Rachel Hawthorne

 3.9 Sterne bei 185 Bewertungen

Lebenslauf von Rachel Hawthorne

Rachel Hawthorne wurde in Watford Herts, England, geboren, zog aber als Kind mit ihren Eltern nach Texas. Sie wuchs in einem kleinen Ort bei Houston auf und wollte bereits ganz früh Schriftstellerin werden. Sie studierte Psychologie in Texas und begann dann Romane zu schreiben. Diese wurde in mehrere Sprachen übersetzt und mit renommierten Preisen ausgezeichnet. Heute lebt Hawthorne mit ihrem Mann in Plano, Texas. Sie schreibt auch unter den Pseudonymen Lorraine Heath und Jade Parker.

Alle Bücher von Rachel Hawthorne

Sortieren:
Buchformat:
Rachel HawthorneDie dunklen Wächter - Süßer Mond
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die dunklen Wächter - Süßer Mond
Die dunklen Wächter - Süßer Mond
 (84)
Erschienen am 01.04.2010
Rachel HawthorneDie dunklen Wächter - Sanfter Mond
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die dunklen Wächter - Sanfter Mond
Die dunklen Wächter - Sanfter Mond
 (43)
Erschienen am 15.11.2010
Rachel HawthorneDie dunklen Wächter - Zarter Mond
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die dunklen Wächter - Zarter Mond
Die dunklen Wächter - Zarter Mond
 (36)
Erschienen am 09.03.2011
Rachel HawthorneSnowed in
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Snowed in
Snowed in
 (3)
Erschienen am 01.12.2007
Rachel HawthorneLove on the Lifts
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Love on the Lifts
Love on the Lifts
 (3)
Erschienen am 01.12.2005
Rachel HawthorneCaribbean Cruising
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Caribbean Cruising
Caribbean Cruising
 (2)
Erschienen am 01.05.2004
Rachel HawthorneThrill Ride
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Thrill Ride
Thrill Ride
 (2)
Erschienen am 01.05.2006
Rachel HawthorneSuite Dreams
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Suite Dreams
Suite Dreams
 (2)
Erschienen am 01.01.2009

Interview mit Rachel Hawthorne

Interview von LovelyBooks mit Rachel Hawthorne, Mai 2011

1) Since when did you write your own stories and how did it come your first book was published?

I began writing in 1990. My first book written as Rachel Hawthorne was published in 2000.

2) Which author inspires you most of all?

LaVyrle Spencer was the author who first inspired me to write romance. For teen romance, I have to admit that I’m a huge Richelle Mead fan. I love the Vampire Academy series.

3) Where do you get the inspiration for your books?

Some of the inspiration comes from real life. I love baseball, hence The Boyfriend League. I love going to amusement parks and that spawned, Thrill Ride. During college, I spent summers working at a campground and that was the basis for Island Girls (And Boys).

4) How do you get in contact with your readers?

My readers can usually find my contact information at my website www.rachelhawthorne.net.

5) When and what do you read yourself?

I mostly read romance. Historical romance and teen romances are my favorite.

6) How did it feel do hold your own book in your hands for the first time?

It felt a little overwhelming. I don’t think it really hit me until that moment that people would be reading my stories, my thoughts.

7) Do you have any advice for other writers?

Write what you love to read.

8) Who is your favorite character in your books so far and why?

My favorite character is always the one that I’m writing at the time—if he or she wasn’t my favorite, what would motivate me to write about them?

9) What was one of the most surprising things you learned in creating your books?

How different stories can touch readers differently. It’s interesting to know that each of my books has been at least one person’s favorite. I never know how characters will speak to the readers, will connect with them.

10) Are you already writing another novel and can you tell us, what it will be about?

I am working on another novel for teens. It will be out in May 2012. I’ll soon be talking about it on my website, www.rachelhawthorne.net. That’s all I can say for now. ;-)

Neue Rezensionen zu Rachel Hawthorne

Neu
denises-lesewelts avatar

Rezension zu "Die dunklen Wächter - Sanfter Mond" von Rachel Hawthorne

Die Fortsetzung schwächelt
denises-leseweltvor 2 Jahren

HANDLUNG
Beim nächsten Vollmond ist es soweit. Lindsey wird sich zum ersten Mal verwandeln. Also muss der Richtige, Mr. Right, her. Lindsey und besonders ihre Familie dachten sie hätte ihn in dem von ihren Eltern auserwählten Connor gefunden. Doch umso näher der Vollmond rückte, desto unsicherer wurde sie. Das was sie für Rafe empfand war so anders und so aufregend.
Wird sie sich rechtzeitig entscheiden können? Kann Lindsey ihre Verwandlung durchstehen, obwohl Bio-Chrome ihnen auf den Fersen ist?

GESTALTUNG
Ich fand es toll, dass man eine Gemeinsamkeit im Folgeband-Cover erkennen konnte. Man hat hier lediglich die Pose und die Farbe des Tuches verändert.
Die englischen Originalcover finde ich trotzdem immer noch besser, weil man dort Mädchen abgebildet hat, die den Protagonistinnen ähneln. Hier könnte man jetzt Lindsey sehen. Aber im Deutschen ist das leider nicht so. Ich habe sogar das Gefühl, dass hier für die Cover immer das selbe Mädchen genommen wurde.

MEINE MEINUNG
Kein Spoiler-Prolog wie beim Vorgänge. Da kommt ja schon mal Freude auf.
Hier handelt es sich lediglich um einen Traum.
So ging ich das ganze Buch viel gelassener an und freute mich richtig auf den Verlauf.
Wie bereits schon in Band 1 mag ich den Schreibstil eigentlich sehr gerne. Die Idee hinter der Geschichte gefällt mir und sie wurde mehr oder weniger gut umgesetzt.

Die Protagonistin dieses Bandes, Lindsey, fiel mir schon in Band 1 sehr negativ auf. Leider behält sie ihr Verhalten im Laufe der Geschichte bei und sie wird mir keineswegs sympathisch. Sie nörgelt nur herum, spielt regelrecht mit den Gefühlen der Jungs, nur weil sie sich nicht entscheiden konnte etc etc.
Connor war so eine Figur, die ich ebenfalls nicht sonderlich ins Herz geschlossen habe. Jedoch war er im Gegensatz zu ihr voll in Ordnung.
Rafe ist hier mein absoluter Liebling. Seine Gefühle konnte ich als Leser so gut nachempfinden und sie kamen mir sehr ehrlich vor.

Zurück zur Geschichte wird hier der rote Faden der Serie beibehalten: Eine Gestaltwandlerrasse, die sich gegen eine menschliche Bedrohung behaupten muss. Ja, Bio-Chrome ist wieder mit dabei. Und sie nerven immer noch.
Ebenfalls ziemlich negativ aufgefallen ist mir folgendes: In Band 1 wurde beschrieben wie endgültig die Wahl einer Partnerin war, aufgrund des Tattoos. Doch nun wird die Bedeutung des Tattoos einfach stark abgeschwächt und es ist regelrecht egal, ob die Partnerin einwilligt oder nicht. Ziemlich schade, wenn die Autorin selbst sich nicht an die Regeln ihrer Welt hält.
Der Autorin muss zugute gehalten werden, dass der Großteil der vorkommenden Figuren bereits dank Band 1 bekannt sind und man sich auf ein Wiedersehen wirklich gefreut hat.
Was mir neben einer enorm unangenehmen Protagonistin allerdings ebenfalls nicht gefiel, war eine ziemlich überzogene Action-Szene. Man freut sich zwar, dass Spannung und Action auftauchen, dass die Situation nicht problemlos für die Figuren zu bewältigen ist, jedoch bekommt alleine wirklich NUR Lindsey etwas ab. Naja etwas ist gut, weil sie eigentlich ALLES abbekommt.
Das war dann leider doch ziemlich unrealistisch.

FAZIT
Band 2 ist trotz eines besseren (Nicht-Spoiler) Prologs, leider schwächer als sein Vorgänger. Die Figur, die ich schon in Band 1 nicht sonderlich mochte, nun als Protagonist vor sich zu haben, hat das Ganze dann leider nicht besser gemacht.
Ich die Geschichte hinter der Buchserie sehr gerne und werde nicht aufhören die Serie weiter zu verfolgen, auch wenn die Autorin selbst mit den Gegebenheiten ihrer Welt zu spielen scheint.

Kommentieren0
0
Teilen
1

Rezension zu "Die dunklen Wächter - Süßer Mond" von Rachel Hawthorne

Weder glaubwürdig noch mitreißend
1face2soulsvor 2 Jahren

Eine Freundin hat mir die Reihe ausgeliehen und jetzt habe ich den ersten Band fertig. Der Klappentext verriet mir schon, dass ich nicht viel zu erwarten hatte, denn es Klang nach einer Story wie es tausende davon gibt. Der Prolog hat mich dann ebenfalls nicht überzeugen können, doch besagte Freundin bestand darauf, dass ich weiterlese. Gesagt, getan, aber das Ergebnis war eher ernüchternd. Kurz gesagt, die Gefühlswelt von Kayla und auch allen anderen war unglaubwürdig und konnte mich überhaupt nicht berühren. Die Handlung war meiner Meinung nach teilweise ziemlich überzogen (Spoiler! Kayla wird von einem Fluss mitgerissen und schafft es ganz allein sich aus der reißenden Strömung ans rettende Ufer zu verfrachten. Dann denkt sie natürlich direkt daran, dass sie sich nicht ausruhen darf, sondern sich aufwärmen muss und dann wird sie natürlich von einem wilden Bären angegriffen... )Bisschen viel für ein paar wenige Seiten und wie gesagt, meiner Meinung nach too much. 
Dann war ihre Verwandlung hingegen, viel zu einfach und sie bekam es problemlos hin, obwohl sie von der ganzen Sache kurz vorher nichts wusste. Aber warum wurde dann so ein Drama aus der Verwandlung gemacht von wegen sie könnte sterben?

Außerdem waren die Charaktere an sich ziemlich flach, mir hat etwas der Tiefgang gefehlt. Besonders bei Lucas hätte eine Charakterschwäche schon viel bewirken können, er wirkte einfach zu perfekt und die anderen Personen waren einfach nur da. Sie hatten weder eine besondere Rolle, eine Aufgabe oder einen Sinn. 
Alles in allem 2 Sterne, weil das Buch eher zu meiner Belustigung beitrug und es wirklich etwas Überwindung gekostet hat, es fertig zu lesen. Ich konnte nicht mit den Charakteren mitfühlen oder mich in die Situation oder die Handling hineinversetzen, was das ganze Buch ziemlich langweilig machte. 

Kommentieren0
2
Teilen
BlueMoonRoses avatar

Rezension zu "Die dunklen Wächter - Zarter Mond" von Rachel Hawthorne

Gute Lese Reihe
BlueMoonRosevor 3 Jahren

Auch hier beim dritten Band herscht einen guten zügigen lesefluss, und die Geschichte bindet sich gut an die anderen Teile. Nur hätte ich hier wieder mehr Spannung erhofft, wirklich aufregend war es weniger, dennoch sehr zu empfehlen.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Rachel Hawthorne im Netz:

Community-Statistik

in 167 Bibliotheken

auf 18 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks