch.

    Mehr
  • Bücher gegen Rezensionen: Plündert das LovelyBooks Bücherregal!

    After passion

    TinaLiest

    Wir räumen unser Bücherregal! Ihr kennt das doch sicher: Das Regal quillt über, aber irgendwie möchten trotzdem immer mehr neue Bücher zwischen die Regalbretter gesteckt werden. Auch bei uns im Büro steht ein Bücherregal, das nur so überquillt vor tollem Lesestoff, der viel zu schade dafür ist, nicht gelesen zu werden. Deshalb haben wir unser Bücherregal ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die wir dort gefunden haben, glücklich machen! So funktioniert's: Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Wenn ihr Bücher entdeckt, die ihr gerne lesen und rezensieren möchtet, schreibt uns im passenden Unterthema einen Beitrag mit dem Titel/den Titeln aus dem entsprechenden Genre und seid automatisch bei der Verlosung dabei. Ihr könnt euch selbstverständlich für mehrere Bücher in mehreren Genres bewerben - bitte schreibt dafür aber für jedes Genre einen extra Beitrag, in dem ihr dann auch mehrere Titel aus einem Genre auflisten dürft! Am Donnerstag, dem 18. Juni, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw. welche Bücher gewinnt und teilen euch die Gewinner hier in den jeweiligen Unterthemen mit. Solltet ihr gewinnen, verpflichtet ihr euch, bis zum 2. August 2015 eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben. Postet die Links zu euren Rezensionen bitte ins zugehörige Unterthema in dieser Aktion! Bitte beachtet, dass es sich bei den Büchern auch um Leseexemplare handeln kann! Wenn ihr Fragen zum Ablauf oder zur Aktion allgemein habt, stellt diese bitte im Unterthema "Fragen zur Aktion"! Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und uns unsere Bücher abnehmt & wünschen euch viel Spaß beim Stöbern! ;)

    Mehr
    • 4789
  • Durchwebt mit einem Faden aus Gold

    Vier Frauen und ein Hochzeitskleid

    MelE

    17. November 2014 um 10:55

    "Vier Hochzeiten und ein Hochzeitskleid" verbindet längst Vergangenes mit dem Leben von Charlotte im Heute. Ich fand diesen Sprung in die Vergangenheit von Emily sehr gewaltig und der Autorin ist es meisterlich gelungen mich mitzunehmen und meine große Erwartungshaltung die ich an den Roman im Vorfeld schon gestellt hatte, noch zu übertreffen. Im Vordergrund steht tatsächlich ein Hochzeitskleid, der das Leben von vier Frauen miteinander verknüpft. Zutiefst bewegt und mit Tränen in den Augen habe ich soeben das Buch beendet und mich sehr gefreut, das diese Story nicht oberflächlich gehalten wurde, sondern noch in mir nachwirken wird. Es ist wie ein goldener Faden, der sich auch durch mein Leben zieht. Emily, die sich über Dinge hinwegsetzt, die ihrer Zeit nicht angemessen erscheinen. Mary Grace, die als Pastorenfrau, die Liebe ihres Lebens geheiratet hat und Hillary, deren Glück nur kurzweilig war, da ihr Mann den Krieg in Vietnam nicht überlebt hat. Durch das Kleid wird das Schicksal dieser Frauen mit dem von Charlotte eng verwoben. Es ist natürlich klar von Anfang an, wohin die Story führt, dennoch hat sie mich zutiefst berührt. Der Schreibstil der Autorin ist so menschlich, das ich mich mit all diesen doch sehr unterschiedlichen Frauen identifizieren konnte. Charlotte selbst wird Besitzerin einer Truhe auf einer Auktion und auch wenn sie nicht das Geld hat um diese unscheinbare Truhe zu kaufen, geht von dieser ein regelrechter Sog aus. Im ganzen Buch wird dem Leser / der Leserin ein echter Zauber begegnen und oft ist mir ein wohliger Schauer über den Rücken gehuscht, da ich mich von dieser und jener Situation sehr angezogen gefühlt habe. Es ist wirklich so, als hätte jemand die Fäden in der Hand, um die Frauen in die richtige Richtung zu ziehen. Mich hat das Buch wirklich begeistert und ich habe es als echten Schatz empfunden. Kein oberflächliches Geschreibsel, sondern ein Buch mit echtem Tiefgang, auch wenn ein Brautkleid im Vordergrund gestanden hat. Ein Kleid, welches dazu genäht wurde, einer Frau den schönsten Tag ihres Lebens zu gestalten. Dieses Kleid ist ein Legende, denn es wird nie alt, vergilbt nicht und passt genau der Frau wie maßgeschneidert, die es auf ihrer Hochzeit tragen wird. Es ist fast so, als hätte das Kleid eine Bestimmung zu erfüllen. Begleitet wird es durch wundervolle Frauen, die ihre Entscheidungen treffen, die egal welches Zeitalter gerade beleuchtet wird unterschiedlich ausfallen und das Buch daher auch ein klein wenig historisch erscheinen lassen.  Ich möchte "Vier Hochzeiten und ein Hochzeitskleid" gerne eine Leseempfehlung aussprechen. Lasst euch nicht davon abschrecken, dass dieser Roman in einem christlichen Verlag erschienen ist, denn auch wenn der Glaube an Gott eine winzig kleine Rolle übernimmt, wirkt das Buch dadurch nicht überladen. Es ist alles passend und genau darauf abgestimmt, dass auch uns das Brautkleid passen würde. Selbst Charlotte muss nicht mehr nach der Braut suchen, der dieses Kleid passen wird, denn das Kleid hat sie längst gefunden. Wir tauchen ein in Intrigen, Familiengeschichten und erleben auch die Liebe in unterschiedlichster Form und all dieses ergeben dann einen Roman, der einfach nur überwältigt. Emotional hat er mich wirklich zutiefst bewegt. Ich vergebe 5 volle Sterne und zwar HIER! Die Frage die trotzdem bleibt ist folgende: "Wer ist der Mann mit der lilafarbenen Krawatte?" 

    Mehr
  • Ein echtes Lesevergnügen!

    Vier Frauen und ein Hochzeitskleid

    Sunrise11

    Charlotte ist Besitzerin einer kleinen aber exklusiven Brautmodenboutique. Sie hat das Talent, für jede Braut das perfekte Kleid zu finden, das die Braut strahlen lässt und einzigartig schön macht. Dazu kommt, dass sie selbst kurz vor ihrer eigenen Hochzeit steht. Das Problem ist, sie hat noch gar kein Kleid und ihr Verlobter Tim hat noch keinen Anzug. Kann das gutgehen? Es fühlt sich noch nicht richtig an! Um zu sich selbst zu finden, besucht sie die Ludlow-Villa, die eine Versteigerung alter, schöner Gegenstände anbietet. Sie will eigentlich nichts kaufen, nur abschalten und nachdenken, aber dann fällt ihr Interesse auf eine sehr alte Holztruhe aus dem Jahre 1912, die vorerst zu einem Spottpreis versteigert werden soll. Das darf nicht sein und sie ist so fasziniert von der Truhe, dass sie sie für 1000 Dollar kurzerhand ersteigert. Oh Gott, warum hat sie das getan? Eine Menge Geld für so viel altes Holz. Aber Charlotte hatte das Gefühl, das Richtige zu machen. Nach einiger Zeit schafft sie es, die Truhe zu öffnen und findet darin ein perfekt erhaltenes und wunderschönes Brautkleid, das golden schimmert. Sie hat den Eindruck, dass ihr das Brautkleid irgendetwas sagen will oder ihr einen bestimmen Weg zeigen will. Sie findet in der Kiste noch ein weißes Brauttäschchen, in dem sich ein Hinweis auf die frühere Besitzerin befindet. Nun ist ihre Neugier geweckt und sie will herausfinden, was das Kleid für eine Geschichte hat und welche Frau es getragen hat. Und welches Kleid trägt Charlotte zu ihrer Hochzeit? Und es geht um Emily Canton, die 1912 als Tochter eines angesehenen Bankers lebt und sich auf die Hochzeit mit dem Bergwerksunternehmer Philipp Saltonstall vorbereitet. Doch auch sie hat das Gefühl, dass es sich noch nicht ganz richtig anfühlt, denn sie hat noch schmerzliche Erinnerungen an ihre große Liebe Daniel. Und auch ihr fehlt noch das perfekte Brautkleid, bis sie eines Tages zu der schwarzen Designerin Taffy Hayes kommt. Denn sie hat für Emily schon das Hochzeitskleid entworfen, bevor Emily überhaupt wusste, dass sie zu ihr gehen würde. Was für ein göttlicher Zufall! Aber das Geschäftemachen zwischen Schwarz und Weiß war entwürdigend für die gehobene Gesellschaft und könnte einen Aufstand auslösen. Emily findet die Unterdrückung der Schwarzen ungerecht und will ihnen helfen aber ihr sind die Hände gebunden, denn so was wird nicht gern in der Gesellschaft gesehen. Aber sie weiß, dass sie ein Brautkleid von Taffy Hayes haben will. Aber alle sind dagegen! Kann Emily mit Philipp in ihrem Traumkleid glücklich werden? Das Buch erzählt bewegende und romantische Familiengeschichten von vier verliebten und tapferen Frauen, die in diesem wunderschönen Brautkleid ihre Hochzeit gefeiert haben und die dazu noch miteinander verbunden sind, was sie aber noch nicht wissen. Und es passt immer wie angegossen und sieht immer noch wie neu aus. Wie von Gott gemacht für die richtige Braut. Das Kleid hat etwas Magisches, denn es sucht sich die richtige Braut selbst aus. Mich haben die Geschichten der Frauen und die Suche nach ihnen begeistert. Ich war absolut hin und her gerissen von den Beschreibungen der Zustände aus dem Jahre 1912 und den damaligen Konflikten zwischen Schwarzen und Weißen und den Reichen und Armen und darin eine mutige, junge Frau, die zu sich selbst steht. Mir hat dieses Buch außerordentlich gut gefallen, am liebsten würde ich es gleich noch einmal lesen um das Geschriebene noch mal zu genießen. Ich kann dieses Buch mit der Höchstpunktzahl von 5 Sternen absolut weiterempfehlen. Es ist ein echter Lesegenuss!

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Vier Frauen und ein Hochzeitskleid" von Rachel Hauck

    Vier Frauen und ein Hochzeitskleid

    Arwen10

    Ich möchte euch zu einer Leserunde mit einer gerade erschienen Neuerscheinung aus dem Verlag Gerth Medien  einladen. Der Verlag stellt für die Leserunde 2 Exemplare von "Vier Frauen und ein Hochzeitskleid" von Rachel Hauck zur Verfügung. Ein großes Dankeschön an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde. Zum Inhalt: Ein Kleid. Vier Frauen. Vier bewegende Geschichten. Charlotte Malone steht kurz vor der Hochzeit. Dennoch will es der jungen Frau einfach nicht gelingen, das passende Brautkleid zu finden. Als sie in einer Truhe ein altes, aber dennoch erstaunlich neu aussehendes Kleid findet, ist ihre Neugier geweckt. Wo kommt es her? Wem hat es gehört? Bei ihren Nachforschungen stößt sie auf die Geschichten dreier Frauen, die es in den vergangenen hundert Jahren getragen haben. Emily im Jahr 1912, Mary Grace 1939 und Hillary im Jahr 1968. Und von jeder der Frauen lernt Charlotte etwas über die Liebe und was es bedeutet, sein Leben mit einem anderen Menschen zu teilen. Zur Leseprobe: http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=816904 Zur Autorin: Rachel Hauck Rachel Hauck ist ein Kind der 1960er-Jahre. Nach dem Journalistik-Studium war sie als Software-Trainerin weltweit unterwegs. Ihre wunderbar erzählten, lebensnahen Romane voller Humor wurden vielfach ausgezeichnet. Bitte bewerbt euch bis zum 27.März 24 Uhr hier im Thread . Bitte Beachten !: Am 28.März erfolgt die Gewinnerbekanntgabe. Wer von den Gewinnern sich nach 48 Stunden nicht gemeldet hat, hat leider keinen Anspruch auf den Gewinn, da zeitnah Ersatzgewinner gezogen werden. Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde, innerhalb von ca. vier Wochen zum Austausch in allen Abschnitten sowie zum Schreiben einer Rezension. Diese wird bitte nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, Verlagshomepage vom Verlag Gerth Medien…) veröffentlicht. Ich verschicke das Buch selbst, deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 2,00 Euro Portokosten zu überweisen. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid. Die Bücher werden erst nach der Überweisung des Geldes versendet. Bitte beachtet außerdem, dass es sich um eine christliche Leserunde handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle. Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

    Mehr
    • 41
  • Warmherzig und fesselnd erzählte Reise von einem Hochzeitskleid

    Vier Frauen und ein Hochzeitskleid

    Sonnenblume1988

    28. April 2014 um 21:05

    „Es kommt im Leben nicht immer so, wie wir es uns wünschen. Aber es gibt immer eine Pizza.“ Auch wenn der Spruch banal erscheint, so spiegelt er doch eine Einstellung aus dem Buch wieder: Egal was passiert, es gibt, wenn man genau hinschaut, immer etwas Gutes. Charlotte, die Hauptperson des Buches, ist Besitzerin einer Brautmodenboutique und seit kurzer Zeit mit ihrem Freund Tim verlobt. Während eines Spaziergangs, auf dem sie ihre bevorstehende Hochzeit überdenken möchte, gerät Charlotte durch Zufall an eine alte, verschweißte Truhe. Dort findet sie ein aus dem Jahr 1912 stammendes Brautkleid, das erstaunlich neu aussieht. Damit ist Charlottes Neugier geweckt: Wo kommt das Brautkleid her? Wer hat es bereits getragen? Und warum ist das Brautkleid ausgerechnet bei ihr gelandet? Neben der Geschichte von Charlotte gibt es Zeitsprünge in das Jahr 1912 zur Emily Canton. Zu dieser Zeit galten in den USA die Jim-Crow-Gesetze, die eine klare Rassentrennung zwischen der farbigen und der weißen Bevölkerung vorschrieben. Die Geschichte von Emily erzählt, wie sie für ihre Träume alle gesellschaftlichen Regeln bricht und sich als weiße Frau ein Brautkleid von einer farbigen Frau nähen lässt. Beide Geschichten haben mich schnell begeistert. Jedes Kapitel hat offen und mit einer kleinen Andeutung geendet, so dass ich mit dem Lesen kaum aufhören konnte und mich bis jetzt nicht entscheiden kann, ob mich Emilys oder Charlottes Leben mehr beeindruckt. Obwohl es sich bei dem Buch um eine typische Liebesgeschichte für Frauen handelt, ist das Buch trotzdem tiefgründig. Es geht um Einsamkeit, die Kennzeichen der wahren Liebe, Trauer und Zusammenhalt über Generationen hinweg. Durch diese und weitere Themen bietet das Buch einiges an ungeahnten Überraschungen. Die schweren Themen werden jedoch nicht wehmütig, sondern hoffnungsvoll dargestellt. Vor allem ihr Glaube an Gott gibt den Frauen Kraft, auch schwere Zeit zu überstehen und diese mit der nötigen Portion Stärke und Gelassenheit zu sehen. Ein Buch, bei dem man sich entspannen, aber trotzdem über das Leben nachdenken kann. Nicht nur etwas für potenzielle Bräute, sondern in jeder Situation lesenswert!

    Mehr
  • Leserunde zu "Es war einmal ein Prinz" von Rachel Hauck

    Es war einmal ein Prinz

    Arwen10

    Und nun noch etwas Romantisches. Bewerbung: Ich möchte von euch wissen, ob ihr schon Romane von der Autorin kennt ? Allgemeines: 1. Wer an der Leserunde teilnimmt, verpflichtet sich zum zeitnahen Lesen und Posten in allen Abschnitten. Wem dies aus nichtvorhersehbaren Gründen unmöglich ist, wendet sich unaufgefordert an mich oder Sonnenblume1988. Wir beißen nicht ! Auch wer mit dem Buch nicht zurechtkommt, wendet sich unaufgefordert an uns, wir suchen auch Ersatzleser ! Da in dieser Leserunde wahrscheinlich nur 2 Teilnehmer sind, ist das zeitnahe Lesen mit der/m anderen Leser/in besonders wichtig ! 2. Die Rezension sollte hier bei LB gepostet werden und mindestens noch auf einer anderen Homepage (beim Verlag, amazon, bücher de usw.) 3. Bewerber mit 0 Rezensionen werden nicht berücksichtigt. Ihr habt aber die Möglichkeit, mindestens ein zuvor gelesenes Buch zu rezensieren und die Rezension in eurem Profil einzustellen und euch per PN bei mir vorzustellen. 4. Das Buch ist im christlichen Brendow Verlag  erschienen, somit kommen christliche Inhalte im Buch vor. Wen das stört, sollte sich nicht bewerben. 5. Den Threat bitte zum Bewerbungsende im Auge behalten, die hoffentlich glücklichen Leserundenteilnehmer werden hier bekanntgegeben. Zum Buch: Zum Inhalt: Ihre Leben sind Welten voneinander entfernt. Wofür wird er sich entscheiden? Krone oder Liebe? Für sein Königreich oder sein Herz? Entweder es läuft gerade alles schief, oder Gott schickt Susanna noch einmal zurück auf Anfang: Nach zwölf gemeinsamen Jahren erwartet sie eigentlich den längst überfälligen Heiratsantrag von ihrer High School-Liebe Adam, der ihr aber erklärt, dass das leider nichts wird. Als dann auch noch ihr Vater krank wird und sie ihren Job aufgeben muss, scheint ihr Leben völlig aus den Fugen zu geraten …Prinz Nathaniel will sich bei seinem Urlaub auf der Insel St.Simons nur erholen. Als Kronprinz weiß er um seine Pflichten, und die perfekte Braut hat seine Familie längst für ihn ausgesucht. Die Königin seines Herzens zu finden ist im Protokoll nicht vorgesehen. Aber Gottes Wege verlaufen selten wie im Protokoll vorgesehen: Als Prinz Nathaniel Susanna bei einer Reifenpanne zu Hilfe kommt, trifft ihn die Liebe völlig unerwartet. Ihre Leben sind Welten voneinander entfernt. Wofür soll er sich entscheiden? Sein Königreich oder ihr Herz? Auf dem Weg zum herrlich erfrischenden Happy End warten eine Menge überraschender Wendungen und Aha-Momente auf Romanheldin und Leserin. Ein modernes Märchen für Erwachsene - Popcornkino zum Lesen und perfekte Sommerlektüre. Fans von Cecilia Ahern und Filmen wie „Der Prinz und ich“ werden begeistert sein! Weitere Infos und eine Leseprobe findet ihr hier: http://www.brendow-verlag.de/index.php/startseite/es-war-einmal-ein-prinz.html Bewerbungsende: Die Bewerbungsfrist endet am 06.04. 2014 Mitternacht. Danach erfolgt die Bekanntgabe der Leserundenteilnehmer. Wichtig ! Bei diesem Buch muss das Porto in Höhe von 2,00 Euro übernommen werden, da ich die Bücher selbst verschicke. Bitte nur bewerben, wer damit einverstanden ist !

    Mehr
    • 39
  • Die Geschichte eines Hochzeitskleids

    Vier Frauen und ein Hochzeitskleid

    Dreamworx

    16. April 2014 um 11:20

    Charlotte Malone besitzt ein exklusives Brautmodengeschäft und hat sich damit einen Traum erfüllt. Sie liebt es, für ihre Kundinnen genau das richtige Kleid zu finden, damit sie ihren schönsten Tag im Leben so begehen können, wie sie es sich erträumt haben. Charlotte steht nun selbst vor der Aufgabe, ein Brautkleid für sich zu finden, denn sie ist mit Tim verlobt und die Hochzeit soll bald stattfinden. Doch anstatt sich zu freuen und sich voller Elan den Vorbereitungen zu widmen, schieben sowohl Charlotte als auch Tim diese immer weiter vor sich her. Bei einem Spaziergang landet Charlotte durch Zufall auf einer Auktion und ersteigert kurzerhand eine alte Hochzeitstruhe zu einem sehr hohen Preis, die auch noch zugeschweißt ist. Als Tim davon erfährt, kommt es zu einem Streit. Die beiden sagen die Hochzeit ab und trennen sich. Charlotte macht sich daran, die Truhe zu öffnen und findet darin ein wunderschönes, gut erhaltenes altes Hochzeitskleid. Wem gehörte dieses Kleid und wurde es je getragen? Diese Fragen treiben Charlotte um und für die Lösung braucht sie auch Tims Hilfe. Rachel Hauck erzählt in ihrem Roman „Vier Frauen und ein Hochzeitskleid“ eine wunderschöne Geschichte, die sich über 100 Jahre erstreckt und mehrere Schicksale in sich vereint. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und nimmt den Leser von der ersten Seite an mit, Charlotte bei ihrem Leben zu begleiten. Die Seiten fliegen nur so dahin, man mag das Buch gar nicht aus der Hand legen. Die Charaktere sind sehr schön gezeichnet und auch sehr menschlich. Charlotte ist eine sympathische Frau, die schon einiges im Leben hinter sich gebracht hat und nie den Mut verlor. Doch ihre Gefühle spielen ihr ständig einen Streich, sie zieht sich zurück, weil sie Angst vor Nähe hat. Dabei ist sie sehr gläubig ebenso wie Tim. Tim ist ein Draufgänger, hat das Herz am rechten Fleck und riskiert auch schon mal was. Dabei ist er sich selbst noch nicht so richtig im Klaren, was er eigentlich will. Rachel Hauck hat nicht nur eine zauberhafte Geschichte aufs Papier gebracht, sondern auch die richtige Balance gefunden, diese mit christlichen Gedanken zu bereichern. Die Frage, was wirklich wichtig ist im Leben und was man eigentlich sucht, sind die zentralen Fragen, um die sich die Handlung dreht. Ein sehr schöner Roman mit einigen Liebesgeschichten, die das Herz anrühren und zu einem besonderen Leseerlebnis machen. Sehr empfehlenswert!  

    Mehr
  • Sehr fesselnde Geschichte !

    Vier Frauen und ein Hochzeitskleid

    Arwen10

    Charlotte Malone , Inhaberin eines Brautmodegeschäfts, steht kurz vor der Hochzeit und hat noch immer kein passendes Brautkleid gefunden. Auch ihr Verlobter Tim geht den Vorbereitungen für das Fest weit aus dem Weg. Als Charlotte auf einer Auktion eine ziemlich teure , geheimnisvolle Truhe ersteigert kommt es zum Streit und Charlotte und Tim gehen getrennte Wege. Doch so einfach ist die Trennung nicht, zumal sich der Inhalt der Truhe als ein besonderes Brautkleid entpuppt. Charlottes Neugier ist geweckt und sie forscht nach der Geschichte des hundert Jahre alten Kleides. Eigentlich hatte ich nicht viel erwartet, doch einmal angefangen, konnte ich mit dem Lesen nicht mehr aufhören. Die Geschichte war einfach zu gut ! Unheimlich spannend und gefühlvoll rollt sich vor den Augen des Lesers die Geschichte des Kleides auf. Dabei erhält man einen guten Einblick in die Gefühle der Protagonisten und hofft, dass sie die richtige Entscheidung treffen. Besonders Emilys Geschichte , die 1912 spielt und Charlottes Geschichte fesseln und stehen auch im Vordergrund. Charlottes Entscheidung ist eine Entscheidung, die jede Frau mal zu treffen hat bei der Partnerwahl. Was zählt wirklich ? Nur Liebe oder auch Charakter, Geld, Erfolg, Ansehen ? Gerade Emilys Geschichte ist da besonders. Christliche Aspekte sind vorhanden und wunderbar eingefügt. Ein sehr empfelenswertes Buch für alle, die Liebes- und Familiengeschichten mit Tiefgang mögen.

    Mehr
    • 2

    LEXI

    15. March 2014 um 11:44
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks